Sind alle „Verschwörungs­theorien“ Spinne­reien?

Pixabay

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Aktuell werden Verschwörungstheoretiker in die (meist rechte) Ecke gestellt. Sollte man aber doch etwas vorsichtiger sein und gelegentlich näher hinsehen?

Wikipedia schreibt über Verschwörungstheorien — Zitatbeginn — „Als Verschwörungstheorie wird im weitesten Sinne der Versuch bezeichnet, einen Zustand, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken einer meist kleinen Gruppe von Akteuren zu einem meist illegalen oder illegitimen Zweck. Das Wort wird zum Teil sachlich-analytisch verwendet, zum Teil abwertend oder als Kampfbegriff. In der Forschungsliteratur werden häufig Verschwörungshypothesen, die rationale, überprüfbare und falsifizierbare Aussagen über angenommene Verschwörungen machen, von Verschwörungsideologien unterschieden, die ihre stereotypenund monokaualen Vorstellungen über Verschwörungen gegen kritische Revision immunisieren. Der Begriff Verschwörungstheorie wird zumeist mit Verschwörungsideologie gleichgesetzt und daher kritisch oder abwertend verwendet.“ — Zitatende –.

Musterbeispiel für sachlich tatsächlich unzutreffende Verschwörungstheorien sind die unausrottbaren antisemitischen Verschwörungstheorien in der Zeit der National Sozialisten und auch heute noch in Teilen der islamischen Welt. Ein zweites Beispiel, welches sogar in die Weltliteratur einging, waren die überaus erfolgreichen Pamphlete und Schmähschriften gegen Marie Antoinette, verheiratet mit Louis XVI, die von der französischen Revolution auf dem Schafott hingerichtet wurde. Die moderne Geschichtsforschung hat alle Verschwörungsvorwürfe gegen Marie Antoinette als falsch entlarvt. Insbesondere der ihr zugeschriebene, berühmt gewordene Spruch, nachdem sie erfuhr, die Leute hätten kein Brot mehr „dann sollen sie eben Kuchen essen“, ist historisch nicht nachweisbar.

Eine hübsche Liste von Verschwörungstheorien, die tatsächlich Unfug ohne sachlichen Hintergrund waren, findet sich hier. Zweifellos das Hauptproblem von Verschwörungstheorien – ob nun am Ende falsch oder wahr – ist ihr ideologischer, politischer oder wirtschaftlicher Missbrauch.

Ganz so einfach ist aber die Angelegenheit der Verschwörungstheorien leider nicht. Es gibt erstaunlich viele Aussagen, die als Verschwörungstheorien verunglimpft wurden und sich im Nachhinein als wahr herausstellten. Interessanterweise hat dies in den meisten Fällen nichts genützt, die angebliche Verschwörungstheorie und nicht die Wahrheit hat in diesen Fällen die Zeiten überlebt (s. das Beispiel Marie Antoinette). Der Tagesanzeiger hat beispielsweise 2014 hier eine erste kleine Kostprobe von Verschwörungstheorien geboten, die sich dennoch als wahr erwiesen.

Vielleicht wirkt daher ein Blick auf folgende 14 weitere Verschwörungstheorien ernüchternd – die Liste lässt sich bei fleißiger Recherche sicher noch endlos fortsetzen -, welche sich alle als korrekt oder zumindest als nahezu korrekt herausstellten. Die folgenden ersten 10 Verschwörungstheorien , alle sachlich bestätigt, nennt Michael Klonovsky (hier sein Beitrag). Wir haben sie um vier weitere „Verschwörungsfundstücke“ erweitert, wobei wir insbesondere bei Nr. 14 den zähen Prozess ihrer Validierung zur Zeit mitverfolgen dürfen und sogar bei der Aufklärung mithelfen:

1) Die DDR unterstützte den RAF-Terror.

2) Die STASI hat Brandt 1972 mit Stimmenkauf beim Misstrauensvortum gerettet.

3) Die DDR hat alle wichtigen Telefone abgehört.

4) Von Bad Aibling aus wird die Telekommunikation im Nahen Osten abgehört.

5) Die US-Regierung kontrolliert den Internet-Verkehr zwischen Europa und Amerika.

6) Der US-Geheimdienst hört(e) bei Angela Merkels Handy-Gesprächen mit.

7) Die deutschen Kanzler mussten bei Amtsantritt die „Kanzlerakte“ signieren. Brandt weigerte sich. Zunächst.

8) Der „Hockey-Stick“ von Klimaforscher Michael Mann et al. aus dem 3. Sachstandsbericht des Weltklimarats (IPCC) ist eine Fälschung.

9) Ex-MdB Johannes Kahrs (SPD) hat sein  Staatsexamen „machen“ lassen.
10) Die Hessen-CDU finanzierte sich teilweise über Schwarzgeld aus der Schweiz.

Soweit Michael Klonovsky, nun noch 4 weitere eigene Fundstücke

11)  Die USA verwendet wie Russland seit Jahren Bots, um ihre Ansichten zu verbreiten (Bot, englisch Roboter, ist ein automatisches Computerprogramm, ohne auf Interaktion mit einem menschlichen Benutzer angewiesen zu sein.

12) Auch demokratische Staaten überwachen ihre Bürger unter Verletzung der demokratischen Regeln (s. Edward Snowden, der den NSA-Skandal aufdeckte).

13) Die bereits 2000 erfolgte Vorhersage, der globale Immobilienmarkt würde zusammenbrechen.

14) Das menschgemachte CO2 hat überhaupt keine maßgebenden oder gar gefährlichen Auswirkungen auf das Klima.

Die aktuelle Corona-Krise bietet den wohl besten Lackmustest für den Umgang mit Verschwörungstheorien, denn diese Krise steht unter so scharfer nationaler und internationaler Beobachtung, dass Faktenfälschungen nach dem Vorliegen aller relevanter Daten sehr schwer sein dürften. Die von (meist linken) Medien und der Bundesregierung erhobenen Klagen beziehen sich im Wesentlichen auf vermutete Verschwörungstheorien, welche die bislang ergriffenen Maßnahmen für übertrieben halten und oft andere Motive als die Gesundheit der Bevölkerung unterstellen.

In diesem Fall wird das Zurückhalten der Wahrheit sogar fast unmöglich, weil ein zwar fachlich zuständiger, aber formal unauthorisierter Whistleblower aus dem Innenministerium eine sachlich begründete Schadensanalyse erstellte (hier, hier, hier), die als ein Schlag ins Gesicht für die politisch Verantwortlichen der bisherigen Maßnahmen angesehen werden darf – wohlgemerkt falls die Vorwürfe des Whistleblowers sachlich zutreffen sollten.

 

 

image_pdfimage_print

61 Kommentare

  1. Eine Kritik: Der Begriff „Verschwörungstheorie“ wird heute IMMER in propagandistischer Absicht dazu verwendet, eine Ansicht zu diskreditieren, unglaubwürdig zu machen und deren Vertreter als geisteskrank hinzustellen. „Verschwörungstheorie“ wird niemals in sachlich-analytischer Weise verwendet, wie Wikipedia (auch) behauptet. Deshalb sollte man diesen Propagandabegriff nicht verwenden. Bei den solchermaßen diskreditierten Theorien geht ja niemals um geheime Treffen in Räuberhöhlen, wo den Teilnehmern am Schluss ein Schwur abverlangt wird, wie es der Begriff „Verschwörungstheorie“ suggeriert. Sondern es geht schlicht um geheime Absprachen unter Beteiligten mit gleichen Interessen, die sich aufeinander verlassen können. Um ein neutrales Beispiel aus der Wirtschaft zu verwenden: Geheime Preisabsprachen zwischen Unternehmen zu Lasten der Verbraucher sind gängig, aber wenn jemand diesbezügliche Vermutungen anstellt, dann würde er nie als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet werden. In der Politik sind Geheimabsprachen ebenfalls gängig, man denke z. B. nur an die bekanntgewordenen geheimen Zusatzprotokolle zu Staatsverträgen. Wenn aber eine geheime Absprache vermutet oder nachgewiesen wird in einem ideologischen Bereich wie Klimawandel oder Corona-Pandemie, dann wird das propagandistisch sofort als „Verschwörungstheorie“ diskreditiert. Eine treffende Definition und Erklärung von „Verschwörungstheorie“ habe ich übrigens im Online-Lexikon „AVENZ – ihre ideologiefreie Wissensquelle“ (www.avenz.de) gefunden.

  2. Anfang des Jahres galten Menschen, die vor dem Coronavirus gewarnt hatten und rieten, man solle besser mit Mundschutzmaske durch die Gegend laufen, noch als die Verschwörungstheoretiker.
    Ein Dankeschön an „MassengeschmackTV“

    • Achten Sie bitte genau auf die Aussage von Christian Drosten ab Minute 4:25
      Da kann man wirklich feststellen bei diesen „Experten“: was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

    • Unsere Weisungsgeber konnten vor 2 Monaten schlecht Schutzmasken für gut heissen, – es gab ja keine.
      Vielleicht hätten sie zum Nähen aufrufen sollen mit Schnittmuster, so wie im WkII die Damen Pulswärmer für die Ostfront strickten.

  3. Eine altbekannte Taktik der Linken besteht darin, dem Gegner das zu unterstellen, was man selber tut. Ganz allgemein gilt nämlich, dass die linke Weltanschauung eine einzige Verschwörungstheorie, bzw. ein Sammelsurium von in einander verschachtelten Verschwörungstheorien ist. Als da wären: die kapitalistische Verschwörung, die imperialistische Verschwörung, die zionistische Verschwörung, die patriarchale Verschwörung, die Neocon-Verschwörung, die Öllobby-Verschwörung, die Rüstungsindustrie-Verschwörung, die Vatikan-Verschwörung, die Impfgegner-Verschwörung, die Verschwörungen der Homophoben, Transphoben und der Islamophoben, die Verschwörung der industriellen bzw. konventionellen Landwirtschaft, die Pegida-Verschwörung, ganz allgemein, die „rechte“ Verschwörung, also die Verschwörung der Verschwörungstheoretiker, die Verschwörung der GEZ-Verweigerer, die Verschwörung der Klimaleugner und, last but not least, die Verschwörung der Corona-Leugner. Habe ich etwas vergessen?

  4. Die für die Menschheit verheerendste mir bekannte Verschwörungstheorie ist die hartnäckige Bezichtigung des CO2-Moleküls, der leibhaftige Satan zu sein.

  5. Frisch aus der Online Druckpresse, WAZ vom 12.05.2020
    15.34 Uhr: „Der Chef der Virologie an der Berliner Charitè, Christian Drosten, hat eindringlich vor verschwörungstheoretischen Videos im Internet gewarnt. Die zum Teil sogar von Professoren anderer Fachgebiete verbreiteten Inhalte zum Coronavirus seien oftmals „voller Unsinn und falscher Behauptungen“. Das Echo der Verschwörungstheorien bekäme er selbst inzwischen zu spüren, sagte Drosten im am Dienstag veröffentlichten NDR-Podcast.
    Christian Drosten bei einer Pressekonferenz zum Nationalen Forschungsbündnis der Universitätsmedizin im Kampf gegen Covid-19.
    Wichtig sei, sich zu informieren, ob der vermeintliche Experte auch tatsächlich einer ist. Wenn dieser aus einem anderen Fachbereich kommt, zuletzt keine wissenschaftlichen Arbeiten zu Viren veröffentlicht hat oder die Fachgemeinschaft an Experten in Deutschland und international ihn nicht anerkennt, „dann sollte man davon die Finger lassen“, mahnt Drosten.“

    A-HA!
    Ist das nicht genau das was viele Autoren hier im Zusammenhang mit dem angebl. menschengemachten Klimawandel immer wieder fordern, dass nur ausgewiese Experten dazu in einen wissenschaftlichen Dialog und Disput treten sollten, und NICHT jeder Wald- und Wiesen Studierte völlig fachfremder Disziplinen seinen „fachkundigen“ Senf dazu geben sollte?

    • Die ganzen Mediziner und Ärzte, die sich öffentlich positiv über die Behandlung mit HCQ äußern, werden von Youtube gelöscht, in den USA wird Ärzten teilweise verboten, HCQ zu verwenden, die meist „Demokratisch“ vernetzen Medien ziehen drüber her, Studien werden so ausgelegt, dass das Medikament seine Wirkung verlieren muß, weil es zu spät und nicht sofort verabreicht wird.
      Problem: Trump hat’s vorgeschlagen zu verwenden.
      Dafür und deswegen wird der Tod von Menschen in Kauf genommen, die freie Rede eingeschränkt und freie Meinungsäußerung unterdrückt.
      Ach ja, die bösen Diktatoren in China und Russland….
      Als wären Menschenrechte nur dort ein Problem….

      • @K. Gans

        Ich staune immer wieder. Wer (!) ist YouTube (YT)? Die Welt hat vorher, ohne YT, teilweise besser gelebt, als mit diesen kriminellen, linken Rotznasen. Will sagen. Wir wissen, dass diese linken Internet-Aristokraten manipulieren und zensieren. Noch, denn irgendwann wird diesen Leuten auf die Finger geschlagen.

        Der USA geht es sehr viel besser als uns. Es gibt dort sehr viel mehr „unabhängige“ Medien, die nicht links sind und das dortige Volk geht mit dummen Philosophen rabiat um. Vor allem mit dem dämlichen deutschen Exportgut: Marxismus. Das mögen die überhaupt nicht. Dort finden sich noch Mehrheiten dagegen. Marxisten, Linke mögen es nicht, wenn die Bevölkerung sich bewaffnet. denn dann sind Linke machtlos.

        Ich könnte da auch diese Anwältin erwähnen, Mitglied der US-Pseudo-Demokraten, und die dem Rat von Trump gefolgt ist und so geheilt wurde. Nicht nur das, es geht noch besser, die echte US-Demokratin bedankte sich öffentlich bei Donald Trump. Jawohl.

        Das wiederum machte die „Parteiführung“ der US-Pseudo-Demokraten „rasend, wütend“ und viele verlangen jetzt tatsächlich, den Hinauswurf dieser klugen Frau aus der Partei. Das war in der nicht-lügenden Presse nachzulesen, vor nicht allzu langer Zeit.

        Was sehr viele unterschätzen, ist, die Ohnmacht dieser links kontrollierten Internet-Giganten. Zuckerberg & Co. bilden sich nur ein, die Menschen beherrschen zu können. Das ist aber ein Irrtum. Datenmüll ist und bleibt Müll. Es gibt sehr viele Informationskanäle und die alten, zuverlässigen sind immer noch wirksam und werden parallel dazu benutzt. Es entgeht den Menschen nicht, wie sie von Zuckerberg, Google und Microsoft für dumm verkauft werden.

        HCQ wird weiter von den Menschen als das wahrgenommen was es sein muß: ein wirksames Mittel. Von denen, die sich halt nicht betrügen lassen werden. Denn, es gehören immer zwei dazu: ein Betrüger und eine Person, die sich betrügen lassen will.

        Die immer noch pubertierdenden linken Möchtegern-Aristokraten (vgl. Internet-Riesen), sind sehr ungebildet und töricht, trotz einiger anderer Fähigkeiten. Einen Crawler und Suchfunktionen programmieren kann ich auch. Hab ich schon. Und so bin ich vom bösen Onkel Google völlig unabhängig. Für die fatal, für mich ein Glück: die unterschätzen Trump und deren Wähler noch immer. Ich tue das nicht.

    • Quatsch Herr Meyer,

      Eike ist dafür da, das Menschen wie sie und ich hier diskutieren koennen. Falls sie es nicht gemerkt haben, ist ihr Beitrag auch zugelassen worden, was ihre Theorie ad akta legt. Im übrigen klingt Herr Drosten wie Herr Rahmstorf:

      „Wichtig sei, sich zu informieren, ob der vermeintliche Experte auch tatsächlich einer ist. Wenn dieser aus einem anderen Fachbereich kommt, zuletzt keine wissenschaftlichen Arbeiten zu Viren veröffentlicht hat oder die Fachgemeinschaft an Experten in Deutschland und international ihn nicht anerkennt, „dann sollte man davon die Finger lassen“, mahnt Drosten.““

      Herr Drosten unterschlägt, das sich Aerzte, Virologen und Pandemieexperten zu Wort melden. Die Gruppe die den Nutzen von HCQ angemahnt hat habe sich seit Jahren mit der Thematik beschäftigt.
      Herr Drosten darf auf seiner Meinung bestehen, aber wer Gegenargumente durch Autorität wegwischen will, hat den wissenschaftlichen Weg verlassen. So wie Herr Rahmstorf.

      • Ich habe gestern den Podcast-Ausschnitt des Interviews mit Herrn Drosten im rbb Inforadio (Neustes Motto: „Wir lieben das Warum“! Har, har). Da behauptete er, dass die Corona Epidemie nur von Virologen so wie ihm beurteilt werden könne, die zudem hohe wissenschaftliche Anerkennung geniessen müssten. Ob das letztere ein Seitenhieb auf andere wie Baghde oder Streek war, kann man vermuten.
        Die das „warum“ liebende Interviewerin fragte nicht nach, warum Leute, die Daten und Statistiken auswerten können und zudem noch Epidemiologen sind, also nicht „nur“ z.B. Finanz- oder sonst was für Fachstatistiker sind, die ungesicherte Schätzzahlen (Drosten mehrfach: ich könnte mir vorstellen, ich glaube… usw.) nicht die dürren, oft methodisch falsch erhobenen Daten auswerten, kritisieren oder sonstwas können sollten und daraus die richtigen Schlüsse ziehen könnten.
        Stattdessen staunte sie über die korrekte Aussage von Drosten, dass die Virenträger Tröpfchen zu Boden fielen und deshalb auch leicht vom Winde verweht würden, weshalb bspw. Restaurants mit Außenbereich hätten öffnen dürfen.
        Soviel zum Autoritätsanspruch des Herrn Drosten.
        Kommt einem bekannt vor.

    • Hallo Herr Meyer,
      und was ist mit Herrn Dr. John Ioannidis of Stanford University.
      Ist das jetzt auch ein Ideologe?

    • „Wichtig sei, sich zu informieren, ob der vermeintliche Experte auch tatsächlich einer ist. Wenn dieser aus einem anderen Fachbereich kommt, zuletzt keine wissenschaftlichen Arbeiten zu Viren veröffentlicht hat oder die Fachgemeinschaft an Experten in Deutschland und international ihn nicht anerkennt, „dann sollte man davon die Finger lassen“, mahnt Drosten.““

      Das sollte man schon tun. als ersten Schritt.
      Als zweiten Schritt sollte man neben der wissenschaftlichen Expertise der verbliebenen *Experten* deren wirtschaftliche Verbandelungen, Interessenlagen prüfen und deren Handeln in der Vergangenheit in die Überlegungen einbeziehen.
      Drittens MUSS man den eigenen Verstand gebrauchen. Und der sagt mir z. B., dass es BIS JETZT keine Datenerhebung zu Durchseuchungsgrad einer repräsentativen Bevölkerungsgruppe und dessen Entwicklung gegeben hat, ausser der Heinsberg- Studie von Streek, die dann aber fast schon diffamiert wurde. Von den *Experten*, die die Deutungshoheit beanspruchen.
      Kurz gesagt, z. B. Drosten und das RKI, sind zwar propagandistisch tätig, haben aber wesentliche Versäumnisse zu verantworten.

      Für mich persönlich ist sowieso fraglich, warum gerade ein Virologe in einer Pandemie den Führungsstab in die Hand gedrückt bekommt. Ein Epidemiologe wäre da anscheinend wesentlich besser. Aber: Es müsste das Problem sowieso interdisplinär angegangen werden.

    • Entschuldigung, ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt in Bezug auf Drostens Äusserung. Es war natürlich nicht auf die hier schreibende Zunft gemünzt, warum sollte hier nicht jeder seine qualifizierte, unqualifizierte oder auch inkompetente Meinung äußern, ich selbst bin auch nur Laie was Klima und Virologie/Epidemiologie angeht. Ich meinte es eher auf gewisse „Räte“ wie IPCC und ähnliche Institutionen bezogen, die Regierungen beraten, salopp die berühmten „97%“, die sich ja bekanntlich nicht nur aus ausgewiesenen Fachleuten wie Physikern, Klimatologen und Meteorologen zusammensetzen.
      Wie unterschiedlich ausgewiesene Laien auf der Straße beim Klima, FFF oder XR, im Vergleich zu Protestlern gegen die Lockdown-Beschränkungen in den Medien und von unserer Regierung „behandelt“ werden, haben wir ja alle in letzter Vergangenheit erlebt.

      • Herr Meyer,

        beim IPCC werden sie kaum echte Fachleute in Sachen Klima finden. Dieses Organ betreibt keine eigenen Studien und beruft sich auf entsprechend anerkannte Fachleute.
        Die meisten beim IPCC kommen mit einem Oekonomie Abschluss.
        Nehme sie als Beispiel den Vorsitzenden: https://www.ipcc.ch/people/hoesung-lee/
        Lee Hoesung.
        Oder die Deutsche Ansprechpartnerin Nicole Wilke, mit Abschluss Economics and Business Administration.

        Der einfache Fehler bei der Sache ist, dass die sogenannten Fachleute sich nicht selber aussuchen können. Aeusserungen von Herr Drosten und Herrn Rahmstorf bezeugen, dass sie sich für auserwählt halten, was moralisch unhaltbar ist. Anstatt gegen andere Fachleute zu polemisieren, sollte sie ihren Wert mit ihrer wissenschaftlichen Arbeit dokumentieren.

        Auf der anderen Seite ist die Politik scheinbar überfordert, sicherzustellen, das Entscheidungen transparent unter Einbezug mehrerer unabhängiger Fachleuten getroffen werden.

        Mehrheitsentscheidungen sind politische Entscheidungen und haben, wie sie ja wissen, keine wissenschaftliche Aussagekraft.

        Wenn man sich die Energiewendepolitk in Deutschland anschaut, dann ist die Abwesenheit von echten Fachleuten greifbar.
        Das hier ist ein trauriges Zeugnis davon: https://www.eike-klima-energie.eu/2020/05/17/kkw-philippsburg-ii-restwert-etwa-3-milliarden-euro-gesprengt/

  6. Die Mainstream -Medien diffamieren die Kritiker der Corona-Massnahmen als Verschwörungstheoretiker und Fake -News -Verbreiter, haben jedoch jetzt jedoch viel Mühe, Sachargumente zu verhindern.Sogar die Bildzeitung hinterfragt heute (12.05.2020) die umstrittenen Massnahmen der Bundesregierung( man soll es nicht glauben!), obwohl die verehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel die 5 Chefredakteure der führenden deutschen Tageszeitungen persönlich angerufen hat ,um sie auf Regierungskurs zu bringen. Wer hat die Lüge verbreitet-Covid 19 wird nicht über die Atemwege übertragen?,Jens Spahn,
    oder die Corona -Massnahmen werden keinen einzigen Arbeitsplatz kosten( der Name dieses hochgradig befähigten Mannes ist mir entfallen)? Die Mainstream-Presse wird zunehmend von der Realität eingeholt, wir als Skeptiker ,siehe Verschwörungstheroretiker ,also Narren, hatten, so scheint es sich jetzt herausstellen ,Recht, die apokalyptischen Bilder ( siehe New York etc )dienten ausschliesslich dazu Angst zu erzeugen und die Moral der Bevölkerung zu untergraben.

    Abschliessend noch folgende Zeilen: Der Journalismus ist eine Hölle, ein Abgrund von Ungerechtigkeit,Lüge und Verrat, den man nur durchschreiten und aus dem man sich nur dann hervorheben kann, wenn man wie Dante von dem göttlichen Lorbeer Virgils geschützt wird.Der verehrte Eike- Leser kann einmal nachforschen, zu welcher Zeit und von wem diese Zeilen geschrieben worden sind ,sie gelten heute mehr denn je.

  7. Der Begriff VT scheint mir recht unscharf. Doch wie soll man beispielsweise das momentane Treiben des RKI nennen?

    • zu: VT

      Operationalisieren Sie Verschwœrungstheoretiker und beurteilen dessen fachliche Qualifikation (resp. [Un!]Bildung zum Fach incl. Praxisnachweis). IMO wird außer Phantasiegespinste für die Angeberei nicht übrigbleiben.

  8. „Insbesondere der ihr zugeschriebene, berühmt gewordene Spruch, nachdem sie erfuhr, die Leute hätten kein Brot mehr „dann sollen sie eben Kuchen essen“, ist historisch nicht nachweisbar.“
    In Wirklichkeit sagte sie nämlich: „Wenn die Leute kein Brot mehr haben, dann sollen sie Biosprit saufen.“
    Zum Begriff der Verschwörungstheorie sei noch das Video von Andreas Popp empfohlen:

  9. Was ist eine „Verschörungs-Theorie“?

    Das ist nichts anderes als eine Vermutung, dass hinter einem bestimmten gesellschaftlichen Geschehen ein „Klüngel“ steckt. (auf kölsch gesagt)
    Der größte Verschwörungstheoretiker ist für mich noch immer der STAAT. Denn sonst gäbe es keine Geheimdienste, um solchen Vermutungen auf den Grund zu gehen.
    Oder?
    Oder ist der Staat nicht auch der größte Verschwörungs-Praktiker ??? 🤔🤔🤔

    • Ich mag das Wort Verschwörungstheorie nicht. Ich verschwöre mich nicht mit jemandem heimlich gegen einen anderen. Ich mache mir Gedanken und spekuliere.
      Woher kommt der Begriff in der Neuzeit ?
      Die Abteilung Psychologische kfriegsführung der CIA versandte im April 1967 an alle Stationen das Dokument 1035-960 und empfahl zur Diskreditierung von Zweiflern den Begriff „Verschwörungstheoretiker zu verwenden. Es ging um den Zweifel, daß Oswald der alleinige Mörder von J.F.K war. Die Medien schrieben noch Attentatstheorien. Einige brachten dann im ersten Strafverfahren zum Präsidentenmord Oswald in Verbindung zur CIA.
      Der bis dahin neutrale Begriff „Verschwörungstheorie“ wurde dann in Zukunft als Kampfbegriff verwendet.

    • @Guido Scholzen
      „Oder ist der Staat nicht auch der größte Verschwörungs-Praktiker ???“

      Eigentlich nicht. Eine Verschwörung ist klassischerweise ein Plan, um die Regierung zu stürzen. Es sind immer mehrere Personen beteiligt. Idealerweise sind sie durch einen Schwur verbunden.
      George Soros ist kein Verschwörer. Verschwörungstheorien sind immer Unsinn, weshalb das Wort gebraucht wird.

      • „Verschwörungstheorien sind immer Unsinn“
        Das können sie ja gar nicht wissen. Es ist wie in der Forschung. Eine Theorie hat solange Bestand, bis sie widerlegt wurde. Es ist Aufgabe von Forschung und Gesellschaft, Theorien zu prüfen, zu dikutieren und für annehmbar zu halten oder sie abzulehnen. Eine Pauschalisierung ist in jedem Fall abzulehnen.

      • Sie haben Recht:
        „Eine Verschwörung ist klassischerweise ein Plan, um die Regierung zu stürzen“, oder andere Aktionen, um gesellschaftlich etwas zu erreichen.
        Eine Organisation/ein Staat kann ja auch einen Plan erarbeiten, um einen ANDEREN STAAT zu schädigen. Jeder James-Bond-Film behandelt doch irgendwie den Fakt, eine Verschwörung aufzuklären und zu „beseitigen“.

      • „Soros ist kein Verschwörer“
        Woher wissen Sie das?
        Wer beurteilt was eine „Verschwörungstheorie“ ist und was begründete, seriöse Spekulation und Kritik an einem Vorgehen, dessen Hintergründe im Dunkeln liegen? Das Wort „Verschwörungstheorie“ wurde absichtlich so negativ besetzt, dass es heute in keinem Nachrichtenmagazin nicht mind. einmal erwähnt wird, immer abzielend auf Verwirrte, Faschisten, Nazis, Antisemiten, teils auch Linke und natürlich AfD, also alles was nicht systemkonform ist, alles in einen Topf, wie praktisch! Man muss nicht mehr differenzieren, VTler, aha, weg damit, nicht zurechnungsfähig, womöglich gewaltätig!
        Das ist der Sinn und Zweck, genauso wie „Der Chinese oder der Russe wars“, natürlich, wer sonst! 😉

      • Danke für diesen Hinweis, nämlich daß eine Verschwörung eine Zeremonie, also den Schwur, beinhalten soll – nach dem Wortsinn. Die Zeremonie fixiert das Festhalten der Beteiligten am Plan.
        Heutzugage kommt man/frau/div oft ohne eine solche aus. Die folgenden Geschehnisse bleiben aber gleich: die Gruppe der Verschwörer folgt dem Plan zu einem illegitimen Zweck im Verborgenen.
        Eine mit Indizien begründete Vermutung über einen solchen Plan kann man als Verschwörungstheorie bezeichnen, auch wenn es den Eid der Verschwörer*Innen nicht gab.

        • Man sollte es nicht so kompliziert formulieren:

          1. Ein paar Leute haben eine Idee, tuen sich zusammen, und arbeiten einen Plan aus, und halten den Mund. Das gab es schon immer. Ob ein paar Schüler in der Pause was aushecken gegen einen Mitschüler oder Lehrer, oder ob ein paar politisch motivierte Personen was aushecken gegen eine andere Gruppe oder die Allgemeinheit – das Prinzip ist dasselbe. das sind dann Verschwörungs-Praktiker.
          2. Wenn irgendjemand meint, dass sich in einer gewissen Sache etwas zusammenbraut, sammelt Infos und sagt der Allgemeinheit bescheid – das ist ein Verschwörungstheoretiker.
          Nichts Neues unter der Sonne.

    • Verschwörungspraxis, oder links blinken, rechts abbiegen, 2 folgenreiche Beispiele:

      „Niemand beabsichtigt eine Mauer zu errichten.“ (W. Ulbrich)
      „Atomenenergie in Deutschland ist alternativlos.“ (A. Merkel)

      Ein drittes Beispiel aus den Anfängen der Corona-Panik, weniger folgenreich, aber dreist, weil es kaum Masken damals für die Bevölkerung gab:
      „Gesichtsmasken schützen den Träger nicht, sind eher schädlich, da sie ein trügerisches Sicherheitsgefühl vermitteln.“ Drosten, Dr. Esser (WDR)
      Einige Wochen später wurden sie weitestgehend Pflicht.

  10. Das Paradoxe an VTs ist Folgendes: Wenn wirklichlich Dinge auf lange Sicht geplant und auch durchgeführt werden, dann kann der Plan umso größer und weitreichender werden, je “bunter“ sich nach der Durchführung VTs diesbezüglich ergeben. Hinzu kommt, dass der Plan umso besser und erfolgreicher gelingt, je mehr Widersprüche, gar Fehler, bei der Durchführung zutage treten, denn genau diese sind es, auf die sich VTs stützen. Von Ausnahmen, die es immer gibt, mal abgesehen, z. B. die flache oder hohle Erde.
    Ergo: VTs machen es Planern leichter – aber das ist auch nur eine VT 😉

  11. Schnell noch eine Verschwörungstheorie, die von mir stammt:
    Der Corona Schnupfen dient dazu, die Wirtschaften der einzelnen Staaten oder Machtblöcken nacheinander nach Stärke der Volkswirtschaften lahmzulegen. Denn jetzt kommt der große Währungscrash bei dem sich unser Falschgeldsystem vertschüsst. Dieses System gilt weltweit, kein Staat hat eine goldgedeckte Währung.
    Damit es nicht außerplanmäßig Kollateralschäden wie Kriege gibt, müssen alle Wirtschaften je nach Wirtschaftskraft geschwächt werden, damit sie im Endzustand gleich arm und hilflos sind. Dann kann jedes Volk seine Schmarotzer ungestört loswerden, oder auch nicht.

    • Anscheinend hat das Schweden nicht verstanden oder man hat vergessen der Regierung das mitzuteilen. Taiwan und Südkorea übrigens auch nicht.

    • Sehr gut ! Und der Vorteil ist, dass man nicht als NAZI abgestempelt werden kann, denn die hatten von Corona keine Ahnung oder dachten an den Feigenkaffee Marke „Corona“ von Frank & Kathreiner in Linz, was später an Unilever oder Nestle (weiß es nicht genau, denn es ist ja eine Verschwörungstheorie)verscherbelt wurde.

    • „Falschgeldsystem“ = VT-deutsch

      Die Idee einer globalen Eroberung durch die Biowaffe Corona hat zumindest einen gewissen Charme. Wichtig ist die politische Wirkung des Virus, die man nicht abstreiten kann.

  12. Die aufgezählten sog. Verschwörungstheorien sind mir als solche nicht bekannt.

    Soweit ich diese verfolgt habe, entsprechen diese der Wahrheit.

    Die Verschwörungen über Corona empfinde ich aber alle als absurd.

    Denn alle Länder machen mit. Selbst Nordkorea.

    Oder Länder wie Polen, Ungarn, Brasilien, USA.

    Sind die alle blöd?

    Russland soll aber mittlerweile Bots auf die Deutschen ansetzen, um die Corona-Verschwörung noch zu schüren.

    Und die Idio.. hier in Deutschland glauben das dann noch.

    Das halte ich durchaus für möglich.

    • Das interessante an dem Corona-Virus ist, dass es die gesamte Welt erreicht hat. Dabei wird einmal von einem einfachen natürlichen und dann auch von einem manipuliertem Virus (mit HIV Bauteilen) gesprochen. Denke, dass der manipulierte Virus die Regierungen manipuliert und gleichschaltet. Es ist auch ein Beweis (z.B. Nordkorea : USA)das es keinen Untreschied mehr zwischen Kommunisten und Kapitalisten mehr gibt. Denen ist schon lange klar, dass es sich besser lebt, wenn sie gemeinsame Sache machen. Die Kapitalisten schauen aufs Geld und die Kommunisten aufs Volk, indem sie darauf achten, dass es kontinuierlich weiter verblödet wird um die Unterschiede nicht zu erkennen und abschließend wird geteilt.

    • „Die aufgezählten sog. Verschwörungstheorien sind mir als solche nicht bekannt.

      Soweit ich diese verfolgt habe, entsprechen diese der Wahrheit.“

      Haben Sie Probleme mit verstehehendem Lesen???, …sorry …. 😉

      • Ich klinke mich mal ein: Das, was hier als Verschwörungstheorie bezeichnet wird, ist als solche dem Verfasser nicht bekannt. Mir auch nicht, es handelt sich zum Teil um Nachrichten, die reichlich spät, aber immerhin diese Aussagen bestätigt haben. Steht für Nr. 14 noch aus (die offizielle Bestätigung). Soweit er diese verfolgt hat, entsprechen sie der Wahrheit und können daher keine VT sein.

  13. Ist ja jetzt ein Leichtes, alles, was nicht konform ist, als Verschwörungstheorie abzuwerten, deren Verbreiter als „Rechte“ zu diffamieren, Google und Youtube etc sind ja Vorreiter der Kampagne, das Recht auf freie Rede und freie Meinung ad absurdum zu führen. Auf der Basis funktioniert ja auch TDS, Trump derangement syndrome, auf das ja auch der Info War gegen das mögliche COVID-19 Medikament Hydroxychloroquin zurück zu führen ist.

    • Noch so eine Verschwörungstheorie:
      „Die MSM haben sich verschworen, die Teilnehmerzahl bei Trupms Inauguration herunter zu spielen, denn in Wahrheit waren bei Trumps Inauguration mehr Menschen auf der Washington Mall als bei Obama“
      Verbreitet wurde diese VT vom derzeitigen POTUS Donald Trump.

      (Wären bei Trump mehr Menschen auf der Mall gewesen als bei Obama, hätte das Weiße Haus schon längst entsprechende Satelliten-Bilder veröffentlicht).

      • Noch so eine Verschwörungstheorie:
        „Die MSM haben sich verschworen, die Teilnehmerzahl bei Trupms Inauguration herunter zu spielen, denn in Wahrheit waren bei Trumps Inauguration mehr Menschen auf der Washington Mall als bei Obama“

        Diese wie Sie sagen „Verschwörungstheorie“
        ist auch richtig. Entsprechende Bildbeweise gab es genug.
        Und die Diskussion gab es ja deshalb, weil die MSM in USA mit getürkten Bildern die Menge während der Inauguration geringer haben scheinen lassen als sie waren.
        Der Grund hierfür dürfte mittlerweile auch den größten Schlafwandlern klar sein…

        • Falls der derzeitige POTUS Bilder von seiner Inauguration (Sat / Drohne / National Park Service) hätte, die eine ähnlich große Menschenmenge zeigen würde wie bei Obama, dann wären diese auch heute noch im Internet zu finden.

          Bildermanipulation gab es, das war aber ein billiger Versuch von Trumps Administration ‚alternative Fakten‘ zu streuen.

          Aber was las ich heute in unserer Zeitung: VTler braucht man nicht mit Fakten zu kommen.

          Falls jemand unvoreingenommen an diese Thema rangehen will, könnte ein Einstieg über die Google-Suche nach ‚picture national park service Inauguration Trump‘ hilfreich sein.

          POTUS Donald Trump hatte schon bei seiner Inauguration eine leicht verzerrte Perspektive die er auch heute noch an den Tag legt, wenn er COVID-19 Therapien mittels Lichttherapie oder durch Injektion von Desinfektionsmitteln untersuchen lassen möchte.

  14. >>die von der französischen Revolution auf dem Schafott hingerichtet wurde<<
    Das war keine Hinrichtung sondern Mord. Ebenso wurden in HH vier Priester aus Lübeck ermordet.
    Allerdings sollte man wissen, daß Juristen andere Juristen politisch fast nie verurteilt haben. Man blicke halt in Richtung "DDR"-Richter und Staatsanwälte nach der "Wende".

  15. Sehr geehrter Herr Professor Lüdecke,

    eine unerträgliche Verschwörungstheorie in Coronazeiten ist allerdings diese: Alle Regierenden sind Marionetten von wahlweise Bill Gates, der Impfindustrie und/oder der WHO.

    Leider wurden berechtigte Demonstrationen am Wochenende (z.B. in Bremen, wo ich war) von Anhängern dieser Theorie ziemlich gekapert.

    Sie wird von Feinden unseres Systems vertreten, von denen sich einige auch hier tummeln.

    Ich würde es begrüßen, wenn EIKE eine schärfere Grenze ziehen und erkennbar xxxxxxxxxxxxxx nicht freischalten würde.

  16. Die sogenannten „Verschwörungstheorien“ sind der Wahrheit viel näher als die von mainstream oder „Qualitätsmedien“ verbreiteten „fake news“.

  17. Alles nicht so einfach.
    Bei den angegebenen Beispielen hat sich ja niemand verschworen, das waren einfach Vermutungen mit realem Hintergrund.
    Was man unter Verschwörungstheorien versteht, ist in dem Wikizitat ja erklärt, eben Chemtrails, Apollo 11 etc.
    Bei Corona im Zusammenhang mit Klimawandel geht es aber um etwas anderes.
    Eine weltweite Decarbonisierung ist nur mit einer machtvollen Weltregierung denkbar.
    Den Klimahysterikern ist in diesem Zusammenhang wohl jedes Mittel recht.
    So ist wohl in vielen Hirnen der Gedanke, über Corona zu einer entsprechenden Weltregierung zu gelangen, nicht allzufern.
    Also eigentlich keine Verschwörung sondern Schwarmverhalten, um ein Ziel zu erreichen.

    • Coronapolitik steht nicht im Zusammenhang mit Klimapolitik. Der einzige Zusammenhang ist das zufällig zeitgleiche Auftreten.

      Die regierenden Politiker in den Ländern Europas wollen nur eins: Wiedergewählt werden.

      Damit lässt sich deren Handeln bereits vollständig erklären.

      Herr Lüdecke, darf ich Sie an Ockhams Razor erinnern?

    • Da bin ich etwas anderer Meinung:
      Ich würde eher von weltweiter Schwarm-Intelligenz reden. Zum Glück haben wir hier in Deutschland hervorragende Virologen. Beides hat dann unsere Bundes-Regierung davon abgehalten die Sache, wie sonst üblich, auszusitzen. Mit Verzögerung wurden dann die richtigen Gegenmaßnahmen ergriffen. Die Kommunikation vom RKI, von den Medizinern allgemein und auch vom SPD-Gesundheitsexperten Lauterbach fand ich übrigens sehr gut. Und dass jetzt die Landesregierungen das Sagen haben, hat auch nur Vorteile.

      Diese Schwarm-Intelligenz und die am Boden liegende Welt-Wirtschaft werden dafür sorgen, dass die eigentlichen Verschwörungstheoretiker, namentlich die Klimahysteriker und die GRÜNEN co2-Abzocker bald von der Bildfläche verschwinden werden. Kampflos wird das nicht geschehen, denn beim „GREEN Deal“ der EU geht es um Billionen Euros, der „GRÜNEN Klimaschutz-Kohle“.

      • Was die Kommunikation des RKI angeht kann man die eigentlich nicht als positiv ansehen. Wollten die doch das ganze aussitzen, weil es ja ungefährlich ist und uns kaum tangiert, „wir handeln das“. Und dann das große Entsetzen am 14.3 (!) und die dann erst getroffenen Maßnahmen.

      • „Diese Schwarm-Intelligenz und die am Boden liegende Welt-Wirtschaft werden dafür sorgen, dass die eigentlichen Verschwörungstheoretiker, namentlich die Klimahysteriker und die GRÜNEN co2-Abzocker bald von der Bildfläche verschwinden werden. Kampflos wird das nicht geschehen, denn beim „GREEN Deal“ der EU geht es um Billionen Euros, der „GRÜNEN Klimaschutz-Kohle“.“
        Ihr Wort in Gottes Ohren! Aber ich befürchte, erst eine echte (Wirtschafts-)Katastrophe bringt die systematisch Klima-verdummten Wähler zum Umdenken. Die Beendigung der Alarmisten-„Forschung“ vor allem im PIK und Beurlaubung der Klimakatastrophen-Influencer (männliche Wetterfrösche der ÖRR incl. Lesch, rotgrüne Klima-Alarm-Nachplärrer und Hirn-Notständler in Politik und Medien) wäre dafür eine unverzichtbare Begleitmaßnahme!

    • Ich fürchte Sie haben übersehen ,daß es viele Aussagen gibt ,die gesichert belegen ,daß das „Schwarmverhalten“ gesteuert wird.Z.B. hat Frau Merkel im Jan20 in Davos öffentlich geäußert ,daß die Große Transformation kommen muß und daß das für Viele sehr unangenehm werden wird.Das ist nur ein winziges Beispiel.

    • Tatsächlich bietet der Climategate-Skandal, die veröffentlichten e-Mails genug Indizien für eine Verschwörung. Denken Sie an das berühmte Zitat:
      „I’ve just completed Mike’s Nature trick of adding in the real temps
      to each series for the last 20 years (ie from 1981 onwards) amd from
      1961 for Keith’s to hide the decline.“
      Das geht über das Schwarmverhalten (die Alpha-Tiere rennen los und die Herde folgt ihnen in den Abgrund) hinaus.

  18. 15. Die Verschwörungstheorien der Bischöfe (FAZ, 11.052020) Aufruf „für die Kirche und für die Welt“ unter dem Motto „Die Wahrheit wird euch frei machen“ (Johannes 8,32). Der Tenor des gut drei Seiten langen Aufrufs lautet, dass die Pandemie von dubiosen Mächten instrumentalisiert werde, um grundlegende Bürger- und Menschenrechte außer Kraft zu setzen und eine „Weltregierung“ zu schaffen, „die sich jeder Kontrolle entzieht“.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.