Eiskalte Verleumdung – Schweizer „Qualitäts“-Journalist Laukenmann weigert sich zu recherchieren!

13. Dezember 2012 Michael Limburg 28

Der Schweizer Journalist Dr. Joachim Laukenmann durfte jüngst für die Schweizer Sonntagszeitung einen Bericht über die EIKE Klima- und Energiekonferenz in München schreiben . Lt. eigener Aussage erreicht die Sonntags-Zeitung über 700.000 Leser. Der Bericht des Laukenmann erschien unter der Rubrik „Wissen“ mit dem Titel: „EISKALTE IGNORANTEN“. Zuerst in der Printausgabe vom 9.12 und seit kurzem auch Online (s.o.) abrufbar. Obwohl nach eigenen Angaben auf der Konferenz persönlich anwesend, füllte er seinen Beitrag mit jeder Menge altbekannter Verleumdungen und ad hominem Attacken gegen Vortragende und Veranstalte. Persönliche Nachfragen bei Rednern oder Veranstaltern zur Klärung ihm als klärungsbedürftig erscheinender Fragen vermied er tunlichst und verletzte damit auf Schwerste jede journalistische Recherche- und Objektivitätspflicht. Die Inhalte der Vorträge, sowie die fachliche Kompetenz der Vortragenden nahm er hingegen nur insoweit zur Kenntnis, wie sie ihm in das vorgefasste Weltbild passten. Genau das wirft ihm der erfahrene Fernseh-Journalist und Buchautor Günter Ederer auch vor. Wer als Journalist nicht recherchiert ist ein Propagandist. Wie ein Herr Laukenmann. Lesen Sie den Brief den Ederer dem Laukenmann dazu schrieb.

mehr

Die Enthüllung: Hinter der Energiewende steckt nicht Angela Merkel, sondern Gott persönlich.

11. Dezember 2012 Michael Limburg 55

Manchmal braucht es so seine Zeit, bis man die Zusammenhänge endlich begreift. Der Moment der Erleuchtung kam für mich bei der eher drögen Lektüre der Vorträge, die auf der Konferenz des europäischen Kraftwerksverbandes VGB Power Tech e.V. am 10. bis 12. Oktober 2012 in Mannheim gehalten wurden.
In der Kernkraft-Fachzeitschrift atw vom Dezember 2012 (57. Jg., Heft 12) war insbesondere der Vortrag des VGB Power Tech – Vorstands Prof. Dr.-Ing. Gerd Jäger (bis Ende Dezember 2011 Vorstandsmitglied der RWE Power AG) abgedruckt. Und in diesem fand ich einen Absatz, der mich erschütterte.
Von Dr. Günter Keil

mehr

Das IPCC und die Wahrheit- Transparenz unbekannt- Studenten und Aktivisten sind Leitautoren

3. Dezember 2012 Michael Limburg 16

Donna Laframboise, die Autorin des Schwarzbuches über die mangelhafte Kompetenz des IPCC, die ganz im Widerspruch steht, zur oft behaupteten eigenen überhöhten Kompetenz und Bedeutung, wird am Mittwoch dem 5.12.12 um 19:00 Uhr in 10117 (Mitte) Berlin in der Albrechtsstr. 11; im „Haus der Zukunft“ (1. Etage) ihren aufsehenerregenden Vortrag wiederholen. Der Eintritt ist frei! Das Platzangebot begrenzt.

mehr

Mit der Energiewende in den Atom-Gau

23. November 2012 Michael Limburg 48

Über die instabilen, veralteten Stromnetze droht Deutschland eine Gefahr, die kaum wahrgenommen wird. Die im März 2011 eingeläutete „Energiewende“ sollte in Deutschland ein Horror-Szenario wie in Fukushima ausschließen. Tatsächlich hat sich aber seit dem überstürzten Atomausstieg die Wahrscheinlichkeit einer Katastrophe sogar erhöht.

mehr

Energiewende international: 1200 neue Kohlekraftwerke geplant! Deutschland legt Kraftwerke mit 8 GW still

22. November 2012 Michael Limburg 6

Einem Bericht des “World Resources Institute” zufolge ist derzeit der Bau von weltweit 1.200 neuen Kohle-Kraftwerke geplant. Wie MarketWatch berichtete, sollen die meisten der Kraftwerke in Indien und China entstehen. Wenn alle diese Projekte abgeschlossen sind, würde sich die globale Kapazität der Kohle-Kraftwerke gegenüber der aktuellen Kapazität fast Vervierfachen. In China und Indien sollen 76 Prozent der neuen Kraftwerke entstehen. In den USA wird mit dem Bau von 36 neuen Kraftwerken gerechnet.

mehr

Offener Brief eines CDU Ratsherren an seinen Stadtkämmerer!

19. November 2012 Michael Limburg 16

Bis auf 7 mutige und klar denkende Abgeordnete der Koalition und die gesamte Linke haben alle anderen für die „Energiewende“ im deutschen Bundestag gestimmt. Die wird hauptsächlich mit dem Märchen von der drohenden Klimakatastrophe begründet.
Doch es gibt zunehmend Widerstand. Noch wenige, aber dafür sehr mutige Poltiker in den Land- und Kreistagen stehen auf und verlangen Auskunft und Änderung. Manche werden sofort abgestraft, wie Christa Ludwig (CDU) in Brandenburg, andere erheben sich stattdessen. z.B. die sächsische FDP aber auch von der CDU in Niedersachsen. Hier ist wieder so ein Beispiel. Ein offener Brief des CDU Ratsherren Kurt Fischer in Hannover an seinen Stadtkämmerer von der SPD. Nachahmer erwünscht.

mehr

Neubau Umweltbundesamt: Betriebskosten 50 % höher als konventionell!

13. November 2012 Michael Limburg 11

Während das Umweltbundesamt (UBA) -unter seinem Präsidenten Flasbarth- mit immer neuen falschen Behauptungen zum Klimawandel und extremen Forderungen an die Bürger sich einzuschränken aufwartet, bläst man selber im Dessauer Neubau das Geld mit dem Betrieb der Heizung zum Fenster hinaus. Es verbraucht über 50 % mehr als ein konventionelles Gebäude! Ein Gutachten des Bundesrechnungshofes (BR) über die Energieeffizienz dieses „ÖKO-Vorbildes“ sagt genau dies…
Update 14.11.12 BR bemängelt dass das UBA Fachbesucher über die wahren Kosten beschwindelt hat.

mehr

„Weltklimarat“ IPCC arbeitet intransparent und mogelt nach Kräften! Ein Insider packt aus.

17. Oktober 2012 Michael Limburg 8

Auf Einladung von EIKE und des Liberalen Instituts war der bekannte kanadische Klimaskeptiker Prof. Ross McKittrick am 17.9.12 in Berlin zu Gast. Er lehrt Wirtchaftsstatistik an der Universiät von Guelph Ontario und wirkte maßgeblich – zusammen mit Steve McIntyre- an der Aufdeckung des sog. „Hockeystickbetrugs“ durch den IPCC Autor Prof. Michael Mann mit. Er war zudem Expert-Reviewer des 4. Sachstandsberictes des IPCC AR4. Dabei musste er feststellen, dass sämtliche Anregungen und Korrekturen von nicht genehmen Autoren und Gutachtern, durch die Leitautoren in den Wind geschlagen und weder in den Endberichten Eingang noch Erwähnung fanden. Zum 4 Sachstandsbericht (AR4) stellte er fest: „Er ist sehr schwach und weit weg von akademischen Standards“. Nichts deutet bisher darauf hin dass es beim kommenden AR5 besser wird.

mehr

Fracking? In Deutschland ein alter Hut!

14. Oktober 2012 Michael Limburg 29

Nach den gescheiterten Horrorkampagnen des „Baumsterbens“, der „Klimakatastrophe“ und der “Energiewende“ nun ein neuer Versuch, mit der Umerziehung der Bürger durch das Einpflanzen von ökologisch korrekten Marschallstäben fortzufahren: Ein Frontalangriff auf eine seit über 50 Jahren weltweit etablierte Fördermethode zur Gewinnung von unkonventionellem Erdgas, dem sogenannten Fracking.

mehr

Die „mutierten“ Schmetterlinge von Fukushima!

7. September 2012 Michael Limburg 41

Durch die Medien ging unisono ein Aufschrei: „Schmetterlinge um Fukushima weisen schwere Missbildungen auf“ titelt der Focus. Endlich konnte man etwas Schreckliches berichten, nachdem keine Menschenleben durch die Havarie von 3 (!) Reaktorblöcken zu beklagen waren. Dann müssen eben Schmetterlinge her. Die öffentlichen und privaten Sender berichteten ebenfalls hochbeglückt über diese Entwicklung. Die Mutanten-Schmetterlinge von Fukushima titelt der swr / in seiner „Wissenschafts“-Sendung. Aber ist das wirklich so, wie es uns die Mainstreammedien verkaufen wollen? Unser Autor der Strahlungsphysiker Dr. Hermann Hinsch ist der Sache auf den Grund gegangen:

mehr

Vorankündigung: V. Internationale Klima & Energiekonferenz am 30.11-1.12.12 München

2. September 2012 Michael Limburg 25

Im Jahre eins des Scheiterns der deutschen „Energiewende“ veranstaltet EIKE zusammen mit befreundeten Instituten vom 30.11 bis 1.12.12 in München die nunmehr V. Internationale Klima- und Energiekonferenz. Tagungsort ist der Bayerische Hof. Wissenschaftler und Manager aus vielen Ländern, werden dann zu den Ursachen und Problemen der -aus rein politischen Gründen vorsätzlich herbei geführten- „Energiewende“ vortragen und diskutieren. Diese wird immer noch und dazu immer hysterischer mit der „drohenden Klimakatastrophe“ begründet.
Merken Sie sich schon jetzt diese Termine vor. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Programm ist noch vorläufig. Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Es wird synchron übersetzt. Anmeldeformular siehe pdf im Anhang

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4 5 14