Das Spiel „Klima Betrug“ rechtfertigt alle Mittel, denn das Ziel ist die Schlagzeile.

13. Januar 2019 Andreas Demmig 5

Dr. Tim Ball
Ich wusste, dass da etwas nicht stimmt, als ich die Schlagzeilen las:
• “ Die Ozeane der Erde nehmen 60% mehr Wärme auf als gedacht“ und es könnte bedeuten, dass sich der Planet SCHNELLER erwärmt, als Wissenschaftler es vorausgesagt haben. “
• “ Die Ozeane der Welt haben 60% mehr Wärme aufgenommen, als bisher angenommen wurde.“
• “ Laut einem neuen Bericht sind unsere Ozeane um 60% heißer, als Wissenschaftler ursprünglich dachten“.

mehr

Alarm-Sirenen unter Wasser !

12. Januar 2019 Klaus-eckart Puls 16

Klaus-Eckart Puls
Mit den aktuellen Schnee-Lawinen in Deutschland und Österreich in diesem Januar 2019 läßt sich die anthropogene Erwärmungs-Katastrophe derzeit wohl nicht überzeugend unters Volk bringen(==>Anm.1 unten). Folglich gehen die Klima-Alarmisten zur Abwechselung mal wieder ins Wasser [1] : „Ozeane heizen sich immer schneller auf … Die gravierenden Folgen sind schon jetzt absehbar.“ Beweise? Fehlanzeige! Nämlich: Eine Beschleunigung des Meeres-Anstieges ist nirgendwo zu finden – im Gegenteil !
=======================================

mehr

Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) schließt einen Zusammenhang zwischen den aktuellen Schneemassen in den Alpen und dem Klimawandel nicht aus!

12. Januar 2019 Admin 24

Ist das Wetter einmal anders als die Konstant-Wetter-Jünger unter den Journos meinen erwarten zu dürfen, springt das Potsdam Institut für Klimafolgenforschung ihnen sofort mit „wissenschaftlichen“ Erklärungen zur Seite. Diese haben nur einen gemeinsamen Nenner: Egal ob „zu“ warm, egal ob „zu“ kalt, egal ob „zu“ nass“ egal ob „zu“ trocken: alles und jedes ist (menschgemachter) Klimawandel.
Von Michael Krüger

mehr

„Mit Vollgas gegen die Natur: wie Umweltschutz zum Ökowahn wird “ von Holger Douglas – Eine Buchbesprechung

11. Januar 2019 H.j. Lüdecke 2

EIKE – Redaktion
Wir werden heute Zeugen einer Zerstörung unseres Landes, welche nicht wenige Ältere unter uns bereits an den zweiten Weltkrieg erinnert. Diesmal verantworten das Desaster grün-rote Ideologen und deren willige Nachahmer unter dem Vorwand „Rettung vor drohenden Gefahren für unsere Umwelt, ja die ganze Erde“. Das Buch, welches darüber aufklärt, was es mit diesen „Gefahren“ und ihren Verkündern tatsächlich auf sich hat, wird hier besprochen.

mehr

Die übertriebene und irreführende Problematik „globale Erwärmung“

8. Januar 2019 Chris Frey 2

Anastasios Tsonis, The Washington Times
Alle Wissenschaftler sollten Skeptiker sein! Klima ist zu kompliziert, um dessen Variabilität nur auf einen einzigen Faktor zurückzuführen!

Wenn ich in der Öffentlichkeit oder mit Medien über globale Erwärmung diskutiere (gemeint ist ein geringer positiver Trend der letzten 120 Jahre oder so), dann kommt sehr oft die unglückliche Frage, ob ich an globale Erwärmung „glaube“. Und ich sage „unglücklich“, weil bei einem wissenschaftlichen Problem der „Glaube“ fehl am Platze ist. In der Wissenschaft wird entweder bewiesen oder widerlegt. Wir „glauben“ nur dann, wenn es es keine Möglichkeit gibt, eine Wahrheit zu beweisen. Beispiel: wir „glauben“ vielleicht an Reinkarnation oder ein Leben Danach, aber beweisen können wir nichts dergleichen.

mehr

Lasst uns den Klima-Geldern folgen!

6. Januar 2019 Chris Frey 1

Paul Driessen
Die Klimakrise-Industrie behauptet unentwegt, dass Emissionen fossiler Treibstoffe beispiellose Temperatur-, Klima- und Wetteränderungen verursachen, welche für die menschliche Zivilisation und unseren Planeten eine existentielle Bedrohung darstellen. Die einzige Lösung, welche Klima-Krise Inc. [CCI] anbietet, besteht in der Eliminierung von Kohle, Öl und Erdgas, welche 80% der Energie erzeugen, die Ökonomie, Gesundheit und Lebensstandard in den USA und globale überhaupt erst möglich macht.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 409