"Frühlings-Wetter" am 20. März 2018, Insel Poel, Foto Heide Puls

Wetter … Witterung … Klima … : Verwirrung für alle Zeiten ?

1. April 2018 Klaus-eckart Puls 7

Die Begriffe „Wetter“ … „Witterung“ … „Klima“ sind meteorologisch klar definiert, jedoch in der öffentlichen Wahrnehmung kaum noch verständlich zu trennen. Der ideologisch und politisch aufgeheizten Klima-Debatte kommt das „Verdienst“ zu, diese Begriffe in der Öffentlichkeit endgültig(?) in eine totale Verwirrung gebracht zu haben: Aus jedem etwas extremeren Wetter wird ein „Klima-Signal“, aus der Witterungs-Anomalie ElNino wird ein Klima-Phänomen, aus gängigen und in Jahrhunderten vertrauten Winter-Orkanen wird eine Klima-Katastrophe – naturwissenschaftlicher Unfug aus der ideologischen Wundertüte, Mißbrauch auf Rezept, gezielte Verwirrung ohne Ende !
=================================

mehr
Tim Reckmann  / pixelio.de, Räuber - Transparenz bei anderen ist mir wichtig

Linke lehnen Transparenz der Wissenschaft ab, Opposition gegen die Umweltbehörde

31. März 2018 Andreas Demmig 2

MICHAEL BASTASCH
Der Leiter der Umweltbehörde EPA, Scott Pruitt, will mehr Transparenz in die Basis der Wissenschaften bringen, aufgrund derer die EPA ihre Entscheidungen trifft. Transparenz, oft gerade von den selbsternannten Verteidigern der Demokratie gefordert, stößt in diesem Fall auf starken Widerstand der Linken.

mehr
Bild Der ziemlich leere Plenarsaal während der Bundestagsdebatte zur Umwelt. Screenshot Homepage „Deutscher Bundestag“ Mediathek

Weil alle vonein­ander abschrei­ben, merkt keiner mehr, wenn etwas daran falsch ist – zur Bundestags­debatte Umwelt

31. März 2018 Chris Frey 17

Helmut Kuntz
… müssen sich unsere Abgeordneten im Bundestag denken. Denn mehr haben die etablierten Parteien in der Bundestagsdebatte am 23.03. zum Thema Klimaschutz und Umwelt wirklich nicht geboten. Alle etablierten Parteien sind sich einig: Deutschland muss die Welt weiter beispielhaft vor dem tödlichen CO2-Gift retten. Einzige, wesentliche Änderung: Die Bürger haben dagegen nicht mehr zu opponieren. Deshalb werden sie zukünftig „mitgenommen“.

mehr
Bild Demmig_Ausfahrt von NYC- Genieße das Leben

Jeder Mensch kann stolz sein, auf die Errungenschaften der heutigen Zeit

29. März 2018 Andreas Demmig 0

TIM PEARCE
Radikale Umweltschützer bringen Menschen dazu, sich schuldig zu fühlen, weil es sie überhaupt gibt und zur Buße sollen diese am Samstagabend eine Stunde lang alle Technik auszuschalten. Ein marktwirtschaftlicher Think Tank hält dagegen und fordert die Amerikaner auf, sich zu freuen, was die Menschheit an Fortschritt erreicht hat, um das Leben sicherer, gesünder und glücklicher zu machen.

mehr
Treibhaus oder nicht? Bild: Hoffmann  / pixelio.de

Richter in der Kausa Exxon­Knew akzeptiert Sachver­ständigen-Brief, welcher den schweren Fehler der Klima­tologie bloßstellt

29. März 2018 Chris Frey 1

Christopher Monckton of Brenchley
[Vorbemerkung des Übersetzers: Dieser Beitrag ist sozusagen die Fortsetzung des spannenden Erlebnisberichtes, dessen erster Teil auf Deutsch hier steht.]
Richter Alsup des Verfahrens in Kalifornien bzgl. globale Erwärmung hat den Brief des sachverständigen Beraters meiner acht bedeutenden Kollegen und mir akzeptiert. Der Brief wird damit zu einem offiziellen Teil der Gerichtsdokumente. Der Richter muss jetzt noch alle Parteien auffordern, darauf zu antworten.

mehr
Der alljährliche Kampf zwischen Winter und Frühling währte 2018 ungewöhnlich lange. Foto: Stefan Kämpfe

Mehr weiß als grün: Der Horror- Frühling 2018 – ein Einzelfall?

28. März 2018 Chris Frey 8

Stefan Kämpfe, Josef Kowatsch
Wan wird’s mal wieder richtig Sommer – dieser alte Schlagertext bleibt unbeantwortet, solange der bislang raue, kalte Frühling 2018 mit zweistelligen Minusgraden und häufigen Schneefällen nicht endlich in die Gänge kommt. Zumindest bleibt eine vage Hoffnung auf ein paar warme Frühlingstage nach Ostern. Die Vertreter der CO2- bedingten Erwärmungstheorie wiegeln ab und behaupten, dies sei ja nur ein Einzelfall. Doch ein Blick in die Wetteraufzeichnungen der letzten Jahre und die Temperaturtrends sowie die Vegetationsentwicklung der letzten Jahrzehnte sprechen eine deutliche Sprache. Unsere „kleine Warmzeit“ macht zunehmend einer Abkühlungsphase Platz.

mehr
Erich Westendarp / pixelio.de; Ölindustrie und Steuerzahler

Wie sich die Winde drehen: Alarmisten ,leugnen‘ jetzt Klimawissenschaft, Big Oil verteidigt sie

27. März 2018 Chris Frey 0

Michael Bastasch
Etwas Bizarres ereignete sich vor ein paar Tagen, nach dem das Bezirksgericht des Distrikes Nord-Kalifornien eine „Lehrstunde“ abhielt zum Thema Wissenschaft der globalen Erwärmung.
Chevron stimmte den jüngsten wissenschaftlichen Einschätzungen des IPCC zu, welche in den Jahren 2013 und 2014 veröffentlicht worden sind. Entsprechend äußerte sich der Anwalt des Unternehmens.

mehr
Bild CO2-Fastenaktion. Quelle: BR-Homepage, Screenshot

Wer bei der nächsten Wahl ans Klima denkt und an Demon­strationen teilnimmt, bekommt CO2-Kompen­sation gutge­schrieben

26. März 2018 Chris Frey 20

Helmut Kuntz
Bis Ostern ist wieder CO2-fasten angesagt [1]. Früher musste man noch mühsam wallfahren, um wirklich etwas Gutes für die Welt und auch sein späteres Weiterleben im Himmel zu tun. Heutzutage macht man es viel bequemer zuhause und „besänftigt“ nicht einen Gott weit weg im Himmel, sondern rettet gleich die viel näher liegende, im Klimafieber darbende „Mutter Erde“.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 5 247