Freie Rede? Kann man vergessen!

Schöne neue Welt: Alles wird zensiert! Bild: Karsten Dittmann / pixelio.de

Jane S. Shaw
Falls Sie den Behauptungen über den Klimawandel skeptisch gegenüberstehen und eine prominente Position innehaben, wird die New York Times Sie angreifen. Sie wird Ihre Referenzen minimieren, Sie als „Leugner“ brandmarken, Ihre Kommentare sensationslüstern aufbereiten und niemals die Qualität Ihrer Forschung berücksichtigen.

Hier sind die neuesten „Nachrichten“: David Legates und Ryan Maue, Wissenschaftler im White House Office of Science and Technology Policy, wurden aus dem Weißen Haus versetzt und der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) zugewiesen, wo sie zuvor beschäftigt waren.

Was haben sie getan, um auf diese Weise degradiert zu werden?

Sie veröffentlichten, was die New York Times CERES als „widerlegte wissenschaftliche Berichte“ bezeichnete, auf einer „Klimaleugner“-Website (die von einer privaten Forschungsgruppe, dem Center for Environmental Research and Earth Sciences gesponsert wird). Sie taten dies ohne die Zustimmung von Kelvin Droegemeier, dem Leiter des Büros für Wissenschaft und Technologie.

Seltsamerweise erfuhr Droegemeier erst durch die Medien von dem Posting.

Die Times schrieb über die Aktion: „Der Schachzug schien ein schurkischer Versuch zu sein, die Unterschrift der US-Regierung unter eine Forschung zu setzen, die darauf abzielt, die etablierte Wissenschaft des Klimawandels zu untergraben.“

Schurkisch? Bis zum 12. Januar war David Legates Leiter des US-Forschungsprogramms für globalen Wandel, und die Beiträge handelten vom globalen Klimawandel. Vielleicht war das Ziel, die Öffentlichkeit mit einigen Forschungsergebnissen zu versorgen, die eine Alternative zu den apokalyptischen Behauptungen bieten, die jetzt ungenau als „etablierte“ Wissenschaft bezeichnet werden? („Etablierte“ Wissenschaft, jawohl.)

Schauen wir uns einige Formulierungen an, welche die Times in diesem angeblichen Nachrichtenbeitrag verwendet hat:

Sie spielte die Qualifikationen herunter. Legates wurde als „ein Klima-Leugner im vergangenen Jahr von der Trump-Administration installiert, um die wissenschaftliche Arbeit über den Klimawandel zu überwachen.“ Tatsächlich ist er ein Professor in der Abteilung für Geographie und Raumwissenschaften und dem Physical Ocean Science and Engineering Program in der School of Marine Science and Policy an der University of Delaware, die jetzt mit der NOAA und dem Weißen Haus zusammenarbeitet. Er ist ein Klimatologe.

Roy Spencer wird als ebenfalls als „Klimaleugner“ bezeichnet. Tatsächlich ist er Leiter des US-Wissenschaftsteams für das Advanced Microwave Scanning Radiometer (auf dem Aqua-Satelliten der NASA) sowie leitender Forscher an der University of Alabama in Huntsville (UAH) und Meteorologe.

William Happer bekam nicht nur eine allgemeine Beschreibung, sondern seine Erkenntnisse spielten die zweite Geige bei dem Versuch der Times, ihn extrem klingen zu lassen. Er ist „ein Physiker, der die Dämonisierung von Kohlendioxid mit der ‚Dämonisierung der armen Juden unter Hitler‚ verglichen hat.“ Tatsächlich ist er Cyrus Fogg Brackett-Professor für Physik, emeritiert, in Princeton.

Ein wenig mehr Hintergrund: die „widerlegten Berichte“ waren als Broschüren gedacht, so CERES, die man als Reaktion auf „eine Reihe von ‚Hit Piece‘-Artikeln in den Medien“ von seiner Website genommen hat. CERES hat die Dateien fallen gelassen, gleichzeitig aber auch versucht, das Projekt zu erklären.

Die ursprüngliche Version dieser Webseite wurde ursprünglich als ein temporäres „Spiegel“-Archiv einer Sammlung von 10 pdf-Dateien von einer Reihe von Forschern gepostet, darunter ein pdf von CERES. Es wurde kein Kontext zur Verfügung gestellt, da der ursprüngliche Zweck lediglich der Austausch per E-Mail mit einigen Kollegen war. Die Webseite sollte einen einfachen Zugriff auf die Dateien zu Diskussionszwecken ermöglichen. Angesichts des großen Medieninteresses, das dies hervorgerufen hat, haben wir diese Webseite jedoch aktualisiert, um zusätzliche Informationen bereitzustellen.“

Nachdem die PDFs eine Zeitlang nicht verfügbar waren, findet man sie jetzt auf ClimateRealism.com.

[First posted at the Liberty and Ecology Blog.]

Link: https://www.heartland.org/news-opinion/news/free-speech-forget-it

Übersetzt von Chris Frey EIKE

image_pdfimage_print

10 Kommentare

  1. Frage: wieso gibt es viele unabhängige(!) Wissenschaftler, die mit Petitionen und anderen Methoden argumentieren, daß die Mainstreammeinung zumindest mißverständlich, wenn man sie aber genau analysiert, physikalisch nachweislich unrichtig ist.     Die nehmen enorme Unannehmlichkeiten in Kauf, bis hin zum Verlust ihrer Jobs, um ihre Argumente vorzubringen. Viele Beispiele belegen das. Wieso tun sie das?    Auf der anderen Seite gibt es eine Phalanx, die sich hinter einem angeblichen Konsens versteckt und nicht bereit ist, öffentlich über diese Fragen zu diskutueren. Vermutlich weil diese abhängigen(!) Leute insgeheim wissen, daß sie nur verlieren können.    Irgendwann lassen sich physikalische Fakten aber nicht mehr umdeuten. Irgendwann kommen die wahren Fakten ans Tageslicht. Was wird dann mit den „Konsenswissenschaftlern“?    Die werden sich dann vermutlich auf einen „damaligen Stand der Wissenschaft“ berufen und fortan das geneue Gegenteil behaupten. Und sie werden sagen, gescheiter kann man immer werden.

    • stefan strasser schrieb am 17. JANUAR 2021 UM 22:10

      Frage: wieso gibt es viele unabhängige(!) Wissenschaftler, die mit Petitionen und anderen Methoden argumentieren, daß die Mainstreammeinung zumindest mißverständlich, wenn man sie aber genau analysiert, physikalisch nachweislich unrichtig ist.

      Haben Sie die Artikel, um die es hier geht, gelesen? Da steht IMHO nichts drin, was Ihre Ansicht stützt. Sie könnten auch Spencers Blog lesen, auf dem er regelmäßig Artikel zu den physikalischen Aspekten schreibt. Meine Versuche, Herrn Frey zu einer Übersetzung solcher Artikel zu bewegen, waren bisher erfolglos.

      • Research shows that any headline with „research shows“ or „experts say“ belongs to propaganda. Aber das wussten Sie ja schon.Nennen Sie die Physik „Aspekte“ doch mal beim Namen; Spencer macht doch nur Modellrechnung und akademliche Verabredungen — IMO.

        • Alwin Bruno schrieb am 18. Januar 2021 um 11:33

          Nennen Sie die Physik „Aspekte“ doch mal beim Namen; Spencer macht doch nur Modellrechnung und akademliche Verabredungen — IMO.

          Ich würde da eher der Bitte des Admins nachkommen und das jetzt hier nicht vertiefen. Spencers Webseite ist leicht zu finden und man kann da rumstöbern, wenn einen das interessiert.

        • Haben Sie bereits „vergessen“ dass ich E-Mail mit Spencer berichtet habe; er schweigt sobald nach akademliche Verabredungen gefragt wird. Nee danke.

      • Zitat: „Meine Versuche, Herrn Frey zu einer Übersetzung solcher Artikel zu bewegen, waren bisher erfolglos.“

        Warum übersetzen Sie nicht selbst? Sie scheinen vom Fach zu sein und können das sicherlich besser. Oder sind Sie fachlich so verblendet daß Sie es nicht mehr verständlich rüber bringen?

  2. Also wenn das keine Inquisition ist, dann weiß ich auch nicht mehr. Habe gehört, der polnische Papst Karol Wojtyla (Johannes Paul II.) hat in seinem Pontifikat Galileo rehabilitiert. Fast 400 Jahre danach.

      • @Wolfgang Rothmann,

        das ist eine Unwahrheit. Die Bibel sprach und spricht immer noch, von einer runden Erde, da konnten Ihre Leute noch nicht sprechen.

        Das Märchen von der flachen Erde ist den Heiden, den Römern zuzuordnen. Also den eitlen Gegnern der Christen.

        Sie sind ungebildet.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.