Winter-Nachlese: Die Deutschen Winter trotzen der Klima-Erwärmung. Wo bleibt die Wirkung von CO2?

18. März 2019 Chris Frey 31

Stefan Kämpfe, Josef Kowatsch
Die Jahreszeit Winter umfasst im meteorologischen Sinne die drei Monate Dezember, Januar und Februar. Die CO2-Treibhauserwärmungsgläubigen ziehen in ihren Medienveröffentlichungen gerade diese Jahreszeit für ihre abstrusen Erwärmungsbehauptungen heran. Demnach sollen die drei Monate immer wärmer werden und im Flachland sollte es angeblich gar kein Schnee mehr geben, nicht etwa wegen des immer besser organisierten Winterdienstes mit der steten Zunahme an Streusalz, sondern wegen einer angeblichen Wintererwärmung. Nach neuesten Behauptungen der Klimakirche sollen zukünftige Winterolympiaden in Gefahr sein, mangels Kälte und Schnee.

mehr

Winter 2018/19 – wie gut waren die Prognosen?

6. März 2019 Chris Frey 3

Stefan Kämpfe
Für die zu Beginn des Meteorologischen Winters vorgestellten Prognosen ist nun der Tag der Wahrheit gekommen. Wie schon in den Vorjahren, zeigen sie mehr Schwächen als Stärken; diesmal unterschätzten alle Langfristvorhersagen die Milde des Winters 2018/19 mehr oder weniger deutlich; Treffer blieben, anders als in den Vorjahren, ganz aus; doch gab es neben totalen Fehlprognosen immerhin einige wenige, die der Realität nahe kamen. Im Vergleich zum Winter 2017/18 verschlechterten sich nahezu alle Resultate um eine Note. Es wurden nur Temperaturprognosen bewertet; Aussagen zu Niederschlägen blieben unberücksichtigt.

mehr

Der Winter zeigt der Klima­erwärmung die kalte Schulter- Abküh­lung seit 30 Jahren

8. Dezember 2017 Chris Frey 26

Stefan Kämpfe, Josef Kowatsch
Die Jahreszeit Winter umfasst die drei Monate Dezember, Januar und Februar. Die Klimaerwärmungsgläubigen ziehen in ihren Medienveröffentlichungen gerade diese Jahreszeit Winter mit ihren abstrusen Erwärmungsbehauptungen heran. Demnach sollen die drei Monate immer wärmer werden und im Flachland wird es angeblich gar kein Schnee mehr geben, nicht etwa wegen des immer besser organisierten Winterdienstes mit der Zunahme an Streusalz in den Gemeinden und den Fernstraßen, sondern wegen einer angeblichen Wintererwärmung. Dabei werden niemals irgendwelche Temperaturgrafiken gezeigt, sondern nur in die Gegend behauptet. Wir wollen in diesem Artikel die Grafiken liefern, damit die Leser gegen die Unsinnsbehauptungen der Medien gerüstet sind.

mehr
image_pdfimage_print