Der Weg zum ewigen Lockdown – Studie von Umweltaktivisten fordert drastische CO2-Reduzierungen

13. März 2021 Andreas Demmig 24

Laut Experten sind über ein Jahrzehnt hinweg gleichwertige Emissionsrückgänge wie bei den Corona Lockdowns erforderlich, um die globalen Erwärmung auf einer sicheren Grenze einzuhalten.
Die jährliche Reduzierung der Emissionen muss sich in einkommensstarken Ländern etwa verzehnfachen, gegenüber der Vor-Corona Zeit, so die Studie. Textunterschrift im Aufmacherbild des Guardian

mehr

Die Temperaturen im Januar 2021 und die Erhöhung der CO2-Emissionen durch Holzverbrennung

8. Februar 2021 Axel Robert Göhring 17

von Fritz Vahrenholt

Die globale Mitteltemperatur der satellitengestützten Messungen ging im Januar 2021 um 0,03 Grad Celsius zurück. Die WMO (World Meteorological Organisation) hat entschieden, dass die 30-jährige Referenzperiode von 1981 bis 2010 ersetzt wird durch die Referenzperiode von 1991 bis 2020. Dadurch erscheinen die Temperaturdaten um 0,12 Grad Celsius geringer als bislang. Die Temperaturentwicklung ist gleichgeblieben, nur die Null-Achse ist um 0,12 Grad Celsius nach oben verschoben worden.
Der Trend der Temperaturentwicklung seit 1979 beträgt nach wie vor 0,14 Grad Celsius pro Jahrzehnt. Auf ein Jahrhundert hochgerechnet wären das 1,4 Grad Celsius Erwärmung.

mehr

Klimaschutzplan /-politische Grundsätze und Ziele der Bundesregierung

27. Januar 2021 Andreas Demmig 14

Andreas Demmig
CDU, CSU und SPD haben 2013 in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart: „In Deutschland wollen wir die weiteren Reduktionsschritte im Lichte der europäischen Ziele und der Ergebnisse der Pariser Klimaschutzkonferenz 2015 bis zum Zielwert von 80 bis 95 Prozent im Jahr 2050 festschreiben und in einem breiten Dialogprozess mit Maßnahmen unterlegen (Klimaschutzplan).

mehr

Klimaschau 10 – die Tagesschau von Sebastian Lüning

24. Januar 2021 Axel Robert Göhring 4

Die Klimaschau informiert über Neuigkeiten aus den Klimawissenschaften und von der Energiewende. In dieser Ausgabe vom 22. Januar 2021 geht es um den Einfluss der Sonne auf große Erdbeben, die Entwicklung der CO2-Emissionen der letzten Jahrzehnte, die Abkühlung des Südpolarmeeres, Nominierungen für wissenschaftliche UN-Berichte und CO2-negativen Wodka. Viel Spaß beim Anschauen!

mehr

Ein Tag im Deutschland des Energiewende-Wahnsinns

20. Juni 2020 Axel Robert Göhring 9

von Michael Klein, Sciencefiles

Stefan Klinkigt hat auf seiner Facebookseite eine sehr gute Idee umgesetzt, um den Wahnsinn, der hinter der sogenannten Energiewende steht, anhand von Daten zu dokumentieren. Er stellt in seinem Post die Quelle des in Deutschland am Morgen des 17. Juni 2020 verbrauchten Stroms der Auslastung der vom jeweiligen Energieträger installierten Leistung gegenüber.

mehr

Windkraftanlagen sind reine Geldverschwendung – für die Bürger, nicht für die Profiteure

28. Oktober 2019 Axel Robert Göhring 36

von AR Göhring

Ob man an die Geschichten vom „Giftgas“ Kohlendioxid glaubt oder nicht – durch die flächendeckenden Windrad-Wälder wurden die deutschen CO2-Emissionen nicht verringert. Neben den katastrophalen Folgen für die deutsche Flugfauna kommen nun noch Meldungen über „Geisterstrom“ hinzu – Hunderte Millionen Euro für Strom, der von den Windkraftbetreibern NICHT geliefert wurde.

mehr

Fakten beweisen: keine Erd-Erwärmung infolge CO2–Emissionen

18. Juli 2019 Admin 236

von Dipl.-Geologe Prof. em. Dr.rer.nat. Friedrich-Karl Ewert
Prof. Dr. Schellnhuber, PIK Potsdam (2003) „In the vast majority of stations we did not see indications for a global warming of the atmosphere. Exceptions are mountain stations in the Alps [Zugspitze (D), Säntis (CH), and Sonnblick (A)], where urban warming can be excluded.5) Inzwischen propagiert er eine Dekarbonisierung, also das Ende der Biosphäre.

mehr

Wir schaffen das! Das Auto wird für Otto Normalverbaucher unerschwinglich!

22. Januar 2019 Admin 29

von Michael Limburg
Wer sich gestern die Sendung „hart aber fair“ angetan hat, weiß spätestens seit gestern, es geht nicht um den Diesel, es geht noch nicht mal um Verbrenner, es geht allein darum den Individualverkehr abzuschaffen. Man muss dazu nur dem treuherzig unter dem Berge hervor blickenden Ingenieurversteher (wir haben 80 GByte an elektrischer Leistung) Cem Özdemir zuhören, oder der astreinen Ökolobbyistin Barbara Metz, die außer Politologie und Soziologie nichts vernünftiges gelernt hat.

mehr
image_pdfimage_print
1 2