EIKE Website wurde Opfer eines Angriffs!

von Michael Limburg
ab dem gestrigen Nachmittag – besonders aber am späten Abend- hatten Webroboter unsere Website mit über 700.000 Aufrufen geflutet und damit uns, den Provider und seine anderen Kunden in große Gefahr gebracht. Der Provider (Hetzner) zog die Notbremse und nahm uns vom Netz. Einige der Störer konnten wir daraufhin aussperren, woraufhin der Provider uns wieder online schaltete.

0 Flares 0 Flares ×

Offenbar ist unsere Seite vielen Klimagläubigen inzwischen ein dermaßen großer Dorn im Auge, dass sie anstatt die Auseinandersetzung mittels wissenschaftlicher Faktendiskussion mit uns zu führen, auch vor illegalen Methoden der Stilllegung wegen Überlastung der Server nicht mehr scheuen. Denn die Angriffe gingen nach Wiederfreischaltung sofort wieder los: Unser Provider schrieb uns soeben dazu

Wir haben den Account nun wieder freigegeben. Allerdings fiel uns auf, dass sofort wieder einige PHP-Prozesse auf Ihrem Account aktiv waren. Diese verursachen aktuell keine größeren Probleme, sodass der Account vorerst wohl aktiv bleiben kann. Bitte beachten Sie, dass wir unter Umständen den Account erneut sperren müssten, falls wieder Probleme auftreten.

Also dürfen wir damit rechnen in Kürze wieder Opfer eines Angriffes zu werden. Wir sind gespannt. Auch deswegen weil unser Provider in seiner Werbung verspricht Ddos Attacken von sich aus fernzuhalten, wir aber – jedenfalls unserer laienhaften Meinung nach- gerade Opfer einer derartigen Attacke geworden sind.

Wir danken allen Lesern, die sich mit einer Spende an den Aufwendungen für den Erhalt und freien Zugang unserer Website beteiligt haben oder noch beteiligen werden.

 

image_pdfimage_print
0 Flares Twitter 0 Facebook 0 0 Flares ×

8 Kommentare

  1. „…anstatt die Auseinandersetzung mittels wissenschaftlicher Faktendiskussion mit uns zu führen…“ – Der war gut.

    Solange solche Kommentare wie: „…Offenbar fallen Sie auf die Primitivpropaganda unfähiger Theologiestudentinnen wie K. G.-E. von den Grünen oder den ex-Säufer und vom Gymnasium expedierten heiligen Martin herein…“

    Oder solche: „Nennt sich postoperative kognitive Dysfunktion. Besonders verstärkend sind die Benzodiazepine, die den Menschen zur „Beruhigung“ verabreicht werden. Alkohol ist ja bekanntlich auch ein Narkotikum mit Blachoutfunktion“ hier gepostet werden, sollte man kleinere Brötchen backen.

    Da kann man beim besten Willen keine wissenschaftliche Faktendiskussion erkennen.

    •  
      Lieber Herr Jan Dirk Ullrich, da muss ich Ihnen zu 100 % Recht geben. Andererseits kann einem bei so viel Faktenverdrehung und Ignoranz, bei den CO2‑Gläubigen, schon einmal der Hut hochgehen. Aber da sind hier Leute wie Sie, die sich, zu Recht, auf die eine oder andere Entgleisung stürzen können. Das tut Ihnen auch einmal gut. Denn, Argumente haben Sie mit Sicherheit keine.
       

      • Sehr geehrter Herr Bühner!

        Die Fakten werden ja wohl von der Seite der Leugner verdreht. Das sehen Sie anders, ist auch Ihr gutes Recht. Aber Argumente hätte ich schon, vorgetragen immer wieder. Aber eine Diskussion um die Sache bzw. Austausch von Argumenten findet nicht statt. Das können Sie auch wieder an dem Kommentar von Herrn Heinzow sehen, zwei Einträge weiter unten. Sehen so Foristen aus die an der Sache Interessiert sind?

        • OK, hier ein paar Fakten von Klimahysterikern:

          – Die Energiewende kostet jeden Haushalt nur „eine Kugel Eis pro Monat“ (Trittin)

          – Wir haben schon soviel Gigabyte! an „Erneuerbarer Energie“ installiert, dass man die Atom- und Kohlekraftwerke sofort abschalten kann (Özdemir)

          – Die Himalaya-Gletscher werden bis 2035 alle abgeschmolzen sein (Schellnhuber 2009)

          – Es wird in Zukunft keine kalten Winter und Schnee im Flachland mehr geben (Latif 1999)

          – Durch immer mehr Wind- und Solaranlegen wird die Stromererzeugung geglättet (z.B. Fraunhofer. Redispatch-Kosten im Jahr 2016: 1 Milliarde €)

          – Der Meeresspiegel wird bis 2100 um 3-4m steigen (Schellnhuber u.a. Real steigt der Meeresspiegel um 1,5-3mm/Jahr => maximal 25cm bis 2100)

          usw. usw.

           

  2. Die Klimalügen und Klimalügner werden auffliegen, das ist unumgänglich. Bis dahin ist Deutschland zwar längst eine Öko-Diktatur, aber der Tag wird kommen, oder wie Donald Trump in einer Rede sagte: „I knew this day would arrive, it is only a question of When.“

    Deutschland gebe ich allerdings keine große Zukunft mehr, aber zum Glück kann mir das weitgehend egal sein.

    • Ökodiktatur, seher geehrter Herr Endres? Sind wir doch schon. 90000 € kostet die vorschriftsmäßige Dämmung nach den Vorstellungen dieser Margarine-Doktorin. 30000 € Ersparnis an Heizkosten kann das theoretisch einbringen. Paul Bossert ist da bestimmt ganz anderer Ansicht. Die Gewobag in München hat diesbezüglich Versuche gemacht, wie im Spiegel stehen soll, was so an Einsparungen möglich ist. Aber was soll ich von der Frau bzgl. Rentabilitätsrechnung verlangen können? Wenn ein ex-Säufer und Schulabbrecher Kanzler werden kann, ist in der Tat das Ende der Fahnenstange unseres Bildungssystems erreicht. Kein Wunder, daß der Ausverkauf ansteht. Bedauerlicherweise gibt es für Deutsche nirgendwo auf der Welt ein Asylrecht. Politisch verfolgt wird man hier ja nicht.

       

      • „Wenn ein ex-Säufer und Schulabbrecher Kanzler werden kann, ist in der Tat das Ende der Fahnenstange unseres Bildungssystems erreicht.“

         

        Nicht des Bildungssystems, das hat ihn aussortiert…

  3. Es ist unglaublich!

    Und es war nicht das erste Mal, soweit ich mich erinnern kann.

    Gibt es kein Mittel zu eruieren, woher solche Angriffe kommen?

    Ich ganz persönlich möchte auf EIKE nicht verzichten.

    günter1934

Antworten