Der Sonntagsfahrer: Geliebte Katastrophen

14. Januar 2019 H.j. Lüdecke 11

Von Dirk Maxeiner
Vorgestern sprach meine Mutter aus der Eifel auf meinen Anrufbeantworter und bat um dringenden Rückruf. Ich dachte schon, es sei etwas passiert. Dabei hatte sie nur die Tagesschau und den anschließenden Brennpunkt angeschaut. Schneechaos in Bayern! Ich schaue keine Aktuelle Kamera von ARD oder ZDF mehr an, deshalb war ich nicht vorgewarnt. Ich wusste also nicht, dass ich mich mitten in einer Notstandssituation befand. Darauf machte mich erst meine Mutter aufmerksam. Ihre erste Frage: „Hast Du genügend Vorräte im Haus?“

mehr

„Mit Vollgas gegen die Natur: wie Umweltschutz zum Ökowahn wird “ von Holger Douglas – Eine Buchbesprechung

11. Januar 2019 H.j. Lüdecke 2

EIKE – Redaktion
Wir werden heute Zeugen einer Zerstörung unseres Landes, welche nicht wenige Ältere unter uns bereits an den zweiten Weltkrieg erinnert. Diesmal verantworten das Desaster grün-rote Ideologen und deren willige Nachahmer unter dem Vorwand „Rettung vor drohenden Gefahren für unsere Umwelt, ja die ganze Erde“. Das Buch, welches darüber aufklärt, was es mit diesen „Gefahren“ und ihren Verkündern tatsächlich auf sich hat, wird hier besprochen.

mehr

Früher wurde im Alpen­vorland zur Winter­mitte Schnee erwartet und war dann ein normales Ereignis.

9. Januar 2019 Chris Frey 43

Mit dem ausgerufenen Klimawandel ist das Extremwetter und damit ein Katastrophenfall
Helmut Kuntz

Gerade erst hat die CSU mitgeteilt, dass sie in vorbeugender Pflichterfüllung ihre kurzfristig versuchte Eigenständigkeit vorbehaltlos aufgibt und sich wieder kompromisslos in den GRÜNEN Vorzeigekurs der großen, unfehlbaren Vorsitzenden einreiht. Gezeigt werden soll dies auch durch vorbildliches Engagement im Endkampf gegen den Klimawandel, der durch die Aufnahme des Klimaschutzes in die Bayerische Verfassung gekrönt werden soll [1].

mehr

Die horrenden Kosten für wild gewordenen „Umweltschutz“

1. Januar 2019 Chris Frey 2

The Washington Times Auszug
Man braucht keinen wissenschaftlichen Grad, um sich des gesunden Menschenverstandes zu befleißigen. Darum haben die Arbeiter, welche die Nation auf ihren Rücken schultern, die Grenzen der Erneuerbare-Energie-Revolution viel schneller erfasst als jene, die sich am Versprechen einer fossil-freien Zukunft ergötzen.

mehr

Jahr 2018 in Deutschland – das sonnigste und wärmste, aber nicht das nieder­schlags­ärmste seit Aufzeich­nungsbeginn

29. Dezember 2018 Chris Frey 7

Stefan Kämpfe
Das abgelaufene Jahr 2018 bot wettermäßig viel Gesprächsstoff. Doch seine lang anhaltende Dürre und Hitze sind eben bloß Wetter – nicht Klima, welches bekanntermaßen als über lange Zeiträume gemitteltes Wetter definiert wird. Alarmisten und Sensationsjäger hatten in diesem Jahr Hochkonjunktur. So auch unsere angeblichen „Qualitätsmedien“ wie etwa der Fernsehsender 3SAT, welcher am 13. Dezember etwas voreilig zur besten abendlichen Sendezeit bei Scobel über die Dürre in Deutschland berichtete – ignorierend, dass ein regenreicher Dezember die Flüsse und Talsperren wieder auffüllte. Und bei den vielen, endlosen Berichten über die Hitze wurden die zu kühlen Monate Februar und März verschwiegen – die Menschheit vergisst nur all zu schnell. Anhand der Datenlage (ein paar letzte Dezembertage fehlen noch) soll das Jahr noch einmal kurz beleuchtet und gleich auch ein kurzer Ausblick auf den Januar 2019 gewagt werden.

mehr

Menschen sind die Primaten-Spezies mit jedem Recht, auf der Erde zu leben. …

28. Dezember 2018 Chris Frey 6

Wir sind nicht so ,unnatürlich‘ wie Umweltaktivisten behaupten und das IPCC hypothetisiert.
Dr. Tim Ball
Umweltaktivisten zerschlagen den Umweltaktivismus. In erheblichem Umfang beteiligt an dieser Zerstörung ist das IPCC, welches die Wissenschaft falsifizierte, damit es behaupten kann, die Menschen würden globale Erwärmung verursachen. Aufgrund dieser falschen Wissenschaft wurden Billionen Dollar verschwendet und das Leben von Millionen Menschen beeinträchtigt. Dieses Geld hätte ausgereicht, um jedem Land in der Welt den Zugang zu Trinkwasser und Kanalisation zu verschaffen.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 40