Warum Kanada eine Kohlenstoff-Belohnung braucht und nicht eine „Kohlenstoff-Steuer“ für den Verbrauch fossiler Treibstoffe

4. September 2019 Chris Frey 7

Dr. Klaus L.E. Kaiser
„Wollen Sie ein normales Leben haben oder wollen Sie irgendeinem fanatischen Öko-Religions-Eiferer in die Dark Ages mit begrenztem Energieverbrauch folgen?“
Ja, Sie lesen richtig. Kanadier (und andere) sollten mit steuerlichen Anreizen ermutigt werden, Treibstoffe auf Kohlenstoff-Basis zu verbrauchen. Sie sollten NICHT mit einer Kohlenstoff-Steuer dafür bestraft werden! Außerdem muss es eine Kohlenstoff-BELOHNUNG geben, keine Kohlenstoff-ABGABEN!
Warum?

mehr

Terrestrial Energy aus Kanada

31. Mai 2019 Admin 5

von Klaus Dieter Humpich
Kanada gehört zu den führenden Ländern auf dem Gebiet der friedlichen Nutzung der Kernenergie: Sie entwickeln (Terrestrial etc.), bauen eigene Kernkraftwerke (Candu Baureihe von Schwerwasserreaktoren) und betreiben sie seit Jahrzehnten sehr erfolgreich (Anteil ≈15% an der Stromproduktion). Damit widerlegen sie gleich zwei Argumentationsketten der „Atomkraftgegner“

mehr

Grüne Parasiten zielen auf Hygieneartikel – um den Planeten zu retten

2. März 2019 Andreas Demmig 14

Grüne Parasiten und Ihre Helfershelfer von Anwälten, haben eine weitere Heimsuchung aufgetan: Im Angriff auf die intimsten Bedürfnisse der Menschen, haben sie Hygieneartikel unter Bann gestellt. Ungeachtet von Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit, sollen nun alle – vielleicht besser jedoch überhaupt nicht – ausschließlich auf recycelte Ware zurückgreifen. Diese ist teurer, womöglich weniger hygienisch (sieht zumindest so aus), und weil kaum einer freiwillig dazu greift, muss das natürlich per Verordnung geregelt werden. Hier ein Bericht aus Kanada (das Land mit den vielen Wäldern). Einleitung durch den Übersetzer.

mehr

Was die amerikanische Linke anstellt, um kanadisches Öl zu behindern

1. März 2019 Andreas Demmig 4

David Krayden, Ottawa
Der kanadische Forscher Vivian Krause weist darauf hin, dass amerikanische (vermeintlich) Progressive daran arbeiten, die Entwicklung der Ölsande sowie aller Pipelines, die ihr Erdöl zu Raffinerien befördern könnten, zu stoppen.

[Für mich ist das noch interessanter, da ich in jüngeren Berufsjahren dort selbst einige Zeit verbracht habe und noch immer Kontakt zu einem dortigen Freund habe. Mein Freund, ein Ingenieur, war bis zu seiner Rente, viele Jahre in einer sehr hohen Position der Verwaltung in Alberta tätig. – Seine Meinung zum Thema, siehe unten, der Übersetzer]

mehr

Kanada ermittelt gegen die Skeptiker der „Klimawissenschaft“

5. Oktober 2017 Andreas Demmig 7

LORRIE GOLDSTEIN
Es ist wie etwas aus George Orwells „1984“
Das kanadische Kartellamt, der verlängerte Arm des Premierministers Justin Trudeau, wird mit fast 50 Mio. Dollar jährlich gefördert. Aufgrund der Anzeige einer Umweltgruppe, untersuchte die Agentur seit mehr als einem Jahr drei Organisationen, die beschuldigt werden, die Mainstream Klimawissenschaft abzulehnen.

mehr
image_pdfimage_print