Bildung war einst das Ziel eines Gymnasiums, Bild U.Weinreich / pixelio.de

Schülerverdummung in niedersächsichen Gymnasien!

10. Dezember 2017 Admin 31

von Michael Limburg
Niedersächsische Gymnasien füttern ihre Schüler schon ab der siebten Klasse mit Falschinformationen. Sie nennen das aber „Wissensquiz“. Ein Vater sandte mir – zu Recht empört – den „Wissensquiz“ den eine Lehrerin seinem Sohn abverlangte. Meine Meinung: Reine Irreführung – reine Indoktrination – reine ideologische Verdummung.

mehr
Bild Pixabay

Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) verkauft Klima-Hokuspokus als Wissenschaft

9. Dezember 2017 H.j. Lüdecke 14

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
Das Projekt „Klimaneutral leben in Berlin“ (KliB) startet im Dezember mit einem einjährigen so genannten Reallabor. Dabei können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer etwa mit einem eigens entwickelten „Carbon Tracker“, einem Klima-Rechner für PCs und mobile Endgeräte, ihren persönlichen CO2-Fußabdruck dokumentieren.

mehr
Phantasie: Grundlage von Klimamodellen? Bild: Karin Schmidt / pixelio.de

Behauptung: Eingeben von Phantasie-Faktoren lässt Klima­modell-Ergebnisse noch gefähr­licher aussehen

9. Dezember 2017 Chris Frey 3

Eric Worrall
Klimamodelle versagen bei der Reproduktion des beobachteten Klimas. Aber Klimawissenschaftler scheinen zu glauben, dass sie noch genauere Projektionen erhalten, wenn sie ihren Modellen Phantasie-Faktoren hinzufügen, um eine bessere Übereinstimmung zwischen Modellen und Beobachtungen zu erzielen.

mehr

Die Entwicklung der Welt durch emergente Selbstorganisation – Eine Buchempfehlung

6. Dezember 2017 Admin 10

von Michael Limburg
Das Buch mit dem Titel Die Kraft der Naturgesetze des Physikers und Informatikers Günter Dedié vermittelt einen guten und verständlichen Überblick, wie Natur und Gesellschaft sich entwickelt haben und wie sie funktionieren. Nicht aus dem Blickwinkel von Theorien, sondern auf empirischer Basis, nämlich der von Beobachtungen, Messungen, Modellen usw. Diese Sicht auf die reale Welt nennt man auch ontologischen Naturalismus.

mehr

#SagsMirInsGesicht: Die @TAGESSCHAU und die wiederholten Täuschungen über die angeblich menschgemachte Erderwärmung.

3. Dezember 2017 Rainer Hoffmann 8

EIKE- und Klimamanifest-von-Heiligenroth-Gründungsmitglied RAINER HOFFMANN schaffte es am 15.11.2017 bei der 2. #SagsMirInsGesicht-Skype-Anruferaktion der ARD-TAGESSCHAU-Redaktion durchzukommen und konfrontierte ARD-Chefredakteur Kai Gniffke mit mehreren „Unbequemen Wahrheiten“ über die TAGESSCHAU. Er hat über das Gespräch mit Kai Gniffke ein Kommentar-Video erstellt, wo er seine Behauptungen mit Belegen, O-Tönen und TV-Ausschnitten zusätzlich belegt und untermauert. Diese fundierten Recherchen dürften Kai Gniffke und die TAGESSCHAU in „schweres Fahrwasser“ bringen.

mehr
Bild: Aus dem Beitrag. Keine Quelle angegeben.

Andere an unseren Segnungen teilhaben lassen

2. Dezember 2017 Chris Frey 3

Paul Driessen
Am diesjährigen Thanksgiving sollten wir fossilen Treibstoffen danken – und diese der ganzen Welt zugänglich machen.
Dieses Thanksgiving-Wochenende ist eine gute Zeit, unserer Dankbarkeit bzgl. Arbeitsplätzen, Lebensstandards und Lebensspanne bei uns Ausdruck zu verleihen – welche hauptsächlich auf das Konto reichlicher, zuverlässiger und bezahlbarer Energie gehen, 83% davon immer noch wegen der fossilen Treibstoffe. Wie mein Kollege bei CFACT Craig Rucker vorschlägt, sollten wir auch dankbar sein, dass wir in einem Land leben, dass hunderten Millionen unserer Bürger das traditionelle Truthahn-Dinner möglich macht, zu einem Preis, den sich jeder leisten kann, alle am gleichen Tag, dank unserer freien Marktwirtschaft (und fossiler Treibstoffe).
[Deutschland geht ja bekanntlich den umgekehrten Weg. Anm. d. Übers.]

mehr

Nach dem ,Katastrophen­signal‘ – als die Wissen­schaft das politische Treib­haus betrat

1. Dezember 2017 Chris Frey 0

Bernie Lewin
Ein neues Buch über die Ursprünge der Globale-Erwärmung-Bewegung beschreibt, wie das IPCC zum ersten Mal gezwungen wurde, Beweise zugunsten politischer Vorgaben zu fabrizieren.
Es war eine einzige Zeile in einem der Berichte mit den Worten [übersetzt] „Die Gesamtheit der Beweise zeigt einen erkennbaren menschlichen Einfluss auf das globale Klima“.
Diese Worte im 2. Zustandsbericht des IPCC können jetzt als Dreh- und Angelpunkt in der Historie der Wissenschaft von der globalen Erwärmung betrachtet werden.

mehr

Rundbrief der GWPF vom 23. November 2017

30. November 2017 Chris Frey 3

Einführung des Übersetzers: In diesem Rundbrief geht es zunächst um zwei Vorgänge in UK, die aber durchaus beispielhaft auch für Deutschland gelten können. Danach folgt ein Kommentar von GWPF-Direktor Benny Peiser, der bereits übersetzt auf dem Blog von Achgut.com veröffentlicht worden ist. Er wird hier angehängt. – Chris Frey, Übersetzer

mehr
Bild: Bilderbuch-Winter bei Weimar – 2017/18 eher unwahrscheinlich? Foto: Stefan Kämpfe

Winter 2017/18 – lässt er Milde walten?

30. November 2017 Chris Frey 8

Stefan Kämpfe
Die nachfolgende Zusammenstellung ist keine sichere Prognose! Aber wie in den Jahren zuvor, soll auch diesmal ein vorsichtiger Ausblick auf den Winter gewagt werden. Dabei werden die wesentlichen Ursachen für den Charakter der Winterwitterung beleuchtet, wobei sich die Dominanz natürlicher Prozesse zeigt; anthropogene (menschliche) Einflüsse spielen höchstens eine unbedeutende Nebenrolle.

mehr
Prof. Nils-Axel Mörner

Änderungen des Meeres­spiegels und Klima auf Fidschi: totale Falsch­informa­tionen von COP23

29. November 2017 Chris Frey 5

Prof. Dr. Nils-Axel Mörner
Die Fidschi-Inseln standen auf dem COP23-Treffen in Bonn im Mittelpunkt, und auch der Premierminister des Inselstaates war als Präsident von COP23 anwesend. Den Medien zufolge „zeigt sich der Klimawandel nirgendwo so deutlich wie hier“ und „der Meeresspiegel steigt so rasch, dass bereits die Gärten der Einwohner unter Wasser stehen“. Dies ist natürlich nichts weiter als Falschinformation und Fake News.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 17