Nachrichten­medien verliehen fehler­hafter Klima­studie große Aufmerk­samkeit

26. Januar 2019 Chris Frey 9

Presseerklärung des Global Warming Policy Forum
Einführung des Übersetzers: Der unabhängige Klimawissenschaftler Nic Lewis hat hier gleich bei zwei Ozean-Studien nachgewiesen, dass sie voller Fehler stecken bzw. dass man mit den von den Autoren selbst mitgelieferten Daten falsch gerechnet hat. Die einführenden beiden Texte werden hier übersetzt und sollen eigentlich nur dokumentieren, dass der Betrug in der Klima-„Wissenschaft“ unverdrossen weitergeht. – Chris Frey, Übersetzer

mehr

ARGO – für den Zweck geeignet?

23. Januar 2019 Chris Frey 1

Rud Istvan
In diesem Beitrag geht es um die Frage, ob ,große‘ klimawissenschaftliche Missionen für den Zweck geeignet sind und über Stammtisch-Spekulationen hinausgehen, in diesem Falle bzgl. des Meeresspiegels.
In einem früheren Beitrag war es darum gegangen, ob man mittels Satelliten-Altimetrie, insbesondere mit dem neuen Satelliten Jason 3, die ,Beschleunigung‘ des Anstieges des Meeresspiegels (SLR) erfassen konnte. Den NASA-eigenen Spezifikationen von Jason 3 zufolge war Jason 3 (ebenso wie seine Vorgänger) NICHT für diesen Zweck geeignet – und konnte es auch niemals sein – obwohl die NASA dessen Daten bzgl. SLR bis auf 0,1 mm pro Jahr genau angegeben hatte.

mehr

Rätsel gelöst – Globale Erwärmung versteckt sich in den Ozeanen!

22. April 2010 Rudolf Kipp 64

Kevin Trenberth zählt zu den weltweit angesehensten Klimaforschern. Seine Stimme hat also einiges Gewicht in der Diskussion um den Klimawandel, der ja vor allem durch menschlichen Frevel die Erde schon bald in eine unbewohnbare Hölle verwandeln soll.
Sehr zur Unfreude seiner Zunft hat Trenberth mit einer Äußerung in einer durch Climategate öffentlich gewordenen E-Mail das aktuelle Dilemma der Klimaforschung auf den Punkt gebracht.

mehr
image_pdfimage_print