Stillstand bestätigt: Wissenschaftler geben endlich zu, dass die Klimamodelle falsch sind.

17. Oktober 2016 Michael Bastasch 26

Michael Bastasch
[Einführung des Übersetzers: Dieser Beitrag datiert zwar schon vom 26. Februar d. J., und ich bin eher zufällig darauf gestoßen. Aber ich denke, er ist immer noch hoch aktuell, da man in deutschen Medien welcher Art und Couleur auch immer überhaupt nichts dazu hört. – Chris Frey]
Eine Gruppe von Wissenschaftlern machte jüngst eine Studie bekannt, in der der 15-jährige „Stillstand“ der globalen Erwärmung bestätigt wird. Diese Studie machte Schlagzeilen [aber nicht in D, Anm. d. Übers.], aber was weitgehend unbemerkt durchgegangen war, war ein wesentliches Eingeständnis der Autoren der Studie: DIE KLIMAMODELLE WAREN FALSCH. [Hervorhebung vom Übersetzer]

mehr

Der „Brexit“ ist auch eine Zurückweisung der EU-Vorschriften zur globalen Erwärmung

26. Juni 2016 Michael Bastasch 12

Michael Bastasch
[Vorbemerkung des Übersetzers: Der Begriff „Brexit“ ist zwar unmöglich, aber weil er längst im Sprachgebrauch verankert ist, mir kein Alternativbegriff einfällt und eigentlich jeder weiß, was gemeint ist, bleibe ich bei diesem Begriff, auch ohne „-“.]
Als die Britischen Wähler sich mehrheitlich für das Verlassen der EU ausgesprochen haben, haben sie nicht einfach gegen die Einwanderungspolitik von Brüssel gestimmt, sondern auch gegen die immer weiter wachsende Liste grüner europäischer Vorschriften.
Dass die EU es Millionen Flüchtlingen gestattet hatte, durch offene Grenzen in die EU zu strömen, hat eine große Rolle beim Votum der Briten pro Brexit gespielt, aber es war auch eine Zurückweisung der EU-Politik bzgl. der globalen Erwärmung, die UK von Brüssel aufgezwungen worden war.

mehr

Das weltgrößte Grüne Energie Unternehmen geht Pleite entgegen

8. April 2016 Michael Bastasch 12

von Michael Bastasch
US-Präsident Barack Obama befasste sich mit dem “Nationalen Clean Energy Summit” im Mandalay Bay Resort Convention Center in Las Vegas, Nevada, am 24. August 2015. Das Weiße Haus hat seinen Anstoß für mehr erneuerbare Energien erweitert, frische finanzielle Anreize für Solarpanels, Smart Grid Technologie und andere alternative Energien für Hausbesitzer und Bauherren ankündigt.

mehr

US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Zwangstaktik der Umweltbehörde EPA

18. März 2016 Michael Bastasch 16

Michael Bastasch
Arkansas ist es leid, wie die Obama-Regierung weitreichende Umweltvorschriften für die Bundesstaaten einführt und so sind sie der 19. Staat geworden, der an dem Stop von Präsident Barack Obama‘s Unterschrift unter der Vorschrift bzgl. globaler Erwärmung arbeitet. Arkansas ‚Department of Environmental Quality (DEQ)[ Umweltschutzbehörde] bestätigte am Mittwoch die Verweigerung der Umsetzung des sogenannten Clean Power Plan (CPP) im Zuge des Widerstandes des Supreme Court gegen den CCP vom Februar.

mehr

Aktivistischer ,Wissenschaftler‘ rennt vor Reportern davon, nachdem er…

8. März 2016 Michael Bastasch 3

Michael Bastasch
…vor Gericht zugegeben hatte, dass er keine Beweise dafür habe, dass Fracking das Trinkwasser vergiftet.
Es war ein weiterer schlechter Tag für Umweltaktivisten vor Gericht, als sie beweisen wollten, wie schlimm hydraulisches Brechen für das Städtchen Dimock in Pennsylvania war.
Ein Prof. Dr. Ing., der von Aktivisten oftmals für Angriffe gegen Fracking aktiviert wird (bei youtube hier) musste vor Reportern flüchten, nachdem er im Gerichtssaal einräumen musste, dass er keine Beweise für die Verseuchung von Trinkwasser in Dimock gab.

mehr

Bundesrichter in den USA fällt ein für Aktivisten der globalen Erwärmung verheerendes Urteil

21. Januar 2016 Michael Bastasch 9

Michael Bastasch
Ein Bundesrichter in Washington hat den Umweltaktivisten vorgeschrieben, dass sie nicht „Notwehr“ [necessity defense] geltend machen können, um bzgl. der Gefahr der globalen Erwärmung ihre kriminellen Aktivitäten zu rechtfertigen – ein gewaltiger Schlag ins Gesicht der Hoffnungen der Alarmisten, dass sie die globale Erwärmung als Abwehrschild gegen das Gesetz nutzen können.

mehr

Report: Deutschlands „grüner“ Revolution geht das Geld aus

6. Juli 2015 Michael Bastasch 6

Michael Bastasch
[Sigmar Gabriel am 2.7. nach der Konferenz im Kanzleramt: ,Deutschland zeigt der Welt den Weg!‘ Nun ja, in gewisser Weise mag das stimmen. – Chris Frey, Übersetzer]
Vor nicht allzu langer Zeit hat Präsident Obama Deutschland als ein Beispiel hervorgehoben, wie die USA grüne Energie entwickeln sollten, aber das war vor den Nachrichten, dass der größten Ökonomie Europas für seine grüne Energierevolution das Geld ausgehen könnte.

mehr

Skeptizismus gegenüber Global Warming auf dem Anstieg in Europa

15. Mai 2015 Michael Bastasch 6

Einführung von Chris Frey: Auch dieser Beitrag wird aus amerikanischer Sicht geschrieben. Ob das so ist, wie schon in der Überschrift angesprochen, oder nicht, lässt sich mit deutschen Medienquellen natürlich gar nicht, in französischen oder britischen Medien vielleicht feststellen. Aber aus der Luft gegriffen ist dieser Beitrag sicher nicht, und darum wollte mein Übersetzer-Kollege Andreas Demmig mit der Übersetzung eine „amtliche“ Informationslücke hierzulande schließen.

mehr

25 Jahre Vorhersage eines ,Kipp-Punktes‘ bzgl. der globalen Erwärmung

10. Mai 2015 Michael Bastasch 7

Michael Bastasch
Nunmehr bereits seit Jahrzehnten haben jene, die wegen der globalen Erwärmung Sorgen hegen, den so genannten ,Kipp-Punkt‘ vorhergesagt – also den Punkt, jenseits dessen es zu spät sei, eine katastrophale globale Erwärmung noch abzuwenden.
Es scheint, als ob dieser ,Kipp-Punkt‘ in jedem Jahr unmittelbar bevorstehe, und dass die Welt die fossilen Treibstoffe los werden muss, um den Planeten zu retten. Das heißt, bis wir den nächsten Termin hinter uns haben und der nächste Zeitpunkt eines ,Kipp-Punktes‘ vorhergesagt wird.

mehr

Antarktisches Meereis tat das genaue Gegenteil dessen, was die Modelle vorhersagten

8. März 2015 Michael Bastasch 33

Michael Bastasch
Klimamodelle können gute Werkzeuge sein um das zukünftige Niveau der See-Eis Bedeckung vorherzusagen – es sein denn natürlich, sie sind komplett falsch.
Im Falle der Antarktis waren die Klimamodelle völlig falsch, wie nach einer neuen Studie chinesischer Wissenschaftlern in der Zeitschrift Kryosphäre veröffentlicht. Die Studie fand heraus, dass die meisten Klimamodelle vorhersagten, das antarktische Meereis würde schrumpfen, weil die Welt sich erwärmt und die Treibhausgase zunehmen.

mehr
image_pdfimage_print
1 2