Chinessische Wissen­schaftler warnen vor globaler Abkühlung und Auswir­kungen der Sonnen­aktivität

17. August 2019 Chris Frey 4

South China Morning Post
Neue Forschungen beleuchten Klimazyklen in China während der letzten 500 Jahre. Sie zeigen, dass offenbar eine globale Abkühlung bevorsteht.
Einer neuen Studie zufolge sind die Winter in China seit 4000 v. Chr. milder geworden – unabhängig von menschlichen Aktivitäten – aber die Wissenschaftler hinter der Forschung warnen vor Selbstzufriedenheit oder inaktiv bzgl. Klimawandel zu sein – mit der Maßgabe, dass eine plötzliche globale Abkühlung ebenfalls eine Gefahr darstellt.

mehr

ARD-Presseclub nachgefragt: unwissenschaftliche Wissenschaftsjournalisten verbreiten Panik

17. August 2019 Axel Robert Göhring 6

von AR Göhring
Der Presseclub der ARD ist ein Stelldichein von Staatsfunkern und deren Kollegen aus der Massenpresse. Vor kurzem zeigte sich dort in kondensierter Form, was kritische Geister den Medien schon lange vorwerfen: ideologische Selbst-Gleichschaltung, die nur noch Pseudo-Debatten zuläßt. Besonders auffällig ist der designierte Chefredakteur von „Bild der Wissenschaft“, Axel Bojanowski, nach eigener Angabe seit „25 Jahren Klimajournalist“.

mehr

Unbequeme Wahrheiten: Die biologisch-geologische CO2-Sackgasse

16. August 2019 Chris Frey 19

Fred F.Mueller
Mit dem Argument, dass sich das als Treibhausgas diffamierte CO2 durch menschliche Aktivitäten in der Atmosphäre immer weiter anreichert und dadurch eine Klimakatastrophe auslöst, wird derzeit versucht, die technische Zivilisation, auf der unser Wohlstand beruht, zu zerstören. Ahnungslose Politiker, clevere Geschäftemacher und auf Sponsoren angewiesene Professoren, die es eigentlich besser wissen müssten, missbrauchen die Unerfahrenheit der Bevölkerung, um Angst zu erzeugen. Diese Angst ist Ausgangspunkt katastrophaler Fehlentscheidungen wie der sogenannten Energiewende, mit der manche Profiteure reich werden. Ihr Geschäft blüht, weil viele Menschen gar nicht wissen, in welchem Umfang hier wenig fundierte Halbwahrheiten verbreitet werden. Es ist daher dringend an der Zeit, einige einfach fassliche, aber wesentliche Fakten rund um das Thema CO2 in den richtigen Zusammenhang zu stellen.

mehr

Orwells Vorahnungen sind längst übertroffen*

15. August 2019 Klaus-eckart Puls 7

Florian Stumfall*
… Da ist er also wieder, der Blockwart aus finsteren Tagen … Bei der Universität Siegen steht ein Dozent in Lohn und Brot, ein gewisser Niko Paech, Volkswirt und tätig im Bereich „Plurale Ökonomik“, wie er sagt. Dieser Professor Paech macht sich Sorgen um die Umwelt, was ihn ehrt, und schlägt in diesem Sinne eine Maßnahme vor, deren Ehrbarkeit indes sehr fraglich ist. Er meint, jedermann solle seine Mitmenschen auf deren Fehlverhalten in Umweltsachen ansprechen und zu Besserung mahnen. Paech nennt das ein „zwischenmenschliches Regulativ“.

mehr

Ruf nach Klima-Maßnahmen – niemals waren US-Doktoren so töricht

14. August 2019 Chris Frey 13

Steve Goreham
Vorbemerkung des Übersetzers: Bei uns in D gilt natürlich das Gleiche wie hier für die USA beschrieben. Nur in D beschreibt es keiner! – Alle Temperaturangaben erscheinen im Original als Grad Fahrenheit, werden hier aber gleich in Grad Celsius angegeben. – Ende Vorbemerkung
Im vorigen Monat haben 74 Medizin- und Gesundheits-Organisationen in den USA einen “Ruf nach Maßnahmen in den USA“ veröffentlicht, in welchem sie den Klimawandel zu einem „wahren Notstand der öffentlichen Gesundheit“ erklärten, welcher nur gelöst werden kann durch „sofortige Maßnahmen“. In der Erklärung wird ein Abwenden von Kohlenwasserstoff-Energie und der Übergang zu einer Low Carbon-Energie verlangt. Aber tatsächliche Trends von Wetter und Gesundheit stützen weder den Alarm noch die geforderten Maßnahmen.

mehr

Könnten kältere Jahre bevor stehen?

13. August 2019 Chris Frey 4

Dr. Jay Lehr und Joel Glass
Es gibt einen 11-jährigen Zyklus, in welchem die Sonne kühler und dann wieder wärmer wird. Der niedrigste Energie-Punkt, normalerweise ein oder mehrere Jahre lang, wird solares Minimum genannt.
Dieser Terminus ist abgeleitet aus dem Umstand, dass in dieser Zeit nur sehr wenige oder gar keine Sonnenflecken beobachtet werden. Dies ist ein Indikator, dass die thermische Leistung der Sonne verringert ist.

mehr

Politische Korrektheit und Neusprech: Werkzeug des Totalitarismus

12. August 2019 Andreas Demmig 11

Dave Ball
Sprache ist das wichtigste Kommunikationsmittel zwischen Menschen. Dabei weiß jeder, dass es sehr wichtig ist, dass der Sprechende und der Zuhörende jeweils exakt dasselbe unter den verwendeten gleichen Begriffen versteht. Hier eine Beschreibung der Situation in USA – natürlich kommen dabei Assoziationen zu den Verhältnissen in Deutschland. Wieso nennt man eine Ansammlung von sehr auffallenden Industrieanlagen zu Umwandlung von Wind in Strom „Windpark“? – Einleitung durch den Übersetzer

mehr

Wasser­knappheit? Wie die F.A.Z. ihren Ruf selbst zerstört

12. August 2019 Chris Frey 26

Fred F. Mueller
Die Frankfurter Allgemeine Zeitung war über Jahrzehnte stolz auf ihre Seriosität und die Ausgewogenheit ihrer Berichterstattung, weshalb sie lange mit dem Slogan warb: „Dahinter steckt stets ein kluger Kopf“. Doch diese Zeiten sind offensichtlich schon seit Jahren vorbei. Bei Teilen der Berichterstattung handelt es sich inzwischen um plumpen Meinungsjournalismus. Das wird in der Redaktion inzwischen als so selbstverständlich angesehen, dass man für derartige Beiträge sogar unter „F+“ in der Online-Ausgabe Bezahlung einfordert. Ein Beispiel.

mehr

Die Infantilisierung Deutschlands

12. August 2019 H.j. Lüdecke 4

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Während schon China, Indien und Israel Mondsonden schicken, ihre Energieversorgung rational ausbauen und ertüchtigen, läßt sich Deutschland in Energie-Fragen von Kindern leiten (Friday for Future). Die beiden bayerischen Politiker Alexander Dobrindt und Markus Söder scheinen dabei sogar göttlichen Ratschlägen à la Dienstmann Aloisius zu folgen.

mehr

Klima: Über welche Temperatur reden wir eigentlich?

11. August 2019 Chris Frey 5

Samuel Furfari und Henri Masson
Ist es der Temperaturanstieg im Zeitraum 1980 bis 2000, welcher das starke Interesse am Thema Klimawandel ausgelöst hat? Aber wirklich, über welche Temperaturen reden wir überhaupt, und wie zuverlässig sind die korrespondierenden Daten?

mehr

Menschengemachte Schwankungen*

11. August 2019 Klaus-eckart Puls 11

Markus Schär*
Die Temperaturdaten der Schweiz zeigen für die jüngste Vergangenheit eine deutliche Erwärmung, vor allem nach einer Korrektur der Originaldaten. Haben die Meteorologen die Zahlen frisiert? Die Antwort ist schwierig, aber einige krasse Steigerungen geben zu denken.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 306