Fake News: Diesmal Klimaretter und Stadtwerke: Die Stromspeicherung kostet vielleicht ein oder zwei Cent

15. Juni 2017 Chris Frey 2

Helmut Kuntz
Es gibt „Informationen“, bei denen man sich (immer wieder) fragt, ob unsere EEG-Welt vollkommen verrückt geworden ist und nur noch die „Verarschung“ des privaten Stromkunden zum Ziel hat – vor allem aber, warum es weiterhin niemanden stört, wenn Versorger-„Führungskräfte“ und „Fachportale“ zur Energieversorgung und EEG voller Stolz immer neu ihren geballten Unsinn erzählen.

mehr
No Picture

Mehr Arbeits­plätze bei Solar sind ein Fluch, kein Segen

26. Mai 2017 Chris Frey 2

Paul Driessen
Unter Berufung auf Daten des US-Energieministeriums berichtete die New York Times kürzlich, dass in der Solarindustrie weit mehr Arbeitnehmer beschäftigt sind als bei Wind oder Kohle: 374.000 in der Solarindustrie vs. 100.000 bei Wind und 160.000 bei Kohlebergbau und Kohle-Stromerzeugung. Nur im Bereich Erdgas sind noch mehr Menschen in Arbeit: 398.000 Arbeiter bei der Gas- und Stromerzeugung, Beheizen der Wohnungen und Petrochemikalien.

mehr

FAKE News: Beginnen wir mit der Schweiz

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke, EIKE Pressesprecher
Fake News sind aktuell. Man hört bereits von politischen Bestrebungen, Fakes durch geeignete „Maßnahmen“ ein Ende zu bereiten. Wir begrüßen dies im Prinzip. Allerdings wird ein anderer Schuh daraus, denn Politik und deutsche Medien sind d i e Fake-Produzenten schlechthin. Versuchen wir eine Aktion! Wir fordern alle Leser auf, uns Fakes über Klima und Energie anzuzeigen und werden diese Fakes nach Überprüfung hier veröffentlichen. Als erstes Beispiel fangen wir mit einem Fake des Schweizer Fernsehen an.

mehr

Die Achillesferse der Energiewende

29. März 2017 Admin 23

von Dr. Willy Marth
Es gibt nicht wenige Zeitgenossen, die im Glauben sind, mit der Aufstellung tausender von Windrädern und Solarkollektoren sei die sogenannte Energiewende im wesentlichen bewerkstelligt. Dies ist ein Irrglaube, denn noch fehlen die verbindenden Stromtrassen, welche die elektrische Energie von den Küsten zu den südlichen Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Hessen transportieren.

mehr
No Picture

Ökostromnetz in der Nordsee – Innovation auf dem Strommarkt ?

26. Januar 2010 Ihsen Vgl 8

Es wird höchste Zeit, dass die Energieversorger und die Politiker sich wieder mehr dem § 1 des Energiewirtschaftsgesetzes verpflichtet fühlen, eine „sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, effiziente und umweltverträgliche Versorgung der Allgemeinheit mit Elektrizität und Gas zu verwirklichen“. Immerhin ist das Attribut „preisgünstig“ an zweiter Stelle in § 1 EnWG genannt.

mehr
No Picture

Die wahren Kosten der „Erneuerbaren Energie“: Aufsehenerregende spanische Studie über Spaniens Fehlinvestitionen in „Erneuerbare“!

2. Juli 2009 Prof. Calzada Und Cs 1

Ist grüne Energiepolitik für Spanien gut, oder Jobkiller? In Zeiten der Krise müssen wir jeden Cent dreimal umdrehen, bevor wir ihn ausgeben. Das sagt der gesunde Menschenverstand. Andere sagen: „Die Arbeitsplätze, die in den grünen Industrien entstehen, rechtfertigen fast jede Ausgabe, auch auf Kosten der Staatsverschuldung!“ Diesen Fragen ist der Ökonom G. Alvarez nachgegangen, der mit seiner neuesten Studie mehr und mehr zitiert wird. Er stellt die Folgen der grünen Politik gründlich auf den Prüfstand. Was viele von uns schon lange befürchteten, belegt Calzada minutiös: Zwei herausstechende Ergebnisse:

mehr
image_pdfimage_print
1 2