Wasserstoff und Kernenergie

10. Dezember 2020 Admin 6

von Dr. Klaus Dieter Humpich
Nun ist der Hype um Wasserstoff auch bis zu den Kernkraftwerken durchgedrungen. Warum auch nicht? Wenn der Staat Subventionen austeilt, greift man halt gerne zu. Bisher ist Wasserstoff (H2) überwiegend ein Grundstoff für die Düngemittel-Industrie (Ammoniak NH3) und zur Veredelung in der Petrochemischen-Industrie (z. B. Entschwefelung von Kraftstoffen, Methanolherstellung etc.)

mehr

Die Abrechnung mit der Energiewende

26. August 2020 Admin 37

von Klaus-Peter Krause
Das Sachbuch von Klaus Maier – Die nötige Wissensgrundlage für den Durchschnittsbürger – Die näheren Details für den, der mehr wissen will – Das Untermauern des Dargestellten als Dokumentation – Die Pflicht, sich kundig zu machen – Die Energiewende als GAU = Größter Anzunehmender Unfug – Die Wiederlegung der CO2-Theorie – Energiewende-Mehrkosten 2050 für eine 4-köpfige Familie jährlich 26 000 Euro – Eine Kehrtwende ist zwingend

mehr

Die neue Wasserstoffstrategie – Nicht nur Käse aus Holland

13. Juni 2020 Admin 35

mit großem TamTam hat Wirtschaftsminister Peter Altmeier Anfang Juni die neue „Wasserstoffstrategie“ vorgestellt. Man will sogar Weltmarktführer werden und hat dazu extra – clever, clever – einen Nationalen Wasserstoffrat berufen. Der wird’s sicher richten.
Daher bringen wir aus aktuellen Gründen nochmals eine Analyse unseres Autors Prof. Dr. Gilbert Brand, der sich diese Technik und den Wasserstoff genauer anschaut.
von Gilbert Brand

mehr

Wenn die Natur nicht mitspielt

11. März 2019 Admin 17

von Klaus-Peter Krause (mit Update vom 12.3.19)
Wind und Sonne liefern Strom nicht nach Bedarf – Der Januar als Beispiel in einem Diagramm – Eine Tatsache, der die Energiewender nicht entkommen – Dann nützt auch die schönste Nord-Süd-Trasse nichts – Aber trotzdem werden viele unnötige Milliarden für sie ausgegeben – Den grünen Ideologen in allen politischen Alt-Parteien ist das egal

mehr

Verirrter Vorreiter

5. November 2018 Admin 10

von Frank Hennig
Seit fast 20 Jahren läuft das deutsche Unterfangen, Energie zu wenden. Ihre Umwandlung in Strom, Wärme oder Bewegung soll weder auf nuklearem noch fossilem Weg erfolgen. Mehrere hundert Milliarden Euro später ist immer noch nicht klar, wie viel Geld noch fließen wird, denn es gibt keinen Plan und die Zwischenziele werden fast alle verfehlt.

mehr

Zur Struktur der Energiewende (Kurzfassung)

23. Oktober 2018 Admin 14

Mit den Annahmen zukünftiger Entwicklungsergebnisse aus dieser Studie würde sich ein Wandler-Bedarf von ca. 1,8 Mio. WEA (1,5 MW) ergeben. Wegen der Lebensdauer (20 Jahre) müssten dazu ca. 3 Mio. WEA in 40 Jahren errichtet werden. Im Mittel müssten jährlich 2,5-mal so viele WEA errichtet werden wie in den vergangenen 20 Jahren zusammen. Das ergäbe eine Wandler-Dichte von 11 WEA pro km2 (Abstand 300 m) über die gesamte nutzbare Agrarfläche.

mehr

Das Elend des Alternativ-Stroms: Eine Argumentationshilfe gegen die Energiewende-Politik

16. Juli 2018 Admin 55

von Dr. K.P. Krause
Der Begriff „Erneuerbare Energien“ ist physikalisch falsch
Die Energiewende-Politik ist ein verantwortungsloses, geradezu kriminelles Abenteuer, das von der einst verlässlichen und preiswerten Stromerzeugung zu einer zunehmend instabilen, überregulierten, unwirtschaftlichen und für die Stromverbraucher viel zu teuren Stromerzeugung schon jetzt geführt hat.

mehr

Eine grüne Stromversorgung Deutschlands

14. März 2018 Admin 35

von Ulrich Wolf
Zum Thema „Netze und Speicher“ präsentiert die Frau Annalena Baerbock, Vorsitzende der Grünen und eine ihrer Abgeordneten im Bundestag ihre Visionen zur künftigen Stromversorgung Deutschlands, zu einer gewaltigen Energiewende. weil angeblich ein dramatischer Klimawandel drohe.

mehr
image_pdfimage_print
1 2