Kurznachrichten – und Heartlands 12. Internationale Konferenz zum realen Klimawandel

Heartland; ICCC Konferenz

Die Medien überschlagen sich täglich, mit Berichten aus und über USA. Daher hier ein paar kurze Informationen, zu verschiedenen Themen, die für Eike Leser interessant sein können.


Der Anfang vom Ende der EPA

Jay Lehr, Breitbart

Präsident Donald Trump und die republikanische Führung in Washington sprechen aus, was Millionen von Menschen sich bereits seit langer Zeit denken: Die Umweltbehörde EPA ist die Ursache, nicht die Lösung für die wichtigsten Umweltprobleme der Nation. Jay Lehr von Heartland hat dazu beigetragen, Präsident Nixon zu überzeugen, die Behörde in den 1970er Jahren zu erschaffen und sagt, es ist nun Zeit, EPA zu beenden. READ MORE

 

Der neue Leiter der EPA wird 16.000 Mitarbeiter haben, die gegen ihn arbeiten

Christopher Bedford, The Daily Caller

PALM FRÜHLINGE, CALIF. – Wenn der neue Leiter der Umweltbehörde EPA Scott Pruitt sein Amt antritt, „.. wird er wahrscheinlich 16.000 Mitarbeiter haben, die gegen ihn arbeiten“, sagte Senator James Lankford bei einer großen Versammlung mit liberalen Spendern. „Und ich erwarte eine Flut von Klagen gegen alles, was er tut.“

Pruitt, der von Präsident Donald Trump zum Leiter der EPA ernannt wurde, ist der Generalstaatsanwalt des Staates Lankford, Oklahoma. Er ist von einer erbitterten Opposition der linken Umweltschützer konfrontiert. Read More

 

Heartland’s 12. Internationale Konferenz zum Klimawandel

Jim Lakely, Heartland

Das Heartland Institute wird am Donnerstag und Freitag, 23. bis 24. März 2017, eine weitere internationale Konferenz zum Klimawandel in Washington DC veranstalten. Die Wahl von Donald Trump als Präsident der Vereinigten Staaten hat bereits eine tiefgreifende Wirkung auf die US-Klima Politik. ICCC-12 ist Ihre Gelegenheit, die Wissenschaftler, Ökonomen, Ingenieure und Politikexperten zu treffen, die Trump davon überzeugt haben, dass die vom Menschen verursachte Erderwärmung keine Krise ist und das deshalb Barack Obamas Krieg gegen fossile Brennstoffe beendet sein muss. READ MORE

 

New Yorks Überlastung mit grüner Energie

H. Sterling Burnett, Heartland

Ken Girardin vom Empire Center für Öffentlichkeitsarbeit unterhält sich mit Environment & Climate News Managing Editor H. Sterling Burnett über die hohen Kosten und Ineffizienz des Grünen Energie Mandats von New Yorks Gouverneur Andrew Mark Cuomo [Demokratische Partei]. Um diesen Plan zu bezahlen, werden die New Yorker Steuerzahler, die bereits unter den höchsten Stromkosten in der Nation leiden, gezwungen, zusätzliche 500 Millionen Dollar für Elektrizität zu zahlen, um den Bau von Solarparks und den weiteren Betrieb von drei Kernkraftwerken zu finanzieren. LISTEN TO MORE

 

Radikale Umweltschützer hassen die reale Wissenschaft

Rich Trzupek, Townhall

Echte Wissenschaftler hätten ein leichteres Leben, das Verhängnis und die Finsternis auszuhalten, die Klimaalarmisten wie Michael Mann und Gavin Schmidt ständig proklamieren, wenn die Umweltbewegung nicht so konstant die Aussagen der Wissenschaft verweigern würde. Trzupek spricht mit der Erfahrung eines Chemikers, der seit mehr als 30 Jahre auf Luftqualität spezialisiert ist. READ MORE

 

Ein weiteres Medien Desaster entpuppt sich als völlig falsch

Ryan Pickrell, The Daily Caller

Nachrichten, das Präsident Donald Trump die Sanktionen gegen Russland lockert, wurde fast sofort, wie so viele andere Geschichten widerlegt.

Das Finanzministerium sagte am Donnerstag, dass es U.S.-Unternehmen erlauben würde, begrenzte Geschäfte mit dem Föderalen Sicherheitsdienst (FSB), Russlands Intelligenzagentur zu machen. Möglicherweise bemüht, eine Verbindung zwischen dem neuen US-Präsidenten und Russland herzustellen, waren zahlreiche Medien und Journalisten schnell dabei zu behaupten, dass Trump die Sanktionen gegen Russland lockert und sogar aufhebt.

„Ich habe nichts gelockert“ erklärte Trump den Reportern am Weißen Haus.

„Wir lockern keine Sanktionen“, sagte der Pressesprecher des Weißen Hauses Sean Spicer, „Es ist eine normale Vorgehensweise.“

Wie sich herausstellt, war diese Vorgehensweise ein „technisches Problem“, das bereits von der Obama-Regierung geplant wurde.

Die Medien haben die korrekten Inhalte mehrmals nicht beachtet und die gegenwärtige Situation veranschaulicht das Problem perfekt. Ein Muster ist nun erkennbar: Fette Schlagzeilen werden in wenigen Stunden veröffentlich, später gefolgt von Informationen, die im Widerspruch zu den ersten Berichten stehen.

Weitere Beispiele sind angeführt; Read More

Ausgewählt und übersetzt durch Andreas Demmig

image_pdfimage_print

Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Ein Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Wir freuen uns über Ihren Kommentar, bitten aber folgende Regeln zu beachten:

  1. Bitte geben Sie Ihren Namen an (Benutzerprofil) - Kommentare "von anonym" werden gelöscht.
  2. Vermeiden Sie Allgemeinplätze, Beleidigungen oder Fäkal- Sprache, es sei denn, dass sie in einem notwendigen Zitat enthalten oder für die Anmerkung wichtig sind. Vermeiden Sie Schmähreden, andauernde Wiederholungen und jede Form von Mißachtung von Gegnern. Auch lange Präsentationen von Amateur-Theorien bitten wir zu vermeiden.
  3. Bleiben Sie beim Thema des zu kommentierenden Beitrags. Gehen Sie in Diskussionen mit Bloggern anderer Meinung auf deren Argumente ein und weichen Sie nicht durch Eröffnen laufend neuer Themen aus. Beschränken Sie sich auf eine zumutbare Anzahl von Kommentaren pro Zeit. Versuchte Majorisierung unseres Kommentarblogs, wie z.B. durch extrem häufiges Posten, permanente Wiederholungen etc. (Forentrolle) wird von uns mit Sperren beantwortet.
  4. Sie können anderer Meinung sein, aber vermeiden Sie persönliche Angriffe.
  5. Drohungen werden ernst genommen und ggf. an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben.
  6. Spam und Werbung sind im Kommentarbereich nicht erlaubt.

Diese Richtlinien sind sehr allgemein und können nicht jede mögliche Situation abdecken. Nehmen Sie deshalb bitte nicht an, dass das EIKE Management mit Ihnen übereinstimmt oder sonst Ihre Anmerkungen gutheißt. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor, Anmerkungen zu filtern oder zu löschen oder zu bestreiten und dies ganz allein nach unserem Gutdünken. Wenn Sie finden, dass Ihre Anmerkung unpassend gefiltert wurde, schicken Sie uns bitte eine Mail über "Kontakt"

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

*