EIKE wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes Osterfest

Ostereier min Blumen, Bild angieconscious / pixelio.de

von EIKE Redaktion

Auch wenn Ostern saukalt ist, kann es nur an der Klimaerwärmung liegen. Das jedenfalls meint der Potsdamer Klimafolgenforscher Prof. Dr. Stefan Rahmstorf. Wir meinen hingegen „es kütt, wie es kütt“ und „et is noch immer jot jegange“.

In diesem Sinne wünscht die EIKE Redaktion allen ein frohes Osterfest. Und erfolgreiches Ostereiersuchen. Vielleicht ist ja auch noch eins vom letzten Jahr dabei.

image_pdfimage_print

7 Kommentare

  1. Es ist nicht nur wichtig das es euch gibt, es ist auch schön!

    Aber wir müssen präzise bleiben – immer!

    „Et het noh emmer jod jejange“

    Vielen Dank für die immer präzisen Forschungen und Berichte?

    Zu dem war Düsseldorf war sehr gut und informativ.

    Da fühlt man sich nicht mehr so alleine!

    Mit liebem Gruß

     

    L.J. Finger

  2. Ich schließe mich da mal an , ich wünsche allen Mitarbeitern von EIKE ein schönes Osterfest und macht so weiter! 🥗🐰

    LG Rainer

  3. Schöne Ostern und vielen Dank an die Truppe, die EIKE am Laufen hält und alle Mitforisten, die die Diskussionen hier so interessant und lehrreich machen.

  4. Ein frohes, österliches Hallo an alle Macher und Leser,

    an die Gläubigen und nicht Gläubigen in diesem unserem eben deutlich

    christlich geprägten Deutschland.

    Alles Gute und ein großes Danke.

    Winfried Zeugner

     

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.