Bild: Screenshot aus diesem Video

Meeres­spiegel – steigen und fallen: Wie man einen Anstieg aus Nichts erzeugt

13. Januar 2018 Chris Frey 0

Kip Hansen (with help from Steve Case)
PROLOG: Ich habe schon mehrfach zum Anstieg des Meeresspiegel etwas geschrieben, sowohl anhand lokaler Beispiele (Guam, Canton, Miami, New York und New York/New Jersey als auch in einer Serie über das allgemeine Verhalten des Meeresspiegels, nämlich Sea Level: Rise and Fall. Dieser Beitrag ist der vierte Teil daraus.

mehr
Oh weh - unser Untergang! Bild: aus dem Beitrag

Bis hierher und nicht weiter

12. Januar 2018 Chris Frey 5

Willis Eschenbach
[Original-Titel: Been There, Exceeded That]
Viel Angst* wurde verbreitet hinsichtlich eines sehr vagen Klima-Ereignisses, nämlich dem so genannten „2°C-Ziel“, manchmal auch „der 2°C-Kipp-Punkt der globalen Erwärmung“ genannt. Ich finde das alles ziemlich lächerlich, und zwar u. A. aus einem ganz bestimmten Grund, den ich gleich erklären werde. Zunächst ein wenig Prolog. Hier folgt die ,New Republic‘ aus dem Jahr 2014 betreffs des 2-Grad-Limits:

mehr
Wie immer: nichts als Enten! Bild: birgitH / pixelio.de

Trotz allem, was man so hört: globale Erwärmung macht das Wetter nicht extremer

11. Januar 2018 Chris Frey 15

Investors Business Daily
Klimamythen: Wir hören und lesen unverändert, dass das Extremwetter des Jahres 2017 dank der globalen Erwärmung das „neue Normal“ ist – selbst wenn es sich bei dem in Frage kommenden Wetter um extreme Kälte handelt. Aber seit Jahrzehnten geben die Daten keinerlei Trend hinsichtlich Extremwetter in den USA her. Irgendwelche Wissenschaft?

mehr
Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de. Im Original ist ein viel besseres Bild, aber weil da nie die Quelle steht...

Keine Erwärmung während der letzten 40 Jahre?

11. Januar 2018 Chris Frey 29

David Wojick, Ph.D.
Es ist sehr kalt im Osten der USA, und Präsident Trump macht Witze über das Fehlen globaler Erwärmung. Weit interessanter ist jedoch die Tatsache, dass es anscheinend während der letzten 40 Jahre überhaupt keine CO2-induzierte Erwärmung gegeben hat, was bis zum Beginn von Satelliten-Messungen zurückreicht.

mehr
Sondieren, Bild Screenshot Google

Klimapolitik: 20 Arten ein totes Pferd zu reiten

11. Januar 2018 Admin 12

Die „Sondierer“ haben entschieden nicht mehr auf dem CO2 Senkungsziel von 40 % bis 2020 zu bestehen. Nicht etwa aus Einsicht, dass dieses Ziel überhaupt anzustreben überaus töricht – um nicht deftigere Vokabeln zu verwenden- aber dazu noch überaus teuer, sondern weil sie zu Recht befürchten, dass sich die von ihnen für eine Ideologie namens „Klimaschutz“ aufs Heftigste geschröpfte Bürger, sich noch stärker gegen ihre Verderber wenden würden. Man lässt aber nicht vom Ziel ab, sondern verschiebt es nur portionsweise . Dem Klima ist es eh egal, der Bürger merkt es weniger.
Manfred Haferburg kommentiert

mehr
Demmig_Seefeld Dez-2017

Globale Erwärmung verursacht kein harsches Winterwetter

10. Januar 2018 Andreas Demmig 11

MICHAEL BASTASCH
Rekordschneefälle, ein „Bombenzyklon“ und kalte arktische Luft haben die Debatte über die Auswirkungen der Erderwärmung auf das Winterwetter noch einmal verschärft.

[Beschwörungen der Experten (u.a. im PIK) wie gehabt: Es wird kälter weil es so warm geworden ist! Hier der Bericht aus USA, genauso interessant ein paar Medienstimmen aus Deutschland, der Übersetzer.]

mehr
Beispiel für eine enge Korrelation ohne jeden Zusammenhang.

Von Korrelationen, Trends bei Anomalien!

9. Januar 2018 Chris Frey 13

von Michael Limburg
vielfach werden besonders gern in der Klimawissenschaft Korrelationen als Belege für Abhängigkeiten zweier Zeitreihen voneinander gezeigt. Doch eine Korrelation ist nur eine notwendige aber nicht ausreichende Bedingung, um eine vermutete Ursache-Wirkungsbeziehumg zwischen diesen Variablen zu belegen. Dieser ist aber für die Klimawirksamkeit von z.B. CO2 nicht erbracht. Der folgende Beitrag beleuchtet die Zusammenhänge. Er wurde zwar schon mal vor knapp 7 Jahren veröffentlicht, scheint aber weiterhin hoch aktuell zu sein.

mehr
Bild: © Alan Caruba †

Schummel, Schummel! Wie sie daran scheiterten, die Kluft zwischen prophe­zeiter und gemessener Erwär­mung zu verschleiern

5. Januar 2018 Chris Frey 4

Christopher Monckton of Brenchley
Der unermüdliche Roy Spencer von der University of Alabama in Huntsville (UAH) hat als erster die Temperatur-Anomalie für Dezember 2017 bekannt gegeben. Wie aus Abbildung 1 hervorgeht, hat sich der Planet während der 39 Jahre und 1 Monat, also von Dezember 1978 bis Dezember 2017, um ein halbes Grad Celsius erwärmt. Aber das ist äquivalent zu einer Rate von 1,28°C pro Jahrhundert oder etwas mehr als ein Drittel der 3,3°C Erwärmung, welche im Jahre 1990 vom IPCC mit „substantiellem Vertrauen“ prophezeit worden war. Auch die neueste Generation der CMIP5-Modelle hat noch 2013 Derartiges prophezeit.

mehr
Instrumente zur Daten-Schummelei? Bild: Marc Boberach  / pixelio.de

Forscher verändern Daten, damit diese einen Anstieg des Meeresspiegels zeigen

5. Januar 2018 Chris Frey 8

Heartland Institute
Zwei neue Studien der australischen Forscher Albert Parker und Clifford D.Ollier, welche im Journal ,Earth Systems and Environment‘ veröffentlicht worden sind, stellen die Schätzungen der UN in Frage, aufgrund derer die UN ihre Behauptung stützen, dass der vom Menschen verursachte Klimawandel die Rate des Meeresspiegel-Anstiegs steigen lässt.

mehr
Bild: feik / pixelio.de

2017: Dreht sich der Wind gegen die grüne US-Politik?

4. Januar 2018 Chris Frey 3

Ben Pile, Spiked Online
Der Öko-Miserabilismus musste im vorigen Jahr einige willkommene Rückschläge hinnehmen.
Vor Trump schien Klimawandel einbetoniert im amerikanischen und globalen politischen Leben. Er stand im Mittelpunkt von Obamas globalen Aussichten. Aber gleichzeitig wurde es zu einem Begriff der Dekadenz – Teil des lauschigen Konsens‘ politischer Eliten sowie Milliardären bei Presse und Technologie, vollständig vom Leben und den Interessen der normalen Amerikaner entrückt. Obamas scheinbar mächtige Statements über das „überwältigende Urteil der Wissenschaft“ haben es nicht vermocht, diese Kluft zu überwinden.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 236