Gerade jetzt schlägt der Klimawandel noch viel schlimmer zu

9. Oktober 2019 Chris Frey 14

Helmut Kuntz
Gerade, während an einem neuen EIKE-Artikel geschrieben wird, kommen über den News-Ticker weitere Schreckensmeldungen vom fast schon verlorenen Klimakampf:
– Österreich will den Klimanotstand global ausrufen,
– im eben erschienenen, neuen IPCC-(Zwischen-)Bericht geht die Welt nun schon viel früher unter, als es jemals zuvor vermutet wurde.
Du heiliger Himmel und Dreifaltigkeit; hat der Autor den Untergang der Südseeatolle, abgelenkt durch das Artikel-schreiben, völlig übersehen?

mehr

Klima-Ruhe an der Nordsee

25. August 2019 Klaus-eckart Puls 7

Klaus-Eckart Puls
Das Klima macht einfach nicht DAS, was es „soll“ : Die Erderwärmung stockt wieder, der IPCC-hiatus kehrt seit 2017…18 nach dem Super-El-Nino 2015/16 zurück [1], der Klimarat IPCC findet keine Extrem-Wetter-Trends [2] – und an der Nordsee schwächen sich Sturmflut-Häufigkeit, mittlere Windstärke und Meeres-Anstieg seit Jahrzehnten(!) ab (s. Graphiken w.u.).

mehr

Küsten­städte versinken, (auch) weil das Geld statt­dessen zur CO2-Reduktion hinausge­worfen wird

18. Juni 2019 Chris Frey 5

Helmut Kuntz
Wer einen Beleg sucht, welcher Schwachsinn hinter der bei uns forcierten CO2-Reduzierung steckt, dann liefert ihn exemplarisch wieder ein Katastrophen-Video auf ARTE. In Asien versinken Küstenstädte reihenweise im Meer. Aber nicht wegen steigendem Meerespegel, sondern weil der Mensch den diese tragenden Sümpfen das Wasser abpumpt. Der Westen hilft selbstverständlich und das mit immer mehr Engagement: indem er für viel, viel Geld CO2 reduziert.

mehr

Kriging: Anstieg des Meeresspiegels

5. Juni 2019 Chris Frey 9

Gastbeitrag von AJ
[*Kriging beschreibt ein räumliches Interpolations-Verfahren in spärlich mit Messpunkten besetzten Gebieten. Mehr dazu hier.]
Einführung:
Dieser Beitrag beschreibt eine Rekonstruktion des Meeresspiegel-Anstiegs (SLR) abgeleitet aus Kriging-Daten von Tidenmessungen, korrigiert um vertikale Bewegungen von Landmassen. Kriging ist ein statistisches Interpolations-Verfahren, welches berücksichtigt, wie Beobachtungen mit der Entfernung voneinander variieren. Das Verfahren ist in der Bergbau-Industrie weit verbreitet, um die Mineral-Konzentrationen in Erzgesteinen abzuschätzen. Es wurde aber auch angewendet bei der Konstruktion globaler Temperatur-Rekonstruktionen wie etwa von „Berkeley Earth“ und „Cowtan and Way“.

mehr

Kiribati versinkt wieder, das ist professionell recherchiert

24. April 2019 Chris Frey 6

Helmut Kuntz
Einmal in die Öffentlich-Rechtlichen Mediatheken gelangte Propagandavideos geistern ab dann so ähnlich wie der „fliegende Holländer“ durch Zeit und Wiederholungen. Ein solches ist zum Beispiel die sogenannte Reportage „Kiribati – Ein Südseeparadies versinkt im Meer“. Anbei die Begründung eines „Öffentlich-Rechtlichen“, warum das so schon richtig ist.

mehr

Klimarettung mit Professor Lesch: Alle für das Klima täglich eine Stunde stillstehen

8. April 2019 Chris Frey 12

Helmut Kuntz
Fünf Personen mit der gleichen Meinung, im Wesentlichen aber ohne tiefere Kenntnis dazu, wurden von Anne Will eingeladen um werbewirksam darüber zu debattieren. Herausgekommen ist eine Live-Vorstellung, wie hoffnungslos, aber stolzgeschwellt, es unsere „Intelligenz“ schafft, sich von allem rational-kritischem Denken zu verabschieden. Leider zeigte die Runde: dagegen ist derzeit keine Therapie in Sicht.

mehr

Meeresspiegel und effektives N

28. Februar 2019 Chris Frey 1

Willis Eschenbach
In der Twitter-Sphäre sagte ich, dass ich kein Leugner bin, und ich forderte jeden auf, mir zu schreiben, was zu leugnen sie mir vorwerfen. Brandon R. Gates folgte dieser Aufforderung und behauptete, dass ich leugnen würde, der Anstieg des Meeresspiegels beschleunige sich.

mehr

Alarm-Sirenen unter Wasser !

12. Januar 2019 Klaus-eckart Puls 16

Klaus-Eckart Puls
Mit den aktuellen Schnee-Lawinen in Deutschland und Österreich in diesem Januar 2019 läßt sich die anthropogene Erwärmungs-Katastrophe derzeit wohl nicht überzeugend unters Volk bringen(==>Anm.1 unten). Folglich gehen die Klima-Alarmisten zur Abwechselung mal wieder ins Wasser [1] : „Ozeane heizen sich immer schneller auf … Die gravierenden Folgen sind schon jetzt absehbar.“ Beweise? Fehlanzeige! Nämlich: Eine Beschleunigung des Meeres-Anstieges ist nirgendwo zu finden – im Gegenteil !
=======================================

mehr

Klimaalarm für Katowice: Tages­schau liefert pünktlich zum UN-Klima­konferenz­start

6. Dezember 2018 Chris Frey 3

Vom Blog „Die Kalte Sonne“
Die UN-Klimakonferenz in Katowice hat am 2. Dezember 2018 begonnen. Wie üblich spielen Medien entsprechende “Begleitmusik” dazu und berichten über vermeintliche Klimawandelschäden aus der ganzen Welt, um Bürger auf bevorstehende finanzielle Opfer vorzubereiten. Denn nur wenn sich die Bevölkerung am Leid der Erde mitschuldig fühlt, werden die Gelder ohne großes Murren bereitzustellen sein. Das wissen Politiker und haben in den Medien gute Helfer gefunden.

mehr

Die pazifischen Inseln „an der Klimafront“, nehmen an Landfläche eher zu, als ab

20. November 2018 Andreas Demmig 3

Michael Bastasch
Vertreter niedrig liegender pazifische Atolle bei den Vereinten Nationen warnen vor einer „Frontlinie des Klimawandels“ und das die Insulaner im Pazifik und im Indischen Ozean zu „Klimaflüchtlingen“ werden könnten, da der Meeresspiegelanstieg die Inseln „auffrisst“.
Eine Studie ergab jedoch, dass trotz des Meeresspiegelanstiegs fast 90 Prozent der tiefer liegenden Inseln stabil waren oder sich vergrößerten.

mehr

Zeugnisse vergan­gener Kulturen sind durch den Klima­wandel in Gefahr. Die Bedrohung betrifft vor allem Weltkultur­erbestätten im Mittelmeer­raum Teil 2 (2)

31. Oktober 2018 Chris Frey 6

Helmut Kuntz
Im Teil 1 wurde anhand der aktuellen Pegeltrends im Mittelmeerraum gezeigt, dass die dortigen Küsten keinesfalls – wie in der Studie berichtet – aktuell von einem menschengmachten Klimawandel bedroht sein können.
In dieser Weiterführung werden wir sehen, dass dies der Studie auch vollkommen egal ist. Denn es handelt sich dabei ausschließlich um eine umfangreiche Spielerei mit Klimasimulationen, um (wohl im Rahmen einer Dissertation) den aktuellen Trend zu nutzen und ohne viel Aufwand und (fachliche) Schwierigkeiten eine Promotion zu erlangen (rein persönliche Meinung des Autors, die niemand teilen muss).

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 5