Mojib Latif beim Schummeln ertappt

20. Juni 2018 Admin 16

Prof. Dr. Mojib Latif ist einer der bekanntesten Klimaforscher Deutschlands und unermüdlicher Prediger einer Dekarbonisierung, die er auf Grund der von ihm erwarteten kommenden Klimakatastrophe für unbedingt erforderlich hält. Auch deswegen ist er einer der beliebtesten Interview-Partner unserer Medien, wenn es darum geht die Klimapanik am Leben zu erhalten. Nun gab Latif dem Deutschlandfunk ein Interview. Dumm nur, dass die aufmerksamen Leser von die „kalte Sonne“ das auch lasen/hörten und Latif mal wieder beim Schummeln erwischten. Was nicht passt wird eben passend gemacht. Dem Interviewer des DF einem Herrn Georg Ehring fiel das aber nicht auf.

mehr

Unsicherheiten und Fehler bei Schätzungen des Strahlungs­antriebs sind 10 bis 100 mal größer als der gesamte Strahlungs­effekt zunehmen­den CO2-Gehaltes

18. März 2017 Chris Frey 9

Kenneth Richard
Klimamodell-Fehler = 20 W/m²
CO2-Klimaantrieb = 0,2 W/m²
Scott Pruitt, der neue Chef der EPA in den USA, wurde jüngst von Weltnachrichten-Organisationen als ein Klimawandel-„Leugner“ charakterisiert. In einer Schlagzeile im Guardian in UK beispielsweise wurde behauptet, dass „der neue EPA-Chef leugnet, dass Kohlendioxid globale Erwärmung verursacht“.

mehr
No Picture

ClimateGate 18: Die Probleme in den Modellen zur globalen Erwärmung!

24. Januar 2010 Droz, John 39

Wenn ein Modell die Wirklichkeit nicht vollständig abbildet, dann ist es nur begrenzt brauchbar und sollte wie ein Horoskop behandelt werden. Jedermann akzeptiert sofort, dass die Dinge nicht immer so sind, wie sie aussehen. Doch beachten wir diese Erkenntnis auch im Alltag? Unterscheiden wir bewusst das Illusorische vom Reellen? Ich meine nein.

mehr
image_pdfimage_print