Für Bürger mit Leichter Sprache gibt es keinen Klimawandel

21. August 2017 Andreas Demmig 5

Helmut Kuntz
Durch einen Artikel auf TICHYS EINBLICK: Das CDU-Strategiepapier: Wie Merkel die Wahl gewinnt,
wurde der Autor auf das gemeinsame Wahlprogramm von CDU CSU aufmerksam.
Nachdem der wählen sollende Bürger die schwierige Sprache der Politik und deren noch schwierigeren Themen und Lösungen oft nicht mehr versteht, gibt es Wahlprogramme selbstverständlich auch „In Leichter Sprache“ [2].
Das bedeutet nicht nur eine völlig verhunzte Grammatik, sondern auch eine teils unverständlich Substantivierung, deren Hintergrund sich jemandem, der noch lesen und schreiben gelernt hat, nicht immer sofort erschließt.

mehr

Klima-Forderungen des Berliner Kreises der CDU

4. Juni 2017 Admin 19

Eine Gruppe von CDU-Abgeordneten, die sich „Berliner Kreis“ nennt, wagt es in Sachen Klima eine eigene Meinung zu haben. Ein Teilnehmer berichtet, dass über diese Thema nur nebenbei geprochen wurde.
Doch die Tagesschau kommentiert diese Ungeheuerlichkeit mit der Schlagzeile: „CDU-Rechte attackieren Merkels Klimakurs“ (hier). Zweifel, Nachdenklichkeit, Realismus, Fakten – alles rechts. Im folgenden das Papier der CDU-Abtrünnigen im Wortlaut.

mehr

Wird Donald Trump die deutsche Klimapolitik beeinflussen? Ein Interview mit Michael Limburg Vizepräsident des Europäischen Instituts für Klima & Energie (EIKE)

18. Dezember 2016 Limburg 1

von EIKE Redaktion
Dieses Interview erschien am 16.12.16 im Blog Politically Incorrect (hier). Jetzt werden zwar die permanent und scheinheilig Entrüsteten wieder schimpfen, wie man es wagen könne, PI ein (Sach.)-Interview zu geben. Nur um auf diese Weise eine Auseinandersetzung mit den Fakten zu vermeiden. Deshalb zur Klarstellung. Die dort gemachten Aussagen würde Herr Limburg jederzeit auch im Neuen Deutschland, der TAZ oder der JF; FAZ, Welt – um nur einige zu nennen- machen, wenn die denn mal dazu bei ihm angefragt hätten.

mehr
No Picture

Bundesministerium für Umwelt BMU indoktriniert Kinder mit haltlosen Behauptungen!

30. Juli 2010 Zielinski, Limburg 58

Unter dem Titel „Klimawandel-Arbeitsheft für Schülerinnen und Schüler der Grundschule“ und „Erneuerbare Energien“ verbreitet das CDU geführte BMU eine Fülle von Halbwahrheiten und glatten Falschaussagen für unsere Kinder an Schulen. Deutlich erkennbares Ziel, die Kinder so zu beeinflussen, dass das CO2 Märchen nicht mehr hinterfragt, sondern für bare Münze genommen und alle Menschen – insbesondere die Kinder und deren Eltern- unter Gruppenzwang gestellt werden, ihren Lebensstil nach grünen Vorgaben zu ändern. Desinformation, wie sie heimtückischer nicht sein kann. Unser Autor Dr. Zielinski macht seinem Ärger mit einer Glosse Luft.

mehr
No Picture

Klima-Skepsis wächst auch in den politischen Parteien !

23. Juni 2010 K.e.puls 42

Seit längerer Zeit schon, aber verstärkt nach ClimateGate gibt es in den politischen Parteien zunehmend Unruhe und Kritik gegenüber der bisherigen öffentlichen und einseitigen Einschätzung der angeblich anthropogen verursachten Erderwärmung.
Auch die insbesondere von Bundeskanzlerin Merkel seit Jahren für die CDU vorgegebene einseitige Indoktrinations-Linie auf der Basis ihrer handverlesenen etablierten Klimaforscher (PIK) wird nicht mehr kritiklos hingenommen an der Partei-Basis.
Dieses zeigt auch eine diesbezüglich sehr konkrete und fakten-getragene Anfrage der CDU-Fraktion der Stadt Hannover an den dortigen rot-grünen Stadtrat. Die von dort gegebenen Antworten wirken hilflos, stereotyp, verunsichert und inkompetent.

mehr
No Picture

Lasst Euch von der Realität nicht täuschen! CDU-Bundesgeschäftsstelle: Climategate interessiert uns nicht (und der Bürger auch nicht…)

5. Januar 2010 Maxeiner 42

Ist das nun Autismus? Oder Sozialismus (den Klimazug in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.. )? Oder ein Glaubensbekenntnis zur neuen Weltreligion? Oder alles zusammen? Es ist schon erstaunlich, was die Bundesgeschäftsstelle der CDU auf eine Bürgeranfrage zum Thema Climategate antwortet („angebliche Climategate Affaire“). Das Schreiben gleicht einem Mantra mit sämtlichen abgenutzten und sinnentlehrten Umweltfloskeln („kommende Generationen”, “Schöpfung bewahren”, “globale Herausforderung“). Völlig unbeeindruckt von Fakten fantasiert die Bundes-CDU von einem sich “beschleunigenden” Klimawandel und von Deutschlands “Führungsrolle in der Welt”.

mehr
image_pdfimage_print