§ 53: Die Corona-Pandemie endet, wenn ein Impfstoff für die Bevölkerung zur Verfügung steht.(*)

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier mit Vorstellung der "Wasserstoffstrategie". Bild Screenshot Video des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Von Michael Limburg
Eine kurze Kritik des „Konjunkturpaketes“ der Bundesregierung vom 3.6.20: „Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken“

Selten war eine Überschrift über einen Beschluss des Koalitionsausschusses (2020-06-03-eckpunktepapier Kopie 2) irreführender, ja zynischer, als bei dem, der am 3.6.20 zur Bewältigung der – zuvor von derselben Regierung bewusst herbeigeführten- extrem schädlichen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Panik Beschlüsse veröffentlicht wurde.

Denn weder werden damit die Corona-Folgen bekämpft, das tun Ärzte und Pflegepersonal in bewunderungswürdiger Aufopferung, noch wird der Wohlstand gesichert und erst recht nicht die Zukunftsfähigkeit gestärkt.

Das absolute Gegenteil ist richtig.

Der Dank tlw. bewusst geschürter Coronapanik beschlossene „Lockdown“, obwohl die Covid-19 Welle, nach den Zahlen des RKI, schon um den 20. März ihren Höhepunkt überschritten hatte, ist allein die Ursache der unermesslichen negativen wirtschaftlichen und sozialen Folgen, die den Wohlstand einer ganzen Generation vernichten werden. Die zur „Bekämpfung“ – richtiger müsste es heißen: zur Verzögerung der wirtschaftlichen und sozialen Schäden- eingesetzten, hunderte von Milliarden €  sind aber nur die Schulden der nächsten Generation, deren wirtschaftliche Basis gerade, wie bei einer Springflut, weggespült wird. Und jetzt folgt noch eine „Konjunkturpaket mit schlappen 130 Milliarden  Umfang.

Auf 15 Seiten  und in 57 Punkten oder Paragraphen wird minutiös festgelegt, welchen Milliardensegen, die jeweilige Interessengruppe erwarten kann. Vom Tierwohl (§ 55) mit 0,3 Milliarden, über Künstliche Intelligenz (echte natürliche Intelligenz würde eigentlich schon reichen) im § 43 mit 2 Milliarden €, Schlagwort Techniken wie Quantentechnologien im § 44 dürfen auch nicht fehlen, mit 2 Milliarden €, dem Gesundheitswesen, wo man eben noch 50 % der Krankenhäuser schließen wollte, mit knapp 9 Milliarden, bis zu jungen Menschen und Familien und die Ausbildung ihrer Kinder, die mit insgesamt 9 Milliarden € „gefördert“ werden sollen.

Und als ob das nicht genug ist, werden darin die Mittel für „Klimaschutz“ fördernde Maßnahmen mit über 36 Milliarden komplett fehl investiert, weil dank der Ideologie des menschgemachten Klimawandels – Stichwort „große Transformation“ – ausschließlich Projekte gefördert werden sollen, die niemals gewinnbringend sein werden, und dazu noch zu einem großen Teil ins Ausland auf Nimmerwiedersehen abfließen sollen. Dazu gehören beispielhaft die weitere Schwächung der deutschen Kfz Industrie, nicht nur durch die weitere Erhöhung der Kfz Steuer für Fahrzeuge mit mehr als 95 g/100 km CO2 Ausstoß, also für fast alle Verbrenner getriebenen Fahrzeuge, sondern auch noch die Erweiterung der Förderung von E-Luxus-Mobilen als Luxus-Kutschen für Zweit-, Dritt- Fahrzeug Besitzer bzw. Dienstwagenzuschüsse und Steuerermäßigungen für Behördenfahrzeuge, ebenso wie der Aufbau eine nutzlosen E-Infrastruktur, deren Speisung wegen Abschaltung der Grundlastkraftwerke völlig ungesichert ist, wie auch deren Nutzung mangels Nachfrage.

Es gehört ebenso dazu die Festschreibung  der „Wasserstoffstrategie“ und deren Förderung mit Milliarden Summen, vorzugsweise in Ländern Afrikas mit hochkorrupten Regierungen und starken Rebellengruppen, deren technische Nutzlosigkeit, aufgrund der unveränderbaren Eigenschaften des extrem flüchtigen und hoch gefährlichen Wasserstoffes seit vielen Jahrzehnten und immer wieder bestätigt, eindeutig bekannt ist (Details dazu z.B. hier). trotzdem verkünden die Minister Altmeier, Müller und Karliczek vollmundig das sich Deutschland die „Globale Führungsrolle bei Wasserstofftechnologien sichern will und die Bundesregierung verabschiedet dazu die Nationale Wasserstoffstrategie und beruft einen Nationalen Wasserstoffrat. Wer denkt da nicht automatisch an die Führungsrolle bei der Photovoltaik mit Milliardengräbern – Solarvalley lässt grüßen, oder an „Desertec“ Strom aus der Wüste, über den inzwischen der Mantel des Vergessens gelegt wurde, oder an die 1 Million E-Mobile die in diesem Jahr auf unseren Straßen hätten rollen sollen. Oder, oder, oder.

Von Einstein stammt die Formulierung: Eine Definition von Wahnsinn ist, immer dasselbe zu versuchen und andere Ergebnisse zu erwarten. Ich überlasse die Meinung darüber, ob das auch auf unsere Regierung zutrifft, gern dem geehrteren Leser.

Die Krönung dieses Geldverbrennungsprogrammes ist jedoch die tlw. Umschichtung der Zwangsabgaben für die EEG Umlage auf den Steuerzahler, der zusätzlich zu den schon hohen Steuern auch noch den CO2 Preis berappen soll, um optisch die Erhöhung dieser Zwangs-EEG Umlage zugunsten Wohlhabender EEG Besitzer, nicht so sichtbar werden zu lassen. Nicht nur die stromintensiven Unternehmen werden dank dieser Mogelpackung  Deutschland in Scharen verlassen – Stichwort aus dem Programm: klimafreundlicher Stahl- sondern auch mehr und mehr fleißige Leistungsträger und Selbständige, und damit die Menschen, die den bisherigen  Wohlstand erst erzeugen halfen. Rette sich wer kann, heißt von jetzt an die Devise.

Mein Fazit:

Die Bundesregierung hat durch die von ihr miterzeugte Coronapanik, und den daraufhin verkündeten Lockdown, erst die immensen, noch nie, außer in Kriegszeiten, dagewesenen Schäden, erzeugt, die sie nun vorgibt mit einem neuen Multimilliarden Schulden finanzierten Programm bekämpfen zu wollen. Seine Ausrichtung auf „klimafreundliche“ Projekte und Maßnahmen zeigt eindeutig, dass das Ziel ist, die „große Transformation“ wie im Januar d.J. in Davos von der Kanzlerin angedroht, weiter voran zu treiben.

(*) Ach ja, ganz versteckt am Ende unter Punkt 53 wird dann noch nebenbei verkündet wie lange die strengen Lockdownregelungen – wenn es nach der Bundesregierung gehen sollte- noch andauern werden.

Die Corona-Pandemie endet, wenn ein Impfstoff für die Bevölkerung zur Verfügung steht.

Das sind bei methodischer, den Regeln der Medizin und Ethik folgenden Arbeitsweise und Fürsorge für die betroffene Bevölkerung, in aller Regel 5 – 7 Jahre.

Übrigens soll dieser Impfstoff lt. Dr. Wodarg tief ins menschliche Genom eingebracht werden.

Auszug aus seiner Webseite

Rekombination: Geplante Impfungen verändern uns genetisch

Unter den zwölf bereits in klinischer Prüfung befindlichen Covid-19 Impfstoffen enthalten-  nach Auskunft der WHO vom 9. Juni – vier Kandidaten rekombinante RNA und drei Kandidaten DNA. Dabei werden unterschiedliche Technologien zur Einbringung des rekombinanten genetischen Materials in die menschlichen Zellen angegeben. (Stand 9.6.2020)

er fordert daher

Solche genetischen Manipulationen am Menschen sind sträflich und dürfen nicht an Millionen (Bill Gates sagt an 7 Milliarden) Menschen zugelassen werden. Die klinischen Studien hierzu sind unverzüglich abzubrechen!

(Details dazu hier)

Ob die Menschen sich das gefallen lassen werden? Wir werden sehen.

 

image_pdfimage_print

23 Kommentare

  1. Zur Impfung:
    Die gesamte „Impfstoff“-Diskussion sieht für mich stark nach Vorbereitung auf Massenabzocke durch die Pharmaindustrie aus.

    Es gilt doch, zwischen Schutzimpfung und Serumimpfung zu unterscheiden.

    Eine Schutzimpfung, und nur die kann primärer Gegenstand der Diskussion sein, hat als Ziel eine aktive Immunisierung. Es werden also echte Krankheitserreger oder „abgetötete“, aber trotzdem noch Antigene erzeugende in so geringer Dosis verabreicht, daß der Körper selbst die Immunantwort (Antigene) erzeugt. Sowas wird bei vielen Viruskrankheiten gemacht und kann doch nicht so kompliziert sein, oder?

    Anders natürlich die Serumimpfung, die bei bereits Erkrankten helfen soll. Daß die komplex ist, glaube ich sofort. Berichten zufolge liegt in diesem Bereich die beste Chance vermutlich darin, Blutserum von gesundeten ehemaligen Erkrankten als Basisstoff zu benutzen. Darin befinden sich nämlich bereits fertige Antigene. Natürlich sind Kompatibilitätsstudien zwischen verschiedenen Blutgruppen usw. erforderlich.

    • Kann doch nicht so kompliziert sein, oder ?

      ODER trifft zu, aber sowas von.
      Entschuldigen Sie, wenn ich nicht weiter dazu äussere, aber das ging viel viel zu weit.

      Ihrem ersten Satz ( Massenabzocke ) stimme ich voll und ganz zu.
      Gruss H.B

  2. Was spricht gegen eine natürliche Immunisierung?
    .
    Der entgangene Gewinn.

    Grippeimpfungen haben nie funktioniert oder höheren Schaden angerichtet. Es müßte in Wochen oder Tagen der geeignete Impfstoff entwickelt werden, gegen die anrückende Welle. Da das nicht geht versucht man es mit Vorhersagen. Man „schießt“ also ins Blaue, gegen sechs bis acht Erreger, die kommen könnten. So hat man eine Impfung und Profit. Und nur darum geht es. Daß man das Immunsystem mit der unnötigen Alarmierung auf acht Erreger irreführt und belastet — drauf ge……en.

    http://thumulla.com/home/impfprobleme.html

    ct

  3. Die „Corona-Pandemie“ endet, wenn die Politik dies erklärt.
    Es gibt keine Viruskrise und keine gesundheitliche Krise.
    Die Krise ist rein politisch.
    Spätestens seit Mitte April ist klar, daß keine Pandemie einer Todesseuche vorliegt, sondern eine Krankheit, welche mit Grippe vergleichbar ist.
    4,2 Millionen akute Atemwegserkrankungen gab es in der BRD in dieser Grippesaison. Weniger als 200000 Corona-Infektionen stehen inzwischen zu Buche – wobei ein großer Teil davon nicht als Krankheit durchgeht – sonst müßten wir, nach den Kriterien, die übrigen Atemwegserkrankungen wahrscheinlich auf über 80 Millionen hochschrauben.
    Die Krise ist rein wirtschaftlich, bedingt durch die Maßnahmen.
    Und die Krise ist ausschließlich politisch verursacht.
    Und die Auswirkungen und Folgen sind seit Ende März bekannt. In den Bundes- und Landesministerien gibt es entsprechende Arbeitspapiere, es muß sie geben – dort hocken ja nicht nur abdeligierte Flachzangen.
    Und nein, es wird niemals einen Impfstoff gegen „Corona“ geben, der das Virus „ausrottet“. In Hinblick darauf, daß die politisch Verantwortlichen sich angeblich von Virologen beraten lassen, kann man daran nur zweifeln. Das Virus mutiert, bevor überhaupt ein Bruchteil der Menschheit geimpft werden könnte. Die Grenzen erleben wir jährlich mit der „Grippewelle“. Die Anpassung der Viren ist ihr Überlebenskonzept. Auch dieses Coronavirus ist, wie alle Coronaviren, nicht an den Menschen gebunden, sondern universell verbreitet. Viel Spaß beim Impfen der Tierwelt.
    Eine Impfung zur Ausrottung ist somit vollkommenener Blödsinn.
    Ebenso gibt es keinen „Schutz“ durch eine Impfung, da man wie bei Grippe, jedes Jahr mit neuen, mutierten, Erregern konfrontiert ist.
    Aber Hauptsache, es wird weiter Panik geschoben.
    Vorhin habe ich eien TV-Beitrag gesehen, wo in Mexiko, vor einem Krematorium, ein Schild aufgestellt war, daß es 24 Stunden laufe.
    Ich habe jahrelang im alten Krematorium Dresden die Rauchgaskühler gebohrt und im neuen die Rauchgaskanäle gereinigt. Das Krematorium Dresden lief permanent in Vollast. Und zwar über mindestens 15 Jahre. Auch in Mexiko gibt es, mit 16000 Menschen, deren Tod irgendwie mit „Corona“ in Verbindung gebracht werden kann, keine neue Entwicklung.

  4. Ich warte dringend auf die Corona-Behandlungszahlen der Krankenkassen! Pro Monat! Na ja, auch pro Quartal wäre schon recht hilfreich. Wieviele Corona-befallene Patienten wurden gemeldet. Wieviele mit leichten Symptomen, wieviele von Hausärzten, wieviele mit ambulanter Spitalabrechnung, wieviele mit stationärer Behandlung, wieviele auf Intensivstationen!!! Denn ohne solch eine Meldung an AOK, TKK, BEK usw. gibt es ja wohl für Ärzte und Krankenhäuser kein Entgelt. Aber warten wir noch geduldig weiter: Das deutsche Krankenhausverarztungsabrechnungmonster ist auf Quartale des Jahres ausgelegt.
    Die Bearbeitungsdauer der ärztlichen Gebührenanforderungen dürfte nicht allzu lange sein, sonst wären die deutschen Mediziner schon längst auf den Barrikaden, zumindest nahe am neuen Zaun vor dem Reichstag in Berlin.
    Es wird wohl das zweite Quartal (April bis Juni) das bei weitem wichtigste sein. Ob wir da wohl Zahlen geliefert bekommen??? Und wann?
    Diese Infizierten-Zahlen und die Meldungen „In Verbindung mit Corona verstorben“ sind was für Deutschlands Schlafschafe!
    AfD, FDP und wer sonst noch ab und zu aufmuckt, fragt mal nach den echt als krank an die Krankenversicherungen gemeldeten Fälle!

  5. In meiner Großstadt gibt es schon seit Wochen keine Neuinfektionen, obwohl ich bei den Neuinfektionen nicht ganz sicher bin, ob das nur diejenigen sind, die positiv getestet worden sind oder die wirklichen Neuinfektionen. Dem Test misstraue ich zutiefst. Trotz alledem ist Gesetz, den Lappen vor Mund und Nase zu haben. Und glauben Sie mir, vor allem Frauen sind diejenigen, die exakt ihre Mitbürger beobachten und sich aufplustern, wenn die Maske nicht so sitzt, wie sie sitzen sollte. Naja, man muss nicht auf die hören. Diese Neuinfektionen werden weitergehen bis die Grippewelle im Herbst wieder einsetzt und den ganzen Winter „wütet“. Dann muss schon rechtzeitig damit begonnen werden, die Wahl auf Briefwahl umzustellen, damit kein Sachsen und vor allem kein Thüringen wieder passiert. Ich sage immer, wenn es kein Corona gäbe, müsste man es glattweg erfinden. Das ist der größte Coup aller Zeiten bis jetzt.

  6. In Vielem stimme ich Herrn Limburg zu. Dennoch gibt es für mich einen Unterschied zwischen einer tatsächlich existierenden Corona-Pandemie, auch wenn sie noch schlimmer hätte ausfallen können, und einer eingebildeten aber seit Jahrzehnten grassierenden Klima-Irrsinns-Pandemie! Und recht hat Trump, der als erster thematisiert, warum derartige Viren beständig aus Asien/China kommen und die WHO dabei schweigend zuschaut.

  7. Wer auch nur einen Moment noch glaubt oder denkt, diese Impfung hätte irgend etwas mit dem Wuhan-Virus zu tun, sollte gleich in das Irrenhaus einziehen.

    Wer so etwas vertritt, kann als Mensch moralisch nicht tiefer sinken. Niemals werde ich so etwas an mir zulassen. Wir haben es hier mit absolut echten, gefährlichen Geisteskranken zu tun. Eine völlig neue Qualität an Verbrechen, unvorstellbaren Ausmaßes.

    So war kürzlich im spectator.co.uk über Frankreich zu lesen, die Zahl der Menschen, die zu Hause verstarben, ist nie in die offizelle Corona-Statistik Frankreichs eingefloßen. Sie betrügen überall, nur um einen Vorwand für die Diktatur (Weltregierung) vorzuweisen. Daß dabei Millionen von Menschen ohne Not in die Armut geraten oder in eine sehr prekäre Lage geraten, ganze Wirtschaften an den Rand der Zerstörung geraten müssen, läßt diese gefährlichen Geisteskranken kalt. Man will die Menschen vom sozialistischen Staat völlig abhängig machen.

    Sogar das Grundgesetz kennt das Widerstandsrecht. “Art. 20 GG, Absatz 4”, es lautet, Zitat: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

    Die gesamte Regierung verstößt seit längerer Zeit gegen Art. 20 GG.

    Die einzige Partei, die das nicht tut, ist die AfD und sie ist auch die einzige intelligente und kompetente Partei hierzulande.

    Quelle:
    http://dejure.org/gesetze/GG/20.html

  8. Wie Recht der Autor doch hat. Da gehen sie auf die Straße, um gegen Polizeigewalt in den USA zu protestieren und sehen nicht, wie das eigene Land geradezu mit Gewalt in Grund und Boden gefahren wird. Sie sehen nicht die Wellen, die uns bedrohen. Nein, nicht die Coronawellen, sondern die Pleitewellen meine ich. Ja, ich bin für einen Impfstoff. Nein, nicht gegen Coronavieren, sondern gegen ausufernde Dummheit.

    • Sehr geehrter Herr Königshaus, Sie sind für einen Impfstoff, aber nicht gegen Coronaviren, sondern gegen ausufernde Dummheit. Da bin ich ganz bei Ihnen. So ein Impfstoff wäre ein Segen für die Menschheit. Ich befürchte aber, auch wenn dies möglich wäre, würde so ein Impfstoff nie und nimmer entwickelt werden. Das wäre für die Herrschenden viel zu gefährlich. Eher würde man versuchen, einen Impfstoff zu entwickeln, damit man dumm bleibt oder dumm wird. Obwohl eigentlich überflüssig, denn der IQ in Deutschland sinkt nachweislich. Übrigens habe ich gestern im Büro einer Kollegin an der Pinnwand folgenden Spruch gefunden: „Manche Menschen sind so dämlich. Man könnte ihnen Hirn impfen und sie würden sofort Antikörper entwickeln.“

  9. Genauso ist es!
    Unsere Regierung, aber auch die Altparteien „glänzen“ durch die Abwesenheit von charakterfesten, integren Fachpersonal.

    Beweis: Das geplante „GRÜNE Knallgas“.

    Und so verdient sich das „GRÜNE Syndikat“ dumm und dämlich, zu Lasten der Stromkunden/Steuerzahler und der zukünftigen Generation.

  10. „Geplante Impfungen verändern uns genetisch“

    Auch das noch … Ich rechne eher nicht mit einen praktikablen Impfstoff in den nächsten Jahren, da es gegen Corona-Viren diese bisher nicht gibt. Zudem rechne ich mit einer zweiten Welle auf der Nordhalbkugel im Winterhalbjahr. Gerade tobt Corona aus der SH, wo derzeit Winterhalbjahr ist. Corona-Viren sind im Winter immer besonders aktiv. Und die Zahl der Neuinfektionen steigt weltweit weiter auf 130.000 pro Tag, in Schweden steigen auch die Neuinfektionen weiter und der Iran hat schon die 2. Welle. Das sind nun mal Fakten, die auch die Übersterblichkeit zeigt.

    Und die ganzen Künstler und Linken jammern auch. Darüber sollte man sich eigentlich freuen, dass da mal aussortiert wird durch den Lockdown.

      • Weil dort die Dichte an Leuten so gering ist.

        Schauen Sie einfach mal nach Brasilien und Südafrika, wo viele Leute, dicht bei dicht wohnen.

        • Brasilien gibt, in VERBINDUNG mit „Corona“ 193 Tote pro 1M an.
          Niederlande hatte diesbezüglich 353 Tote.
          Diese Raten beziehen sich wirklich nur auf Todesfälle, bei denen SARS‑CoV‑19 festgestellt wurde, aber nie und nimmer wurde die eigentliche Todesursache festgestellt.
          Werden in Brasilien bei Patienten die G6PD-Mangel/Favismus haben, mit Chloroquin-Derivaten oder hohen Dosen von Vitamin C intravenös behandelt, käme das zusätzlich, mit Wahrscheinlichkeit, einem Todesurteil gleich. Die Ärzte dürfen nicht mehr den Empfehlungen folgen, sondern müssen jeden Fall einzeln betrachten. Das wurde jetzt erkannt und niemand weiß, ob sich die Mediziner, die nur immer auf Weisung handeln, danach richten.
          In Deutschland sterben jeden Tag 2500 Menschen, nicht mehr als sonst. Die aufgezeichneten Covid‑19 toten sind immer in dieser Zahl enthalten gewesen. Selbst wenn es, in diesem Fall, zu einer erhöhten Todesrate gekommen wäre, gäbe es keine Berechtigung, den Menschen die Freiheit zu nehmen.
          Die Politik sollte unser Sklave sein, uns helfen, aufklären und Auswege erarbeiten.
          Jedem Bürger muss frei gestellt bleiben wie er sich bewegen will, auch dann, wenn die Straßen mit Leichen überfüllt wären.
          Die Politik darf uns verwalten, aber nicht beherrschen.

    • In Schweden steigen die Infektionszahlen, aber warum? Weil auch die Zahl der Untersuchten steigt. Würde man in Deutschland jeden Bürger untersuchen, würden auch bei uns die Zahlen der Infizierten explodieren. Ausserdem ist eine Infizierung nicht gleich schwer erkrankt oder gar tot. Je schneller eine Bevölkerung infiziert ist, um so schneller ist sie immun und der Spuk ist zu Ende.

      • Die Grundimmunisierung steigt mit der Anzahlt der COVID‑positiven. Es ist absolut richtig, über Erkrankungen sagt die Zahl der getesteten Menschen überhaupt nichts aus.

    • „Ich rechne eher nicht …“
      Womit auch immer Sie rechnen, dafür macht in Köln keiner die Klappe offen.
      Bitte bedenken Sie zusätzlich, dass wir die Verhältnisse in der Welt nicht auf Deutschland beziehen können.
      Wenn Sie sich so stark mit einer Diktatur anfreunden können, warum sagen Sie es nicht ganz direkt?
      Wie wäre es denn mal mit einer Todesstrafe, für den Fall, dass jemand sein vorgeschriebenes Narrentüchlein verloren oder vergessen hat?

    • @ M.Krüger – BITTE „einmal ganz“ WODARGS Seite „studieren“ – wenn ER etwas nicht verstehen sollte, kann ER gerne, in ein paar Tagen, bei MIR nachfragen 😉

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.