Fake-News: Diesmal vom ZDF am 14. Mai 2017

24. Mai 2017 Luedecke 6

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke, EIKE Pressesprecher
Unsere Aktion „Fake-News“ hat Resonanz erfahren. Zahlreiche Leser haben sich inzwischen gemeldet. Ihre Beobachtungen werden zur Zeit ausgewertet. Eine besonders listige Katastrophenpropaganda lieferte mal wieder das ZDF in seiner ansonsten guten, informativen Sendung Planet e, Abenteuer Tiefseeforschung. ZDF, Greenpeace und Grüne sind tatsächlich kaum noch zu unterscheiden.

mehr

FAKE News: Beginnen wir mit der Schweiz

18. Mai 2017 Luedecke 4

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke, EIKE Pressesprecher
Fake News sind aktuell. Man hört bereits von politischen Bestrebungen, Fakes durch geeignete „Maßnahmen“ ein Ende zu bereiten. Wir begrüßen dies im Prinzip. Allerdings wird ein anderer Schuh daraus, denn Politik und deutsche Medien sind d i e Fake-Produzenten schlechthin. Versuchen wir eine Aktion! Wir fordern alle Leser auf, uns Fakes über Klima und Energie anzuzeigen und werden diese Fakes nach Überprüfung hier veröffentlichen. Als erstes Beispiel fangen wir mit einem Fake des Schweizer Fernsehen an.

mehr

Klimaerwärmung Naturgesetze oder Paradoxon?

15. Mai 2017 Luedecke 45

von Dr.-Ing Wolfgang Burkel,
Die Diskussion über den Klimawandel zwischen Anhängern und Skeptikern raubt unsagbar viel intellektuelle Ressourcen, weil sie sich nicht auf die einzig wichtige Frage beschränkt: „Was ist der Anteil des Menschen?“ Stagniert die globale Erwärmung in den letzten 20 Jahren und wenn ja, warum? Wie stark ist die Eisschmelze an den Polen? Wie viel steigt der Meeresspiegel? Gibt es mehr Unwetter oder nicht? Sterben Arten aus oder hat das gar nichts mit dem Klima zu tun? Über alle diese Fragen und noch viel mehr wird gestritten. Jeder legt Beweise vor, dass er im Recht ist. Meist sind es Statistiken, die jeder in seinem Sinne interpretiert oder fälscht.

mehr

Eine erste komplette Fach­information über Klima und Energie in Youtube

25. April 2017 Luedecke 7

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
EIKE Pressesprecher
Die Bevölkerung wird über Klima, Energiewende und Kernkraft noch nicht einmal in Ansätzen korrekt informiert. Grob falsch oder überhaupt keine Information sind in den deutschen Medien die Regel. Aus diesem Grunde erarbeiten wir aktuell eine Reihe von insgesamt 6 Fachinformations-Videos, jedes mit einer Dauer von 15-20 Minuten. Das erste Youtube Video „Ist der Klimawandel vom Menschen verursacht – Teil I“ liegt nun fertig vor (hier). Falls es Ihnen gefällt, bitten wir um konsequente Weiterverbreitung.

mehr

Der CO2 Zyklus der Erde und seine Zukunft

22. Januar 2017 Luedecke 12

Horst-Joachim Lüdecke und Carl Otto Weiss
In der Fachliteratur wurde bisher noch kein Modell für den globalen CO2 Zyklus vorgestellt, das die heute verfügbaren Messungen seiner Bestandteile über mehr als 160 Jahre befriedigend gut wiedergibt. Dieser Mangel ist mit einer jüngst erschienenen Fachpublikation der Autoren nun beseitigt (hier).

mehr

Falschmessung des windradgenerierten Infraschalls durch die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württembergs (LUBW)

2. April 2015 Luedecke 30

Joachim Schlüter
Die grüne Landesregierung Baden-Württembergs schert sich bei ihren Genehmigungsverfahren zur Errichtung neuer Windkraftanlagen nicht im Geringsten um die gesundheitliche Schädigung der Bürger durch Windkraftanlagen. Die Farbe „Grün“ und die sie vertretende politische Partei wurde infolgedessen für viele Betroffenen zum Synonym für Naturzerstörung und Menschenverachtung. Bürgerinitiativen gegen Windräder haben steten Zulauf. Dies alles in bemerkenswertem Gegensatz zu der an Verhöhnung grenzender Verlautbarung „Die Landesregierung nimmt die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger im Zusammenhang mit dem Ausbau der Windenergie sehr ernst“. Der nachfolgende Beitrag von Dr. Schlüter (Dipl.-Physiker) beschreibt die sachlichen Gründe für den Bürgerprotest gegen die grüne Politik Baden-Württembergs.

mehr

Misereor – das Magazin 2014: Kirchen, Energiewende und Klima

31. Mai 2014 Luedecke 52

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
EIKE-Pressesprecher
Die kirchliche Institution „Misereor“ gibt sich das Label eines Hilfswerks. Das Misereor – Magazin 2014 spricht allerdings eine andere Sprache. In ihm ist ein Artikel erschienen – verfasst von Toralf Staud -, der sich gegen die sogenannten Klimaleugner und insbesondere gegen EIKE richtet, das bekanntlich die Energiewende und insbesondere Windräder bekämpft. Nun wird Staud bei vielen Lesern als rotgrünes Markenzeichen für Verdrehung von Tatsachen, wirre Pamphlete und profunde Unkenntnis der einfachsten Sachzusammenhänge gehandelt. Wie kommt daher Misereor auf die Idee, sich ausgerechnet dieser journalistischen Leuchte zu bedienen? Wir wissen es nicht, meinen aber sehr wohl zu wissen, dass sich viele Gläubige und Spendenwillige angesichts des Misereor-Magazins fragen werden, ob hier noch ein christliches Hilfswerk oder ein grünes Propaganda-Ministerium agiert.

mehr
image_pdfimage_print