U-Boot in Laboe; Bild Carl-Ernst Stahnke / pixelio.de

Das Grüne U-Boot

8. Januar 2018 Admin 5

von Frank Hennig
709 Abgeordnete im Bundestag gelten derzeit nach Definition der Bundesagentur für Arbeit als unterbeschäftigt. Sie befinden sich in einer „Maßnahme“ namens Selbstfindung. Die einen beschäftigen sich mit der Regierungsbildung. Die anderen können sich über leicht verdientes Geld freuen und proben parlamentarisches Handwerk wie Argumentieren und Euphemisieren, Netzwerken und Intrigieren, Tricksen, Täuschen und Skandalisieren.

mehr
Bildquelle: Wattenrat, Homepage

Welcher EEG-Ausbau wird benötigt, wenn man – wie es die GRÜNEN fordern – alle Energie aus EEG-Erzeugern generiert?

8. September 2017 Chris Frey 12

Helmut Kuntz
Die GRÜNEN haben, wo immer man nachschaut, das sprichwörtliche „Brett vorm Kopf“ [4]. Zumindest ist dies die rein persönliche Meinung des Autors, seitdem er sich die Mühe macht, Studien und Verlautbarungen der GRÜNEN zu EEG und Klima zu sichten (und noch auf EIKE einzustellen) [4]. Inzwischen versuchen die Grünen, dieses Brett mittels Visionen quasi zu „überspringen“ [3].

mehr
Bier und Hopfen; Bild: 123 RF Dateinummer: 16475901 Urheber: Sergii Kolesnyk

K. G. Eckardt versucht sich auf dem GRÜNEN Parteitag mit „Klimawandel“ und zeigt dabei:…

2. Juli 2017 Chris Frey 12

„ … Sie wissen nicht was sie behaupten“. Oder wissen sie es vielleicht und behaupten es trotzdem?
Helmut Kuntz
Was für eine Wohltat, dass es YouTube gibt und man nicht mehr selbst überall dabei sein muss, um den großen und vielen Unsinn in dieser Welt zu „erleben“. Für die Protagonist*innen ist es allerdings wohl öfter, als es ihnen lieb ist peinlich, wie damit ihr Unsinn öffentlich zur kritischen Betrachtung frei ausgestellt wird.

mehr
No Picture

Grüne Verkehrswende: Kein Strom, aber elektrisch

12. Mai 2017 Admin 10

Die Grünen sind von Naturwissenschaft und Technik völlig unbeleckt. Verwechselt der ehemalige Sozialarbeiter und jetzige Vorsitzende Özdemir schon mal Gigawatt mit Gigabyte, so wollen sie jetzt dem Diesel den Rest geben. Vor einem Jahr noch, lobten sie ihn als „klimaschonend“ in den Himmel. Jetzt nicht mehr. Man kann sich ja mal irren. Die Wirtschaft wird´s schon richten.
Autor Manfred Haferburg wundert sich, dass überhaupt noch jemand diese irrlichternden Narren ernst nimmt.

mehr
Bild Daimler CEO Zetsche auf dem Parteitag der Linken. Quelle Screenshot YouTube Video

Freunde, wollen wir trinken, auf die schöne kurze Zeit* … Ich bin für die Dekarbo­nisierung der Industrie­staaten, und auch die Auto­bauer wollen die Transfor­mation in die CO2-freie Zukunft

23. Dezember 2016 Chris Frey 11

Helmut Kuntz
Inzwischen ist die Information über die Rede des Daimler CEO, Herrn Zetsche auf dem letzten GRÜNEN Parteitag schon durch das ganze Land „getingelt“ und war Quelle verschiedenster Publikationen:

mehr
image_pdfimage_print