Eine kurze, politisch nicht korrekte Klima-Konversation

15. August 2016 Larry Bell 1

Larry Bell
Fakten sind für wahre Al Gore-Jünger völlig irrelevant.
Jüngst saß ich neben einer Frau auf einem Flug von Houston. Sie sprach über Nettigkeiten bzgl. der Ziele unserer Reise. Als sie mich fragte, ob ich auf Geschäfts- oder Vergnügungsreise war, antwortete ich, das ein wenig von Beidem der Fall war. Ich erklärte, dass ich mich auf dem Weg zu einem Medien-Interview befand.

mehr

Drei Fakten beweisen, dass der Klima-Alarm ein Schwindel ist

8. Juni 2016 Larry Bell 1

Larry Bell
Diese drei Fakten sind Aufzeichnungen und Messungen in der realen Welt: Temperaturen, Wetterereignisse und Selbst-Eingeständnisse.
Das Jahr 1988 war ein Superjahr für Klima-Alarmisten. Der seinerzeitige Senator Al Gore posaunte auf einer Anhörung des Kongresses in einem schwülheißen Saal hinaus, dass die Erde demnächst verbrennen werde, und das IPCC wurde ins Leben gerufen, um pseudowissenschaftliche Beweise zu fabrizieren, dass der Grund dafür das unfaire kapitalistische Wachstum der Industrie ist, was zu hohen CO2-Emissionen führt.

mehr

Milliardärsclub finanziert Klimakrisen-Propaganda

8. Juni 2016 Larry Bell 3

von Larry Bell
Ein Eliteklub alter und neuer Milliardäre hat ein eng verflochtenes Untergrund-Netzwerk gebildet, bestehend aus nichtkommerziellen Organisationen, Stiftungen und Bürokraten der Regierung, um sowohl die Finanzierung als auch das „Am-Ball-Bleiben“ von Umweltthemen auf hohem Niveau zu kontrollieren – darunter auch Klimawandel. Selbst wenn es ihnen nicht gelingt, die Energieindustrie (und mehr) in die Knie zu zwingen, lassen ihre Bemühungen doch menschlichem Fortschritt einen steifen Gegenwind ins Gesicht blasen. Auch die EPA als Mit-Verschwörer hat diesen Gruppen 27Millionen Dollar zukommen lassen.

mehr

CO2-,Verschmutzung‘ lässt den Planeten ergrünen

13. Mai 2016 Larry Bell 2

Larry Bell
Die globale Ergrünung ist derzeit der wichtigste ökologische Trend auf der Erde.
Wenn es etwas gibt, das Kleriker der Klimakrise-Theologie mehr hassen als fossile Treibstoffe, dann sind es irgendwelche Vorteile von CO2. Beispiel hierfür sind die Ergebnisse einer auf Satellitenbeobachtungen beruhenden Studie, die im April in dem Journal ,Nature‘ veröffentlicht worden ist.

mehr

Alarmistische Meeresspiegel-Daten lassen Kosten für Versicherung gegen Überschwemmungen steigen

17. April 2016 Larry Bell 0

Larry Bell
Die Federal Emergency Management Agency FEMA in den USA, welche Landeigentümern in Hochrisikogebieten unrealistisch billige Versicherungen gegen Überschwemmungen anbietet, erlebt gerade eine hausgemachte Katastrophe – nämlich ein Bilanzdefizit, dass 24 Milliarden Dollar ,unter Wasser‘ liegt. Die geplante Rettungsaktion sieht vor, die potentiellen Überschwemmungsgebiete aufgrund hypothetischer Projektionen des Meeresspiegel-Anstiegs neu zu kartieren. Damit sollen die Prämien steigen – und nicht das Bauen in für Überschwemmungen anfälligen Gebieten bestraft werden.

mehr

Windmühlen und Sonnenstrahlen lassen das Licht ausgehen

21. September 2015 Larry Bell 0

Larry Bell
Die Obama-Regierung will die globale Erwärmung auf Teufel komm raus mit dem „Clean Power Plan“ regulieren und besteuern, um unsere Nation weg von fossilen Brennstoffen zu bekommen und damit die „erneuerbaren“ Energien stark zu subventionieren. Dieses ist derzeit eine Übergangsbrücke nach nirgendwo.
Diesen Beitrag habe ich durch Information aus anderer Quelle ergänzt: „Je mehr die Leute über Windenergie lernen, umso mehr lehnen sie sie ab.“ – Andreas Demmig

mehr

Behauptungen zu „Erneuerbaren“ sind nicht nachhaltig

17. September 2015 Larry Bell 1

Larry Bell
„Erneuerbare“ schädigen auch massiv die Armen infolge höherer Preise.
Während der Terminus „Erneuerbare Energie“ Visionen von Wind, Solar und Gezeiten als „saubere“ Energiequellen heraufbeschwört, die für immer zur Verfügung stehen und die Welt in eine „grüne“, nachhaltige Zukunft führen, wird dies nicht geschehen ohne eine Orwell’sche Umstrukturierung des sozialen und ökonomischen Gefüges der Welt, wie es der Commission on Environment and Development bei den UN vorschwebt, bekannter unter der Bezeichnung Brundtland-Kommission.

mehr

Die Klimaalarm-Industrie ist wissenschaftlich bankrott

7. September 2015 Larry Bell 31

Larry Bell
Echte Wissenschaftler ohne politische Interesse wissen genau, dass es keine Bedrohung durch „globale Erwärmung“ gibt.
Zunehmend wird die öffentliche Politik zum Gefangenen einer neuen wissenschaftlich-technologischen Elite, die höchst betrügerische Forschungen durchführt. Sie trachtet nicht nach Wahrheitsfindung, sondern vielmehr danach, alle Daten so zu frisieren, dass sie zu ihrer Welttheorie passen. Tatsächlich haben viele wissenschaftliche Journale falsche Studien veröffentlicht, die sich auf nicht existente Daten beziehen. Ein Hauptgrund dafür ist, dass die meiste finanzielle Förderung der Klimaforschung von öffentlichen, von einer vom Alarm abhängigen Agenda getriebenen Regierungs-Sponsoren und ihre grün-aktivistischen Erfüllungsgehilfen kommt.

mehr

Verbraucher müssen viel für Obamas Energie Plan zahlen: Hochgeschossene Energiekosten in Europa und Kalifornien sind Vorboten für den Rest der USA

14. August 2015 Larry Bell 8

Larry Bell
Das Thema Energiekosten kocht gerade hoch in den USA. Die Auswirkungen in Europa, speziell in Dänemark und Deutschland werden „vorbildhaft“ wahrgenommen, Recherche auf der US-Regierungs-Webseite und Pro-und Contra runden die Information ab– Einleitung durch den Übersetzer.
Präsident Obamas „clean power plan” zeigt die neue Bedeutung seiner dahinter stehender Strategie. Es geht um Austausch zuverlässiger fossiler Energieträger durch „pixie-dust-powered“ Alternativen [angetrieben durch magischen Elfenstaub]

mehr

Climate doom awards profits and prophets

22. Juni 2015 Larry Bell 1

Larry Bell
[Dieses herrliche Wortspiel in der Überschrift verbietet eine Übersetzung. „To award“ = belohnen]
Der CFACT-Berater Larry Bell zeigt wieder einmal, dass es bei der Klimapolitik ausschließlich darum geht, Macht und Kontrolle über die amerikanischen Stärken (aber nicht die von irgendjemand anderem) an die UN zu übertragen – und natürlich darum, den Einfluss der amerikanischen Wirtschaft weltweit zu zerstören.Tatsächlich, Amerika muss auf den Knien rutschen und bestraft werden für seine großen Sünden der Schaffung von Wohlstand und Blüte und dem Füttern der Welt.

mehr
image_pdfimage_print
1 2 3