Die Klima-Studie, über welche die Medien 2018 am meisten berich­teten, war in Wirklich­keit ein Ruf nach globalem Sozia­lismus

15. Januar 2019 Chris Frey 7

Michael Bastasch
Die populärste Klimastudie des Jahres 2018 forderte „kollektive menschliche Maßnahmen“, um zu verhindern, dass die globale Erwärmung die Erde in ein „Hothouse“ verwandelt.
Die so genannte „Hothouse Earth“-Studie, im August veröffentlicht in den Proceedings of the National Academy of Sciences löste eine Flut alarmierender Medienberichte aus, dass der Planet sich „gefährlich nahe“ einer „unaufhaltsamen“ Erwärmung befand.

mehr

„Helft uns, den Großen Globale-Erwärmung-Betrug bloßzu­stellen!“

3. Januar 2019 Chris Frey 6

Vom Blog www.icecap.us
„Das alleinige Ziel praktischer Politik ist es, die Bevölkerung in Alarmstimmung zu halten (und sie damit empfänglich dafür zu machen, in Sicherheit gebracht zu werden). Dafür wird sie endlos mit allen Arten von Schauermärchen bombardiert – eines imaginärer als das andere“. – „Der Drang, die Menschheit zu retten, ist fast immer eine falsche Vorgabe für den Drang zu regieren“ – H. L. Mencken

mehr

Was ist bloß los mit der Agenda 21 und der Klima­wandel-Politik?

11. Juli 2018 Chris Frey 2

Dr. Tim Ball
Es ist lebendig und vor der Haustür. Die gesamte Politik mit Bezug auf die anthropogene globale Erwärmung wird herangezogen als eine falsche Front zur Durchsetzung globaler Führungsmacht und um uns aufzudrücken, was wir zu tun und zu lassen haben – und sie funktioniert bemerkenswert erfolgreich. Der Plan wurde durch Maurice Strong in Umlauf gebracht, und zwar unter der Bezeichnung Agenda 21 in Rio de Janeiro im Jahre 1992. Der Plan war weit über seine kühnsten Träume hinaus erfolgreich, weil die Menschen, mittels derer er die Agenda implementierte, niemandem Rechenschaft schuldig sind.

mehr

Der politische Einfluss des WBGU: Die gefährlichen Weissagungen des Papstflüsterer

29. Dezember 2016 Admin 1

Von Uli Weber
VON NIX KOMMT NIX
Alle „Weltrevolutionen“, die einer Bevölkerung durch regulatorische „Top-Down-Strategien“ aufgezwungen worden sind, haben in Unfreiheit, wirtschaftlicher Not und Kriegen bis hin zum Völkermord geendet
Auf dem Klimagipfel in Paris (2015) hatten Wissenschaftsesoteriker, Obrigkeit und Klerus in schönster Dreieinigkeit mal eben die Dekarbonisierung der Welt bis zum Jahre 2100 beschlossen.

mehr
image_pdfimage_print