Das Konzept für erneuerbare Energien sollte aufgegeben werden – Teil 2 v. 2

11. Oktober 2020 Andreas Demmig 1

stopthesethings
Erneuerbare Energien werden uns antreiben – der zerschlagene Mythos.
Es bedarf einer besonderen Art von Täuschung, um zu glauben, dass wir nur noch einen Herzschlag von einer wind- und sonnengetriebenen Zukunft entfernt sind. Aber das ist die Prämisse, die Wind- und Sonnenanbeter und Renditesuchende vertreten, die vom größten Subventionsbetrug in der Geschichte der Menschheit profitieren.

Hier der zweite Teil aus einer Studie aus Finnland, in der die groben Eigenschaften der Energie beschrieben werden, aber vor allem auf die politischen bzw. populistischen Aspekte des Themas eingeht.

mehr

Das Konzept für erneuerbare Energien sollte aufgegeben werden – Teil 1 v. 2

10. Oktober 2020 Andreas Demmig 12

stopthesethings
Erneuerbare Energien werden uns antreiben – der zerschlagene Mythos.
Es bedarf einer besonderen Art von Täuschung, um zu glauben, dass wir nur noch einen Herzschlag von einer wind- und sonnengetriebenen Zukunft entfernt sind. Aber das ist die Prämisse, die Wind- und Sonnenanbeter und Renditesuchende vertreten, die vom größten Subventionsbetrug in der Geschichte der Menschheit profitieren.

Hier der erste Teil aus einer Studie aus Finnland, in der die groben Eigenschaften der Energie beschrieben werden, aber vor allem auf die politischen bzw. populistischen Aspekte des Themas eingeht.

mehr

Auch Bayern meint ein „Klimaschutzgesetz“ zu brauchen, oder wie ein Experte aus der offiziellen Berichterstattung verschwand

3. Oktober 2020 Admin 14

von Michael Limburg
„„Als die Reisegesellschaft Ihr Ziel aus den Augen verloren hatte, verdoppelte sie Ihre Geschwindigkeit“ Mark Twain. Das gilt auch für den Bayerischen Gesetzgeber. Obwohl jeder der Anwesenden weiß, dass jegliche bayrische CO2 Minderung, nichts aber auch gar nichts zur Senkung der statistischen Größe mittlere Welttemperatur beiträgt, verspricht man den treu zahlenden Staatsbürgern genau das. Man muss es dann nur „Klimaschutz“ nennen.

mehr

Vergiftete Zahlen – wie Medien und Politik uns mit Statistik in die Irre führen wollen

29. September 2020 Axel Robert Göhring 29

von Hans Hofmann-Reinecke

Wer die alltäglichen Nachrichten mit offenen Augen und wachem Geist wahrnimmt, der wird immer wieder auf irrtümlich falsche oder absichtlich gefälschte Zahlen stoßen. Letztere erkennt man daran, dass sie stets in die gleiche Richtung von den Fakten abweichen. Helfen Sie mit, solchen Betrug zu entlarven; werden auch Sie ein „Mathematical Correctness Warrior (MCW)“

mehr

In der EU sterben anteilig ca. 0,1 % am „Klimawandel“. Und deshalb stehen wir „vor einer globalen Katastrophe“

12. September 2020 Chris Frey 12

Helmut Kuntz
In der EU wird immer mehr controllt. Eine typische Maßnahme, wie man sie aus großen Konzernen kennt, wenn die wirklich Wertschöpfenden immer weniger werden, parallel sich die Zentralstellen aufblähen und endlich Zeit haben, „denen“ zu . zeigen, wie man Aufträge und Umsatz „ordnungsgemäß“ und „Comliance-gerecht“ zu machen hat, während die Gemeinkostenzuschläge explodieren.
Als Output entstehen nun Reports am laufenden Band, wie der über Mortalitäten durch Umweltbelastungen und Klimawandel [1].

mehr

Nachricht vom EIKE Präsidenten

10. Juli 2020 WolfgangTest 14

Sehr geehrte Freunde und Unterstützer,

die „Corona“-Krise dient derzeit Klimaschützern und Energiewendern als Ausrede für einen „Reset“ der globalen Wirtschaft im Sinne eines „Green New Deal“, also einer Komplettabwendung von jeder vernünftigen, marktwirtschaftlich orientierten Politik. Entsprechende Forderungen kommen derzeit von sehr vielen einflußreichen Persönlichkeiten. Gehen wir also davon aus, daß in den kommenden Wochen ausgelöst durch die Klimahysteriker und Coronisten – wie ich sie gerne nenne – zahlreiche neue Herausforderungen und Zumutungen auf uns zukommen.

mehr

Wo ist die „Klimakrise“ ?

27. Juni 2020 Admin 18

von Dr. D.E. Koelle
Sie ist heute im Hirn von (leider zu vielen) Menschen zu finden, die eine ausgeprägte Unkenntnis von Klima haben – was es ist und was es in der Vergangenheit bedeutete.

mehr

Mehr als 400 Nachrichtenagenturen arbeiten zusammen, um die Klimaabdeckung inmitten einer Pandemie zu verbessern

20. April 2020 Andreas Demmig 3

CHRIS WHITE
Ein von der Columbia Journalism Review mitbegründetes Projekt fordert Hunderte von Nachrichtenagenturen auf, ihre Berichterstattung am Earth Day auf den Klimawandel zu konzentrieren. Die Medien sollten der globalen Erwärmung die gleiche Aufmerksamkeit widmen wie einem Virus, bei dem weltweit mehr als 100.000 Menschen getötet wurden.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 19