Viele Menschen zweifeln am menschengemachten Klimawandel

17. September 2019 Admin 33

von EIKE Redaktion übernommen von ACHGUT
Im Zuge des Greta- Friday for Future, Scientists for Future, Parents for Future, Irgendwas for Future Hype ist es tröstlich etwas über die wahre Stimmung in den Ländern zu erfahren. Lesen Sie das Stimmungsbild das YouGov meint herausgefunden zu haben.

mehr

„Klimaleugner kommen öfter zu Wort als Klimaforscher“

22. August 2019 Axel Robert Göhring 27

von AR Göhring und Andreas Demmig

Wissenschaftler von der Universität von Kalifornien veröffentlichten eine Studie im renommierten „Nature Communications“, nach der „Leugner der Klimakrise“ öfter zu Wort kämen als die Weltuntergangs-Verkünder. Eine offensichtlich kontrafaktische Behauptung in Zeiten von Al-Gore-Nobelpreisen und Gretamanie. Wie kommt man auf so etwas?

mehr

Grüne Klimakiller (2)

20. August 2019 Admin 11

von Frank Hennig
Die massenhafte Installation regenerativer Energieerzeuger wird uns von Politik, Medien und Lobby schmackhaft nahegebracht. Glitzernde Solar-Paneele vor reinem Himmel, lautlos drehende Rotoren von Windkraftanlagen vor wogenden Getreidefeldern. So ist die Welt in Ordnung, so soll sie überall sein, das ist die Botschaft dahinter. Was bedeuten die „Erneuerbaren“ wirklich für Umwelt und Klima?

mehr

Die 70er Jahre Klima Krisen Show geht weiter, Teil 2 von 2

7. August 2019 Andreas Demmig 2

Gastnostalgie von David Middleton
In Teil 1 lasen Sie bereits von „eindeutigen Hinweisen der Experten“ – die nächste Eiszeit ist unabwendbar. 1977 war in Nordamerika einer der schlimmsten Winter der Wetteraufzeichnungen. In Buffalo erfroren 8 Menschen in ihren Autos, nachdem der Sprit ausgegangen war. Das lieferte dann das Drehbuch für einen Dokumentarfilm: Auf der Suche nach … der nächsten Eiszeit – Einleitung durch den Übersetzer

mehr

Die 70er Jahre Klima Krisen Show, Teil 1 von 2

6. August 2019 Andreas Demmig 12

Gastnostalgie von David Middleton
Ein häufiges Thema in den Debatten zwischen Warmunisten [Wortspiel] und Skeptikern ist die Vorstellung eines wissenschaftlichen Konsenses über die globale Abkühlung in den 1970er Jahren. Ich erinnere mich, dass es damals keinen wissenschaftlichen Konsens gab, weil es nicht genug Klimatologen gab, um eine anständige Debatte zu führen, geschweige denn, um einen Konsens zu bilden. Tatsächlich gab es jedoch eine globale Abkühlungskrise.
[Ein langer Beitrag, den ich für unsere Leser aufgeteilt habe, Der Übersetzer]

mehr

Waldsterben 2.0!

6. August 2019 Admin 27

Nachdem sich das Waldsterben 1.0 als großer Betrug herausstellte, der aber als Folge lukrative Einnahmen und – vor allem – großen politischen Einfluss für grüne Parteien und NGO´s brachte, wird jetzt versucht dieses Erfolgsrezept – mit Betrug zum Erfolg – mithilfe des Generalhammers Klimawandel zu wiederholen.
Michael Krüger hat die Fakten dazu

mehr

Gletschermanns Entdeckung*

31. Juli 2019 Klaus-eckart Puls 15

Alex Baur*
Der Berner Geologe Christian Schlüchter kennt die Geschichte der Gletscher wie kein anderer. Doch seine Forschung kam den Prognosen des weltberühmten Professorenkollegen Thomas Stocker in die Quere.

mehr

PIK-Forscher wollen Antarktis beschneien!

23. Juli 2019 Admin 53

Wie kommt man am sichersten in die Medien? Indem man etwas völlig abstruses über den Klimawandel „vorschlägt“ – und diesem „Vorschlag“ den Mantel der Wissenschaft umhängt.
Michael Krüger zu einem neuen Brüller-Vorschlag, des in Hinsicht einschlägig bekannten PIK. Fehlt nur noch, dass die ebenso einschlägig bekannte Professorin Claudia Kemfert erklärt wie die Energie dazu gewonnen werden kann, und das dann alles immer billiger wird.

mehr

Die Selbstwahrnehmung der Klima-Alarmisten in Wissenschaftsmagazinen

21. Juli 2019 Axel Robert Göhring 21

von AR Göhring
Der Klimakatastrophismus ist ein Multimilliarden-Dollar-Markt, daher tut es nicht Wunder, daß Forscher und Wissenschaftsjournalisten aller möglichen Fachrichtungen aus ihrem Herzen eine Mördergrube machen und ihre Fähigkeiten in den Dienst der Klima-Antiwissenschaftler stellen. Ein besonders berüchtigtes Beispiel ist der australische Psychologe John Cook, von dem die „97%“-Geschichte stammt.
Nicht ganz unerwartet melden sich im psychologischen Umfeld dann auch noch Klima-Alarmisten wie der Meteorologe Michael E. Mann, der 2.000 die manipulierte „Hockeyschläger“-Kurve in Umlauf brachte. Zusammen mit dem Psychologen Stephan Lewandowsky aus Australien und vier anderen schlägt er in der Zeitschrift „Journal of Social and Political Psychology“ (JSPP) los.

mehr

Andreas Lieb – Knuttis grüner Schatten**

20. Juli 2019 Klaus-eckart Puls 13

von Alex Baur**
Ein einziger Autor verfasst auf Wikipedia praktisch im Alleingang die Einträge zu «Klimaleugner», «Energiewende» und «Reto Knutti» . Widerspruch duldet der Vollzeit-Wikipedianer nicht. Hinter dem anonymen Vielschreiber versteckt sich der Aktivist Andreas Lieb. Wer bezahlt ihn ?

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 17