Grüne Konditionierung im Unterricht: Handreichungen für der Physikunterricht zum Thema Kernkraft

11. Dezember 2018 Admin 1

von Michael Limburg
Täglich bekomme ich Mails von Lesern. Fast alle sind positiv., oft mit Vorschlägen was man noch machen könnte, viele mit speziellen Fragen und auch manche hässliche weil abwertend auf häufig niederträchtige Weise.
Betroffen hat mich die unten wieder gegeben Mail. Obwohl man sagen könnte, das muss man doch erwartet haben bin ich entsetzt. Wie geht’s Ihnen?

mehr

Technische Vermüllung ja, wenn zur Energie­sicherheit notwendig

9. Dezember 2018 Chris Frey 5

Helmut Kuntz
Kaum hat man die seine energiefachliche Unkenntnis offenbarenden Interviewaussagen des neuen, bayerischen Umweltministers der Freien Wähler rezensiert [3], zeigt das GRÜN geführte Land Baden-Württemberg die Steigerung davon, nämlich sich vor den Auswirkungen solcher Unkenntnis bereits selbst retten zu müssen.

mehr

Umweltschutz auf den Meeren

8. Dezember 2018 Admin 8

von Klaus Dieter Humpich
In weniger als einem Jahr tritt die letzte Stufe der Begrenzung des Schwefelgehaltes für Schiffstreibstoffe in Kraft. Auf den ersten Blick ein energietechnischer Nebenschauplatz. Zumindest aber ein gutes Beispiel dafür, wie Umweltschutznormen entstehen, sich beständig verschärfen und weltweite Folgen für die Wirtschaft haben – weit über das gedachte Anwendungsgebiet hinaus. In diesem Fall bis hin zur Stromerzeugung.

mehr

Abrissbirne der Labor Party: 50% „Erneuerbare Energien“ garantieren die wirtschaftliche Zerstörung Australiens

8. Dezember 2018 Andreas Demmig 4

StopTheseThings
Wer wissen will, was 50% Anteil von Erneuerbarer Energie (RET – Zielmarge EE) einer Wirtschaft antun kann, der braucht nur sich Südaustralien anzuschauen. Einst war es dank billiger und zuverlässiger Energie aus eigener, reichlicher vorhandener Kohle ein industrielles Kernland.
Hier ein Bericht aus Australien, deren Bewohner offenbar nur zwischen einer schlimmen (Liberal Party) und sehr schlimmen (Labor Party) Energiepolitik wählen können.

mehr

Aus dem jüngsten Rundbrief der GWPF vom 28. November 2018

1. Dezember 2018 Chris Frey 1

Einführung des Übersetzers: In diesem neuen Rundbrief geht es hauptsächlich um das Thema Kohle in ganz unterschiedlichen Facetten. Weil dieses Thema gerade vor COP24 in einem voll auf Kohle setzenden Land ziemlich interessant ist, werden hier Auszüge daraus übersetzt. – Chris Frey, Übersetzer

mehr

Energie­kompetenz in Bayern: Sonne und Wind stellen keine Rechnung

30. November 2018 Chris Frey 20

Helmut Kuntz
Bisher hielt der Autor versprochene Ökoenergie-Preisvorstellungen – wie die bekannte, beispielhafte Kugel Speiseeis im Monat, ehemals versichert von einem GRÜNEN Minister -, beziehungsweise Versprechungen vom kostenlosen Ökostrom [2] für misslungene Aphorismen der Geschichte, welche schamhaft in deren Mülleimer verschwunden wären.
Umso erstaunter war er, als ein Interview mit dem neuen, bayerischen Umweltminister von den Freien Wählern erschien.

mehr

Die Signale der nächsten Blackouts: Ruhiges Wetter & Sonnenuntergang sorgen für erneuerbares Chaos in Australien

30. November 2018 Andreas Demmig 2

stopthesethings & JoNova
Im von „erneuerbaren Energien“ geradezu besessenen Australien, kommt die beiläufige Konversation unweigerlich auf die Erwartung der nächsten Stromausfälle, denn abends geht die Sonne unter und es ist windstill.
Hier eine Zusammenstellung von STT und von Joanne Nova, die extra aus Australien zur 12. Internationalen Klima- und Energiekonferenz nach München kam

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 280