OPEC kürzt Fördermengen, US-Schieferindustrie jubelt

8. Dezember 2016 N. N. 4

N.N.
Zum ersten Mal seit 8 Jahren hat die Organization of the Petroleum Exporting Countries (OPEC) einstimmig beschlossen, die Ölförderung zu drosseln, eine verspätete und irgendwie verzweifelte Reaktion auf den steilen Rückgang der Ölpreise während der letzten 29 Monate.

mehr

Wieder einmal: Indoktrination von Kindern

23. November 2016 N. N. 9

Einführung von Chris Frey: Hier folgen zwei Artikel, die zum Thema haben, was mich hierzulande schon lange umtreibt, nämlich wie Kinder indoktriniert und verängstigt werden wegen eines „Problems“, das gar keines ist. Es ist völlig gewissenlos, wie bestimmte Propagandakräfte hier mit unserer Zukunft, den Kindern umgehen – ohne darüber nachzudenken, wie diese Kinder agieren, wenn sie dann erwachsen sind.
Es ist zu hoffen, dass unter einem Präsidenten Trump dieses Unwesen ein Ende hat, zumindest in den USA. Hierzulande habe ich wenig Hoffnung – solange Organe wie die sich ach so seriös gerierende „Süddeutsche Zeitung“ an vorderster Front dieser Propaganda Vorschub leisten. – Chris Frey, Übersetzer

mehr

Profit-Probleme: Solar kann immer noch kein Geld verdienen

2. November 2016 N. N. 7

N. N.
Elon Musk machte auf einem Ereignis vor ein paar Tagen in Los Angeles Schlagzeilen, als er die neuen Glas-Dachziegel der Firma SolarCity vorstellte – glatte, elegante Schindeln, die das Sonnenlicht von oben durchlassen (wie macht sich das für bessere Beleuchtung?), während sie außerdem Solarzellen zur Stromerzeugung enthalten. Danach enthüllte er das zweite Iterations-Verfahren des zweiten Hausbatterie-Systems von Tesla, die Powerwall, von der er sagte, dass sie genug Speicherkapazität habe, um ein typisches Zuhause mit vier Schlafzimmern einen Tag lang mit Strom für „Kühlschrank, Herd und Licht“ zu versorgen.

mehr

Kein sicherer Untergang – Klimamodelle können aus systematischen Gründen die Zukunft nicht berechnen.

3. Oktober 2016 N. N. 16

von Francis Massen
Dr. Pat Frank arbeitet am Stanford National Linear Accelerator (SLAC) Seit vielen Jahren forscht er am Problem von Unsicherheit und Zuverlässigkeit der Klimamodelle und Messungen. Seine Ergebnisse sind vernichtend. Die vorgestellte Präsentation trug den Titel [übersetzt]: Kein sicherer Untergang:
Zur Genauigkeit der projizierten globalen mittleren Temperatur“ (Video siehe unten!).
Er trug sie im Juli 2016 vor auf dem 34. Treffen der Doctors for Disaster Preparedness [etwa: Doktoren der Katastrophen-Bereitschaft]. Dies ist eine sehr klare Präsentation, und ich empfehle dringend, trotz einer Fülle von mathematischen Formeln, dieses ca. 42 Minuten lange Video anzuschauen. Denn die unwiderlegbare Aussage von Pat Frank kommt klar rüber. Für all jene, die dazu keine Zeit haben [oder des Englischen nicht mächtig genug sind; Anm. d. Übers.] möchte ich hier versuchen, das Wesentliche daraus darzustellen.

mehr
SPIEGELOnline_20160817_Bojanowski_SpiegelWissen_2GradZiel

Die vielen Varianten des 2-Grad-Ziels !! Welche ist eigentlich die richtige?

21. August 2016 N. N. 34

von Klimamanifest von Heiligenroth mit einer Einführung von Michael Limburg.
Alle reden vom 2 °Ziel. Manche auch vom 1,5 ° Ziel. Doch diese Ziele möglichst nicht zu erreichen ist das eigentliche Ziel, oder? Vielleicht darf´s aber auch ein wenig mehr sein? Oder doch nicht?
Widerspricht sich das alles nicht?
Für Normalos schon, aber nicht für Klimapolitiker und deren Propagandisten.
Schon aus diesen kleinen aber wichtigen sprachlichen Verwirrungen lässt sich erkennen, dass die so simpel erscheinenden Formulierung vom ”2 ° Ziel“ bei genauer Betrachtung mehr Verwirrung stiftet, als Klarheit bringt….

mehr

Entwicklung von Schiefergas in Europa und den USA

8. August 2016 N. N. 0

Einführung von Chris Frey:
In den folgenden beiden Artikeln geht es wie in der Überschrift schon gesagt um Schiefergas. Der erste Artikel beschreibt, wie man in den USA die Entwicklung von Schiefergas in Europa beurteilt. Im zweiten Beitrag geht es um Schiefergas in den USA selbst, wo ein durchaus positives Bild gezeichnet wird mit Seitenblicken auf weltpolitische Implikationen. Weil beide Beiträge thematisch eng zusammengehören, werden sie hier zu einem Beitrag zusammengefasst. – Chris Frey, Übersetzer.

mehr

Sind Festlands- und Ozean-Temperaturmittel von Bedeutung?

13. Februar 2016 N. N. 28

Climategrog
Viele der großen Datensätze, die für sich in Anspruch nehmen, die „globale mittlere Temperatur“ zu zeigen, mitteln direkt oder effektiv Temperaturen auf dem Festland mit denen über dem Meer. Diese werden typischerweise abgeleitet durch eine Wichtung einer globalen mittleren Festlandstemperatur und einem globalen Mittel der Wassertemperatur im Verhältnis 30:70 wegen des Verhältnisses Land/Wasser. Allerdings überlegt sich kaum jemand, ob derartige Ergebnisse überhaupt irgendeine physikalische Bedeutung haben und was sie allgemein bedeuten, wenn überhaupt irgendwas.
Eines zeigen diese Datensätze nicht: sie sind keine Maßzahl des globalen Wärmegehaltes. Allerdings wird dies (oft implizit) oftmals derartige Daten gerade als solche verwendet.

mehr

Globale Erwärmung in der Arktis

31. Dezember 2015 N. N. 33

Der Arktische Ozean erwärmt sich, Eisberge werden immer seltener, und an manchen Stellen finden die Seelöwen das Wasser zu warm. Dies geht aus einem Bericht an das Commerce Department vom Konsulat in Bergen, Norwegen, hervor. – und das war 1922

mehr

Eiszuwachs in Grönland: Alle Rekorde gebrochen!

1. November 2015 N. N. 31

Real Science
Der Eiszuwachs in Grönland bricht in diesem Herbst alle Rekorde. Während der letzten beiden Monate gab es einen Zuwachs der Schnee- und Eisbedeckung von fast 200 Milliarden Tonnen, das liegt um 50% über dem Normalen. Die Oberfläche des Eises wuchs um über 200 Milliarden Tonnen während der 12 Monate zuvor.

mehr

Windenergie-Flutwellen aus Deutschland werfen deren Nachbarn in die Dunkelheit

22. August 2015 N. N. 5

N.N. Stopthesethings
Die Ökonomie der „Energiewende“ in Deutschland ist so bizarr, dass man denken könnte, sie wurden erdacht von einem ,Expertengremium‘ der DDR, bevor im Jahre 1989 die Mauer fiel.
In Deutschland wurden inzwischen rund 100 Milliarden Euro an Subventionen für Erneuerbare verbrannt; gegenwärtig belaufen sich die Energieabgaben auf etwa 56 Millionen Euro pro Tag. Und: Das Subventionslevel für Wind und Solar lässt die Deutschen 20 Milliarden Euro pro Jahr zahlen für eine Energiemenge, die an der Strombörse lediglich für 2 Milliarden Euro verkauft werden kann.

mehr

Neue Studie: Treibhausgase verursachen beim gegenwärtigen Temperaturniveau der Erde ABKÜHLUNG, nicht Erwärmung

2. August 2015 N. N. 13

von N. N.
Eine neue, im Quarterly Journal of the Royal Meteorological Society veröffentlichte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Strahlung durch Treibhausgase erst dann eine positive Rückkopplungs-Erwärmung auslöst, wenn die Temperatur der Erde 7 Grad höher als gegenwärtig liegt (und signifikant höher als die IPCC-Prognosen für das nächste Jahrhundert), und dass die IR-Strahlung von Treibhausgasen beim gegenwärtigen Temperaturniveau von 15°C einen negativen Rückkopplungseffekt (Abkühlung) auslöst. Folglich hätte die zusätzliche Freisetzung von Treibhausgasen bei den gegenwärtigen Temperaturen auf der Erde einen Abkühlungseffekt zur Folge und nicht einen Erwärmungseffekt, wie von der IPCC-Theorie und den Modellen behauptet.

mehr

Gute Nachrichten aus dem Pazifik: Meeresspiegel in Kiribati in den letzten 20 Jahren ohne langfristigen Anstieg

1. August 2015 N. N. 4

von N.N.
In wenigen Monaten treffen sich die Führer der Welt in Paris zu einer neuen Klimakonferenz. Wie jedes Mal geht es auch diesmal um alles, um das Fortbestehen der Menschheit. Solch ein wichtiges Treffen will gut vorbereitet sein. Die Leute müssen bereit sein, wenn harte wirtschaftliche Einschnitte beschlossen werden, die ihren Lebensstandard spürbar absenken werden. Zum Glück können sich die Staaten auf die Presse verlassen. Um die Zeitungen höchstmöglich gleichzuschalten, hat man ein ‘Climate Publishers Network’ (CPN) eingerichtet, das den Medien klimapolitisch geprüfte und korrekte Artikel kostenfrei zur Verfügung stellt. Da wollte das Kalte-Sonne-Blog natürlich gerne teilnehmen und stellte einen Mitgliedsantrag, der jedoch leider unbeantwortet blieb. Schade.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 5