Freitag, 27.05.2016

Auf einen Klima-Apero in Liechtenstein

Von Michael Limburg

mit Update: Audiomitschnitt und Folien

Kennen Sie die LIFE-Klimastiftung in Liechtenstein? Vermutlich eher nicht, und wenn, dann wohl nur, wenn Sie in Liechtenstein ansässig sind oder dort Freunde haben, die als Banker oder als Anlageberater arbeiten. Bis vor einem knappen Jahr kannte ich sie auch nicht. Das hat sich nun geändert, denn ich durfte seither bereits an zwei von ihr veranstalteten Konferenzen teilnehmen. Als Zuhörer natürlich, nicht als Referent

 

Donnerstag, 26.05.2016

Die Eisheiligen werden kälter. Teil 2

Josef Kowatsch

Die Eisheiligen werden in der Gegenwart kälter, zu diesem Ergebnis kamen wir vor kurzem im letzten EIKE-Artikel anhand der Klimastation Potsdam: (hier).

Der Deutsche Wetterdienst behauptet aktuell, vielleicht als Reaktion auf unseren EIKE-Artikel auf seiner Homepage wiederum das Gegenteil. (hier).

Zitat: „…Wahrscheinlichkeit des Auftretens nimmt weiter ab. In den letzten Jahren sind die Eisheiligen oft ganz ausgeblieben….“

Donnerstag, 26.05.2016

Kurzbericht über einschlägige Eindrücke bei der Generalversammlung der World Farmers‘ Organisation WFO in Livingstone, Sambia.

Dr. Albrecht Glatzle (EIKE) – promovierter Landwirt und aktiver Umweltschützer ebenso wie Klimarealist aus dem fernen Paraguay hat als Vertreter der Asociación Rural del Paraguay ARP teilgenommen. Hier berichtet er von seinen denkwürdigen Erlebnissen wie die Agrarlobby versucht die Angst vor der Klimakatastrophe vor ihren Karren zu spannen. Ganz vorn dabei - wenn auch nicht wg. der Sorge vor dem Klimawandel- die Vertreter der deutschen Bauernverbände.

Mittwoch, 25.05.2016

US Präsidenten Berater Ben Rhodes dreht am Klimawandel

Paul Driessen

„Klimaflüchtling“-Behauptungen reflektieren vorsätzliche Verlogenheit und den Glauben, dass wir und die Reporter dumm sind.

Mit seiner College-Ausbildung als Schreiberling von Fiktionen schrieb der Kommunikations-Stratege des Weißen Hauses Ben Rhodes hinterlistige Diskussionspunkte zur Bengasi-Attacke und einem einseitigen Kernwaffen-Deal mit Iran – und später prahlte er damit, „ahnungslose Reporter“ zu manipulieren. Vielleicht orchestriert er auch den Klima-Drehimpuls der...

Mittwoch, 25.05.2016

Frau Hendricks rettet das Klima erneut – jetzt durch klimafreundliche Schulspeisung

Wenn´s um das Klimaretten geht, gibt es für die Bundesregierung kein Halten mehr. Nachdem zuvor den Kühen das Furzen verboten wurde, soll jetzt auch die Schulspeisung unserer (wenigen) Kinder zum "Klimaschutz" beitragen. Natürlich um bei den Jüngsten von vornherein das grün-linke Bewusstsein zu erzeugen. Unser Autor Günter Keil hat sich dazu so seine Gedanken gemacht.

Mittwoch, 25.05.2016

USA: Willkürmaßnahmen gegen unliebsame Meinungen

von EIKE Redaktion

In den USA ist eine staatliche Hexenjagd auf Privatunternehmen und unabhängige NGOs entbrannt, mit dem Ziel, unliebsame Forschung und politischen Widerspruch zum Klimawandel zu unterbinden. Das schreibt der amerikanische Rechtsanwalt C. Boyden Gray, ehemaliger Sondergesandter und Botschafter bei der Europäischen Union.

Dienstag, 24.05.2016

Wie der Bayerische Rundfunk auf die Überschrift einer Pressemitteilung der Munich Re hereinfällt

Helmut Kuntz

Dass der Klimawandel da ist, weiß doch jeder. Und wenn es Munich Re sagt, ist es auch bewiesen – meint der Bayerische Rundfunk

Der Bayerische Rundfunk neigt dazu, umfangreiche Ausführungen zu zeitbezogenen Themen wie Atomkraft, EEG und Klimawandel auf seiner Homepage oder als Reportage zu hinterlegen. Als (all-)wissende Personen kommen darin in der Regel Fachexperten der Grünen, Greenpeace und BUND zu Wort, sofern es nicht gerade ein sich durch besondere Unkenntnis, aber um so...

Montag, 23.05.2016

Korrelation zwischen globaler Bevölkerung und globalem CO2

Roger Graves

Prophezeiungen des atmosphärischen CO2-Gehaltes zu irgendwelchen zukünftigen Zeiten werden weit verbreitet abgegeben, normalerweise einhergehend damit, dass uns versichert wird, dass unser Planet jenseits eines bestimmten Punktes zu einem Chip frittiert wird. Die meisten dieser Prophezeiungen kommen in Gestalt von „falls das CO2-Niveau X erreicht, wird die Auswirkung so und so sein“, ohne jeden Hinweis darauf, warum das CO2-Niveau einen solchen Wert erreichen sollte. Allerdings...

Sonntag, 22.05.2016

US-Staatsanwälte: Die Klimawandel-Gangsterbande?

Scott Pruitt und Luther Strange

Die Obama-Regierung belohnt gesetzwidrig ihre Unterstützer und bestraft ihre Kritiker.

Die USA sind entstanden aus einer Revolution gegen eine – nach den Worten der Unabhängigkeitserklärung – „tyrannische Regierung“, die Menschen vor Gericht stellte „wegen angeblicher Vergehen“ und „Abbau des Freien Systems Englischer Gesetze“. Tapfere Männer und Frauen erhoben sich gegen diese unterdrückende Regierung, und dies, die größte demokratische Errungenschaft von...

Samstag, 21.05.2016

AfD Chefin Frauke Petry muss Oberschüler über den Unterschied zwischen Smog und CO2 belehren.

Von Michael Limburg (Mit "Smog-vs CO2" Update vom 23.5.16)

Auf einer AfD Veranstaltung im bayerischen Landau versuchten sich einige Oberschüler als Flyerverteiler und Parolendrescher. Doch statt von den Sicherheitsbeauftragten rausgeschmissen zu werden, lud man sie zur öffentlichen Diskussion ihrer Parolen ein. Das Ergebnis war erbärmlich – für die Oberschüler. Es dürfte symptomatisch sein für den Bewusstseins- aber vor allem dem Bildungsstand unserer Schüler in Deutschland.

Wir sind das einzige deutsche Klima- und Energie Institut das vollständig privat finanziert wird. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende. Danke!

...oder kaufen Sie über diesen Button bei Amazon ein:

(Unterstützt uns durch Provision)
Daily Sun: 27 May 16
Neither of these sunspots poses a threat for strong flares. Solar activity remains low. Credit: SDO/HMI
http://www.spaceweather.com

Freitag, 27.05.2016

Solarstrom ist weder kostenlos noch unendlich verfügbar Solarzellen: „Schwarze Löcher“ für Energie, Ressourcen und Geld

von Fred F. Mueller

Deutschlands Bevölkerung ist einer aktuellen Meinungsumfrage zufolge zu rund 90 % vom Sinn und Nutzen der „Klimarettung“ nebst der dazugehörigen „Energiewende“ überzeugt. Die massive, von Politik, Medien, Wirtschaft und Ausbildungseinrichtungen ständig wiederholte Indoktrinierung hat im Sinne der Verantwortlichen reichlich Früchte getragen. Über ihre Stromrechnungen pumpen die Verbraucher Jahr für Jahr zweistellige Milliardenbeträge in die Taschen der Profiteure dieses...

Donnerstag, 26.05.2016

Bitte mitzeichnen! WKA Abstandsregelung in Schleswig Holstein

Soeben erreicht uns diese Mail, die wir gerne veröffentlichen.

Donnerstag, 26.05.2016

Das größte Solarkraftwerk der Welt hat sich soeben selbst verbrannt

George Dvorsky

Falsch eingestellte Spiegel werden für einen Brand verantwortlich gemacht, der vor ein paar Tagen im größten Solarkraftwerk der Welt ausgebrochen war (hier). Das Feuer ließ das High-Tech-Werk als Schrott zurück. Es klingt so, als ob auch die Arbeiter durch einen echten Höllentrip gelitten hätten.

Donnerstag, 26.05.2016

Dem windgepeitschten Dänemark wird die Wind Energie zu teuer

MICHAEL BASTASCH

Dänemarks Regierung hat die Pläne aufgegeben, fünf Offshore-Windkraftanlagen zu bauen. Sie befürchtet, der erzeugte Strom würde für die dänischen Verbraucher zu teuer werden.

 

Donnerstag, 26.05.2016

Warum Nahrungsmittel verschwenden, nur um etwas zu ersetzen, von dem wir schon zu viel haben?

Marita Noon

Der Renewable Fuel Standard (RFS) – auch bekannt als Äthanol-Mandat – wurde vom Kongress im Jahre 2005 beschlossen und 2007 erweitert. Unabhängig von Marktbedingungen verlangt das Gesetz zunehmende Mengen von Biotreibstoffen, die dem Benzin in den USA hinzugefügt werden müssen – obwohl es der EPA frei steht, einige Veränderungen vorzunehmen auf der Grundlage bestimmter Umstände wie Verfügbarkeit und Infrastruktur.

Mittwoch, 25.05.2016

Der „Healthy-Worker-Effekt“

von Dr. Lutz Niemann

Nachdem bei den Überlebenden der Kernwaffenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki ein kanzerogenes Strahlenrisiko festgestellt worden war, begann man auch bei den Beschäftigten in der Nuklearindustrie nach Effekten zu suchen. Eine gute Zusammenfassung von Ergebnissen gibt es aus dem Jahre 1987 [1]. Es wur-den bei den Beschäftigten in der Nuklearindustrie keine negativen gesundheitlichen Effekte festgestellt, wie es nach der Lehrmeinung in Strahlenschutz hätte sein müssen. Es...

Mittwoch, 25.05.2016

Wunsch und Wirklichkeit beim Elektroauto

von Dr. Klaus-Peter Krause

Elektromobilität allein mit Ökostrom klappt nicht – Nur wegen der Elektroautos werden 40 neue Großkraftwerke nötig – Allein die Autobatterie kostet 40 000 Euro – Batterie aufladen dauert 8 Stunden, Diesel tanken 3 Minuten – Elektroautos sind technisch und wirtschaftlich den Autos mit Verbrennungsmotor unterlegen

Dienstag, 24.05.2016

Aussondern der Schiefer-Herde*

The American Interest

[*Originaltitel: „Culling the Shale Herd)

Die Ölpreise steigen auf die 50 Dollar pro Barrel, zum großen Teil Versorgungsengpässen in Nigeria geschuldet. Aber diese Erholung war zu gering und kam zu spät für viele amerikanische Schiefergas-Erzeuger, nehmen doch die Bankrotterklärungen immer mehr zu. Übrig geblieben in der US-amerikanischen Schieferindustrie sind Unternehmen, die klammer als jemals zuvor sind und welche ganz scharf danach trachten, Kosten zu senken und...

Dienstag, 24.05.2016

Die kolossalen Kosten des sporadischen & unzuverlässigen Windstroms

stopthesethings

Hier ist eine brillante Analyse, warum Windkraft und Photovoltaik keine sinnvolle Energiequelle sein kann (und es nie werden wird).

[Der Blick von Außen, sehr aktuell bei schon mal angekündigten weiteren Erhöhungen der EEG Umlage]

Montag, 23.05.2016

Offshore Windparks und Tourismus – eine Studie

J.M. Castel, Uni NC

Eine Neue Studie zeigt, dass Windparks sich wahrscheinlich negativ auf den Küstentourismus auswirken.

Die US-gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in installierter Windenergieleistung, aber eine neue Studie der CEnREP Forscher stellt heraus, das die Offshore-Windressourcen in den USA noch nicht [genügend] genutzt werden

Ein häufig vermerktes Hindernis für die Offshore-Wind Entwicklung ist die Sorge von Küstengemeinden, dass Offshore-Windparks den Blick aufs Meer...