In eigener Sache: EIKE Website zieht am kommenden Wochenende um.

EIKE zieht um, Bild Chirs / pixelio.de

Die EIKE Website, seit 2009 online, ist die mit großem Abstand meist gelesenste unter den deutschsprachigen Webseiten, die sich mit den Themen Klima und Energie beschäftigen.

Eine Gruppe von „Klima-Kommunikationsforschern“ erhebt unsere Seite sogar zur bedeutendsten Europas.  Unserer Meinung nach sagt diese „wissenschaftliche Einschätzung“, die immerhin „peer reviewed“ bei Springer erschien, zwar mehr über die Naivität dieser „Wissenschaftler“ aus, als über unseren Status, doch hindert usn das nicht, mit einigem Recht, stolz darauf zu sein.

Sei es wie es sei!

Seit Anfang 2017 verwenden wir als unser Redaktionssystem, das weit verbreite, sehr vielseitige und gut gepflegte WordPress. Doch immer häufiger hätten wir bei kleinen wie bei großen Problemen anpassen, verändern, korrigieren müssen, und tun es nicht, weil es entweder zu Folgeproblemen führen könnte, oder einen – wenn auch oft geringen- Programmieraufwand erfordert, den unsere Redaktion nicht leisten kann.

Gelegentliche externe Attacken, reale oder nur vermutete, deren Ursprung wir nicht klären konnten, die aber die Leistung real verminderten, und bei denen die Auskunft unseres jetzigen Providers , trotz Anmietung eines „managed servers“, immer  nur lautete – ihr seid selber schuld- haben uns veranlasst den Provider zu wechseln, und den Server gleichzeitig in Eigenleistung zu managen. Engagierte und kompetente Leute unterstützen uns dabei.

Mit dem Umzug werden wir auch auf ein neues Frontend Erscheinungsbild umstellen, dass den Vorzug der Übersichtlichkeit bei gleichzeitig leichterer Pflegbarkeit haben soll. Wir werden sehen, ob das so sein wird.

Deswegen bitten wir um Verständnis, dass die EIKE Website am Freitag Abend  dem 25.9.20 ab ca. 23 Uhr nicht mehr erreichbar sein wird. Auch Emails die an eine Adresse mir Endung @eike-klima-energie.eu gesandt werden, kommen nicht an.

Wir sind dann im Umzug. Es ist geplant am Montag, dem 28.9.20 ab morgen, wieder online zu sein.

Ob wir das schaffen, hängt von diversen Kleinigkeiten ab, die wir derzeit schlecht übersehen können. Es kann also auch noch einen Tag (hoffentlich nur) länger dauern. Drücken Sie uns die Daumen!

Wer uns bei unserer Arbeit – sie ist nötiger denn je- unterstützen will, kann dies wie immer hier tun. Oder über den blauen Paypal Spendenknopf rechts auf dieser Seite.  Dabei nicht vergessen Name und Adresse anzugeben, wegen der Spendenbescheinigung.

Danke für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Ihre EIKE Vorstand und Redaktion

 

image_pdfimage_print

18 Kommentare

  1. Lieber Admin!

    Bei unserer letzten Spende stand bei Verwendungszweck:
    „ZB IKEK“
    Die ist nicht zweckgebunden, kann gern für den neuen Server verwendet werden.
    Ich bin selbst Admin, genannte Probleme sind mir nicht unbekannt…
    „Never change a running system“ hält man heute bei EDV meist nicht lange durch.
    Ich bevorzuge unixoide Systeme, auch die sind nicht für die Ewigkeit.

  2. Ich lese Ihre Seite schon seit einigen Jahren, und die oft sehr gut recherchierten Fakten zu Klima- und Energie-Themen sind eine echte Bereicherung für mich. Vielen Dank! Zum Thema Webseite: Wer berät Sie denn da? Hetzner ist einer der besten Hoster in Deutschland. „Managed Server“ liefert genau, was es verspricht: Sie brauchen sich keine Gedanken um die Server-Software zu machen; Betriebssystem und Webserver-Komponenten werden komplikationslos mit Sicherheitsupdates ausgestattet. Für die von Ihnen aufgespielte Software („WordPress“) sind Sie tatsächlich dann selbst zuständig. WordPress braucht zusätzlich entsprechende Pflege – wie jedes CMS. Wenn ich mich recht erinnere haben Sie sich vor drei Jahren von Typo3 verabschiedet – eines der professionellsten CMS, die erhältlich sind. Der Frust hörte sich damals auch eher nach „schlecht gewartet“ an. Nach Möglichkeit lassen Sie sich von einer professionellen Agentur helfen, auch wenn das in Ihren Augen teuer ist. Noch eins: als Leser kann man nur mit Routine unterscheiden, welche Artikel von Ihnen sind und welche Sie mit freundlicher Genehmigung anderer Seiten publizieren. Man kann außerdem von der Startseite aus nicht erkennen, was ein inhaltlich eher wissenschaftlicher Artikel und was ein reiner Meinungsartikel ist. Ein letzter Gefahrenpunkt: bleiben Sie bei Ihren ursprünglichen Themenbereichen!

    Herzliche Grüße

    • Bei „einer der besten Hoster Deutschlands“ möchte ich Ihnen widersprechen. Das war vielleicht einmal, aber Hetzner wurde hier längst von anderen eingeholt. Man könnte auch sagen, dort hat man sich zu lange auf den eigenen Lorbeeren ausgeruht. Bei einem „managed server“ ist es u.a. zwingend notwendig 7 Tage die Woche Support zu liefern, dafür zahlt der Kunde ja auch einen nicht unerheblichen Aufpreis für das „managed“. Leider gibt es bei Hetzner am Wochenende keinen Support, oder nur „Notfallsupport“, der dann nochmals kostenpflichtig ist. Zuletzt haben wir nun die Serverleistung mehr als verdoppelt, während die Kosten halbiert wurden und nun 7 Tage/Woche ein kompetenter Support zur Verfügung steht, am Wochenende sogar v. 8-23 Uhr ! Ihr Wunsch nach einer „Agentur“ wurde auch erfüllt, ich arbeite seit 25 Jahren selbständig in der IT, im Serverbereich und auch als Webadmin. Die Mitarbeit bei EIKE mache ich ehrenamtlich und aus Überzeugung ! Und sollte ich ausfallen, ist alles so eingerichtet, das ein kompetenter Ersatz schnell und leicht übernehmen kann. 😉

  3. Motto: In eigener Sache oder die neueste Betrugs-Masche der irrlichternden Möchtegern-Wissenschaftler, der Pharisäer, der eindeutig vielfach überführten Lügner und gierigen Zocker. Von nix Ahnung, aber stets eine große Klappe. Was die Feinde von EIKE weiter an menschenverachtenden Lügen hinausposaunen. Oder: Möchtegern-Autorität ist schon alles?

    Zitat:

    Wissenschaftler beklagen „Diffamierungsindustrie“

    Renommierte Wissenschaftler verschiedener Disziplinen, darunter der Klima-Experte Hans Joachim Schellnhuber, beklagen einen aggressiver werdenden öffentlichen Umgang mit unliebsamen wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie Forschern.

    Potsdam (dts Nachrichtenagentur) – Das sei eine neue „Diffamierungsindustrie“, sagte Joachim von Braun, Präsident der […] und Agrarökonom, der Wochenzeitung „Die Zeit“. Und weiter: „Da sind aus dem Verborgenen agierende Internet-Akteure mit fingierten Identitäten, die Stimmung in Online-Foren und den Kommentarbereichen von Nachrichten-Seiten betreiben.“ Das habe im vergangenen Jahr exponentiell zugenommen, sagte von Braun.

    Er bereitet im Auftrag des UN-Generalsekretärs den nächsten sogenannten „Ernährungsgipfel“ der Vereinten Nationen vor. Von Todesdrohungen berichtet Hans Joachim Schellnhuber, Direktor Emeritus des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. „Nach jeder Publikation kann ich direkt am Pegelstand der Drohungen ablesen, wie die Öffentlichkeit das wahrgenommen hat“, so Schellnhuber.

    Die Wissenschaftlerin Viola Priesemann vom Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, die einer breiteren Öffentlichkeit im Zusammenhang mit Arbeiten zum Coronavirus bekannt geworden ist, kritisiert auch den Umgang von Medien mit Wissenschaftlern. „Wir hatten nach Veröffentlichung unseres Science-Papers zur Eindämmung von Corona derart viele Anfragen, dass ich keine Wissenschaft mehr machen konnte.“ Und als sie angefangen habe, die Anfragen abzulehnen, weil sie nichts Neues mehr zu sagen hatte, sei das auf wenig Verständnis gestoßen.

    „Im extremsten Fall hieß es: `Dann berichten wir eben: Frau Priesemann stand nicht für eine Stellungnahme zur Verfügung.` Das ist vielleicht keine starke Drohung, aber es ist schon unangenehm.“ Nach Ansicht ihres Kollegen Schellnhuber können Medien „einen mit so einem Satz hinrichten“. Und weiter: „Dann sind Sie schon im Abseits.“

    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 23.09.2020

    [Zitatende]

    Quelle: http://dernewsticker.de/news.php?id=398914

    EIKE lebe hoch, hoch soll EIKE leben!! ACHTUNG, liebe Leser: von den obigen Möchtegern-Wissenschaftlern ist nicht einer ernst zu nehmen: alles reinrassige, klar überführte Betrüger. Alles komplette Versager.

    Wenn an den Angriffen auf diese sich selbst lobenden Stümper doch etwas dran wäre.

    • Die können gar nie ins Abseits gestellt werden, auch nicht medial hingerichtet ! Die werden doch vom Staat alimentiert (also geschützte Werkstätten) und so lange sie das machen was die Regierung will haben sie Narrenfreiheit auf ewig! So schauts aus !

  4. Ich bin notorischer Leser, was verhindert hat, mich mit der „Technik“ zu befassen. Kann ich nach dem Umzug meine gebunkerten E-Mails noch aufrufen?

  5. „Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail“ – vielleicht funktioniert das in der Zukunft. Bisher kam da nichs. Der Einkauf bei Amazon ging bei mir auch nicht.

  6. Bei allen möglichen Umstellungsproblemen wollen wir doch unser ureigenstes Thema nicht vergessen – den „menschengemachten“(welche Hybris!)Klimawandel (ZDF Nachrichten 23.9.20).Die Arktis soll die zweitkleinste Ausdehnung seit Christi Geburt haben.
    Da muß doch eine Wahnsinnsmenge Eis geschmolzen sein,d.h.der Meeresspiegel muß um mindestens 1 m angestiegen sein.Ist eigentlich in HH schon der Ausnahmezustand ausgerufen worden?

    • OMG,
      Was macht Eis, das auf Wasser schwimmt beim Schmelzen mit dem Wasserspiegel?
      Wasserglas Wasser und Eiswürfel sind hinreichend um die Frage zu beantworten.

  7. Es ist für den Inhalt zwar nicht wichtig, aber irgendwie stört es schon:
    „meist gelesenste“ ?????

    Mit freundlichem Gruß Walter Schuster

  8. Liebe, verehrte Eike Mannschaft,

    machen Sie bitte nicht den Fehler alles zu verschlimmbessern. Ihr bisheriger Auftritt war nach meiner – nicht geringen – Erfahrung erfreulich klar und übersichtlich. Das gleiche gilt für das Design der Seite, abgesehen von dem Umstand, dass der auf der Seite angebotene Druckbefehl diese in einen wenig ansprechenden nüchternen Schriftstil umwandelte (wie übrigens die Darstellung dieses Kommentars).
    Also bitte keine unnötigen Experimente.

    Mit ganz herzlichen Dank für Ihre unermüdliche und qualifizierte Arbeit, die dazu angetan war, sich ein fundiertes eigenes Bild zum Thema Klima und Energie zu bilden. Seit ich Ihre Seite kenne trete ich bei diesen
    Themen streitbar wie Sankt Michael auf, in dem Bewusstsein der Wahrheit etwas näher zu sein als der unendlich stumpfsinnige Mainstream.

    Mit herzlichen Grüßen

    Wilfried Conradi

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.