Aus den Augen, aus dem Sinn: Das toxische Erbe von Wind & Solar

9. Februar 2021 Andreas Demmig 9

stopthesethings
Hinter jedem selbstgefälligen Tesla-seht her befindet sich buchstäblich eine giftige Vergangenheit, die sich irgendwo in einem anderen Teil der Welt in einem Schlammsee ansammelt. Jede Windkraftanlage, jeder Elektrofahrzeug und jedes Solarpanel hängt entscheidend von einer Vielzahl sogenannter „Seltener Erden“ ab.

mehr

China umarmt Kohle viel mehr als Wind

13. Januar 2021 Chris Frey 32

David Wojick
Wir haben alle davon gehört, dass China eine Menge Kohlekraftwerke baut, aber die zentrale Rolle, die Kohle in ihrer boomenden Wirtschaft spielt, ist erstaunlich. Sie ist ein wichtiger Grund dafür, dass sie der führende Produzent der Welt sind. China erzeugt fast doppelt so viel Strom wie die USA, und zwar mehr aus billiger Kohle als die USA aus allen Quellen zusammen. Das macht sie industriell sehr wettbewerbsfähig.

mehr

Die grünen NGO-Klimapropaganda-Stoßtruppen von China

29. Dezember 2020 Chris Frey 12

Rupert Darwall, Real Clear Energy
Der Klimawandel ist eine Bedrohung der nationalen Sicherheit – aber nicht so, wie es die nationale Sicherheitselite annimmt.
Kurz bevor die Sowjetunion zusammenbrach, eröffnete Greenpeace ein Büro in Moskau. Sie genoss die Schirmherrschaft eines führenden Mitglieds der sowjetischen Akademie der Wissenschaften und erfreute sich der Finanzierung durch den Kreml mit Geldern, die über eine staatliche Plattenfirma gewaschen worden waren. Die grüne Aktivistengruppe stellte klar, dass sie nichts mit den Umweltgruppen in den baltischen Republiken zu tun haben würde. In Wiederverwendung der sowjetischen Standardpropaganda denunzierte Greenpeace sie als wenig mehr als separatistische Organisationen.

mehr

Bidens Plan für grüne Energie, wird die USA von China abhängig machen

22. Dezember 2020 Andreas Demmig 22

MEINUNG, DANIEL TURNER, Daily Caller News Foundation
Die Politik und der umstrittene Ablauf der diesjährigen Präsidentschaftswahlen haben von vielen politischen Maßnahmen abgelenkt, die echte, substanzielle Auswirkungen auf unser Leben haben werden. Die Diskussion über Quarantänemaßnahmen und soziale Ungerechtigkeit hat den Nachrichtenzyklus in Anspruch genommen und die Wirtschaftspläne und die Außenpolitik in den Mittelpunkt gerückt. Das vielleicht am meisten übersehene, wirkungsvollste und radikalste Problem ist jedoch die Energieplattform des [mutmaßlich] gewählten Präsidenten Joe Biden.

mehr

Grüne Gruppen sind Chinas „nützliche Idioten“

17. Dezember 2020 Andreas Demmig 55

Pressemitteilung, Global Warming Policy Foundation
Westliche Umweltschützer geben Peking Deckung, heißt es in einem neuen Bericht
London, 11. Dezember: Westliche Umweltschützer werden vom kommunistischen Regime in China kontrolliert und eingesetzt, heißt es in einem neuen Bericht der Global Warming Policy Foundation.

mehr

Streitthema Kernfusion: Höß – Replik auf Hofmann-Reinecke

19. Juni 2020 Axel Robert Göhring 34

von AR Göhring
Die Kernfission ist eine altgediente und erprobte Technologie, die durch moderne Konzepte wie den Dual-Fluid-Reaktor, den wir kürzlich vorstellten, GAU-sicher gemacht werden kann.
Leider haben die Medien in den 1980er Jahren vor allem in den DACH-Staaten die Bürger derart verängstigt, daß Kernkraft als Energiequelle der Zukunft indiskutabel scheint. Und das, obwohl opportunistische Panikmacher ergänzend zur Atom-Angst nun auch die Klimakollaps-Angst installieren. Widersinnig, weil gerade Kernkraftwerke nach dem Bau fast CO2-frei arbeiten; für Klimagläubige also DAS Mittel der Wahl sind.

mehr
No Picture

Tschernobyl hätte nicht sein müssen

4. Mai 2020 Admin 25

von Hans-Peter Krause
34 Jahre ist das jetzt her – Aber den ersten Reaktor-GAU gab es in Deutschland: als bewusst herbeigeführten und gelungenen Versuch, die inhärente Sicherheit des Kugelhaufen-Reaktors zu belegen – Keinerlei Strahlung, keinerlei Schaden, von der Bevölkerung unbemerkt – Die Katastrophe im ukrainischen Tschernobyl beherrschte damals die Berichterstattung so wie heute das Corona-Virus

mehr

Volldampf voraus: China reduziert den Ausbau von Wind- und Solarenergie und macht sich auf den Weg in die Zukunft der Kohle

21. Februar 2020 Andreas Demmig 8

stopthesethings
Keine industrielle Wirtschaft konnte jemals von Sonnenschein und Brise angetrieben werden; Kein Land wird es jemals tun [außer Deutschland?- der Übersetzer]
Überall auf der Welt beginnen die Subventionen auszutrocknen, ebenso wie Investitionen in neue Wind- und Solarkapazitäten. Nirgendwo war dieser Zusammenbruch so ausgeprägt wie in China. Was nicht ganz zu dem Erzählungen passt, die seit Jahren von Eiferern erneuerbarer Energien betrieben werden, dass China auf eine Zukunft mit erneuerbarer Energien hinarbeitet.

mehr

Weltweit mehr Atomkraft: Einsames Deutschland

27. Dezember 2019 Axel Robert Göhring 50

von Klaus Dieter Humpich, nukeKlaus.net

Wie sich die Kerntechnik in den nächsten 30 Jahren – das ist gerade mal der Zeitraum seit der Wiedervereinigung – weltweit entwickelt, zeigt stellvertretend China. Eine Studie geht davon aus, dass der Stromverbrauch in China im Jahr 2050 auf 14.000 TWh/a (Deutschland in 2014: 524 TWh) ansteigt. Wieder einmal ein Zeichen, wie unbedeutend Deutschland geworden ist.

mehr

Volldampf voraus: Chinas kohlebefeuerter Stromschub setzt sich mit voller Kraft fort

15. September 2019 Andreas Demmig 23

stopthesethings
Beschneiden Sie die Subventionen und die Wind- und Solarindustrie würde über Nacht verschwinden. Dies ist die Lehre, die weltweit durch Investitionen in neue Wind- und Solarkapazitäten gezogen wird. Nirgendwo war der Zusammenbruch so bedeutend wie in China. Dies steht im Widerspruch zu dem Berichten, die seit Jahren von Eiferern der erneuerbaren Energien hinaus posaunt wird.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3