GWPF findet grundle­genden Fehler in Energie-Studie der EU

17. März 2019 Chris Frey 1

Presseerklärung, Global Warming Policy Forum
Autoren eines Reports der EU-Kommission bestätigen den Fehler.

In seinem Artikel von vor ein paar Tagen wies Dr. John Constable, im GWPF zuständig für Energie, darauf hin, dass die jüngste Studie der EU-Kommission über die Auswirkungen von Klima- und anderen Maßnahmen auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit einen substantiellen Fehler enthält. Im Report wird behauptet, dass die jährlichen Abgaben für Verbraucher in UK für Subventionen von Strom aus Erneuerbaren 1,57 Milliarden Euro ausmachen. Die korrekte Zahl wäre aber 7 Milliarden Euro gewesen.

mehr

BLACK OUT – eine ökosozialistische Dystopie

13. März 2019 Axel Robert Göhring 6

von Karsten Leibner
Der Sand unter meinen Füßen knirscht sanft, als ich aus einem kleinen Wäldchen trete und dem Weg weiter folge. Es ist angenehm warm. Eine leichte Prise macht das Gehen zu einem Vergnügen. Wie ein Band schlängelt sich der Weg nun durch ein wiesenartiges Gelände und ist leicht abschüssig. Vereinzelte Bäume dazwischen, weit öffnet sich eine hügelige Landschaft. In der Ferne werden die Berge höher und sind von grünem Wald bedeckt. Tierherden ziehen über weite Wiesen, bunt gefleckt. Alles atmet, alles wirkt friedlich und frei.

mehr

Neue Untersuchung: Den Eisbären geht es weiterhin gut

13. März 2019 Andreas Demmig 2

Die Inuit leiden unter der steigenden Bärenpopulation
Der von der Global Warming Policy Foundation veröffentlichte Bericht „Status der Eisbären“ aus dem Jahr 2018 bestätigt, dass die Eisbären trotz jüngster Abnahme des Meeres-Eispegels weiter gedeihen. Diese Feststellung widerspricht den Behauptungen von Umweltschützern und einigen Wissenschaftlern, dass die Bärenpopulation ausgerottet würde, wenn das Meereseis weiter zurückgeht.

mehr

„Wenn der Klima­wandel nicht gestoppt wird, liegen irgend­wann alle Menschen tot auf dem Boden … „

9. März 2019 Chris Frey 23

Helmut Kuntz
… vermittelte eine Lokalausgabe der „nordbayerischen Nachrichten“. „Erfahren“ hat sie es von einer 16-jährigen, demonstrierenden Schülerin der Aktion „Fridays for Future“. Dieser ist zwar gefühlt der tausendste Artikel über das Thema, aber ein solches Lehrbeispiel einer inszenierten, deutschlandweiten Massenbeeinflussung mit vollständigem Versagen unserer „Intelligenz“ bei deren Beurteilung und „Behandlung“ hat es seit Langem nicht mehr gegeben. Bevor die Geschichtsklitterung dazu Fahrt aufnimmt, kann man gar nicht genug Gegendarstellungen dazu hinterlegen.

mehr

Winter 2018/19 – wie gut waren die Prognosen?

6. März 2019 Chris Frey 3

Stefan Kämpfe
Für die zu Beginn des Meteorologischen Winters vorgestellten Prognosen ist nun der Tag der Wahrheit gekommen. Wie schon in den Vorjahren, zeigen sie mehr Schwächen als Stärken; diesmal unterschätzten alle Langfristvorhersagen die Milde des Winters 2018/19 mehr oder weniger deutlich; Treffer blieben, anders als in den Vorjahren, ganz aus; doch gab es neben totalen Fehlprognosen immerhin einige wenige, die der Realität nahe kamen. Im Vergleich zum Winter 2017/18 verschlechterten sich nahezu alle Resultate um eine Note. Es wurden nur Temperaturprognosen bewertet; Aussagen zu Niederschlägen blieben unberücksichtigt.

mehr

Klimahysterie als soziale Etikette?

3. März 2019 Axel Robert Göhring 10

von A.R. Göhring

Daß in bestimmten Kreisen bestimmte Ansichten vorherrschen, ist keine weltbewegende Neuigkeit. So werden Sie sonntags in der katholischen Messe unter den anwesenden Gläubigen kaum Befürworter der Abtreibung oder Anhänger der kommunistischen Lehre finden. Andersherum werden solche Ansichten bei den Studenten eines Soziologie-Seminars sogar dominierend sein.

mehr

Fakten vs. Realitäten

27. Februar 2019 Chris Frey 15

Chris Frey
Man muss nicht das berühmte Beispiel des Glases anführen, das entweder halb voll oder halb leer ist, um zu erkennen, dass Fakten und Realitäten zwei völlig unterschiedliche Dinge sind (das ist ein Faktum!)
Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass man Realitäten verbiegen, formen, neu erschaffen kann. Ein Faktum dagegen ist ein Faktum – oder eben nicht. Punkt (Das ist wieder ein Faktum!) Wenn ein Gartenzaun rot gestrichen ist, ist er rot. Punkt. Da kann man noch so stur behaupten, dass er grün ist.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 41