Bonn am 14.5.18 – „Klimaschutz“ auf dem Prüfstand

Bild Prager University

Dr. Patrick Moore, einstiger Mitbegründer von Green Peace und Klaus Ermecke, bekannte sachkundige Persönlichkeiten in der Klimadiskussion, werden zu Fragen der klimabeinflussenden Wirkung von Kohlenstoffdioxid, insbesondere bei der Verstromung fossiler Energieträger, Stellung nehmen.
Wenn Sie an der Veranstaltung interessiert sind und teilnehmen wollen, bitte ich Sie, sich mit dem in der Einladung genannte Link anzumelden.


page1image1786592

Arbeitsgemeinschaft Energie und Umwelt www.ageu-die-realisten.com

AG E+U

„Klimaschutz“ auf dem Prüfstand

Einladung zur Vortragsveranstaltung/Diskussion in Bonn am 14. Mai 2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Kollegen,

Der „Klimaschutz“ ist seit Jahren eines der wichtigsten politischen Ziele der Bundesregierung mit der Begründung, dass durch CO2-Emissionen, die bei der Verbrennung fossiler Energieträger entstehen, die Entwicklung des Klimas negativ beeinflußt wird.

Unsere Referenten werden zu den folgenden Fragen Stellung nehmen.

  •   Kann man das „Klima schützen“?
  •   Hat das Spurengas CO2 einen Einfluß auf die Entwicklung des Klimas?
  •   Hat die Verbrennung fossiler Energieträger eine klimabeeinflussende Auswirkung?Gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Energie und Umwelt (AGE+U) haben wir, der Verein Fortschritt in Freiheit e.V. (FiF), zwei sachkundige Persönlichkeiten zur Klimadiskussion gewinnen können. Es handelt sich um den Analysten und Leiter von KE Research, Klaus Ermecke, sowie den kanadischen Publizisten und einstigen Mitbegründer von Greenpeace, Dr. Patrick Moore (Vortrag Moore auf Englisch).Die Veranstaltung findet statt:

Wann? Am 14. Mai 2018, ab 17:00 Uhr

Wo? Dotty’s Sportsbar, im BTHV, Christian-Miesen-Straße 1, 53129 Bonn (U-Bahn-Haltestelle: Bonn UN Campus), kostenlose Parkplätze sind vorhanden

Sehr gern heißen wir Sie als geschätzten Teilnehmer und Diskutanten auf der Veranstaltung willkommen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürften. Interessenten aus Ihrem Umfeld sind ebenfalls herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Hannelore Thomas
Fortschritt in Freiheit e.V. (Hannelore Thomas) und AG E+U Die Realisten (Dr. Rainer Six)

page1image3730752page1image3730544

Damit wir die Teilnehmerzahl abschätzen können, bitten wir Sie, sich vorab unter dem Link anzumelden:

https://doodle.com/poll/r9xzuambc69ceyak

page1image5796912page1image5797120

Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Köln. Registergericht: Köln Registernummer:VR 18479

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

6 Kommentare

  1. „Die dritte Frage würde ich so stellen….Was sind die Vor- und Nachteile einer CO2 freien Gesellschaft? Wie schaut eine Gesellschaft ohne CO2 und Kernenergie aus?“

    Da hätte ich eine vierte, genauso relevante Frage:

    Was sind die Vorteile einer kinderlosen Gesellschaft?

    • Die vierte Frage hätten Sie sich sparen können, hätten Ihre und alle anderen Eltern sich bereits diese Frage gestellt und konsequent befolgt – außer meinen Eltern natürlich.

      Aber die Ressourcenschonung wäre bei einer kinderlosen Gesellschaft sehr hoch, würde beständig zunehmen. Dann hätten jedenfalls die mehr davon, die renitent sind und sich nicht an kinderlos halten wollen. Oder hat die Natur vorgesehen, dass die Bestimmung und Erfüllung der Frau im Beruf liegt ? dann lief da die letzten 100 tsd. von Jahren aber was gehörig falsch.

  2. Die erste Frage ist in Ordnung…Kann man das Klima schützen?

    Die zweite Frage sollte etwas präszier gestellt werden…hat das menschengamchte CO2 Einfluss auf die Entwicklung des Klima?

    Die dritte Frage würde ich so stellen….Was sind die Vor- und Nachteile einer CO2 freien Gesellschaft? Wie schaut eine Gesellschaft ohne CO2 und Kernenergie aus?

     

    • Dieser Entwurf der dritten Frage lässt sich doch sehr leicht beantworten: Eine Gesellschaft, eine Welt ohne CO2 ist ohne wenn und aber zum raschen vollständigen Untergang verurteilt. Ohne CO2 gibt es nun mal kein Leben – egal ob mit oder ohne Kernkraft!

      Noch weitere Fragen?

      Chris Frey

      • @Chris Frey

        Keine weiteren Fragen 😉

        Nur eines sollte man bei seinen Antworten immer auch mit beachten…man sollte hier einige Beispiele…lebensnahe Beispiele mit aufführen/anführen….

         

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.