Skandal-Youtuber Rezo, seine „Lieblingspartei“ CDU und der „Klimaschutz“

Standbild Youtube https://www.youtube.com/watch?v=4Y1lZQsyuSQ

von AR Göhring und HJ Lüdecke

Der Youtube-Vlogger Rezo war bislang nur mit der Thematik Musik unterwegs, hat aber letzten Donnerstag mit einer fast einstündigen Schelte der CDU/CSU Furore gemacht. Nicht, daß die CDU unter Klima- und Weltrettungs-Kanzlerin Angela Dorothea Merkel nicht einiges an Kritik verdient hätte. Aber der blauhaarige Rezo attackiert die CDU von links – auch in Sachen Klimapanik.

Man fragt sich als vernünftiger kritischer Bürger natürlich, wie ein Grüntickender die Kanzlerpartei kritisieren kann, deren alternativlose Allein-Entscheiderin 2011 linkspopulistisch nach eingehender medialer Panikmache wegen eines Atomunfalls in Japan den Atomausstieg und die verteuerbaren Energien ohne jede demokratische Diskussion durchsetzte. Antwort: Aus Sicht der Indoktrinierten hat die CDU-Regierung unser Energienetz noch nicht vollständig mit Zappelstrom ruiniert und die Strompreise noch nicht genügend unsozial verteuert. Da geht doch noch mehr!

In etwas mehr als einer Viertelstunde lässt sich Rezo über die Theorie vom menschgemachten Klimawandel und der CDU-Klimarettungs-Politik aus. Der WDR mit seiner Polit-Sendung Quarks (früher Quarks&Co) hat schon einen „Faktencheck“ gemacht und hat natürlich am grünfühlenden Rezo nur wenig auszusetzen. Na, wir aber schon!
(Dank an Quarks für die Auflistung mit den Video-Zeitabschnitten)

EIKES Faktencheck:

01:21 Die letzten vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn der Aufzeichnung. – Sofern man die unzuverlässigen globalen Messungen ernst nehmen kann. Hier ein Vortrag von EIKE-Vize Michael Limburg dazu. Sogar PIK-Rahmstorf gab zu, daß man die absoluten Temperaturwerte gar nicht genau bestimmen kann (sondern nur die Änderungen). Und von 2000 bis heute gibt es einen Hiatus, eine Zeit ohne globale Erwärmung.

01:35 Die globale Durchschnittstemperatur ist um etwa ein Grad gestiegen im Vergleich zur vorindustriellen Zeit. – Wundert nicht, da wir sonnenzyklus-bedingt seit 1850 in einem Wärmeoptimum leben. Deswegen schmolzen auch Gletscher. Ab 2030-2040 wird es sonnenbedingt wieder kälter werden.

02:14 1°C Erderwärmung ist verdammt viel.Unfug – unser Referent Dr. Kröpelin zB. sagte dazu, 1°C mittlere Erwärmung merke man selbst in Nordafrika nicht. Hirschhausens Vergleich mit dem menschlichen Körper und Fieber ist derart konstruiert, das er rein gar nichts aussagt. Der menschliche Körper ist ein im Vergleich zur Atmosphäre winziges System, das auf absolute Temperaturerhöhung oder Gifte wie Blausäure vorhersehbar heftig reagiert. Zudem ist die „gefährliche“ Temperaturerhöhung der erdnahen Luftschichten ein Mittelwert, nicht absolut.

04:26 Der Klimawandel [Richtung Hitze] schadet unserer Gesundheit. – Nein, denn warum fliegen die Deutschen im Winter auf die Kanaren in wärmeres Klima? Ansonsten ist Klimawandel natürlich und fordert teils Opfer. In kühleren Phasen (zB. Maunder-Minimum) gab es weniger zu essen und die Menschen wurden leichter von Seuchen dahingerafft. In wärmeren Phasen (zB. jetzt) sterben in heißen Sommern ältere Leute an Hitzschlag. Diese Hitzetoten sind den Grippetoten und den Erkältungskrankheiten im kalten Wintern entgegenzuhalten (die ebenfalls schwache Menschen wie Senioren besonders betrifft).

04:47 Der Klimawandel führt zu mehr Naturkatastrophen. – Fake news; selbst der Weltklimarat (IPCC) belegt das genaue Gegenteil in Kapitel 2.6 seines Sachstandsberichts AR5 von 2013, wir haben aus gegebenem Anlass mehrfach darüber berichtet, zum Beispiel hier und hier. Die immer wieder behaupteten „häufigeren Extremwetterereignisse“ sind vom IPCC nicht auffindbar. Noch dümmer aber: Die Eiszeit-Katastrophe infolge Aufheizung im Film „The day after tomorrow“ (Übermorgen, USA 2004) .

07:29 Der Klimawandel führt zu mehr Migration. – Unser Referent Kröpelin dazu: „Es gibt nicht einen Klimaflüchtling“. Warum auch – Klimaaufheizung über 150 Jahre merkt man nicht, auch nicht in Afrika. Das Argument ist konstruiert, um weiter Panik vor Migration zu schüren, bzw. um Massenimmigration nach Norden zu rechtfertigen.

08:26 Der Klimawandel führt zu Massenaussterben. – Das ist ebenfalls Fake news, s. zum Beispiel (hier). In der Evolution der Lebewesen sterben und entstehen laufend Arten – wie der Klimawandel ein natürlicher Vorgang. Ausgestorbene Arten müssen, nebenbei gesagt, nicht wirklich verschwunden sein. Sie haben sich teils fortentwickelt und aufgespalten; der Vormensch Australopithecus zum Beispiel ist nicht weg, das sind heute wir.

Zumeist sterben endemische, also nur an einem isolierten Ort vorkommende Arten schnell aus, die ökologisch genau an diesen Ort angepasst sind. Da hat der Mensch durch Umwelt- und Landschaftseingriffe durchaus seinen Anteil daran. Das bißchen mehr CO2 in der Luft hat damit aber nichts zu tun.

Die bedeutsamsten Arten für ein Ökosystem oder die gesamte Biosphäre sind in der Regel nicht die Endemiker, sondern die Allrounder, die ökologische Schwankungen problemlos abkönnen. Das nennt der Ökobiologe „eury-ök“. Daß Arten aus dem warmen Südeuropa nach Norden kommen, ist nicht ungewöhnlich in einem Wärmeoptimum und normal. Tiere und Pflanzen migrieren, wenn es das Ökosystem zulässt. Nebenbei: Nach dem Krieg gab es in Berlin Malaria-Ausbrüche; in den umliegenden Seen wurden daher die Mücken bekämpft. Die Mückenplage wurde allerdings nicht durch den vermehrten CO2-Ausstoß der Kanonen und Raketen im Krieg ausgelöst.

09:16 Die Erderwärmung wird durch Treibhausgase wie CO2 oder Methan verursacht. – Taktische Simplifizierung, um den natürlichen Klimawandel als „menschgemacht“ zu etikettieren. Rezo hat es einfach nicht kapiert: Es geht nur um die vermutete Erderwärmung durch das zusätzliche (!) menschgemachte CO2 in der Atmosphäre, Und der Wert dieser Erwärmung ist der Wissenschaft bis heute unbekannt. Das bestätigt das IPCC selber auf Seite 16 verschämt in einer Fußnote. Wörtlich heißt es dort „No best estimate for equilibrium climate sensitivity can now be given because of a lack of agreement on values across assessed lines of evidence and studies“ (hier).  Das Klima unseres Planeten wird multikausal von der Erdsonne, den Mondzyklen, den Zyklen der schweren Nachbarplaneten, der kosmischen Hintergrundstrahlung, Vulkanausbrüchen, und, ja, auch zu geringen Teilen von Atmosphärengasen bestimmt. Bis etwa 1990 war das Konsens in der Naturwissenschaft; heute reduziert man monokausal auf CO2 und Methan. Hat etwas Infantiles.

12:31 Der Mensch ist am Klimawandel schuld (wissenschaftlicher Konsens). – Nein, siehe oben. Der CO2-Eintrag der „männlichen weißen Industrie“ ist nicht nachgewiesenermaßen „schuld“ am Klimawandel. Der Treibhauseffekt im kleinen simplen Garten-Gewächshaus ist nicht auf die äußerst komplexe und komplizierte Erdatmosphäre übertragbar.

15:39 Wir brauchen sehr drastische Maßnahmen. – Nein, da der Klimawandel nicht vom Menschen verursacht wird. Und selbst wenn: Deutschland z.B. ist nur für rund 2% der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich. Eine Halbierung dieser Emissionen würde bis zu (oder mehr als?) 4,5 Billionen Euro kosten und unseren Wohlstand nachhaltig ruinieren. Effekt auf das weltweite Klima: null.

16:57 Wenn wir 1,5°C Erderwärmung überschreiten, gibt es irreversible Schäden. – Der natürliche Klimawandel kann örtlich nicht mehr reparierbare Schäden verursachen, daran können wir aber nichts ändern. Aber bislang ist noch kein Inselchen oder Atoll tatsächlich in Gefahr, zu versinken, weil der Meeresspiegel weltweit eher fällt als steigt. Unsere Referentin Maria da Assunção Araújo dazu.

Es mag in der Erdgeschichte klimatische „Kipp-Punkte“ gegeben haben, die zu Extremklimata führten, die das Leben beinahe vernichteten (Bsp. die Super-Eiszeit vor dem Kambrium). Eine Super-Heißzeit mit globaler Wüstenbildung gab es aber bislang nicht. Die Heißzeiten, z.B. die Hoch-Zeit der Dinosaurier, waren paradiesische Zeiten mit enormer Artenvielfalt. Unter dem Eispanzer von Antarktika liegen Fossilien von Riesenlurchen u.v.a.

18:14 Die Energiewende ist wirtschaftlich machbar. – Nein, die Energiewende ist sowohl technologisch wie wirtschaftlich nicht machbar. Merkels populistische Bauchentscheidung von 2011 wird uns bis zu (oder mehr als?) 4,5 Billionen Euro kosten, wenn die Politik so weitermacht. Schon jetzt ächzen die ärmeren Schichten unter den weltweit einzigartig hohen Energiekosten in Deutschland.

Der „Zappelstrom“ der Windrädchen ist nicht grundlastfähig und wird zu flächendeckenden Total-Stromausfällen führen. Die Industrie wird das Spielchen nicht mitmachen und wandert ins Ausland ab, wie die großen Autohersteller es bereits seit Jahren tun. Die Energiewende der CDU unter Merkel wird sich daher nur für eine kleine Schicht von opportunistischen grünen/schwarzen Aktienbesitzern (u.ä.) rechnen, die sich entweder Dieselgeneratoren kaufen oder, wie die Industrie, gleich auswandern. Fazit: Merkels Energiewende ist ein Umverteilungsprogramm von unten nach oben.

–   – 

Mittlerweile hat der blauhaarige Rezo Unterstützung von rund 90 Youtubern bekommen, die seinen Klimaquark papageienhaft nachplappern. Schauen Sie mal rein, kennen Sie einen von diesen indoktrinierten Millennials? Am lustigsten ist die Pamela-Anderson-Imitatorin.
Was die wohl beruflich machen werden, wenn wegen der Energiewende bald laufend der Strom ausfällt und keiner mehr ihre Schminktipps oder Musikrezensionen gucken kann?

–   –

Journalistische Offenlegung: Autor AR Göhring ist seit 2013 Mitglied der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands und seit 2017 Mitglied der Werte-Union.

image_pdfimage_print

54 Kommentare

  1. Ja so kommt das.Die CDU wollte ohne Not die Welt retten ,obwohl alle wußten ,daß das weder notwendig noch machbar ist.Ja die angedachten Maßnahmen unweigerlich auch zum Verlust ihrer Pfründe führen.Deshalb bremsen die Schmarotzer wo es geht.Merkel ist da ausgenommen,die reitet unbeirrt in den Abgrund.Haben Führer so an sich.
    Jetzt kommt einer ,der fordert die ganzen unerfüllbaren Versprechen ein.Da ist die Not groß.Da ist guter Rat teuer.AKK fällt nur ein :“Der darf das nicht.Wo kämen wir da hin ?“

  2. Dieser Rezo ist Teil eines Konzerns. Der selbstlose Kritiker der Altparteien und der AFD wird gemanagt von der Tube One. Diese wiederum ist Teil eines Konzerns der in 2018 einen Überschuss von 644 Mio Euro erwirtschaftet hat.

    Nur einmal so am Rande bemerkt.

    • Ergänzung noch dazu, der Konzern ist die Ströer SE & Co. KGaA, Köln, die im Bundesanzeiger für das Geschäftsjahr 2018 bei 644 Mio Euro Jahresüberschuss ca. 25 Mio Euro Steuern bezahlt hat. Quote etwa 4 %.

      Wem nutzt es ?

  3. Dieser junge Mann macht, aus seiner Sicht, genau das richtige.

    Er findet massenhaft Idioten, die ihm folgen und er muss sich gar nicht verstellen.

    Wenn sich nun die CDU mit so einem Unfug beschäftigen sollte und sogar Einschränkungen fordert oder fordern sollte (Kramp-Karrenbauer?), befände die sich genau auf dem richtigen Niveau, dem Niveau aller Altparteien.

  4. Das Problem in der Klimadiskussion sind einfältige Wichtigtuer :
    Bekanntermaßen haben Kabarettisten einen großen Einfluss auf die öffentliche Meinung. Es gibt durchaus vernünftig argumentierende Kabarettisten wie z.B. Dieter Nuhr aber eine Mehrheit davon verhält sich zumindest in Bezug auf Klimaschutz wie einfältige Wichtigtuer. Sehen Sie dazu das Video eines solchen einfältigen kabarettistischen Wichtigtuers :

    https://www.youtube.com/watch?v=EH4BfnoF18U

    Das Fatale und Widerliche daran ist, dass hier unverhohlen Gruppierungen (hier : alt gegen jung) gegeneinander ausgespielt werden. Das Traurige daran ist, dass mit viel plumperen und primitiveren Methoden als seinerzeit bei den Nazis und den stalinistischen Sozialisten gearbeitet wird und das noch Traurigere ist, dass sich viel zu viele einfältige Wichtigtuer und Wichtigtuerinnen in der Bevölkerung davon einnehmen lassen !! Es ist schwer zu ertragen ! Was diesen einfältigen Wichtigtuer Rezzo betrifft, so ist noch trauriger als seine Videobotschaft die Aufmerksamkeit, die ihm von der Politik (wahrscheinlich durch die Medien getrieben) geschenkt wird. Schauen wir jetzt mal, wie lange es dauert, bis sich Europäischer Rat und EU-Parlament auf den Nachfolger von Jean-Claude Juncker einigen können. Sollte dies zu lange dauern, riskiert die EU, dass die Öffentlichkeit sich von ihr wieder abwendet !

    • Herr Dr. Denker,

      ich glaube nicht, dass Renzo ein Wichtigtuer ist. Meiner Meinung nach stecken massive wirtschaftliche Interessen hinter dem Video. Er ist Erfüllungsgehilfe zumindest eines Konzerns.

      Folge dem Geld.

      • Hallo Herr Dr. Denzer,

        ich sehe gerade, dass mir die integrierte Rechtschreibprüfung einen Streich gespielt hat. Bitte entschuldigen Sie den fauxpas.

  5. Ich habe mal ein Video über Rahmstorf Rede bei FFF-Berlin zu Rezo eingestellt, über dass sich die Klimaschützer wieder ärgern.

    • Schon gesehen. Wo ist das Hühnervideo eigentlich her? GB?
      Ich hab die ganze Rahmstorf-Sequenz gesucht. Gibts die auch?

      • Das Putenvideo habe ich aus einem Video gegen Stuttgart21. Dort haben die Demonstranten ein Gelöbnis geleistet und die Puten wurden dann eingeblendet. Ich dachte, dass passt auch hier. Wollt Ihr den totalen Krieg wäre vermutlich gelöscht worden. Die Rede von Rahmstorf gibt es nur als diesen Ausschnitt bei Twitter. Den vollen Text habe ich bei ScSk veröffentlicht.

        Interessant auch, Herr Rahmstorf hat Rezo vorher beraten, genau wie Greta und ihm die Worte in den Mund gelegt und lobt das dann in seiner Rede bei FFF-Berlin. Der Mann ist meiner Meinung nach geisteskrank. Er besucht auch Greta in Stockholm, etc..

        • Geisteskrank? Nö, dann wäre er ja nie bis zum Diplom gekommen. Ein eiskalter Profiteur und Propagandist. Hätte in Regimen so was wie von Braun oder Ardenne gemacht. Obwohl die beiden ja wirklich was konnten….

          • Ich mache mir wirklich Sorgen um Prof. Rahmstorf. Er ist eigentlich ein netter Kerl, im Gegensatz zu Schellnhuber. Die Klimawandeldebatte ist emotional und spirituell dermassen aufgeladen und Rahmstorf steigert sich da ungemein rein. Nicht nur dass er mittlerweile Dauergast bei FFF ist und Faktenchecks über sich selbst anfertigt, in seinem Blog behauptet er allen Ernstes, die nächste Eiszeit in 50000 Jahren würde aufgrund des anthropogenen Klimawandels ausbleiben. Ich mache mir wirklich Sorgen um den psychischen Zustand von Herrn Rahmstorf.

          • Der arme Mensch hat ein Problem und ich glaube, dass Geld da keine Rolle spielt.

    • Ungarn nicht vergessen, keine Slawen. Auch die Rumänen nicht, und die Balten.
      Tja, es ist wohl so: Ein Nachteil kann historisch zum Vorteil werden. Der SED-Kommunismus hat die Völker des Ostens zu kritischen Demokraten gemacht, die parareligiösen Ideologien mißtrauen.
      Der Wohlstand und der gute Lauf im Westen hat W-Europa verblödet und infantil gemacht. Das wird krachen.

  6. Ich hab mir die Muehe gemacht, die Argumente zu pruefen.

    https://www.docdroid.net/uHWHzej

    Quellen vor allem IPCC, Nic Lewis, Prof.Tol und Pielke Jr.
    Im Gegensatz zu EIKE setze ich nicht auf Argumente, die solaren Einfluss belegen sollen. Siehe auch Nic Lewis Video – es gibt einfach bessere und schlagkraeftigere und unstrittige Argumente.

    Eines davon ist z.B. auch Geo-Engineering. Laut IPCC SR1.5 (high confidence!) kann man damit die Erde aus der Portokasse retten (1-10 Mrd USD/Jahr).

  7. Gestern bei Anne Will fand ich bemerkenswert, dass sowohl der Spiegel als auch ein anderer Journalist gegenüber Anna Lena B. von „unredlich“ sprachen, da die Grünen kein stimmiges Konzept vorgelegt hätten, wie das denn zu machen sei, mit der Energiewende! Hr. Laschet war besonders erregt u. wies darauf hin, dass Dtl. ja nur 2% u. überhaupt gebe es noch andere wichtige Themen… wie Kriegsgefahr im Nahen Osten… Ja, richtig! Aber warum erst jetzt? Warum soo spät? Hat man gedacht: Ooch so schlimm wird es schon nicht werden mit den GRÜNEN. Doch wird es!

  8. Bereits der Anblick des Gesichts ergibt folgendes Intelligenzergebnis: Hein Doofy. Sagten wir jedenfalls während meiner Oberschulzeit zu solchen Typen von anderen Schulen … .
    Was das Befolgen der dämlichen Sprüche solcher Typen verursacht kann man in Geschichtsbüchern ab dem 30. Jan. 1933 nachlesen. Hier geht es ebenso um die Beraubung der Menschen, nicht nur ihres Eigentums, sondern auch ihrer Freiheit.
    So wie damals die Massen hinter den Kriminellen herliefen, laufen jetzt die Jugendlichen hinter solch einem Falschinformierer her. Und wieder bemerkt es die Intelligenz nicht.

    • Es ist viel schlimmer. Ohne Schleicher und v. Papen wäre Hitler nicht an die Macht gekommen. Sein Stern war bereits am Sinken, wie man an den Wahlergebnissen erkennen konnte.
      Nein, diesmal will eine große Mehrheit ganz schnell noch mehr grüne Politik, ungebrochen, den Medien sei Dank.

      • Die Intelligentsija ist nach aller Erfahrung viel leichter mit Spinnereien zu beeinflussen. Stichwort Homöopathie: typische Reichenmedizin. Grün*wähler*innen sind…wer? Reiche junge gut gebildete Frauen* aus Großstädten. Städtinnen.
        Sollte man einer einzelnen Gruppe die Geschicke des Landes anvertrauen, wären Nicht-Akademiker vom Dorf das Milieu der Wahl.

  9. Warum erinnert mich so etwas immer an die Ballade „Der Zauberlehrling“ von Johann Wolfgang von Goethe.

    Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los.

    Mfg
    Werner Holtz

  10. Was ich mich frage (vielleicht „etwas“ off-topic):
    Wenn Autor AR Göhring seit 2013 Mitglied der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands ist, warum bringt er seine Jungs und Mädels nicht mal langsam auf Rille?
    Die CxU hätte keinengrößeren Wahlkampfbrüller haben können, hätten sie einfach mal die Klimahose runtergelassen – ein warmes Bett für diejenigen, für die die AfD aus anderen Gründen nicht wählbar ist…

  11. Rezo erzählt, dass er bei Klimawissenschaftlern angerufen hat, sehr wahrscheinlich auch bei Rahmstorf. Dort hat er sich dann den Quatsch erzählen lassen. Rahmstorf hat ihn bei FFF in Berlin dafür auch gelobt.

    • Der Witz des Tages: Rahmsdorf hat über Rezos Thesen einen Faktencheck im Klimaloungeblog erstellt, obwohl dieser Rezo nur das verzapft hat, was Rahmmsdorf ihm eingeflüstert hat (Rahmsdorf erscheint sogar in einer Videosequenz im Rezoyoutube). Rahmsdorf hat meinen Kommentar mit einem Hinweis darauf sowie weiteren Unstimmigkeiten natürlich nicht veröffentlicht, dafür aber alle Kommentare, bei denen er quasi bis zur Unerträglichkeit angehimmelt wird..

      • „Der Witz des Tages: Rahmsdorf hat über Rezos Thesen einen Faktencheck im Klimaloungeblog erstellt, obwohl dieser Rezo nur das verzapft hat, was Rahmmsdorf ihm eingeflüstert hat (Rahmsdorf erscheint sogar in einer Videosequenz im Rezoyoutube).“

        Genauso sieht es aus. Rahmstorf berät ja auch Greta und FFF und jetzt auch noch Youtuber. Ich frage mich, ob Herr Rahmstorf überhaupt noch als „Klimawissenschaftler“ arbeitet, oder jetzt Vollzeit-Aktivist ist? In seinem Blog habe ich dazu auch einen Kommentar eingestellt, hat er natürlich aber auch wieder gelöscht.

      • Der Witz ist auch darin begruendet, dass er sich selber referenziert, um die Antworten zu belegen.
        Viele Links verweisen auf seine Klimalounge, die die Argumente von Rezo untermaunern soll.
        Dieser Selbstbezug sollte stutzig machen. Herr Rahmsdorff bestaetigt was Herr Rahsmdorff gesagt hat und deshalb hat der Reza recht oder war es doch Herr Rahmsdorf hat recht weil Reza das anbringt was Herr Rahmsdorf schon mal gesagt hat?

  12. Amseln ausgestorben!

    Noch vor Tagen flogen die Amseln mit Schnabelladungen voller Würmer ins Nest an unserem Haus. Doch in der Trockenheit hier an der Küste war es mühsam, Würmer im Rasen zu finden. Heute was das Nest leer. Die Amseln sind klimabedingt ausgestorben, weil die vermehrten Starkregenereignisse eine Dürre ausgelöst haben.

    Leugner werden sicher wieder behaupten, die Jungen seien flügge geworden und hätten das Nest verlassen. Das ist Quatsch! Das menschengemachte Amselaussterben ist eine unumstößliche Tatsache. „The fakes are settled“, wie es bei uns Klimaaktivisten heißt.

  13. „Quarks (früher Quarks&Co)“

    Muss eigentlich heißen: Quarks (früher Quarks&Co), demnächst nur noch Quark 😉

  14. Es gab mal einen Bericht, wo der angebliche Temperaturanstieg in Höhenmetern angegeben war. Kann mir den jemand nennen oder mir sagen, was z.B. 0,5° C in Deutschland etwa in Höhenmetern beträgt. Es ist, soweit ich mich erinnern kann, nur marginal, und ruft bei Diskussionen immer Ungläubigkeit hervor. Denn es wird niemand sagen, dass z.B. ein Höhenunterschied von 200 m irgendetwas mit Aussterben der Arten oder veränderten Bedingungen (z.B.: Der Buche geht es wegen des Klimawandels so schlecht) zu tun hat.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.