Lügen-Medien machen Klima-Alarmismus erst möglich

9. August 2020 Chris Frey 1

Peter Murphy
Ich bin seit der Highschool ein Nachrichten-Junkie. Die Voreingenommenheit der Medien, die eine linksgerichtete öffentliche Politik und Politiker bevorzugen, ist nichts Neues, aber diese über 40-jährige Realität wird nie langweilig. Die Schamlosigkeit einer verzerrten Berichterstattung in den Nachrichten, die eine politische Agenda bevorzugt und eine andere ablehnt, ist schlimmer denn je und überrascht immer noch.

mehr

Die Medien befleißigen sich jetzt der Meinungs­kontrolle!

1. August 2020 Chris Frey 16

Kip Hansen
Es gibt noch eine weitere neue Bedrohung für ein wichtiges Recht, das den Amerikanern und allen freiheitsliebenden Völkern am Herzen liegt – das Recht, seine Meinung zu wichtigen gesellschaftlichen Fragen in offenen öffentlichen Foren zu äußern.  In den 1960er Jahren habe ich, wie viele andere auch, diesen Kampf auf Universitäten in ganz Amerika geführt.  Dieser Kampf wurde Free Speech Movement genannt.

mehr

Propagandisten oder Journalisten – 4 Interviewer zu Gast bei EIKE VP Michael Limburg

30. Mai 2020 Admin 18

von Redaktion
In den letzten Jahren gewann das Klima(„schutz“)thema enorm an öffentlichem Interesse. Nicht nur rief die Politik ungeheure Summen auf, finanziert über Steuern oder Schulden – die Schulden von morgen – versteht sich, um ein imaginäres Weltklima vorzugsweise imaginär aber weltweit „zu bekämpfen“, sondern es gingen auch wohlstandsverwahrloste Kinder und junge Erwachsene zu hunderttausenden auf die Straße, um ihr vermeintliches „Recht“ auf ein konstantes – leider nicht existierendes Weltklima einzufordern. Greta wir folgen Dir – schien die Parole zu sein.
Grund genug für viele Journalisten sich auf den rasenden Zug aufzuschwingen und „Aufklärung“ für ihre Leser und Zuschauer zu versuchen. So landeten einige von ihnen auch bei unserem Vizepräsidenten Michael Limburg. Natürlich immer in bester journalistischer Absicht. Oder nicht? Urteilen Sie selbst.

mehr
No Picture

Schmähungen und Wissenschafts-Leugnung der New York Times

15. März 2020 Chris Frey 7

Larry Kummer
[Vorbemerkung des Übersetzers: Die New York Times steht hier wohl stellvertretend für andere Zeitungen auch bei uns. Vor allem musste der Übersetzer dabei ständig an die großformatige Zeitung mit den kleinen Buchstaben aus Süddeutschland denken. – Ende Vorbemerkung]
Summary: Wir sind gegenüber der Welt ignorant, weil wir Nachrichten hören und lesen. Hier folgt ein Beispiel aus der NY Times. Thema ist die öffentliche Debatte über die Politik bzgl. Klimawandel seitens eines tief in Wissenschafts-Leugnung verstrickten Reporters. Aber es könnte auch um das Corona-Virus gehen, um unsere Kriege [= der USA] im Ausland oder viele andere Themen, welche die Zukunft Amerikas betreffen. Wir können uns diese geringe Qualität von Nachrichten nicht leisten. Aber solange wir nicht nach etwas Besserem verlangen, bekommen wir auch nichts Besseres.

mehr

Wie „grünes“ Großkapital und linke Journalisten gemeinsame Sache machen – Teil 4: Die Eiferer-Zucht

16. Februar 2020 Chris Frey 11

Fred F. Mueller
Zum größten (Selbst-)Betrug der Bewegungen zur Klima-„Rettung“ gehört die Behauptung, man sei eine „Graswurzelbewegung“ von unten, aus dem Volk heraus, und müsse Widerstand leisten gegen das gierige Fossilkapital. In Wirklichkeit steckt hinter den diversen Klimaretter-Gruppierungen eine Allianz der weltweit größten und mächtigsten Kapitalbesitzer, allen voran aus den USA. Das Großkapital hat es längst dank geschickter Tarnmanöver geschafft, die Umwelt- und Klimabewegung vor ihren Karren zu spannen. Eine besonders schäbige Rolle spielten dabei deutsche Journalisten und ihre Verbände sowie „flexible“ Gestalten wie Joschka Fischer. Ihre Hilfe ermöglichte es dem Großkapital, linke und linksradikale Kräfte aus der „68er-Bewegung“ sowie Umweltverbänden zu einem mächtigen politischen Instrument zur Durchsetzung ihrer Interessen zusammenzuführen. In Teil 4 wird gezeigt, wie der Staat „Weltrettungs-Eiferer“ heranzüchtet.

mehr

Thunbergs Vater der Lüge überführt

3. Februar 2020 Chris Frey 13

Lucas Nolan
Eine schief gegangene Aktualisierung bei Facebook erlaubte es jedermann zu sehen, von wo und von wem Facebook Seiten gepostet worden waren, darunter auch jene von Berühmtheiten und Politikern. Unter den bloß gestellten Seiten war auch die Klimaaktivistin Greta Thunberg, deren Postings fast immer von ihrem Vater Svante Thunberg oder von Adarsh Prathap, einem indischen Klimaaktivisten geschrieben worden waren.

mehr

Klimawissen­schaft ist gestorben. Die Auswir­kungen werden erheblich sein.

30. November 2019 Chris Frey 25

Charles Rotter
Summary: Lassen wir einen „Stillstand“ in den Klima-Kriegen walten und sehen, wie wir hierher gekommen sind, wohin wir gehen werden und welche Lehren wir aus diesem Durcheinander ziehen können.
„Ich kann diese Ergebnisse nicht gebrauchen. Sie stützen nicht das Narrativ“
Zu der Zeit dachte ich, dass diese Aussage albern ist. Jetzt sehe ich, dass sie den Nagel auf den Kopf trifft, aber nicht so, wie es gemeint war. Und mit Folgen, die nicht beabsichtigt waren.

mehr
No Picture

„Der Spiegel“ wieder mit völlig falschen Darstellungen

16. November 2019 Chris Frey 20

von EIKE Redaktion
Im Folgenden veröffentlichen wir eine Lesermail von Prof. Klaus Döhler an die Spiegel Journalistin Frau Weber. Wie inzwischen üblich beim Spiegel hatte sie in ihrem Artikel, um den es hier geht, viel Falsches, ja Unsinn geschrieben. Leser Sie selbst was Herr Prof. Döhler Ihr alles so an Hilfestellugn anbietet.

mehr

Grüner Öko-Infantilismus

5. Juni 2019 Admin 3

Edgar L. Gärtner
Ich habe mich geirrt. Denn ich habe das Credo der Grünen über längere Zeit mit dem Nihilismus in Verbindung gebracht. Damit lag ich aber wohl falsch. Denn der Nihilismus, obwohl in meinen Augen verwerflich, kann doch eine ziemlich anspruchsvolle philosophische Position darstellen.

mehr
No Picture

EIKE, eine der wichtigsten Organi­sationen in der Szene der Klima­realisten

30. Dezember 2018 Chris Frey 19

Helmut Kuntz
In der Wochenendausgabe vom 8./9. Dezember brachte die Süddeutsche Zeitung unter der Rubrik „Wissen“ eine zweiseitige Dastellung über „Klimaleugner“ und EIKE mit dem Titel: „EIKE, eine der wichtigsten Organisationen in der Klimaleugnerszene“. Der Tenor: Ausschließlich, wer dem AGW-Klimawandel vorbehaltlos zustimmt, ist ein akzeptierter Erdenbürger. Wer daran Kritik übt oder gar zweifelt, vielleicht sogar noch Argumente liefert, ist ein Weltzerstörer und selbstverständlich auch Räääächts. Mit solchen redet man nicht mehr, sondern dagegen muss härter vorgegangen werden.

mehr
image_pdfimage_print
1 2