Maschinen­sturm, FDJ, rote Garden, FFF – Jugend­missbrauch bedroht unsere Zukunft

30. September 2019 Chris Frey 32

Fred F. Mueller
Wenn man sich im Fernsehen angesehen hat, wie Greta Thunberg mit verzerrtem Gesicht die Mächtigen dieser Welt dafür geißelte, dass man ihr „die Jugend gestohlen“ habe, um dann vom Großen Vorsitzenden Gutierrez und unserer Bundeskanzlerin hofiert zu werden…dann beschleicht den Autor ein beklemmendes Gefühl. Hmmm…solche Bilder gab es doch schon einmal. Begeisterte junge Menschen, die das Gute tun wollten, um dann voller Hass über „Klassenfeinde“ herzufallen und eine riesige Nation ins Chaos zu stürzen, während der oberste Antreiber mit ihnen für Fotos posierte oder zumindest gütig von zahllosen Plakatwänden lächelte.

mehr

Du schöne Schweiz – bist auch verrückt geworden?

28. September 2019 H.j. Lüdecke 5

Silvio Borner, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Basel hat am 25. Sept. 2019 einen Gastkommentar zur versuchten Schweizer „Energiewende“ in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) veröffentlicht. Silvio hat ihn mir geschickt und meiner Bitte um Wiedergabe gerne entsprochen. Sein Artikel hier in voller Länge im Originaltext.

mehr

Wie entsorgt man eine Schrott-Windturbine?

27. September 2019 Chris Frey 16

Duggan Flanakin
Im Gegensatz zur Auffassung großer Teile der Öffentlichkeit beträgt der Lebenszyklus einer modernen Windturbine nicht mehr als 20 bis 25 Jahre. Da die Rotorblätter der Turbinen nicht verbrannt werden können und auch nicht recycelbar sind, bleibt nur die Lagerung auf Mülldeponien. Aber nicht jede Mülldeponie ist geeignet, um diese massiven Strukturen aufzunehmen, selbst dann nicht, wenn man sie zerlegt hat.

mehr

Nahrung und Energie

26. September 2019 Admin 15

von Dr. Hermann Hinsch,
Wer arbeitet, um unsere Nahrung und unsere Energieversorgung sicherzustellen, wird von Politik und Medien als Schädling der Menschheit dargestellt.

mehr

Neues Klimapaket dürfte Deutschlands führende Unternehmen Milliarden von Euro kosten

26. September 2019 Chris Frey 14

Reuters 
Vorbemerkung des Übersetzers: Hier folgen erneut zwei Meldungen aus einem Rundbrief der GWPF, die einen Blick von außen auf die Wirtschaft unseres Landes werfen. Nichts davon steht hierzulande in der Zeitung, daher folgt hier die Übersetzung. – Chris Frey, Übersetzer.
Frankfurt (Reuters) – Die führenden Unternehmen in Deutschland könnten vor Ausgaben in Höhe von Milliarden Euro stehen, um Kohlestoff-Emissionen zu reduzieren, wie es aus einem Klimaschutz-Plan der Regierung hervorgeht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Union Investment.

mehr

Massen-Stromausfälle in Deutschland: Welche Folgen werden sie haben?

25. September 2019 Axel Robert Göhring 62

Die Australier sind seit Jahren dank ihrer Energiewende stromausfall-geplagt und kaufen wie wild Generatoren. Was wird in Deutschland, einem dichtbesiedelten Land mit mittlerweile vermutlich 84-85 Millionen Einwohnern passieren, wenn ganze Metropolen, Bundesländer oder gar die komplette Nation ohne Strom dasteht? Die notwendigen Vorkehrungen dazu haben die Bundesregierungen seit 2011 ja getroffen.
Vorschau: Die Notstromgeneratoren der Kliniken haben meist nur für 36 Stunden Diesel. Und sind die Maschinen gut in Schuß?

mehr

Kriegs-Klima-Kabinett: Ein Hauch von Klima-Putsch

24. September 2019 Axel Robert Göhring 13

von Peter Grimm

Es ist ganz großes Theater: Die Deutschen wurden in der letzten Zeit Tag für Tag darauf vorbereitet, dass am Freitag das Klima-Kabinett tagt. Weitreichende Beschlüsse, die Milliarden über Milliarden Euro kosten sollen, werden erwartet. Tagelang schon spekulierten die Medien in freudiger Erwartung, welche Verbote, Quoten, Abgaben und Verordnungen, welche Strafzahlungen und Fördergelder das Klima-Kabinett beschließen werde.

mehr

Wirtschaft und Energie in Deutschland: weitere Blicke von außen

18. September 2019 Chris Frey 7

Einführung des Übersetzers: Schon vor einigen Tagen war auf der Website des EIKE ein Beitrag mit Stimmen aus der angelsächsischen Blogoshäre zur Wirtschaft in Deutschland erschienen (hier). Offenbar erregt das Thema dort immer mehr Aufmerksamkeit, wie die folgenden drei Kurzbeiträge aus dem jüngsten Rundbrief der GWPF zeigen.
Dass alle drei Meldungen auf Quellen aus Deutschland beruhen, ohne dass davon irgendetwas in den Mainstream-Medien erscheint, ist ein weiterer Skandal.

mehr

Volldampf voraus: Chinas kohlebefeuerter Stromschub setzt sich mit voller Kraft fort

15. September 2019 Andreas Demmig 23

stopthesethings
Beschneiden Sie die Subventionen und die Wind- und Solarindustrie würde über Nacht verschwinden. Dies ist die Lehre, die weltweit durch Investitionen in neue Wind- und Solarkapazitäten gezogen wird. Nirgendwo war der Zusammenbruch so bedeutend wie in China. Dies steht im Widerspruch zu dem Berichten, die seit Jahren von Eiferern der erneuerbaren Energien hinaus posaunt wird.

mehr

Merkel, das IPCC und die Geister, die sie rief: Teil 4 – Der „himmlische“ Wind

15. September 2019 Chris Frey 17

Fred F. Mueller
In den voraussichtlich letzten beiden Jahren ihrer Amtszeit als Bundeskanzlerin hat Merkel ihre Maske der besorgten „Mutter der Nation“ endgültig fallengelassen. Ihr gesamtes Handeln ist offenkundig darauf gerichtet, Deutschland auf angebliche „Klimaneutralität“ zu trimmen, egal was ihr dabei in den Weg kommt. Deshalb wurde bereits ein Klimakabinett eingerichtet, während die Panikmeldungen über eine „unmittelbar drohende Klimakatastrophe“ seitens der Medien, der NGOs und der etablierten Parteien immer schriller werden. Zugleich überbietet man sich gegenseitig mit Aufrufen zu Askese und Verzicht: Vom Sonntagsbraten über Plastiktüten, das eigene Auto und den Urlaub sollen der kleine Mann und seine Familie ihren sauer erarbeiteten Lebensstandard um Jahrzehnte zurückdrehen. In Teil 3 zeigten wir, wie kläglich das bisherige Ergebnis von mehr als 20 Jahren einer horrend teuren Förderung sogenannter „Erneuerbarer Energien“ in Wirklichkeit ist. In dieser Folge beschäftigen wir uns mit der Eignung des Windes als Energielieferant.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 208