Ein skeptischer Versuch, die gläsernen Grenzen der „kumpelhaften Begutachtungen“ der Wissenschaftsjournale zu durchbrechen

26. Oktober 2017 Andreas Demmig 2

Gastaufsatz von Pat Frank
Fehlerfortpflanzung und die Zuverlässigkeit von Projektionen globaler Lufttemperaturen

Der Erlebnisbericht eines Wissenschaftlers, der eine kritische Studie zu Klimamodellen zur Begutachtung und Veröffentlichung einreichte. Sein Frust über die durchgehende Ablehnung bei den Redaktionen wissenschaftlicher Journale kommt deutlich durch. Es zeigt, wo sich der Autor überall beworben hat.
Auf der Original Seite von WUWT hat das lebhafte Kommentare hervorgerufen. – Einleitung durch den Übersetzer

mehr

Sprechen wir über den 97% Konsens zum Global Warming

11. März 2017 Andreas Demmig 11

Michael Bastasch
Wir haben es immer wieder gehört: „97 Prozent der Wissenschaftler sind sich einig, dass die globale Erwärmung real und künstlich ist.“
Wer es wagt, nur einen Aspekt des globalen Erwärmung „Konsens“ zu hinterfragen, der wird von Politikern und Aktivisten sofort mit der Replik belegt: „Sie sind nicht einverstanden mit 97 Prozent der Wissenschaftler?“

mehr
image_pdfimage_print