Volldampf voraus: Chinas kohlebefeuerter Stromschub setzt sich mit voller Kraft fort

15. September 2019 Andreas Demmig 22

stopthesethings
Beschneiden Sie die Subventionen und die Wind- und Solarindustrie würde über Nacht verschwinden. Dies ist die Lehre, die weltweit durch Investitionen in neue Wind- und Solarkapazitäten gezogen wird. Nirgendwo war der Zusammenbruch so bedeutend wie in China. Dies steht im Widerspruch zu dem Berichten, die seit Jahren von Eiferern der erneuerbaren Energien hinaus posaunt wird.

mehr

Wer steckt hinter Rezo und was ist seine Motivation?

9. Juni 2019 Admin 11

Von Michael Krueger

Wikipedia gibt Auskunft. Rezo (* 14. August 1992 in Wuppertal) ist ein deutscher Youtuber und Produzent von Webvideos. Auf seinen beiden YouTube-Kanälen Rezo bzw. Rezo ja lol ey veröffentlicht er Musik- und Comedyvideos. Rezo gehört zum Influencer-Netzwerk Tube One, welches von Ströer Digital vermarktet wird.

mehr

Scientists for Future und der Club of Rome

12. Mai 2019 Admin 8

von Michael Krüger
In den vorangegangenen Artikeln „Das Geschäftsmodell Fridays for Future der Plant for the Planet Foundation des Club of Rome“ hier hier und „Greta Thunberg, We don`t have Time, Ingmar Rentzhog und der Club of Rome“ hatte ich über die Verbindungen von Fridays for Future und Greta Thunberg zum Club of Rome und deren Mitläufer-NGOs berichtet.hier

mehr

Der „Influencer“ Stefan Rahmstorf erhält ZEIT Wissen-Preis Mut zur Nachhaltigkeit und möchte dabei von der Bühne abhauen

5. Mai 2019 Admin 27

von Michael Krüger
Für seine Verdienste um die Vermittlung von Klimawissen hat Stefan Rahmstorf den „ZEIT Wissen-Preis Mut zur Nachhaltigkeit“ am 28 März in Hamburg erhalten. Mit dem Preis würdigt das Magazin der ZEIT Verlagsgruppe Pioniere aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die herausragend dazu beitragen, im Bereich nachhaltiger Entwicklung „die Kluft zwischen Wissen und Handeln“ zu schließen. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

mehr

Bill Gates über unzuverlässige Wind- und Solaranlagen: „Hören Sie auf, mit Erneuerbaren und Batterien rumzudatteln“

21. Februar 2019 Andreas Demmig 19

stopthesethings
Wenn selbst der reichste Unternehmer der Welt sagt, dass Wind und Sonne niemals funktionieren werden, ist es wahrscheinlich Zeit zuzuhören. Bill Gates machte ein Vermögen, indem er gesunden Menschenverstand auf den ungenutzten Markt des Home Computing anwendete. Den Erzählungen zufolge, glaubte der CEO von IBM , dass es auf der ganzen Welt nur einen Markt für fünf Computer gäbe.

mehr

Wind und Sonne -Totaler Flop zur Energieversorgung, trotz 30 Jahre massiver Subvention

20. Dezember 2018 Andreas Demmig 11

Stopthesethings
Die Idee, dass wir eines Tages ausschließlich von Energie aus Sonnenschein und Winde versorgt werden, ist infantiler Unsinn. Keine versuchsweise „Insellösung“ oder gar eine moderne Wirtschaft konnten sich jemals erfolgreich nur mit Wind- und Sonnenenergie versorgen. Trotzdem wird uns immer wieder vorgekaut, dass unser „Übergang“ in eine wind- und sonnengetriebene Zukunft „unvermeidlich“ ist.

mehr

Abrissbirne der Labor Party: 50% „Erneuerbare Energien“ garantieren die wirtschaftliche Zerstörung Australiens

8. Dezember 2018 Andreas Demmig 6

StopTheseThings
Wer wissen will, was 50% Anteil von Erneuerbarer Energie (RET – Zielmarge EE) einer Wirtschaft antun kann, der braucht nur sich Südaustralien anzuschauen. Einst war es dank billiger und zuverlässiger Energie aus eigener, reichlicher vorhandener Kohle ein industrielles Kernland.
Hier ein Bericht aus Australien, deren Bewohner offenbar nur zwischen einer schlimmen (Liberal Party) und sehr schlimmen (Labor Party) Energiepolitik wählen können.

mehr

Was liefern die Erneuerbaren tatsächlich und was kostet das im Vergleich mit einem konventionellen Kraftwerk?

18. März 2018 Andreas Demmig 24

stopthesethings
Renditesuchende mit „Erneuerbaren Energien“ sprechen nie über die abgegebene oder zu erwartende Energiemenge, sondern immer nur über die installierte Nennleistung. Angaben wie: „…der Windy Hill Windpark wird 30.000 Haushalte mit Strom versorgen“, kommt niemals mit dem offensichtlichen Vorbehalt „manchmal und kurzzeitig“ und dem Hauptmerkmal, dass wir nie genau voraussagen können, „wann“ das sein könnte.
[Im technischen Teil habe ich die Beschreibung nach bestem Wissen verbessert, um es vor allem elektrischen Laien verständlich zu machen, der Übersetzer]

mehr

Grünes Versagen: Wie die Ideologie eine einst billige und zuverlässige Stromversorgung zerstörte

13. März 2018 Andreas Demmig 42

stopthesethings
Es ist ein Kinderspiel, einen Strommarkt und ein Stromnetz zu zerstören: Fügen Sie einfach massiv subventionierte, unzuverlässige und intermittierende Wind- und Solarenergie hinzu. Ontario, Dänemark und Deutschland liefern einschlägige Beispiele. Aber die Spitze ist Australien, vor allem, weil es mit reichen Kohle-, Gas- und Uranreserven gesegnet ist, sehr zum Neid der Welt.

mehr

Mainstream-Journalisten wachen endlich auf, beim größten Betrug aller Zeiten: Subventionierte Windenergie

10. Oktober 2017 Andreas Demmig 2

stopthesethings
Bereits im Juni 2013 fragte STT: Wo sind Australiens Journalisten – eingeschlafen oder auf Drogen?
Bereits damals fragten wir uns, was war mit den investigativen Journalisten wie Chris Masters oder Paul Barry passiert? Und ob alle Schriftgelehrten der Nation entweder eingeschlafen waren, auf Drogen oder von Anhängern der Grünen bezahlt waren oder die gern genutzten Einfaltspinsel für den Clean Energy Council waren? [CEC ist die Speerspitze der EE Industrie in Australien, Eigendarstellung]

mehr

Speicher für elektrische Energie, Vision vs Realität! „Um den deutschlandweiten Ausgleich einer typischen sechstägigen Windflaute zu überbrücken, müsste man zuvor den Starnberger See (3 km3 Volumen) auf das Niveau der Zugspitze pumpen“

28. September 2010 Alt 71

Erneuerbare Energiequellen wie Wind oder Sonne haben neben den erheblich höheren Stromerzeugungskosten den Nachteil – über die technische Nichtverfügbarkeit hinaus – einer sich wesentlich graviererender auswirkenden dargebotsabhängigen Verfügbarkeit zu unterliegen. Onshore Windanlagen erreichen Benutzungsdauerwerte bezogen auf die Nennleistung von 1.600 h bis 2.000 h und Offshore Anlagen von 3.000 h bis 4.000 h. Das Jahr hat aber 8.760 h, so dass die meiste Zeit zumindest teilweise auf die Inanspruchnahme von Ersatzanlagen oder einem Stromspeicher zurückgegriffen werden muss. Erst das Gesamtsystem Windenergieanlage plus Stromspeicher wäre einem mit Primärenergie betriebenem Kraftwerk technisch ebenbürtig. Da aber die Stromerzeugungskosten einer Windenergieanlage bereits mindestens doppelt so hoch sind wie die Wettbewerbsstromkosten, darf der hinzu kommende Stromspeicher fast nichts kosten. Tut er das?

mehr
No Picture

Bundesministerium für Umwelt BMU indoktriniert Kinder mit haltlosen Behauptungen!

30. Juli 2010 Zielinski, Limburg 58

Unter dem Titel „Klimawandel-Arbeitsheft für Schülerinnen und Schüler der Grundschule“ und „Erneuerbare Energien“ verbreitet das CDU geführte BMU eine Fülle von Halbwahrheiten und glatten Falschaussagen für unsere Kinder an Schulen. Deutlich erkennbares Ziel, die Kinder so zu beeinflussen, dass das CO2 Märchen nicht mehr hinterfragt, sondern für bare Münze genommen und alle Menschen – insbesondere die Kinder und deren Eltern- unter Gruppenzwang gestellt werden, ihren Lebensstil nach grünen Vorgaben zu ändern. Desinformation, wie sie heimtückischer nicht sein kann. Unser Autor Dr. Zielinski macht seinem Ärger mit einer Glosse Luft.

mehr
image_pdfimage_print