Die Hurrikan Saison 2018 ist nun zu Ende – Übersichtsbericht

4. Dezember 2018 Andreas Demmig 0

Michael Bastasch
Die diesjährige Atlantik-Hurrikan-Saison ging am Freitag offiziell zu Ende. In 2018 gab es nur eine geringfügig höhere Anzahl an Stürmen gegenüber dem Vorjahr. Jedoch nur zwei Wirbelstürme verursachten einen Schaden in Milliardenhöhe für das US-amerikanische Festland.
[Gründe für die verheerenden wirtschaftlichen Schäden sind hier nicht das Thema, der Übersetzer]

mehr

Zwei Kurzmeldungen des Heartland Institute

15. Oktober 2018 Chris Frey 1

Derzeit tut sich im angelsächsischen Sprachraum außerordentlich viel bzgl. Klima und Energie. Es gibt dazu viele Beiträge, die an sich alle einer Übersetzung würdig sind. Das ist aber neben der ganzen ehrenamtlichen Tätigkeit des Übersetzers nicht zu schaffen (9 Jobs an 4 Tagen!).
Damit man aber auch hierzulande auf dem Laufenden bleiben kann, folgen hier zwei Kurzmeldungen zu ganz verschiedenen Themen aus dem letzten Rundbrief des Heartland Institutes. – Chris Frey, Übersetzer

mehr

Mainstream-Journalisten wachen endlich auf, beim größten Betrug aller Zeiten: Subventionierte Windenergie

10. Oktober 2017 Andreas Demmig 2

stopthesethings
Bereits im Juni 2013 fragte STT: Wo sind Australiens Journalisten – eingeschlafen oder auf Drogen?
Bereits damals fragten wir uns, was war mit den investigativen Journalisten wie Chris Masters oder Paul Barry passiert? Und ob alle Schriftgelehrten der Nation entweder eingeschlafen waren, auf Drogen oder von Anhängern der Grünen bezahlt waren oder die gern genutzten Einfaltspinsel für den Clean Energy Council waren? [CEC ist die Speerspitze der EE Industrie in Australien, Eigendarstellung]

mehr

Hurrikan-Apostel (Editorial WELTWOCHE Zürich)

19. September 2017 Klaus-eckart Puls 21

Warum mich «Irma» an den 
Schriftsteller Stephen King 
erinnert. Eigentlich ist es der Stoff für einen neuen Stephen-King-Roman. (Anm. der EIKE-Redaktion: Es geht in Folgendem um die durch die Hurrikane IRMA und HARVEY im September 2017 wieder eimal hoch-gespielte Klima-Hysterie, glänzend glossiert vom Chef-Redakteur der WELTWOCHE Zürich).
===========================================================================

mehr

Aus der Hurrikan­forschung: Antikorre­lation von Häufig­keit und Stärke gefunden

15. September 2017 Chris Frey 1

Blog „Die Kalte Sonne“
Momentan wüten wieder schwere Hurrikane im Karibikraum und den südlichen USA. Den vielen Opfern und Geschädigten gilt unser Mitgefühl. Umso dreister ist die Instrumentalisierung der Wirbelstürme Harvey und Irma durch klimaalarmistische Aktivisten. Wie Springfeder-Teufel schnellen sie aus ihren Schreibtischstühlen und erklären in jedes offene Mikrofon, dass dies ja wohl Beweis genug für die große Gefahr wäre, die der Klimawandel mit sich bringt.

mehr
image_pdfimage_print