Auch ohne Corona Shutdown – Die Energiewende ist am Ende

3. April 2020 Admin 12

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel
Über mehr als 20 Jahre wurden Verfahren zur Erzeugung von elektrischer Energie aus Sonne und Wind erprobt mit dem Ziel, Deutschland vollständig mit dieser alternativen Energie zu versorgen, die angeblich nichts kostet, denn die Sonne würde ja keine Rechnung schicken. Das Ergebnis dieser Experimente ist niederschmetternd. Kein Ziel wurde erreicht: Die Stromkosten steigen ständig weiter, die Emissionen von Kohlenstoffdioxid (CO2) wurde kaum gesenkt und eine verlässliche Stromversorgung ist gefährdet. Doch die politischen Ideologen und die Profiteure wollen die Energiewende trotzdem weiter treiben. Deutschland ist auf den Marsch zurück ins Mittelalter.

mehr
No Picture

Versäumnisse der deutschen Bundesregierung bei Corona (Modi-Sars) aber extremer Aktivismus bei Energiewende und Klimaschutz

1. April 2020 H.j. Lüdecke 27

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Man kann nicht behaupten, die Bundesregierung sei inkonsequent. In ihrer unverantwortlichen Nachlässigkeit gegenüber realen Gefahren und gleichzeitig maximalem Aktionismus gegen das Hirngespinst „gefährlicher anthropogener Klimawandel“ ist sie sogar extrem konsequent. Hier die kurze Gegenüberstellung.

mehr
No Picture

Wem nützt die Klimakrise?

16. März 2020 Chris Frey 25

Schadet uns Kohlendioxid?
Walter M. Hopferwieser
Fazit

Die Atmosphäre enthält 0,038 % CO2. Nur 3 % davon sind von Menschen freigesetzt. Nach dem Henry-Gesetz folgt der CO2-Gehalt der Luft der Temperatur mit einer Zeitverzögerung. Alle mindestens 3-atomige Gas-Moleküle absorbieren Strahlungen, die sie in alle Richtungen abgeben. Dieser „Treibhauseffekt“ führt – falls überhaupt – nur zu einem undramatischen Anstieg der Lufttemperatur. Der Treibhauseffekt lässt sich nicht messen. Er wird mit Computermodellen berechnet, die Wolken nicht erfassen und keine belastbaren Prognosen liefern.

mehr

Stromversorgung 2030

12. März 2020 Admin 68

von Gilbert Brands, 03/2020

Die Gesellschaft zerfällt in Sachen Energiewende in zwei Lager: das sehr große Lager A, das davon überzeugt ist, dass die Energiewende trotz aller teilweise bereits eingetretenen technischen und wirtschaftlichen Probleme gelingt und Deutschland aus erneuerbaren Energien (EE) versorgt werden kann, und das kleine Lager B, in dem man nachrechnet und zu dem Schluss kommt, dass das alles nicht funktionieren kann.

mehr

Verwehte Millionen

7. März 2020 Chris Frey 18

Frank Hennig
Früher galt Holland als das Land der Windmühlen. Gab es zu viel Wind und wenig Korn, hielt man die Anlagen einfach an. In unserem Energiewendewunderland ist das anders. Windstrom am Bedarf vorbei, auf Kosten aller zugunsten des Profits der Windinvestoren, deren Anlagen nur auf der Basis der Subventionswirtschaft betrieben werden können.

mehr

Die Hürden der Energiewende – Unser Deutschland droht zu kippen

5. Februar 2020 Admin 34

Ein Interview mit Michael Limburg in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Welt der Fertigung“

Die Energiewende hat zu stark gestiegenen Strompreisen geführt und Deutschlands gutes Stromversorgungssystem zerstört. Michael Limburg, ein Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik, erläutert, warum diese Entscheidung für Deutschland hochgefährlich ist.

mehr

Physik-Professor Sigismund Kobe: „Deutsche Energie­wende wird wie Seifen­blase platzen“

21. Januar 2020 Chris Frey 86

Bernhard Schlüter
Zitat:
China plant, seinen enorm steigenden Bedarf an Elektroenergie auch durch einen weiteren massiven Zubau von Kohlekraftwerken zu decken. 2020 soll deren Leistung 1.100 GW betragen, 2035 sogar 1.400 GW. Zum Vergleich: Die Kohlekraftwerke der EU verfügen über eine Leistung von 150 GW (1 GW = 1 Gigawatt sind 1 Million Kilowatt). Der deutsche Anteil beträgt derzeit noch 44 GW.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 9