Unabweisbare Schlussfolgerung nach Vorgabe der Bundesregierung: 97,5% Wissenschaftler-Konsens- Merkel ruiniert deutsche Wirtschaft 

von Michael Klein ScienceFiles
Die Bundesregierung hat explizit erklärt, sie sei der Überzeugung, dass rund 99% (99,94%) der Wissenschaftler weltweit der „Überzeugung sind, dass der Klimawandel durch den Menschen verursacht ist“. Diese Überzeugung hat man bei der Bundesregierung auf Basis zweier Veröffentlichungen von James Lawrence Powell (2016, 2015) gewonnen.

In Powell (2015) wird beschrieben, wie das Ergebnis der 99,94% Wissenschaftler, die die anthropogene Ursache des Klimawandels angeblich für belegt halten, zustande gekommen ist. Die entsprechende Beschreibung findet sich auf den Seiten 123 und 124 des Beitrags von Powell, wir haben sie hier zitiert und für die Zwecke dieses Beitrags ins Deutsche übertragen.

Powell und mit ihm die Bundesregierung gehen davon aus, dass das Ausmaß des Konsenses unter Wissenschaftlern dadurch bestimmt werden muss, dass man die Menge der Wissenschaftler bestimmt, die einer Hypothese widersprechen. Powell hat dies am Beispiel der Hypothese, dass Menschen den Klimawandel verursacht haben, dargestellt und wie gesagt: 99,94% Konsens gefunden.

Dabei ist er wie folgt vorgegangen: Er hat1) Die Abstracts wissenschaftlicher Arbeiten für die Jahre 2013 und 2014 aus einer entsprechenden Datenbank gesammelt, in denen
2) die Begriffe „global warming“ oder „global climate change“ oder „climate change“ vorkommen.
3) Die Ergebnisse der Suche hat er in eine Excel-Datei übertragen und die Datei daraufhin durchsucht, in wie vielen Abstracts die Ansicht, der Klimawandel sei menschengemacht, explizit zurückgewiesen wird.

Sein Ergebnis: In 99,94% der 24.210 Abstracts wird der menschengemachte Klimawandel nicht zurückgewiesen. Der Konsens darüber, dass der Klimawandel menschengemacht ist, beträgt also, wie Powell und die Bundesregierung daraus schlussfolgern: 99,94% oder (für die Bundesregierung) “rund 99%”. Diese Vorgehensweise ist natürlich Unsinn, ein Fehlschluss, was die Bundesregierung jedoch nicht hindert, die auf diese Art gewonnen Ergebnisse zu übernehmen. Vor diesem Hintergrund zeigen wird im Folgenden, welche Ergebnisse, die Bundesregierung ebenfalls übernehmen muss, denn die im folgenden präsentierten Ergebnisse basieren alle auf der Methode “Powell”.

Wir haben dieselbe Methode, die Powell entwickelt hat, die Methode “Powell”, angewendet, um ein paar Hypothesen zu prüfen, die uns  interessieren. Wir haben die Methode zudem durch eine gestaffelte Vorgehensweise, in der die Ergebnismenge Schritt für Schritt reduziert wird, optimiert.

Dazu haben wir Abstracts und wissenschaftliche Texte aus zwei Quellen bezogen: Science Direct und Google Scholar für die ersten beiden Hypothesen, für Hypothese 3 haben wir auf die Datenbank des Bundestages zurückgegriffen.

In den Quellen haben wir nach Abstracts bzw. wissenschaftlichen Texten bzw. nach Dokumenten gesucht, die explizit die folgenden Hypothesen zurückweisen:

Hypothese 1: Die Regierung Merkel hat das Ziel, die deutsche Wirtschaft zu zerstören und Armut herbeizuführen.

Hypothese 2:
Die UN ist ein kommunistisches Regime, das den vermeintlich menschengemachten Klimawandel nutzt, um Armut herbeizuführen.

Hypothese 3:
Unter den Parteien des Bundestages herrscht Konsens darüber, dass ihr Daseinszweck in Korruption und Selbstbereicherung besteht.

Ergebnis:

Die drei Hypothesen werden alle bestätigt.

Demnach gibt es einen wissenschaftlichen Konsens von jeweils 97,5% (bzw. 99,4%), rund 99% für die Bundesregierung, darüber, dass die Regierung Merkel die deutsche Wirtschaft zerstören und Armut herbeiführen will. Dass die UN ein kommunistisches Regime ist, das den Vorwand eines menschengemachten Klimawandels benutzen will, um Armut herbeizufüren, gilt unter Wissenschaftlern mit einem Konsens von 99,9% (99,9%) als ausgemachte Sache. Zudem konnten wir mit der Methode „Powell“ zeigen, dass unter Bundestagesparteien ein Konsens von 93,3% darüber besteht, dass der Zweck ihres Daseins in Korruption und Selbstbereicherung besteht.

Es soll also niemand sagen, er hätte es nicht gewusst, denn die jeweiligen wissenschaftlichen Konsense sind eindeutig. Und die Bundesregierung muss diese Ergebnisse ebenfalls akzeptieren, denn wir haben sie mit genau der Vorgehensweise gewonnen, die auch James Lawrence Powell verwendet hat, dessen Ergebnisse die Bundesregierung sich explizit zueigen gemacht hat.

Die Ergebnisse im Einzelnen.

Hypothese 1: Merkel will deutsche Wirtschaft zerstören
Suchergebnisse:

Suchbegriffe Google Scholar science direct
Germany, Merkel, Economy 32.000 514
Germany, Merkel, Economy, Destruction 11.800 59
Germany, Merkel, Economy, Destruction, Intent 3.600 9
Germany, Merkel, Economy, Destruction, Intent, Poverty 1.600 3

Anzahl der Arbeiten, in denen unsere Hypothese explizit zurückgewiesen wird: 800 (2,5%) bzw. 3 (0,6%). Damit steht fest: Es gibt einen wissenschaftlichen Konsens darüber, dass Merkel die deutsche Wirtschaft zerstören will, um die Bevölkerung in Armut zu stürzen.


Hypothese 2: Die UN ist ein kommunistisches Regime, das den Klimawandel nutzt, um Armut herbeizuführen.
Suchergebnisse

Suchbegriffe Google Scholar science direct
UN, Communism 355.000 1.970
UN, Communism, Climate Change 30.100 183
UN, Communism, Climate Change, Poverty 23.800 102
UN, Communism, Climate Change, Poverty, Intent 10.800 49

Anzahl der Arbeiten, in denen unsere Hypothese explizit zurückgewiesen wird: 10 (0,003%) bzw. 2 (0,1%)


Hypothese 3: Unter den Parteien des Bundestages herrscht Konsens darüber, dass ihr Daseinszweck in Korruption und Selbstbereicherung besteht.

Suchbegriff(e) Datenbank des Bundestags
Parteien, Korruption, Selbstbereicherung 373

Anzahl der Dokumente, in denen unsere Hypothese explizit zurückgewiesen wird: 25 (6,7%)

Damit ist wissenschaftlicher Konsens nachgewiesen dafür, dass Merkels Regierungen Deutschland in Armut stürzen wollen und dafür, dass die UN als kommunistisches Regime, die Lüge vom anthropogenen Klimawandel benutzt, um die Weltbevölkerung zu verarmen.

Darüber hinaus ist belegt, dass unter den im Bundestag vertretenen Parteien ein Konsens von 93,3% darüber besteht, dass Parteizweck Korruption und Selbstbereicherung sind.

An diesen Ergebnissen kann die Bundesregierung nichts deuteln. Sie wurden mit exakt der Methode gewonnen, auf die die Bundesregierung ihre Überzeugung baut, dass „rund 99%“ der Wissenschaftler „den Menschen“ als Ursache des Klimawandels sehen. Entweder die Methode ist richtig, auf der diese Überzeugung baut, dann ist auch richtig, dass Merkels Regierungen Deutschland wirtschaftlich zerstören wollen und die UN den Klimawandel als Vorwand zur globalen Verarmung nutzt, oder die Methode ist nicht richtig, dann muss die Bundesregierung ihre Überzeugung, dass 99% der Wissenschaftler „den Menschen“ als Ursache des Klimawandels ansehen, revidieren.

Der Beitrag erschien zuerst bei ScienceFiles hier

image_pdfimage_print

27 Kommentare

  1. Bitte. Den Klima Wandel an einer Politischen Person festzumachen ist, nun ja…, daran solltet ihr arbeiten.

    Auch Menschen nur aufgrund „einer“ Sichtweise zu klassifizieren (für oder gegen), zeugt nicht von Verstand, bitte findet zum zivilisatorischen Konsense zurück.

  2. Die Kleine Anfrage der Abgeordneten Karsten Hilse, Dr. Heiko Wildberg, Marc Bernhard, weiterer Abgeordneter und der Fraktion der AfD – Drucksache 19/12228 – an den Bundestag brachte als Ergebnis:

    „Die in der Anfrage zitierte Untersuchung von Cook et al aus dem Jahr 2013, aus der die Zahl von 97 Prozent der Wissenschaftler stammt, wird mittlerweile durch aktuellere Studien ergänzt.
    So analysiert James Powel in einer Metastudie aus dem Jahr 2016 insgesamt 54.195 durch Fachkollegen geprüfte (peer reviewed) wissenschaftliche Artikel aus dem Zeitraum von 1991 bis 2015. Davon bejahen im Durchschnitt 99,94 Prozent den menschengemachten Klimawandel.“

    Man hat die Ergebnisse von 54.195 Fachkollegen untersucht und 99,94 Prozent kommen zum Ergebnis das der Klimawandel menschengemachten ist.

    Haben jetzt die 54162 Recht oder doch die 33 einen Fehler gemacht ?

    https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/126/1912631.pdf

    • Lesen Sie eigentlich nie etwas anderes als was Ihnen in den Kram passt?

      Nach dieser „Studie“ und ihrem von der Bundesregierung und Ihnen akzeptierten „Verfahren“ finden auch folgende Hypothesen deutlich über 90 % Zustimmung der „Wissenschaftler“

      Hypothese 1: Die Regierung Merkel hat das Ziel, die deutsche Wirtschaft zu zerstören und Armut herbeizuführen.

      Hypothese 2: Die UN ist ein kommunistisches Regime, das den vermeintlich menschengemachten Klimawandel nutzt, um Armut herbeizuführen.

      Hypothese 3: Unter den Parteien des Bundestages herrscht Konsens darüber, dass ihr Daseinszweck in Korruption und Selbstbereicherung besteht.

      Ergebnis:

      Die drei Hypothesen werden alle bestätigt.

      Demnach gibt es einen wissenschaftlichen Konsens von jeweils 97,5% (bzw. 99,4%), rund 99% für die Bundesregierung, darüber, dass die Regierung Merkel die deutsche Wirtschaft zerstören und Armut herbeiführen will. Dass die UN ein kommunistisches Regime ist, das den Vorwand eines menschengemachten Klimawandels benutzen will, um Armut herbeizufüren, gilt unter Wissenschaftlern mit einem Konsens von 99,9% (99,9%) als ausgemachte Sache. Zudem konnten wir mit der Methode „Powell“ zeigen, dass unter Bundestagesparteien ein Konsens von 93,3% darüber besteht, dass der Zweck ihres Daseins in Korruption und Selbstbereicherung besteht.

      Es soll also niemand sagen, er hätte es nicht gewusst, denn die jeweiligen wissenschaftlichen Konsense sind eindeutig. Und die Bundesregierung muss diese Ergebnisse ebenfalls akzeptieren, denn wir haben sie mit genau der Vorgehensweise gewonnen, die auch James Lawrence Powell verwendet hat, dessen Ergebnisse die Bundesregierung sich explizit zueigen gemacht hat.

      Details – falls Sie das interessiert- hier

      • Was der Artikel verschweigt: Die „Methode Powell“ wurde eben nicht korrekt angewendet, bzw. Vorbedingungen wurden nicht beachtet. Und mit ein bisschen Mitdenken könnte man da auch selber darauf kommen: Alle pro Hypothese 2 sprechenden Artikel würden („vermeintlich menschengemachten“) gegen den kritisierten Konsens sprechen. Wäre dies also eine signifikante Anzahl, würde man dort nicht die hohe Prozentzahl erreichen.
        Mal abgesehen davon, dass es zu offensichtlich blödsinnigen Thesen, die ein paar Verschwörungstheoretiker „wissenschaftlich“ belegen selten eine große Anzahl wissenschaftlicher Gegenberichte gibt, da richtige Wissenschaftlicher besseres zu tun haben.

        • Sie haben die Ironie des Ganzen immer noch nicht verstanden.
          Nicht wir, die Bundesregierung bezeichnet den Wissenschaftsbetrug des James Powell als „wissenschaftliche Arbeit“ und verwendet deren Schlussfolgerung in ihrer Antwort auf eine kleine Antwort, als Beleg für ihre Behauptung (dargeboten von Frau Ministerin Svenja Schulze) – von den „„97 Prozent der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sagen uns, dass der Klimawandel menschengemacht ist und wir etwas dagegen tun müssen.“
          Verwendet man nun die Methode Powell, wie es Autor Michael Klein getan hat, für eine frei erfundene – wenn auch durchaus nicht völlig abwegige – Hypothesen, wie die genannten, dann finden diese ebenfalls zwischen 97% und 99 % „Zustimmung“.

  3. Warum lassen sich die Wissenschaftler das gefallen? Warum treten sie nicht gemeinsam gegen so einen Unsinn auf? Es wehre für die Menschheit gut, wenn ein mal Klarheit über den Klimawandel berichtet wird.

  4. Geschätzte Mitleser und Kommentatoren,

    wie würden Sie es einem Mitbürger erklären, dem man diesen Artikel empfohlen hat, der durchweg dem Mainstream positiv ggü steht, aber durchaus erschrocken ist über die Fragwürdigkeit der Hintergründe die im Artikel beleuchtet werden, er sich aber wiederum partout nicht vorstellen kann, dass ein solcher Skandal nicht von der Automobilindustrie aufgegriffen und benutzt wird um Gegenöffentlichkeit zu erzeugen?

    Ich bin gespannt auf interessante Einschätzungen!
    Besten Dank.

    • Fangen Sie an beim durch-ge-quote-ten Aufsichtsrat, xyz-rat u. die zyx-beauftragten, tlw. auch die Besetzung des Vorstands, auch wenn das Mühe macht; schauen Sie nach Qualifikation (früher: Leistung genannt) u. Parteibuch.

  5. So funktioniert eben Haltungswissenschaft in einer Diktatur, doch steht dieser wissenschaftliche Beitrag außerhalb der anerkannten Haltungsrichtlinen.

    Im aktuell über den Staatsfunk verbreiteten Wahlberichten geht es um eine Schicksalswahl und nur noch um eine Diffamierung klar denkender Menschen. Hauptthema: „wie wählt man taktisch richtig, um die AFD zu schwächen“ Man spricht von „wir müssen zusammenstehen und schlimmstes verhindern und meint ein Volk hinter sich zu haben und diffamiert den Rest zu braunen Dumpfbacken. Da stellen sich Kretschmar wie Woitge hin und sagen nichts davon die Partei zu wählen denen sie vorstehen, sondern nur noch gelaber vonwegen einer Gefahr von rechts. Es ist Erschreckend zu sehen und zu hören, was aus der Demokratie welche wir Ossis nach Aussage einer sächsischen Ministerin, noch nicht verstanden haben.
    Wir Ossis verstehen uns allerding sehr gut damit was eine Diktatur auszeichnet und sehen sie langsam nicht mehr nur kommen sondern finden uns mitten drin. Dazu ist der „Wessi“ nunmal nicht in der Lage und so sehen wir den Lug und Trug auch noch abseits des radikalen Denkens.

    Mit hoffnungsvollen Grüßen!
    Christian Möser
    Zimmerer

  6. Ich habe mich letzte Woche an unsere leider abonnierte Zeitung Offenbach Post gewannt ,weil sie das Bild mit dem durch das Wasser laufenden Schlittenhunde wieder für den angeblich durch den Menschen verursachten Klimawandel ausgeschlachtet hat . Ich habe sie gebeten ,dass richtig zu stellen . Natürlich habe ich keine Rückmeldung bekommen . Genau habe ich den Sender RTL gebeten, nicht immer zu behaupten, dass Donald Trumpf den Klimawandel leugnet. Macht er natürlich nicht ,nur das der Mensch dafür verantwortlich ist, auch hier keine Antwort. Diese Medien mit ihren falsch Informationen 🤮🤮mich an .

    • „Ich habe mich letzte Woche an unsere leider abonnierte Zeitung Offenbach Post gewannt…“

      Ist das ein Zwangsabo oder kann man das kündigen???

  7. Sehr gut Admin, den Powell einfach umzudrehen u. mit ihm zu beweisen das Merkel unsere Wirtschaft ruiniert ist hervorragend u. das wichtige dabei ist das es stimmt.

    • Ich bin mir nicht ganz sicher, das das als Ergebnis haette rauskommen sollen.
      Wenn man akzeptiert, das die Powel Methode die drei (scheinbar als richtige empfundenen) Thesen stuetzt, dann muss sie ja auch fuer die originale These stimmen.

      Besser waere es doch wenn Powels Methode eine voellig unsinnige These bejaht.

      Aber na gut, Konsens ist ja immer noch kein Mittel der Wissenschaft.

  8. Es gibt auch immer noch Umfragen, nach denen 97 % aller Deutschen sich Frau Merkel für weitere 4 Jahre als Kanzlerin wünschen, während in anderen Umfragen Habeck mit 54 % vor Merkel mit 42 % liegt. Umfragen werden heute so gestellt, daß man auf das gewünschte, gerade benötigte Ergebnis kommt.

  9. Schöner Beitrag.Sicher wurden verschiedene Worte ausprobiert,um auf die >99% zu kommen.Herr Dr.Chudy hat heraus gefunden,das vor einem kanadischen Bundesgericht der Hockeyschläger-Erfinder Mann wegen Manipulation und Betrügereien am 26.8 19 in die Schranken verwiesen wurde.Prof.Ball hat Jahre lang dafür gekämpft.
    Ich denke,das diese Info keinen Weg in unsere Presse findet.Es kann auch sein,das das Gericht für „nicht zuständig“erklärt wird.Die grüne Macht ist allgegenwärtig.
    So wird Ihr schöner Beitrag ,Herr Klein, leider keinen Zugang in die staatliche Medien finden.

    • zu: leider keinen Zugang in die staatliche Medien
      Hier wird mitgelesen, nicht unbedingt von den alten weißen die Journalismus noch als €Lebensborn auffassen um einzig der Staatsmacht (u. immer Komplizen) zu huldigen, sondern überwiegend von „frischen“ Journopunks die Vorlagen suchen wogegen sie denn noch alles sein können damit es creativ aussieht (z.B. CSYou als sensationelle Antwort auf keine vorangegangene Frage).

    • Nope, es wurden keine verschiedenen Worte ausprobiert. Die dargestellten Suchbegriffe sind die einzigen, die wir verwendet haben. Nehmen Sie andere und ich garantiere Ihnen, mit der Methode „Powell“ erhalten Sie dasselbe Ergebnis, das wir auch erhalten haben.

      • Herr Klein,Sie haben geschrieben,das die Bundesregierung die 99% menschengemachte
        Klimawandel anerkannt hat.Herr Powell hatte,so meine Annahme,mehre Worte durchgesucht,um das Ergebnis von über 99% einzufahren.Ich habe nicht Ihre Arbeit gemeint!

  10. Diese Regierung und ihre Propagandasender beherrschen alle Künste des Lügens, Betrügens, Täuschens. Sie können alles sehr gut manipulieren. Wenn es tatsächlich um echte Erfolge geht, da können sie nichts. Herrschaft nicht nur des Unrechts sondern auch der Täuschung.

    • Es ist erstaunlich, dass das im Internet-Zeitalter immer noch möglich ist. Das die Verbrecher, die daran verdienen, diese Lüge so lange aufrecht halten, kann ich sogar verstehen. Aber das es noch so viele Menschen gibt, die keine finanziellen Vorteile davon haben, auch alle Fakten ignorieren, ist schon erschreckend. Es hat schon was ‚religöses‘. – Tja und letztlich können sich die Kriminellen nur deshalb NOCH so lange halten, weil die hirngewaschene Masse nicht willens oder in der Lage ist, sich auch mal die andere Seiten anzusehen. Ich habe den Unsinn, dank Al Gore auch mal geglaubt…

      • Die andere Seite muss die Lüge sein, und alle verblendet, gar „religiös“. Das es eben genau anders herum sein kann, kommt wohl nicht in Frage? Insbesondere, wo auf der „eigenen“ Seite eben doch nur die stehen, die finanzielle (oder andere) Vorteile davon hätten.

        • „Insbesondere, wo auf der „eigenen“ Seite eben doch nur die stehen, die finanzielle (oder andere) Vorteile davon hätten.“

          Ja?
          Echt?
          Welche?

          Ihr Argument ist das derjenigen, die von der Sache (Thermodynamik, Wärmeübertragung, Strömungslehre, Physik im Allgemeinen) nichts verstehen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.