Klima und Wald

13. August 2019 H.j. Lüdecke 8

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Mit der umfangreichen Broschüre „Görner, M., Schulze, E.-D. und H. Wittecke (2019), Klima und Wald: Eine aktuelle Betrachtung zum Lebensraum“ (hier) leistet die Thüringer CDU-Fraktion Erfurt einen maßgebenden kritischen Beitrag gegen Windradinstallationen in Wäldern.

mehr

Windenergie, Infraschall und das Schweigen im Umwelt-Bundesamt

19. April 2019 H.j. Lüdecke 5

Redaktion: Horst-Joachim Lüdecke
Deutschland ist bereits mit Windrädern zugestellt, insbesondere der Norden. Über die von diesen Anlagen ausgehenden Schäden wird hierzulande nur unzulänglich berichtet. Insbesondere das Umweltbundesamt mauert. Damit macht nun der Beitrag von Wolfgang Meins, erschienen am 17.April 2019 in ACHGUT ein Ende.

mehr

NATURZERSTÖREND Insektentod und Windradanlagen

16. März 2019 Admin 14

von Holger Douglas
Insekten suchen kurz vor der Eiablage in großen Schwärmen hohe, schnelle Luftströmungen auf, um sich zu Brutplätzen tragen zu lassen. Das sind Jahrmillionen alte Pfade, die sie dabei nutzen. Die werden ihnen jetzt durch die Windräder zerschnitten.

mehr

Anno 2017- Der Wind spielte verrückt, ein schwieriges Jahr für die Windenergie

20. Dezember 2017 Chris Frey 46

Link zum Bild rechts
Stefan Kämpfe
Auf den ersten Blick hätte 2017 ein hervorragendes Jahr für die Betreiber der Windenergie sein müssen- Dank des sehr windigen Herbstes. Doch der Schein trügt, denn die gewaltige Energie der Oktober- Stürme „XAVIER“ und „HERWART“ konnte nicht genutzt werden; zeitweise mussten die Windräder abgeschaltet werden. Und im Jahresdurchschnitt blies der Wind schwächer als im Langjährigen Mittel; besonders Januar und Mai verliefen sehr flau. Leider werden diese enormen Schwächen der Windenergie von den deutschen, links- grünlastigen „Qualitätsmedien“ verschwiegen.

mehr

Welcher EEG-Ausbau wird benötigt, wenn man – wie es die GRÜNEN fordern – alle Energie aus EEG-Erzeugern generiert?

8. September 2017 Chris Frey 12

Helmut Kuntz
Die GRÜNEN haben, wo immer man nachschaut, das sprichwörtliche „Brett vorm Kopf“ [4]. Zumindest ist dies die rein persönliche Meinung des Autors, seitdem er sich die Mühe macht, Studien und Verlautbarungen der GRÜNEN zu EEG und Klima zu sichten (und noch auf EIKE einzustellen) [4]. Inzwischen versuchen die Grünen, dieses Brett mittels Visionen quasi zu „überspringen“ [3].

mehr

Intensive Windradnutzung: Sinkender Energieertrag und Umweltschaden

30. Dezember 2012 Lüdecke 41

Grüne Energien haben Konjunktur – zumindest in Ländern, in denen Wunschdenken und grün-rote Ideologie die nüchterne, solide Arbeit von Ingenieuren abgelöst haben. Deutschland ist Musterbeispiel für solchen Wahn. Hier zerstören Windturbinen inzwischen unsere Landschaften, gefährden die Stabilität unserer Stromnetze und zerschreddern Flugtiere. Dennoch liefern die in Deutschland pro Kopf der Bevölkerung weltweit am zahlreichsten installierten Windradanlagen im Jahre 2011 rechnerisch gerade einmal 16% des elektrischen Stroms. Die Vorstellungen grüner Träumer und Weltverbesserer reichen aber noch weiter. Der Energiebedarf der gesamten Weltbevölkerung soll nach den Vorstellungen dieser Leute einmal durch Windkraft gedeckt werden.

mehr
image_pdfimage_print