Warum „GRÜNE“ ENERGIE nutzlos ist – auch auf der derzeit kalten Seite der Erdkugel

15. Februar 2019 Andreas Demmig 2

Unsere Leser erfuhren vom „grün ideologisch“ verursachten Strommangel und derzeitiger sommerlicher Hitze in Australien. Auf der anderen Halbkugel der Erde ist es zur gleichen Zeit jedoch Winter mit sehr tiefen und unangenehmen Temperaturen. Dort ist das Risiko, ohne Strom zu sein, noch schwerwiegender. Ältere und gebrechliche aber auch junge Menschen halten nicht lange ohne verlässliche und erschwingliche Energie zur Beheizung ihrer Wohnstätten aus. – Einleitung durch den Übersetzer

mehr

Wie schädlich ist CO2 wirklich für unser Klima?

15. Februar 2019 Admin 76

von Prof. Dr. Hermann Harde
Klimaexperten überbieten sich täglich darin, wie wichtig ein möglichst schneller und vollständiger Verzicht auf fossile Brennstoffe ist. Mit dubiosen Annahmen wird ein anthropogener CO2 Einfluss auf unser Klima konstruiert, der sich bei genauerem Nachrechnen als Promille-Effekt entpuppt. In diesem Artikel wird belegt, was wirklich unser Klima bestimmt und was mit einer verfehlten Klimapolitik zukünftigen Generationen aufgebürdet wird.

mehr

Stromverbraucher sind die größten Verlierer: wahnsinnig hohe Kosten für etwas Strom, wenn Wind- und Sonne keine Lust haben

14. Februar 2019 Andreas Demmig 5

stopthesethings
Über den vernachlässigbaren Beitrag der 150 Mio $ Tesla Batterie bei Wegbleiben von Wind- und Sonnenstrom und damit verbunden, der raketenhafte Anstieg der Strompreise in Südaustralien, haben Sie auf Eike vor kurzem Lesen können. Grüne Taranteln , sowohl in Politik als auch bei Firmen und NGOs, geben an, nur das Wohl des Planeten und der Menschen im Blick zu haben, dabei geht es wie überall nur ums Geld. Einleitung durch den Übersetzer.

mehr

Der große Irrtum bzgl. Emissionen von Biomasse

14. Februar 2019 Chris Frey 6

Steve Goreham
Als Thomas Edison sein Pearl Street-Kraftwerk in New York City im Jahre 1892 in Betrieb nahm, nutzte er Kohle und nicht Holz. Holz als Treibstoff konnte wettbewerbsmäßig im Jahre 1892 nicht mit den Kosten für Kohle mithalten, und das ist heute immer noch so. Nichtsdestotrotz wird die Verbrennung von Biomasse weithin als nachhaltig betrachtet und als Lösung bzgl. Klimawandel angepriesen, vor allem in Europa.

mehr

Die Internationale 4.0

14. Februar 2019 Admin 6

von Fred F. Mueller
In Davos und bei den diversen „Klima-Gipfeln“ kommen die Reichen, die Schönen und die Mächtigen dieser Welt zusammen, um den Werteschaffenden dieser Welt zu sagen, dass sie wegen des Klimas auf alles verzichten sollen, was sie geschaffen haben.

mehr

Budweiser Bier nutzt nicht nur die besten Reissorten, sondern auch Windenergie

14. Februar 2019 Andreas Demmig 8

Michael Bastasch
Budweiser erregte mit seiner Reklame während des Super Bowl (ist das Finale der US-amerikanischen American-Football-Profiliga), große Aufmerksamkeit und behauptete, sein Bier sei „mit Windkraft gebraut“ worden, aber was bedeutet das eigentlich? Ist Budweiser auch völlig aufrichtig, wenn sie sagen, dass es 100 Prozent seines Strombedarfs aus Windenergie bezieht?

mehr

Die Welt kühlt sich ab – aber die Vorher­sage geht auf rapide Erwär­mung

13. Februar 2019 Chris Frey 15

Dr. David Whitehouse, GWPF Science Editor
Die mittlere globale Temperatur ist während der letzten drei Jahre gesunken – trotz eines zunehmenden atmosphärischen CO2-Gehaltes.
Zu Beginn eines jeden Jahres ist es immer eine große Sache, wenn die globale Temperatur des Vorjahres veröffentlicht wird. Sicher eine große, aber nur selten eine überraschende Sache. Seit Beginn dieses Jahrhunderts hat sie sich nicht groß verändert seit dem Super-El Nino 2015/16. Da war die Temperatur gestiegen, und jetzt sinkt sie wieder.

mehr
1 2 3 4 5 722