Donnerstag, 17.04.2014

Klimakontrolle: Gehirnwäsche in Schulen

Andrew Montford und John Shade

Für die GWPF wurde von den o. g. Autoren ein 48 Seiten starker Bericht erstellt, bei dem mir als ‚ehrenamtlicher Erziehungshelfer‘ jedes einzelne Wort wehtut. Der Bericht beschreibt die Verhältnisse in UK, aber man kann wohl davon ausgehen, dass es in Deutschland noch viel schlimmer ist.

Am Beginn des Berichtes steht eine ‚Executive Summary‘. Diese wird hier übersetzt, ebenso der letzte Abschnitt ‚Schlussfolgerungen‘.

Chris Frey

 

Mittwoch, 16.04.2014

Klimavorhersagen für das 21. Jahrhundert

Dr. Norman Page

Nach Veröffentlichung der Endfassungen des AR 5 und der Summary for Policymakers habe ich unmittelbar danach hier einen ausführlichen Beitrag dazu geschrieben. Die Einleitungssätze des Beitrags fassen die Hauptschwäche des AR 5 und tatsächlich auch den gesamten IPCC-Prozess zusammen:

„In der ‚Summary for Policymakers’ zum AR 5 hat das IPCC den sich entwickelnden Abkühlungstrend der globalen Temperaturen hinweg gedeutet und so die letzten Reste seiner wissenschaftlichen...

Dienstag, 15.04.2014

Vulkanische Eruptionen und ozeanischer Wärmegehalt

Willis Eschenbach

Neulich habe ich bei AGW-Observer nach wissenschaftlichen Artikeln gesucht. … Dabei stieß ich auf eine interessante Studie mit dem Titel „Global Decadal Upper-Ocean Heat Content as Viewed in Nine Analyses“ von Carton und Santorelli, im Folgenden C&S2008 genannt. [Übersetzung des Titels etwa: „globaler dekadischer Wärmegehalt in den oberen Ozeanschichten, wie er sich in neun Analysen darstellt“].

Sonntag, 13.04.2014

VII. Internationale Klima- und Energiekonferenz (IKEK-7), ein Résumé

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke, EIKE-Pressesprecher

Am 10. April 2014 fand im Steigenberger Hotel Mannheimer Hof die VII. internationale Klima- und Energiekonferenz von EIKE statt. Nachfolgend ein Kurzbericht, Anmerkungen und ein Résumé.

Sonntag, 13.04.2014

IPCC WG III Bericht aus Berlin: Und immer wieder warnt der „Weltklimarat“

von Michael Limburg

Heute stellte die Arbeitsgruppe III (WGI) des IPCC in Berlin ihren Abschlussbericht vor. Er beruht auf den Berichten der Arbeitsgruppe I, der sich mit den physikalischen Grundlagen beschäftigte, und der Arbeitsgruppe II, die anhand der erkennbar falschen Prognosen der Arbeitsgruppe I, die möglichen Folgen abzuschätzen versucht. Trotz des unbestrittenen Stillstands der globalen Mitteltemperatur seit nun mehr rd. 16 Jahren, bei gleichzeitig kräftig steigender CO2...

Sonntag, 13.04.2014

Die endlose Liste von Klima-Fehlprognosen – Teil 2

Anthony Watts, Chris Frey

Hier folgt also nun der zweite Teil der Liste von Prognosen, der uns ängstigen soll. Nun gibt es ja Menschen, die sich bei Schauermärchen wohlig im Sessel zurücklehnen. Nur leider, leider wird dieses Schauermärchen mehr und mehr zu einer immer bittereren Realität. Zunächst zwar „nur“ monetär, aber den Fachleuten in anderen Beiträgen zufolge droht uns noch viel Schlimmeres, wenn es so weitergeht.

Schauen wir also mal, was andere „große Geister“ noch so von sich geben....

Samstag, 12.04.2014

Die endlose Liste von Klima-Fehlprognosen – Teil 1

Anthony Watts

Die Frage lautete nicht, „welche Folgen die globale Erwärmung nach Ansicht der Leute haben könnte“, sondern „was haben Wissenschaftler und Aktivisten als Folge der globalen Erwärmung vorhergesagt?“. Das ist ein großer Unterschied!

In einem Beitrag anderswo wurde nach einer Liste von Klima-Fehlprognosen gefragt. Nun denn, hier folgen 53 [die weiteren 54 Klima-Fehlprognosen folgen demnächst, wenn ich mit dem Übersetzen nachgekommen bin. Bei den meisten der folgenden „Prognosen“...

Freitag, 11.04.2014

Fakten statt Emotionen – Klimapolitik ohne Katastrophe

Vortrag von Wolfgang Thüne anlässlich der VII IKEK in Mannheim am 10.4.14

Mittwoch, 09.04.2014

Soeben erschienen: NIPCC Climate Change Reconsidered II: Biological Impacts

Zeitgleich mit dem Bericht des IPCC der Arbeitsgruppe II zu den Folgen des Klimwandels (wir berichteten hier) legt das Nongovernmental IPCC (NIPCC) nun seinen Bericht über die Biologischen Einflüsse des Klimawandels vor.

Im drastischen Unterschied zu den schrill-alarmistischen Tönen der "Summary for Policy Makers" des IPCC WG II Berichts, der sich aus dem Hauptbericht allerdings nicht ableiten lässt , gibt der NIPCC Climate Change Reconsidered II: Biological Impacts umfassend Entwarnung....

Dienstag, 08.04.2014

IPCC Grosstreffen in Berlin - und keiner merkt es

Geht es jetzt dem Weltklimarat IPCC mit seinen Großveranstaltungen wie EIKE mit seinen Kleinveranstaltungen? Niemand hält es für nötig darüber zu berichten! Willkommen im Club! Denn vom 5. auf den 6. und dann vom 7. auf den 11. April findet im Berliner Kongress Estrel Hotel erst das "AR5 Pre-Plenary CLA Meeting, Berlin, Germany und dann die 12th Session der WG III (approval and acceptance of WGIII AR5), Berlin, Germany statt. So die offzielle Verlautbarung des IPCC...

Wir sind das einzige deutsche Klima- und Energie Institut das vollständig privat finanziert wird. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende. Danke!

...oder kaufen Sie über diesen Button bei Amazon ein:

(Unterstützt uns durch Provision)

www.know-the-number.com

Our Climate is Changing!
Please download Flash Player.
Daily Sun: 17 Apr 14
Earth-facing sunspots AR2035, AR2036 and AR2037 have 'beta-gamma' magnetic fields that harbor energy for M-class solar flares. Credit: SDO/HMI
http://www.spaceweather.com
Werbung:

Horst-Joachim Lüdecke: Energie und Klima - Chancen, Risiken, Mythen
Weitere Veröffentlichnunen von Horst Joachim Lüdecke hier

Donnerstag, 17.04.2014

VII. EIKE-Konferenz in Mannheim: Nüchterne Bestandsaufnahme statt Angstmache

Edgar Gärtner

Drei Tage vor der massenmedial inszenierten Vorstellung des Teils 3 des Fünften Sachstandsberichts des politischen „Weltklimarats“ der UN (IPCC) über Wege zum Abbremsen des Klimawandels in Berlin hatte das ausschließlich über Privatspenden finanzierte Europäische Institut für Klima und Energie (EIKE) am 10. April zu seiner VII. Internationalen Konferenz ins Steigenberger Hotel Mannheimer Hof eingeladen. Etwa 130 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich einen von den...

Dienstag, 15.04.2014

IPPNW lügt! UNSCEAR stellt fest- Fukushima: Ein Industrieunfall ohne Personenschaden

Der jüngste UNSCEAR Bericht zur Nuklear Havarie in Fukushima und ihren für Mensch und Tier überschaubaren Folgen, blieb in den hiesigen Medien merkwürdig unbeachtet. Lediglich die FAS (und hier) traute sich an prominenter Stelle, zu diesem allen Panikrufen á la Greenpeace widersprechenden, Bericht kühl sachlich kommentierend Stellung zu nehmen. Unser Nuklear-Experte Dr.Hermann Hinsch hat sich den UNSCEAR Bericht nun genauer angeschaut. Hier sein Eindruck

 

Montag, 14.04.2014

Scheinriesen der Moderne - Turturische Energien II Elektroperpetumobile

von Ulrich Steiner

Sie erinnern sich an den Scheinriesen Tur Tur aus dem Kinderbuch „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Michael Ende? Während normale Dinge kleiner erscheinen, je weiter man von ihnen entfernt ist, bekommt Tur Tur die umgekehrte Eigenschaft angedichtet, nämlich dass er um so größer erscheint, je weiter man von ihm entfernt ist! Gut, das ist nicht so ganz mit der Physik vereinbar, aber in einem Kinderbuch eine tolle Idee, die später dort auch zu einer kreativen Nutzung...

Samstag, 12.04.2014

Neue Studie: Politik der Dekarbonisierung ignoriert die technische Machbarkeit

Die Lücke zwischen der Rhetorik und der Wirklichkeit ist gefährlich groß.

Eine von der Global Warming Policy Foundation GWPF veröffentlichte neue Studie von Prof. Michael Kelly (University of Cambridge) zeigt, dass die meisten Ambitionen, die Ökonomie in UK und global zu dekarbonisieren, nicht einem technischen Machbarkeits-Test unterzogen worden sind.

 

Freitag, 11.04.2014

„Energiepolitische Geisterfahrt – die deutsche Wendewirklichkeit“

von Jürgen Gneveckow

„You can fool all the people some of the time, and some of the people all of the time, but you cannot fool all the people all the time.“ Abraham Lincoln, 1856

"Man kann alle Menschen einige Zeit hinters Licht führen und einige Menschen ewig, aber man kann nicht alle Menschen ewig hinters Licht führen."

 

Mittwoch, 09.04.2014

Zwei Seiten derselben Medaille!

WiWo Green: Grünen-Vordenker zieht Bilanz: "Die Energiewende ist ein voller Erfolg" ; Max Planck-Ökonom: „Energiewende grenzt an Selbstmord“

von Michael Limburg

 

Mittwoch, 09.04.2014

EEG - wie man Menschen herabwürdigt.

Wie das politische Personal mit seinem Volk umspringt am Beispiel von EEG und „Energiewende“ und was zu tun notwendig ist

von Klaus Peter Krause

 

Dienstag, 08.04.2014

Was bedeutet eigentlich „Endlagerung?“

von Dr. Lutz Niemann

Was sind Abfälle aus einem Kernkraftwerk? Was ist Endlagerung? Was Zwischenlagerung? Was kann Gorleben? Was kann es nicht? Diese Fragen werden im folgenden umfassend und einfach verständlich beantwortet.

Montag, 07.04.2014

UN-Organisation stellt fest: Keine Strahlenschäden auf Bevölkerung in und um Fukushima

Was den Lesern von EIKE schon lange bekannt war, ist nun auch hauptamtlich von neutraler Stelle, nämlich der UNSCEAR (Wissenschaftliche Komitee der Vereinten Nationen zur Untersuchung der Auswirkungen der atomaren Strahlung), festgestellt worden. Die schwere Kernkraftwerkshavarie in Fukushima vom März 2011 setzte keine gefährliche Strahlung für die Gesundheit der Bevölkerung frei. Die freigesetzte Strahlung hatte keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung. Auch in...

Samstag, 05.04.2014

Energiegipfel - AfD sieht keine Reform und fordert Abschaffung des EEG

Am Dienstag tagte im Bundeskanzleramt, der zuvor von Energie-Minister Gabriel mit großem Tam Tam angekündigte Energiegipfel. Beschlossen werden sollte eine massive Absenkung der Zubauraten bei Wind- und Solaranlagen, sowie eine EU-konforme Änderung der Ausnahmeregelungen für die energieintensiven Industrien. Die Ziele wurden nicht erreicht. Die AfD hat dies als erste Partei klar erkannt. Ihr stv. Sprecher Alexander Gauland fordert daher die komplette Abschaffung des EEG. Die Pressemitteilung...