Rahmstorf sichert sich ab: Erderwärmung erzeuge via Golfstrom heiße Sommer UND kalte Winter

5. März 2021 Axel Robert Göhring 16

von AR Göhring

Die Schneestürme auf der Nordhalbkugel seit Dezember 2020 haben die Klimaforschungsfolgen-Forscher der Republik und weltweit ordentlich blamiert. Die Kommentare auf der Facebook-Seite von „Quarks“ u.v.a. sprechen Bände. Erklärungen für das peinliche Mißverhältnis zwischen Katastrophenvorhersage und Wirklichkeit hatten DWD&Co.mit langsamem Polarwirbel etc. schnell zur Hand.
Nun legt Stefan Rahmstorf mit dem verlangsamten Golftsrom nach, der so langsam sei wie seit über 1.000 Jahren nicht mehr.

mehr

Klimaschau 13 – die Tagesschau von Sebastian Lüning

4. Februar 2021 Axel Robert Göhring 3

Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. In dieser Ausgabe vom 3. Februar 2021 geht es um den Green Deal der EU, die sonnengetakteten Westwinde in Nordwest China, den oszillierenden Golfstrom, die widerstandsfähigen Meere und die Entschuldigung des ehemaligen Klimaaktivisten Michael Shellenberger.

mehr

Die „tickende Klimabombe“ der Arktis: Steht eine kleine Eiszeit bevor?

8. Oktober 2020 Andreas Demmig 11

Das mit der kommenden Eiszeit haben aufmerksame (und reifere) Leser sicherlich schon erlebt:
Einmal in den 70er Jahren, als alle „Experten“ wussten, dass die Menschen in den entwickelten Ländern daran schuld sind. Und nun, wenn der Golfstrom versiegt oder auch nur seine Richtung ändert, könnte uns wieder eine Eiszeit drohen. Nach der Periode der Erwärmung, wäre das eigentlich keine Überraschung. – Einleitung durch den Übersetzer.

mehr

„Doppeldenk“: Wird die Erderwärmung Europa kühlen?

22. August 2020 Axel Robert Göhring 28

von AR Göhring

Die Meeresströmung aus dem Golf von Mexico, oder schlicht der Golfstrom, transportiert seit Jahrtausenden warmes Wasser nach Großbritannien und Skandinavien, so daß es dort milder ist als der Breitengrad es zulassen wurde. Klimaforscher behaupten nun, die schmelzende Arktis würde den Golfstrom abschwächen. Folge wäre eine Abkühlung Westeuropas.

mehr

Golfstrom mit Glatteis – oder, wie Müller Jung von der FAZ die Welt sieht.

23. April 2018 Admin 14

„Der Golfstrom soll bald schwächeln“ behauptet zum gefühlt hunderttausendsten Mal das für die Klarheit seiner Prophezeiungen bekannte Potsdam Institut für Klimafolgenforschung – Insidern auch als PIK bekannt. Das veranlasste den als Wissenschaftsredakteur der FAZ getarnten feuiletonistischen Katastrophenprediger Joachim Müller-Jung zur kühnen Behauptung, dass der Klimawandel sich derzeit überschlage.
Das und manch andere Kuriositäten veranlasste Dirk Maxeiner von ACHGUT zu einer gewissenhaften Rundumbetrachtung der aktuellen Äußerungen prominenter Experten zum „sich überschlagenden Klimawandel“

mehr

… und jährlich ändert sich der Golfstrom – Alarmisten bemühen das “The Day After Tomorrow” Szenario – es wird kalt, weil es wärmer wird

17. April 2018 Andreas Demmig 7

MICHAEL BASTASCH
Es gibt sogenannte Wissenschaftler, die sich auf Klimamodelle stützen, um in einer neuen Studie zu behaupten, dass die vom Menschen verursachte globale Erwärmung eine Verlangsamung der Meeresströmung im Golfstrom verursacht habe. Direkte Messungen werden nicht gemacht bzw. ignoriert.
[Meine Motivation, diesen Bericht zu übersetzen, liegt vor allem in der Übersicht gleichartiger Behauptungen der letzten Jahre. Siehe unten, der Übersetzer]

mehr
image_pdfimage_print