Klimawandel macht nichts, aber kaltes Wetter kann sehr tödlich sein

6. Mai 2018 Andreas Demmig 6

STT & James Delingpole
Kinder im Alter von nur fünf Jahren lernen heutzutage, die Erderwärmung zu fürchten, so wie mancher von uns Älteren einst durch erfundene Gespenster in der Dunkelheit erschreckt wurde.
Hysterische und übertriebene Behauptungen, dass der galoppierende Klimawandel deine Oma fast umbringen würde, sind nur halb falsch: Was deinem alten Liebling wahrscheinlich etwas tun wird, ist keine Veränderung des Wetters; es ist die Politik zum Klimawandel, die sie frieren lässt und früh ins Grab schicken wird.

mehr

Doch keine Gefahr durch Klimaerwärmung? – Wissenschaftler fanden Superkolonie von Pinguinen in der Antarktis

8. März 2018 Andreas Demmig 6

MICHAEL BASTASCH
Jahrelang dachten die Wissenschaftler, dass die Adeliepinguine in der Westantarktis im Abnehmen begriffen seien, aber die jüngste Entdeckung einer Pinguin „Superkolonie“ auf der Antarktischen Halbinsel stellt ihre Annahmen in Frage.
[Das die Medien vorher: „Pinguine bedroht“ schreiben, konnte erwartet werden. Interessant ist aber, das nach dem Fund tatsächlich darüber berichtet wird, sogar auf „de.Wiki“, Links s.u., der Übersetzer]

mehr

Schneetanz der Klimaerwärmungs-Aktivisten war zu gut – Frau Holle schickt zu viel

4. März 2018 Andreas Demmig 2

CHRIS WHITE
Eine Gruppe von Umweltschützern hat in Colorado als Protest, gegen die durch globale Erwärmung verursachte Trockenheit, einen Schneetanz organisiert, in Anlehnung an die Regentänze der Medizinmänner. Irgendwie war das aber nicht ganz mit dem Wettergott abgestimmt, denn der schickte daraufhin einen Schneesturm, der den Bundesstaat mit mehreren Zoll Schnee bedeckt hat. Mehrere Unfälle und Absperrung der Bundesstraße 70 waren die Folge. [Einleitung durch Übersetzer]

mehr

Bevölkerungswachstum vs. Nahrungsversorgung

24. Dezember 2017 Andreas Demmig 5

Andy May
Einleitung: „Du kannst die Kirschen im Baum nicht erreichen, weil Du zu klein bist“ sagte die Giraffe zum Fuchs, „und daher sage ich noch immer, dass es viel zu wenige sind, um uns zu ernähren.“ [Spruch sinngemäß abgewandelt, der Übers.]

Dies ist der zweite von sieben Posts über die potenziellen Kosten und Risiken der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung und die Auswirkungen des Menschen auf die Umwelt.

mehr
image_pdfimage_print
1 2