Merkel, das IPCC und die Geister, die sie rief

15. August 2019 Chris Frey 38

Fred F. Mueller
In den voraussichtlich letzten beiden Jahren ihrer Amtszeit als Bundeskanzlerin hat Merkel ihre Maske der besorgten „Mutter der Nation“ endgültig fallengelassen. Ihr gesamtes Handeln ist offenkundig darauf gerichtet, Deutschland auf angebliche „Klimaneutralität“ zu trimmen, egal was ihr dabei in den Weg kommt. Deshalb wurde bereits ein Klimakabinett eingerichtet, in den Medien und aus den etablierten Parteien kommen pausenlos Panikmeldungen über die unmittelbar drohende „Klimakatastrophe“. Zugleich überbietet man sich darin, dem Volk Askese und Verzicht zu predigen: Vom Schweinebraten über Plastiktüten, das eigene Auto und den Urlaub bis zu Sondersteuern sollen der kleine Mann und seine Familie ihren sauer erarbeiteten Lebensstandard um Jahrzehnte zurückdrehen. Dafür lobt Merkel sogar die „Grünen Garden“ von „Fridays for Future“, um mit ihrer Hilfe letzte Widerstände selbst in ihrer eigenen Partei sowie in den Verwaltungen zu brechen.

mehr

Nach dem Lithium-GAU: Jetzt wird halt das Wasserstoff-Auto gepriesen

15. August 2019 Axel Robert Göhring 73

von AR Göhring

Wir berichteten häufiger über die wirtschaftliche und technische Sinnlosigkeit des Akkumulator-betriebenen Elektro-Autos, das die Grünen-Vorsitzende Baerbock kürzlich schon wieder gefordert hat, ab 2030 verpflichtend einzuführen.
Unsere geneigten Leser amüsierten sich königlich über den „klimaschützenden“ Unfug, den Politik und Medien als Alternative zum Verbrennermotor propagierten. Nachdem selbst die ARD und Harald Lesch die Lithiumgewinnung als asoziale Umwelt-Schweinerei brandmarkten, wird nun die Wasserstoff-Brennzelle als Heilsbringer promoviert.

mehr

Ruf nach Klima-Maßnahmen – niemals waren US-Doktoren so töricht

14. August 2019 Chris Frey 13

Steve Goreham
Vorbemerkung des Übersetzers: Bei uns in D gilt natürlich das Gleiche wie hier für die USA beschrieben. Nur in D beschreibt es keiner! – Alle Temperaturangaben erscheinen im Original als Grad Fahrenheit, werden hier aber gleich in Grad Celsius angegeben. – Ende Vorbemerkung
Im vorigen Monat haben 74 Medizin- und Gesundheits-Organisationen in den USA einen “Ruf nach Maßnahmen in den USA“ veröffentlicht, in welchem sie den Klimawandel zu einem „wahren Notstand der öffentlichen Gesundheit“ erklärten, welcher nur gelöst werden kann durch „sofortige Maßnahmen“. In der Erklärung wird ein Abwenden von Kohlenwasserstoff-Energie und der Übergang zu einer Low Carbon-Energie verlangt. Aber tatsächliche Trends von Wetter und Gesundheit stützen weder den Alarm noch die geforderten Maßnahmen.

mehr

Könnten kältere Jahre bevor stehen?

13. August 2019 Chris Frey 4

Dr. Jay Lehr und Joel Glass
Es gibt einen 11-jährigen Zyklus, in welchem die Sonne kühler und dann wieder wärmer wird. Der niedrigste Energie-Punkt, normalerweise ein oder mehrere Jahre lang, wird solares Minimum genannt.
Dieser Terminus ist abgeleitet aus dem Umstand, dass in dieser Zeit nur sehr wenige oder gar keine Sonnenflecken beobachtet werden. Dies ist ein Indikator, dass die thermische Leistung der Sonne verringert ist.

mehr

Klima und Wald

13. August 2019 H.j. Lüdecke 7

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Mit der umfangreichen Broschüre „Görner, M., Schulze, E.-D. und H. Wittecke (2019), Klima und Wald: Eine aktuelle Betrachtung zum Lebensraum“ (hier) leistet die Thüringer CDU-Fraktion Erfurt einen maßgebenden kritischen Beitrag gegen Windradinstallationen in Wäldern.

mehr

Politische Korrektheit und Neusprech: Werkzeug des Totalitarismus

12. August 2019 Andreas Demmig 11

Dave Ball
Sprache ist das wichtigste Kommunikationsmittel zwischen Menschen. Dabei weiß jeder, dass es sehr wichtig ist, dass der Sprechende und der Zuhörende jeweils exakt dasselbe unter den verwendeten gleichen Begriffen versteht. Hier eine Beschreibung der Situation in USA – natürlich kommen dabei Assoziationen zu den Verhältnissen in Deutschland. Wieso nennt man eine Ansammlung von sehr auffallenden Industrieanlagen zu Umwandlung von Wind in Strom „Windpark“? – Einleitung durch den Übersetzer

mehr

Wasser­knappheit? Wie die F.A.Z. ihren Ruf selbst zerstört

12. August 2019 Chris Frey 26

Fred F. Mueller
Die Frankfurter Allgemeine Zeitung war über Jahrzehnte stolz auf ihre Seriosität und die Ausgewogenheit ihrer Berichterstattung, weshalb sie lange mit dem Slogan warb: „Dahinter steckt stets ein kluger Kopf“. Doch diese Zeiten sind offensichtlich schon seit Jahren vorbei. Bei Teilen der Berichterstattung handelt es sich inzwischen um plumpen Meinungsjournalismus. Das wird in der Redaktion inzwischen als so selbstverständlich angesehen, dass man für derartige Beiträge sogar unter „F+“ in der Online-Ausgabe Bezahlung einfordert. Ein Beispiel.

mehr

Die Infantilisierung Deutschlands

12. August 2019 H.j. Lüdecke 4

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Während schon China, Indien und Israel Mondsonden schicken, ihre Energieversorgung rational ausbauen und ertüchtigen, läßt sich Deutschland in Energie-Fragen von Kindern leiten (Friday for Future). Die beiden bayerischen Politiker Alexander Dobrindt und Markus Söder scheinen dabei sogar göttlichen Ratschlägen à la Dienstmann Aloisius zu folgen.

mehr

Klima: Über welche Temperatur reden wir eigentlich?

11. August 2019 Chris Frey 5

Samuel Furfari und Henri Masson
Ist es der Temperaturanstieg im Zeitraum 1980 bis 2000, welcher das starke Interesse am Thema Klimawandel ausgelöst hat? Aber wirklich, über welche Temperaturen reden wir überhaupt, und wie zuverlässig sind die korrespondierenden Daten?

mehr

Menschengemachte Schwankungen*

11. August 2019 Klaus-eckart Puls 11

Markus Schär*
Die Temperaturdaten der Schweiz zeigen für die jüngste Vergangenheit eine deutliche Erwärmung, vor allem nach einer Korrektur der Originaldaten. Haben die Meteorologen die Zahlen frisiert? Die Antwort ist schwierig, aber einige krasse Steigerungen geben zu denken.

mehr
1 2 3 4 478