Correctiv: Postfaktischer Faktencheck

26. April 2017 Admin 28

Mit Correctiv bezeichnet sich eine private Institution die von sich behauptet „……das erste gemeinnützige Recherchezentrum im deutschsprachigen Raum (zu sein). Wir recherchieren langfristig zu Themen, die andere Medien zu wenig beachten. Wir wollen jeder Bürgerin und jedem Bürger Informationen geben, damit man die Welt besser versteht. Das ist unser Ziel.ins Leben gerufen und finanziert vor allem durch Mitgliedsbeiträge von Bürgerinnen und Bürgern sowie durch Zuwendungen von Stiftungen.Wir decken Missstände auf.“… Doch das geht immer häufiger schief, wie unser Autor bei der Überprüfung der Rechercheergebnissen über den Klima- und Energieteil des AfD Grundsatzprogrammes feststellen musste.
Von Edgar L. Gärtner

mehr

Diskussion: Fünf Gründe, warum Blog­beiträge von höherer wissen­schaft­licher Qualität sind als Artikel in Zeit­schriften

18. April 2017 Chris Frey 2

Anthony Watts
Dr. Judith Curry weist mich auf einen interessanten Blogbeitrag von Daniel Lakens hin, einem Experimental-Psychologen bei der Human-Technology Interaction-Gruppe an der Eindhoven University of Technology, The Netherlands:
The 20% Statistician
Ein Blog über Statistik, Verfahren und offener Wissenschaft. 20% Verständnis von Statistik werden 80% unserer Schlussfolgerungen verbessern.

mehr

Fake News sind ein Problem – Falschinformationen der Medien auch

7. April 2017 Admin 17

Gelegentlich erlauben wir uns andere als die Themen Klima und Energie hier zu beleuchten. Mit der Verabschiedung des Maas´schen Zensurgesetzes durch das Bundeskabinett und die ständige Forderung aller Medien „Fakenews“ (als Hassnews beliebigen Inhaltes moralisch gebrandmarkt) zu verbieten -was bei konsequenter Anwendung die tonlose Dunkelschaltung großer Teile der Medien insbesondere der Öffentlich Rechtlichen zur Folge hätte- und dem von einer Marketing- und Eventagentur propagierten March for Science – ist diese Gelegenheit mal wieder gekommen. Unser Autor Detlef Rostock hat einige eklatante Beispiele aufgelistet und einen Vorschlag zu Abhilfe gemacht.

mehr

7 Umwelt-Prophe­zeiungen vom Earth Day 1970, die einfach nur grund­falsch waren

28. März 2017 Chris Frey 8

Andrew Follett
Umweltaktivisten glaubten beim ersten Earth Day im Jahre 1970 daran, dass der Planet untergehen würde, und prophezeiten dies auch. Es sei denn, es würden sofort drastische Maßnahmen ergriffen. Nun hat sich die Menschheit niemals zu diesen Maßnahmen durchringen können, aber Umweltaktivisten erinnern immer noch stolz an den ersten Earth Day und halten viele der Prophezeiungen von damals in hohen Ehren.
The Daily Caller nimmt jetzt also den diesjährigen Earth Day zum Anlass, die Prophezeiungen der Umweltaktivisten aus dem Jahr 1970 unter die Lupe zu nehmen und zu sehen, wie sie sich gemacht haben.

mehr

Die Märchentante vom Umwelt-Ministerium

22. März 2017 Admin 14

von Peter Heller
Die Beziehung von Umweltpolitikern zu Fakten als gestört zu bezeichnen, wäre verharmlosend. Denn in Wahrheit agieren Ökologisten völlig losgelöst von der Realität. Einen schönen Beleg für diese These lieferte jüngst einmal mehr Barbara Hendricks.

mehr

Greenpeace Mitbegründer Dr. Patrick Moore hatte recht: @Greenpeace STECKT voller Sch…

8. März 2017 Chris Frey 24

Anthony Watts
Titel im Original: Dr. Patrick Moore was right: @Greenpeace IS full of sh*t
Ich habe noch nie eine Schlagzeile wie diese gesehen, aber Greenpeace verdient sie wegen ihrer den Verstand verhöhnenden Verteidigung in einem Gerichtsverfahren wg. Verleumdung: Im Grunde verteidigen sie sich mit der Aussage „Wir veröffentlichen Übertreibungen, daher ist es nicht justitiabel, weil es keine Fakten sind“. GMAFB! [Hier steht, was mit GMAFB gemeint ist. Wer nachschaut, wird sehen, warum ich das nicht übersetzen mag. Anm. d. Übers.]

mehr

Warum spekulieren?

6. März 2017 Chris Frey 5

Von Michael Crichton
Vorbemerkung des Übersetzers: Diese ausführliche Analyse von Michael Crichton stammt zwar bereits aus dem Jahr 2002, ist aber nur zu aktuell! Zwar taucht der Begriff „globale Erwärmung“ erst ziemlich zum Schluss auf, aber bei der Übersetzung zog sich der Gedanke daran wie ein roter Faden durch die gesamte Abhandlung vom ersten Wort an. – Chris Frey, Übersetzer

mehr

EIKE Website wurde Opfer eines Angriffs!

14. Februar 2017 Admin 8

von Michael Limburg
ab dem gestrigen Nachmittag – besonders aber am späten Abend- hatten Webroboter unsere Website mit über 700.000 Aufrufen geflutet und damit uns, den Provider und seine anderen Kunden in große Gefahr gebracht. Der Provider (Hetzner) zog die Notbremse und nahm uns vom Netz. Einige der Störer konnten wir daraufhin aussperren, woraufhin der Provider uns wieder online schaltete.

mehr

Dr. Judith Curry redet Klartext bzgl. der verhängnis­vollen Fehler der Klima­wissenschaft – sowie deren Scheitern bei der Erkundung und dem Verständnis von Unsicher­heiten

12. Februar 2017 Chris Frey 6

Larry Hamlin
Dr. Judith Curry sprach in einem Interview bei British Radio am 6. Februar neben vielen anderen Themen an, wie der Prozess der vom IPCC getriebenen Politisierung der Klimawissenschaft die Wissenschaftler der Gelegenheiten beraubt hat, die legitimen, extrem wichtigen und dennoch bisher nicht angesprochenen Aspekte zu erforschen, wie natürliche Klimatreiber das Klima der Erde beeinflussen. Ihr exzellentes Interview steht auf diesem Video:

mehr

Trumps Team – die unterschätzte Macht! Eine Lektion für Deutschland

6. Februar 2017 Admin 45

Es ist hierzulande angesagt über Donald Trump herzuziehen. Das gilt für Medien ebenso wie für die Politik und andere „gesellschaftliche Kräfte“ Die veröffentlichte Meinung unterstützt von fast allen Politikern, Spitzenleute ebenso wie Hinterbänkler fallen unisono und oft grob beleidigend über Präsident Trump und seine Mannschaft her. Merkwürdigerweise interessiert sich bisher niemand dafür was diese Leute können, und wie sie in ihrem bisherigen Leben ihr Können unter Beweis stellten. Das holt unser Autor nun nach. Er vergleicht die Lebensläufe und die Ausbildung der Trumpschen Spitzenleute mit denen von Obama und der hiesigen Regierung. Überflüssig zu sagen, dass unsere Leute, die außer reinen Parteikarrieren wenig bis nichts zu bieten haben, dabei eher schlecht wegkommen.
Von Günter Keil

mehr

Frits Bolkestein: Intellektuelle und Klima-Alarmismus

24. Januar 2017 Chris Frey 11

Elsevier
Anfang der siebziger Jahre muss die Welt für Dennis Meadows und sein Team am Massachusetts Institute of Technology sehr beängstigend ausgesehen haben, als sie sich mit den Grenzen des Wachstums befassten. Genau dies war der Titel ihrer im Jahre 1972 veröffentlichten Studie, die inzwischen bekannt geworden ist als „der Report des Club of Rome“.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3