Gretas und Luisas offener Brief an die Führer der Welt – sie wollen den „Systemwechsel“

Von U.S. Department of State - https://www.flickr.com/photos/statephotos/14445172515/, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=33505643

von AR Göhring

Greta Thunberg und Luisa Neubauer haben mit zwei Kolleginnen aus Belgien einen offenen Brief an die Führer der Welt geschrieben, in dem es irgendwie um alle „En vogue“-Themen geht, die die akademische Elite des Westens gerade so umtreibt – Klima-Weltuntergang, Rassismus, Genderismus, Corona-Virus – tatsächlich geht es ihnen um den „Systemwechsel“. Und ganz wichtig: Strafverfolgung für den „Ökozid“ – drohen EIKE und seinen Lesern Haftstrafen für Unterstützung von Straftaten?

Solche Texte sind interessanterweise immer wieder nur Aufgüsse. Schon vor einigen Monaten hatte diie französische Schauspielerin Juliette Binoche mit einen Klimaprof einen ganz ähnlichen Aufruf in Le Monde, gestartet, wir berichteten.

Und auch dieser Aufruf war recycelt, da er vor zwei Jahren weitgehend ungehört publiziert wurde. Erst als Madonna und Robert den Niro 2020 mitmachten, wurde er sogar in den Tagesthemen von Rainald „Wirrköpfe-Rufer“ Becker erwähnt.

Hier der gesamte übersetzte Text von Gretas und Luisas Aufruf:

Offener Brief und Forderungen an die Führer der Welt und der EU

von Luisa Neubauer, Greta Thunberg, Anuna de Wever van der Heyden, Adélaïde Charlier (belgische Klimaaktivistinnen)

#FaceTheClimateEmergency

Dieses Schreiben wurde am 16. Juli 2020 an alle Staats- und Regierungschefs der EU versandt.

Sie müssen aufhören, so zu tun, als könnten wir die Klima- und Umweltkrise lösen, ohne sie als Krise zu behandeln

Hier sind unsere Forderungen an diesen offenen Brief:

Dies sind einige erste Schritte, die für unsere Chance, eine klimatische und ökologische Katastrophe zu vermeiden, von wesentlicher Bedeutung sind.

  1. Stoppen Sie ab sofort alle Investitionen in die Exploration und Gewinnung fossiler Brennstoffe, beenden Sie sofort alle Subventionen für fossile Brennstoffe und trennen Sie sich sofort und vollständig von fossilen Brennstoffen.

  2. Die EU-Mitgliedstaaten müssen sich dafür einsetzen, daß der Ökozid vor dem Internationalen Strafgerichtshof zu einem internationalen Verbrechen wird.

  3. Beziehen Sie die Gesamtemissionen in alle Zahlen und Ziele ein, einschließlich Verbrauchsindex, internationale Luftfahrt [sic! Der ist gut – ob das Luisa selber geschrieben hat?] und Schifffahrt.

  4. Ab heute – erstellen Sie jährliche, verbindliche Kohlenstoffbudgets auf der Grundlage der derzeit besten verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse und des IPCC-Budgets, wodurch wir eine 66%ige Chance haben, den globalen Temperaturanstieg auf unter 1,5 ° C zu begrenzen. Sie müssen den globalen Aspekt von Gerechtigkeit, Wendepunkten und Rückkopplungsschleifen berücksichtigen und sollten nicht von Annahmen möglicher zukünftiger Technologien für negative Emissionen abhängen.

  5. Sichern und verteidigen Sie die Demokratie [sic!]

  6. Entwerfen Sie eine Klimapolitik, die die Arbeitnehmer und die am stärksten gefährdeten Personen schützt und alle Formen der Ungleichheit verringert: Wirtschaft, Rasse und Geschlecht.

  7. Behandeln Sie den klimatischen und ökologischen Notfall wie einen Notfall.

Wir verstehen und wissen sehr gut, dass die Welt kompliziert ist [sic! mit Sicherheit nicht] und daß das, was wir verlangen, möglicherweise nicht einfach ist. Die Änderungen, die zum Schutz der Menschheit erforderlich sind, mögen sehr unrealistisch erscheinen. Es ist jedoch viel unrealistischer zu glauben, dass unsere Gesellschaft die globale Erwärmung, auf die wir zusteuern, sowie andere katastrophale ökologische Folgen des heutigen normalen Geschäftslebens überleben kann.

In den letzten Monaten hat die Welt mit Entsetzen beobachtet, wie die COVID-19-Pandemie Menschen auf der ganzen Welt getroffen hat. Während dieser Tragödie sehen wir, wie viele – nicht alle – Führer und Menschen auf der ganzen Welt sich für das Wohl der Gesellschaft eingesetzt haben.

Es ist jetzt klarer denn je [sic! Wieso?] , daß die Klimakrise weder von Politikern noch von Medien, Wirtschaft oder Finanzen als Krise behandelt wurde. Und je länger wir so tun, als wären wir auf einem verlässlichen Weg zur Emissionsreduzierung und die Maßnahmen zur Vermeidung einer Klimakatastrophe sind im heutigen System verfügbar – oder um eine Krise zu lösen, ohne sie wie eine zu behandeln – desto mehr wertvolle Zeit werden wir verlieren.

Eine andere Sache ist klarer denn je: Klima- und Umweltgerechtigkeit kann nicht erreicht werden, solange wir die sozialen und rassistischen Ungerechtigkeiten und Unterdrückungen, die den Grundstein für unsere moderne Welt gelegt haben, weiterhin ignorieren und von ihnen wegschauen [sic! Was hat Black live matters etc mit Klima zu tun?]. Der Kampf für Gerechtigkeit und Gerechtigkeit ist universell. Sei es der Kampf für soziale, rassische, Klima- oder Umweltgerechtigkeit, Gleichstellung der Geschlechter, Demokratie, Menschen-, indigene Völker – LGBTQ- und Tierrechte, Meinungs- und Pressefreiheit oder der Kampf für ein ausgeglichenes, Wohlbefinden und ein funktionierendes Leben unterstützendes System. Wenn wir keine Gleichheit haben, haben wir nichts. Wir müssen uns nicht entscheiden und uns darüber aufteilen, welche Krise oder welches Thema wir priorisieren sollen, da alles miteinander verbunden ist.

Als Sie das Pariser Abkommen unterzeichnet haben, haben sich die EU-Staaten verpflichtet, den Weg zu weisen. Die EU hat die wirtschaftliche und politische Möglichkeit dazu, daher liegt es in unserer moralischen Verantwortung. Und jetzt müssen Sie Ihre Versprechen tatsächlich einhalten.

Die Netto-Nullemissionen bis 2050 für die EU sowie für andere finanziell glückliche Teile der Welt sind gleichbedeutend mit Kapitulation. Dieses Ziel basiert auf einem Kohlenstoffbudget, das nur eine 50%ige Chance bietet, die globale Erwärmung unter 1,5°C zu begrenzen. Dies ist nur ein statistischer Münzwurf, der nicht einmal einige der Schlüsselfaktoren wie den globalen Aspekt der Gerechtigkeit, die meisten Wendepunkte und Rückkopplungsschleifen sowie die bereits durch zusätzliche giftige Luftverschmutzung verborgene zusätzliche Erwärmung berücksichtigt. In Wirklichkeit ist es also viel weniger als eine 50%ige Chance.

Und entfernte Emissionsziele werden nichts bedeuten, wenn wir das Kohlenstoffbudget weiterhin ignorieren – was für heute gilt, nicht für eine ferne Zukunft.

Über ein „Next Generation EU“ -Investitionsprogramm zu sprechen und dabei die Klimakrise und das vollständige wissenschaftliche Bild weiterhin zu ignorieren, ist ein Verrat an allen „Next Generations“. Die Wissenschaft sagt uns nicht genau, was wir tun sollen. Aber es liefert uns Informationen, die wir studieren und bewerten können. Es liegt an uns, die Punkte zu verbinden. Nun, wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und werden Ihr äußerst verantwortungsloses Spiel nicht akzeptieren. Das unzureichende Budget von 50% bedeutet aufzugeben. Und das ist für uns einfach keine Option.

Natürlich begrüßen wir nachhaltige Investitionen und Maßnahmen, aber Sie dürfen nicht eine Sekunde lang glauben, dass das, was Sie bisher besprochen haben, auch nur annähernd genug sein wird. Wir müssen uns dem Gesamtbild stellen. Wir stehen vor einer existenziellen Krise, und diese Krise können wir nicht kaufen, bauen oder investieren. Das Ziel, ein Wirtschaftssystem „wiederherzustellen“, das die Klimakrise von Natur aus befeuert, um Klimaschutzmaßnahmen zu finanzieren, ist ebenso absurd, wie es sich anhört. Unser derzeitiges System ist nicht „kaputt“ – das System macht genau das, was es soll und soll. Es kann nicht mehr „repariert“ werden. Wir brauchen ein neues System.

Der Wettlauf um die Sicherung der zukünftigen Lebensbedingungen für das Leben auf der Erde, wie wir ihn kennen, muss heute beginnen. Nicht in ein paar Jahren, aber jetzt. Dazu muss ein wissenschaftlich fundierter Weg gehören, der uns die bestmöglichen Chancen bietet, den globalen durchschnittlichen Temperaturanstieg auf unter 1,5°C zu begrenzen. Wir müssen die andauernde Zerstörung, Ausbeutung und Zerstörung unserer lebenserhaltenden Systeme beenden und uns zu einer vollständig dekarbonisierten Wirtschaft bewegen, die sich um das Wohl aller Menschen und der Natur dreht.

Wenn alle Länder die von ihnen gesetzten Emissionsminderungen tatsächlich durchführen würden, würden wir immer noch einen katastrophalen globalen Temperaturanstieg von mindestens 3-4 ° C anstreben. Die Menschen an der Macht haben heute praktisch bereits die Möglichkeit aufgegeben, eine anständige Zukunft für kommende Generationen zu übergeben. Sie haben aufgegeben, ohne es zu versuchen.

Die weltweit geplante Produktion fossiler Brennstoffe bis zum Jahr 2030 macht 120% mehr aus, als mit dem 1,5 ° -Ziel vereinbar wäre. Es passt einfach nicht zusammen.

Wenn Sie den IPCC SR1.5-Bericht und den UNEP Production Gap Report sowie das, was Sie tatsächlich im Pariser Abkommen unterzeichnet haben, lesen, kann selbst ein Kind erkennen, daß die Klima- und Umweltkrise im heutigen System nicht gelöst werden kann.

Dies ist keine Meinung mehr, sondern eine Tatsache, die auf der derzeit besten verfügbaren Wissenschaft basiert. [sic! „Es gibt  nur EINE legitime Einstellung“]

Denn wenn wir eine Klimakatastrophe vermeiden wollen, müssen wir es ermöglichen, Verträge zu zerreißen und bestehende Geschäfte und Vereinbarungen aufzugeben, in einem Ausmaß, das wir uns heute noch gar nicht vorstellen können. Und solche Maßnahmen sind im heutigen System weder politisch noch wirtschaftlich noch rechtlich möglich.

Um die globale Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, sind die kommenden Monate und Jahre entscheidend. Die Uhr tickt. Das Beste zu geben ist nicht mehr gut genug. Sie müssen jetzt das scheinbar Unmögliche tun.

Und obwohl Sie möglicherweise die Möglichkeit haben, die Klimakrise zu ignorieren, ist dies für uns keine Option – für Ihre Kinder. Derzeit gibt es keinen Ort auf der Erde, an dem Kinder in einer sicheren Umgebung eine Zukunft vor sich haben. Dies ist und bleibt für den Rest unseres Lebens Realität. Wir bitten Sie, sich dem Klimanotfall zu stellen.“

Unterzeichner (Auswahl)

  • Malala Yousafzai, Nobelpreis Frieden, Founder Malala Fund
  • Billie Eilish, Sängerin
  • Leonardo DiCaprio
  • Shawn Mendes, berühmter Popstar
  • Michael Mann
  • Coldplay
  • Ben Stiller
  • Mark Ruffalo, Hollywood
  • Greenpeace
  • Hans Joachim Schellnhuber
  • Emma Thompson
  • Naomi Klein, Kapitalismusfeindin und Autorin
  • Margaret Atwood
  • Jake Gyllenhaal, Hollywood
  • Paul Rudd, Hollywood
  • Chris Evans, Hollywood
  • PETA
  • Annie Lennox
  • Russel Crowe, Hollywood
  • Stefan Rahmstorf
  • Joaquin Phoenix, Hollywood
  • Björk
  • Prof. Dr. Maja Göpel
  • Juliette Binoche
  • Maggie Gyllenhaal, Hollywood
  • Susan Sarandon
  • Sabine Gabrysch, Professor für Klimamedizin
  • Peter Kalmus, Data Scientist at NASA’s Jet Propulsion Laboratory
  • Roger Waters, Artist
  • Jane Fonda
  • Stella McCartney
  • Peter Sarsgaard, Hollywood
  • Volker Quaschning
  • Brian Eno
  • Udo Lindenberg
  • Extinction Rebellion
  • Bianca Jagger, Founder, President and Chief Executive, Bianca Jagger Human Rights Foundation
  • Dr. Friederike E. L. Otto, unsere deutsche „Attributionsforscherin“ in Oxford
  • Herbert Grönemeyer

Kommentar in der Wirtschaftswoche dazu:

Braucht Klimaschutz die Diktatur?

 

 

image_pdfimage_print

42 Kommentare

  1. >>Sabine Gabrysch, Professor für Klimamedizin<>Dies ist keine Meinung mehr, sondern eine Tatsache, die auf der derzeit besten verfügbaren Wissenschaft basiert.<<

    Eine wissenschaftliche Aussage ist richtig oder falsch, aber niemals die beste. Aber ich wußte schon immer, daß Ärzte keine Wissenschaftler sind.

  2. Da haben wir die Multimillionäre die eine Unterschrift als abgewertschaftet bezeichnen.

    An die Unterschriftsmafia sei eine Frage gestellt.
    Wieviele von den Pseudoflüchtlingen habt ihr in euren Millionärsvillen aufgenommen?

  3. Wie gross ist der Einfluss von Geoengeneering-Massnahmen/-Aktivitäten auf die Klimaänderungen / die durch den Menschen verstärkten Klimaänderungen?!
    Leider bekommt man hierzu keine Antworten; weder von wissenschaftlicher Seite noch von militärischer Seite noch vom IPCC.

    Zudem halte ich es für bedenklich, ethisch gesehen für abscheulich, dass in Fachkreisen über eine Reduktion der Menschheit gesprochen wird (es liegen Interviews vor, in welchen Herr Schellnhuber von einer Reduktion von 7 Mrd. Menschen auf 1 Mrd. Menschen gesprochen hat).

    • War das nicht (auch?) Prinz Charles von England?
      Der beschwört auch immer die Klimakatastrophe, weigert sich selbst aber beharrlich diese durch sein Ableben zu verbessern.

  4. Wie blöd muss man sein, um zu glauben, dass so ein Brief etwas bewirkt ??
    So ein Brief an die „Führer der Welt“ (dämlicher Ausdruck) zeigt bereits, dass die Verfasser(innen) in einfältiger Arroganz unfähig sind, die Realität zu erkennen. Der Ausdruck , den die Nazis in verleumderischer und somit verbrecherischer Weise für Ihnen unliebsame Personen geprägt hatten, wäre für diese unerträglich einfältigen denkfaulen Unterzeichner(innen) und Verfasser(innen) dieses Briefes angebracht.

  5. Hat Luisa Neubauer einen Führerschein? Ich empfehle sofort eine PMU! Auch als Pedelecfahrerin und sogar Fußgängerin ist sie Verkehrsteilnehmerin. Bei Greta mit ihrer bekannten psychischen Störung enfällt das.

  6. Aus dem Artikel:

    “ Nun, wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und werden Ihr äußerst verantwortungsloses Spiel nicht akzeptieren. Das unzureichende Budget von 50% bedeutet aufzugeben. Und das ist für uns einfach keine Option.“

    Lustig, dass die Oberschulschwänzerin Greta von „Hausaufgaben gemacht“ schwadroniert…

    Die Duetschen Unterzeichner sollten alle vom VS beobachtet werden, denn sie wollen ja das System stürzen. System stürzen heißt die FDGO (Freheitlich demokratische Grundordnung) zu stürzen!!!!

  7. Das ist ein allgewaltiger Rundumschlag, da ist alles drin was man so aus fanatischem Idealismus, welcher das auch sein mag, fordern kann. Und zwar alles und jetzt gleich sofort. Wie geht das ? Muss da das Militär aufmarschieren und den Willen der Regierenden, bzw. der Klimaschützer durchsetzen und überwachen ? Und wenn die nicht mitspielen, weil sie und ihre Familien arg betroffen wären ? Dann stehen die Präsidenten alleine da und können durchsetzen …

    haben das die Führer von USA, China, Indien, Russland, Brasilien etc. auch bekommen ?

    haben die Herren Lindenberg, Grönemeyer etc. denn überhaupt im Einzelnen gelesen was sie da unterschrieben haben ? kann ich mir fast nicht vorstellen, daß die so verblendet dumm sind.

  8. Sie spielen ihre Rollen weiterhin, die gelernten Schauspieler u. die, die mal Wissenschaft gelernt haben u. jetzt versuchen, Schauspieler zu sein.
    Am Besten finde ich Frau Attributsforscherin, die in jedem Wetterereignis den Anteil des Klimawandels zentrifugiert. Da will man doch gleich nochmal studieren, egal wie alt man ist. Problem: Eh ich das verstehen (will) bin ich Methusalem u. an der Hörsaalbank festgewachsen.

  9. Wenn 97% allen CO2 durch die Natur emittiert wird, vulkuane, ober und unterirdische, dann Magnaverwerfungen die ausgasen in unvorstellbaren Mengen. Dann Waldbrände. Wie kommt man dann auf die Idenn das Deutschland mit seinen 0,1% anteil daran irgenwas ändert selbst wenn es sich durch diese Klimaindoktrination wirtschaftlich ruiniert. Nichts ändert das, mich wundert immer wider wie Zahlen einfach ignoriert werden. Da bleibt man doch lieber Dumm und hat Angst vor Klima – was auch immer das sein soll. So ich geh in der schönen natur wandern und geniesse die Realität.

  10. Mit diesem Brief qualifizieren sich die beiden Damen für die Beobachtung durch den Verfassungsschutz. (Art 18, 20 GG)

  11. Eine Liste aus wohlstandsverwahrlosten „Kulturschaffenden“, ergänzt durch ein urbanes geisteswissentschaftliche Lumpenproletariat. Leute die die Hand treten die sie ernährt (Industriegesellschaft) und sich dabei auch noch die „guten“ nennen. Was für ein Irrsinn….

    • Die Ernährer treten dient dazu, sie immer weiter auszupressen und zum Schweigen zu bringen. Manch einen wundert nicht, daß in der Corona-Quarantäne, bei massiven Wohlstandseinbrüchen, die BLM-Welle erzeugt wurde. Ein deutliches Zeichen an weiße Männer, nur ja nicht aufzumucken und weiter zu zahlen. Universitäre Linke (S/W egal) wollen versorgt werden; und zwar so üppig wie bisher.

  12. Grossartig auch das Engagement,der Schauspieler und Musiker.

    Die durch ihr tun,sicherlich auch dafür Stimmen,das so ziemlich die überflüssigste Produktion von lebensvernichtendem CO2…
    Kino/Sport/Konzertveranstaltungen sofort verboten werden.

    • Gunnar Kaiser hatte mal Fotos von Unterzeichnern wie Madonna oder Robert de N gebracht. Alles CO2-neutrale Riesenvillen.

  13. Das erinnert mich fatal an amerikanische Schönheitswettbewerbe,wo die Teilnehmerinnen nach ihren grössten Wunsch gefragt werden…

    „Weltfrieden und son` Zeug“

    Im Gegensatz zu den Schicksen meinen das die Denkgranaten tatsächlich ernst.

    Und als Unterstützer,haben sie die Creme della Creme der grössten Umweltvernichter zusammenbekommen.
    Unterzeichnen durfte wirklich nur,wer mindestens 2 Villen mit Pool auf unterschiedlichen Erdteilen besitzt und in seinem Fuhrpark noch einen Tesla untergebracht bekommt.

  14. Am besten stellt mal sich gerade einmal vor, wie Greta und Luisa zusammen mit Udo Lindenberg und Herbert Grönemeyer über Wendepunkte und Rückkopplungsschleifen im Multiparametersystem Klima diskutieren und Herrn Schellnhuber und seinem Ziehsohn Rahmstorf aufzeigen, wo es lang geht. Da kommt sicher etwas ganz Hervorragendes und Weltrettendes heraus, denn „die Wissenschaft sagt uns nicht genau, was wir tun sollen“.

    Wir können in Deutschland wirklich froh sein, dass wir derartige selbstlose Genies unter uns haben, die in ihrer seelischen Reinheit und Unbedarftheit über den Ökozid und die Schuldigen daran nachdenken. Es wird sicher nicht mehr lange dauern, dann werden diese Personen das gesamte Universum in ihre Planungen einbeziehen. Wenn man sie dann fragt warum, werden sie sagen: „Weil wir es können!“ Und Udo Lindenberg und Herbert Grönemeyer röcheln dazu irgendetwas ins Mikrofon.

    • Puschner…..

      ….aber genau solche Rattenfänger sind es die sich die Schafe untertan machen und sie zur Schlachtbank führen.

      Diese Art Homo Sapiens schafte das mit wenigen Prozenten echter Anhängerschaft in der Geschichte der Menschheit immer wieder.
      Das 1000 Jährige wurde so erschaffen, und die Arbeiterparadiese der Sozialisten ebenso.
      Die Opfer, es waren an der Zahl wohl 140-200 Millionen.

      Mehrheiten sind dazu niemals nötig gewesen…… passiv daneben stehende Bürger genügen vollauf.

      Und so wie ich Deutschland gerade erlebe, werdet ihr es wieder schaffen….. 20% politisch bewusste Bürger werden den 10% miesen Verbrechern mit ihren Massen an Apathischen „danebenstehern“ unterliegen.

      • “ passiv daneben stehende Bürger genügen vollauf.“
        Der Asch-Effekt, 75% aller Menschen. Vor 50.000 Jahren mal sinnvoll; in Riesenvölkern mordsgefährlich.

  15. Schön geschrieben.
    Wirklich. Sehr salbungsvoll.
    Aber was nützt die schöne Schreibe, wenn der Inhalt sämtliche Facetten zwischen „lediglich falsch“ über „hochnäsig arrogant“ bis hin zu „vollkommener Schwachsinn“ einnimmt?
    Nun ja. Die passenden Medien werden dankbar aufsaugen.

  16. Die dummen Kühe…….

    Sorry, aber echte Kühe sind intelligenter, die tun das was für ihr Leben wichtig ist.

    Aber eben…….. ich kenne Leute die meiner Frau Vorhaltungen machten weil sie die Hygienemaske nach jedem Gebrauch entsorgte.
    Das würde nur viel unnötigen Abfall erzeugen….. meinten die.

    Aber nur so haben die ja überhaupt einen … wenn auch geringen Nutzen.
    Sie helfen gegen die Aushustungen, die sogenannten „Tröpfchen“ von denen 1 Milliliter bis zu 140ooo Viren enthalten kann.
    Steckt man die Masken nach dem tragen in die Tasche um sie später noch einmal zu benutzen, ist die Wirkung = 0:

    Man drückt allfällige Viren dann durch die Maske, verseucht sie regelrecht.
    Da die Masken eine Porengrösse von ca. 300 Nano haben, die Viren aber nur ca. 150 nano….. schlüpfen so oder so alle Viren durch…. so sie nicht schon in grösseren Tröpfchen gebunden sind.
    Masken mit kleineren Poren sind übrigens nicht praktikabel, denn je dichter das Filtergewebe, umso grösser wird der Unter/Überdruck und man atmet durch die Ritzen rund um die Nase oder beim Kinn ein/aus, anstatt durch das Filtergewebe.

    Unsere Regierungen und Teile meiner Familie sind aber vom Masken tragen richtig überzeugt, die Dummköpfe.

    Lese ich nun den Unsinn der beiden Umweltkühe, also es ist mir klar das man intelligent sein kann und man sich trotzdem entschieden hat lieber zu ….Glauben….. anstatt zu wissen.
    Luisa Neubauer und Greta Thunberg sind Gläubige…… sie leben den Klimahumbuk wie eine Religion.
    Da sie noch jung sind, sind sie auch ungeduldig.
    Als man 1945 die Hitlerjungen einzog, da gingen die voller Enthusiasmus in den Kampf, denn man hatte sie zum „Glauben“ erzogen, der …..kombiniert mit Jugend, neigt dazu sehr Radikal zu sein. Wenn man nur genug will, muss es auch werden.

    Eben, das ganze hat natürlich die allseits bekannten Folgen…… jeder Religion.

    Der Dominikaner Mönch Heinrich Kramer schrieb 1486 den Hexenhammer.
    Das Buch überstand 250 Jahre und bildete die theoretische Grundlage dazu, dass man unter dem Glauben zehntausende Menschen bestialisch foltern und ermorden konnte.
    Kramer schrieb sein Buch im Zeitgeist der gerade herrschte und der es zum Erfolg machte.

    Religion ist gefährlich, weil sie nicht rational ist.
    Religionen und wesensverwandte Ideologien wie der Sozialismus, die bringen Menschen zu Millionen um.
    Die „Klimareligion“ der beiden Kühe ist die neuzeitliche Variante des schon zigmal dagewesenen……

    Gebt denen ein Strafgericht gegen das leugnen der Klimahysterie und 10-tausende werden darunter leiden.
    Es wird sein wie unter Stalin als der die halbe Ukraine verhungern lies und vom Rest auch noch Hunderttausende ermordet wurden.

  17. „… müssen wir es ermöglichen, Verträge zu zerreißen und bestehende Geschäfte und Vereinbarungen aufzugeben, in einem Ausmaß, das wir uns heute noch gar nicht vorstellen können.“

    Wer definiert dann Eigentum, Recht, persönliche Freiheiten? Die Damen lassen da wenig Interpretationsspielraum: Sie selbst.
    Könnte ich verzeihen, sind halt Kinder mit entsprechend begrenztem Horizont.

    Unverständlich für mich allerdings die Liste der Unterzeichner. Auf Grund ihrer Prominenz, die mit Einkommen und Vermögen stark über dem Durchschnitt korrespondiert, sind gerade diese am Ressourcenverbrauch überdurchschnittlich beteiligt bzw. dafür verantwortlich. Und nach der Lesart von Greta Luisa an der Klimakrise überdurchschnittlich schuld.

  18. Wer steckt denn diese beiden unerträglichen Dumm-Gören endlich in eine Besserungsanstalt für Schwererziehbare, damit sie auch mal reale Probleme kennenlernen? Wer wie die beiden die Potsdämlichen Klima- und Temperaturprognosen zitiert, ist sowieso von allen guten Geistern verlassen!! Wie lang will die Welt sich von grünen Klima-Vollidiot(inn)en, die jeglichen Realitätssinn vermissen lassen, denn noch auf der Nase herumtanzen lassen?
    Zu „Die Wahnsinnigen vermehren sich in affenartiger Geschwindigkeit“, was ich mir gerade auf der Zunge zergehen lasse. Mein Eindruck ist eher, die Wahnsinnigen sind immer wieder dieselben. Aber es sind so viele, das schon die fleißige (und richtige!) EIKE-Berichterstattung den Eindruck vermittelt, dass die Klima-Vertrottelung geradezu explodiert!

    • Und noch was: Man lese die ausgewählten Unterzeichner und bilde sich endgültig ein Urteil, wer hierzulande als hirnloser Klima-Nachplärrer und Dummkopf einzustufen ist! Begründeten Verdacht hinsichtlich deren Hirn-Kapazität hatte ich allerdings schon immer! Dümmer geht nimmer… Besonders dumme Exemplare trifft man offenbar in der Musik-Szene – wie jener Linzer Musikprofessor, der die Todesstrafe für „Klimaleugner“ fordert…

  19. Ist erkenntlich, an wen in China, Indien, Afrika der Brief gerichtet ist?
    Insbesondere Afrika ist von der Kehrseite derselben Medaille betroffen.

  20. Was soll man dazu noch kommentieren? Ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln. Bin schon ganz ramdösig, weil es jeden Tag immer öfter passiert. Nicht nur wegen dieser beiden genialen Verfasserinnen. Die Wahnsinnigen vermehren sich in affenartiger Geschwindigkeit.

  21. „Grundgesetz Art 20
    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“
    ——————
    Das veröffentliche Schreiben wäre doch etwas für den Verfassungsschutz – oder?
    ————-Recht zum Widerstand—————-
    Unsere Altparteien haben wohl allesamt vegessen, was da im Grundgesetz steht!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.