Bald tritt eine neue EU-Verord­nung in Kraft: Energiesparstecker werden Pflicht

4. April 2019 Chris Frey 11

Helmut Kuntz
An alle EIKE Leser: Diese Information sollte bereits aktuell am 01. April erscheinen. Unser WEB-Editor hatte die letzten Tage aber so massiv Probleme, dass leider nicht pünktlich veröffentlicht werden konnte. Wegen der Wichtigkeit wollen wir sie unseren Lesern aber nicht vorenthalten
.
Die EU hat eine schnelle und endlich auch konsequente Rettungsmaßnahme für die Ökoenergieversorgung beschlossen: Alle Haushalte können bald nur noch die Hälfte an Strom aus den Steckdosen ziehen. Damit wird auf einen Schlag sowohl das Problem der Mangelenergie, wie auch das der immer höher werdenden Energiekosten gelöst. Und erfreulich ist zu berichten, dass die technische Lösung dazu wieder aus Deutschland kommt, entwickelt vom renommierten Ökoenergie-Fachinstitut „Frau*In Hofer“ dank großzügiger Unterstützung aus Mitteln eines EEG-Notprogramms.

mehr

ABGEBRANNT Feuer und Flamme beim Elektroauto

29. März 2019 Admin 17

Von Holger Douglas
Den Glauben an eine gute Weltmeisterschaft in diesem Jahr haben die Elektro-Biker verloren. Wohl zum ersten Mal muss eine Motorsport-Meisterschaft verschoben werden, weil, ja, nun, weil – die Motorsport-Geräte verbrannt sind.

mehr

Nord Stream oder LNG?

28. März 2019 Admin 55

von Dr. Klaus Humpich
In den letzten Monaten wurde plötzlich die Erweiterung der Nord Stream Pipeline durch die Ostsee wieder neu diskutiert. Meist sehr oberflächlich auf dem Niveau Trump gegen Putin. Ist die Sache wirklich so einfach oder geht es um grundlegende Zusammenhänge?

mehr

Palmöl ist viel besser als sein Ruf – wie ein interessanter Rohstoff durch Fake News auf die Abschuss­liste kam

27. März 2019 Chris Frey 20

Edgar L. Gärtner
In Frankreich sorgt zurzeit (neben dem Aufstand der „Gelbwesten“) die Einfuhr von Palmöl aus Indonesien und Malaysia für große Unruhe. Der französische Ölkonzern Total hat, angelockt von der steuerlichen Begünstigung von Bio-Kraftstoffen, seine alte Raffinerie von La Mède am Brackwassersee Étang de Berre in Südfrankreich auf die Verarbeitung von Palmöl umgestellt. Vor wenigen Tagen traf dort die erst Schiffsladung von 20.000 Tonnen Palmöl aus Sumatra ein. Dagegen protestieren nicht nur Umweltverbände wie Greenpeace, sondern auch der einflussreiche Bauernverband FNSEA in Form von Blockadeaktionen. Sie sehen in der Ausweitung von Ölpalmen-Plantagen die Hauptursache für die Zerstörung von Regenwäldern samt den dort lebenden Orang Utans. Bei der letztgenannten Organisation stehen freilich weniger Umweltschutz-, sondern eher protektionistische Motive im Vordergrund. Im Klartext: Die Agrar-Lobbyisten möchten den Ölkonzern lediglich dazu bewegen, statt Palmöl aus dem fernen Südostasien Rapsöl aus heimischem Anbau zu verarbeiten.

mehr
No Picture

Grüne Mörder: Berg­arbeiter in Kongo sterben, um den Hunger der Welt nach Elektro­fahrzeugen zu stillen

26. März 2019 Chris Frey 21

Christina Lamb, The Sunday Times
Ausgebeutet von chinesischen Firmen riskieren Arbeiter ihr Leben, um den wachsenden Hunger der Welt nach Kobalt zu stillen. Einige dieser Arbeiter sind teilweise nicht einmal neun Jahre alt.
Solange Kanena sitzt auf ihrem kaputten Sofa, hochschwanger, und ruht sich aus. Sie schaut sich in ihrer Behausung mit den drei Räumen um und fragt sich, wie sie ihre acht Kinder satt bekommen soll. Ihr Mann starb vor 10 Tagen bei einem Unfall in der Mine.

mehr

Quo vadis, demokra­tische Gesell­schaft?

26. März 2019 Chris Frey 7

EIKE-Redaktion
Der Homo sapiens ist kein Einzelkämpfer, sondern ein soziales, staatenbildendes Lebewesen. Er hat sich aufgrund dieser Fähigkeit bisher ungemein erfolgreich entwickelt. Die Sozialordnung der menschlichen Gesellschaft und die Überlegungen zu ihrer weiteren Entwicklung sind deshalb für seinen weiteren Erfolg oder Misserfolg von großer Bedeutung.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 5 295