Meteorologischer Kalender 1982-2018: Der Weg vom Fachblatt zur Klima-Katastrophen-Postille !

27. November 2017 Klaus-eckart Puls 4

Seit 36 Jahren erscheint ein Meteorologischer Kalender, stets mit einer Auswahl herausragender Fotos internationaler Fotografen zu Wolken, Stürmen, Tornados … und anderen meteorologischen Phänomenen. Über Jahre ist das – auf den Rückseiten – begleitet mit fachlich qualifizierten und gut verständlichen Erläuterungen zu meteorologischen Zusammenhängen und Ereignissen aller Art. Neuerdings wird nun auch diese Publikation überflutet und letztlich „mißbraucht“ für die Verkündung und Hysterieformung eines „mensch-gemachten“ Klimawandels. Genau das analysiert, glossiert und kommentiert der langjährige Fernseh-Meteorologe Dr. Wolfgang Thüne.

mehr

So werden Rosinen zu Ruinen

21. November 2017 Klaus-eckart Puls 10

Das Pariser Umweltabkommen und die Energiestrategie 2050 sind der falsche Weg, 
um mit dem Klimawandel umzugehen. Technisch, wirtschaftlich und ökologisch gesehen, 
sind sie ein Rückschritt, die Bürger werden sich dagegen auflehnen.
==========================================================================

mehr

Klima-Klartext im Magazin COMPACT-Spezial : Fakten gegen Hysterie !

6. November 2017 Klaus-eckart Puls 21

Auszug aus dem Editorial des COMPACT-Magazins „Spezial Nr.15“ (Jürgen Elsässer, Oktober 2017):
„Wie im seligen Realsozialismus wird auch das neue Konstrukt von quasi-religiösen Dogmen zusammengehalten, zu deren schlimmsten der Klimaschwindel gehört … Dabei bringen es die neuen Blockparteien fertig, die SED zumindest an einem Punkt noch zu unterbieten: Bei allem, was die roten Preußen politisch schlecht gemacht haben, zeigten sie doch Respekt vor den Naturwissenschaften. Nie wäre es ihnen in den Sinn gekommen, … der Chemie und Klimatologie mit CO2-Exorzismus den Garaus zu machen. Im Wettbewerb der Systeme haben die Kommunisten verloren, weil die Planbürokratie zu schwerfällig war. Aber jetzt, da in der EU die Brüsseler Kommissare und bei der deutschen Energieversorgung grüne Apparatschiks das Sagen haben, ist der vormals freie Westen in einer postbolschewistischen Kommandowirtschaft untergegangen …“

mehr

Hurrikan-Apostel (Editorial WELTWOCHE Zürich)

19. September 2017 Klaus-eckart Puls 21

Warum mich «Irma» an den 
Schriftsteller Stephen King 
erinnert. Eigentlich ist es der Stoff für einen neuen Stephen-King-Roman. (Anm. der EIKE-Redaktion: Es geht in Folgendem um die durch die Hurrikane IRMA und HARVEY im September 2017 wieder eimal hoch-gespielte Klima-Hysterie, glänzend glossiert vom Chef-Redakteur der WELTWOCHE Zürich).
===========================================================================

mehr

Doch nicht menschengemacht!

12. September 2017 Klaus-eckart Puls 15

Australische Forscher haben historische Temperaturreihen mittels modernster Computermethoden 
analysiert. Sie kommen zu einem spektakulären Schluss: Der Mensch hat seit Beginn 
der Industrialisierung kaum etwas zur Erwärmung der Erde beigetragen.

mehr

Berlin – einmal fahrradfrei gedacht

27. August 2017 Klaus-eckart Puls 3

Difficile est satiram non scribere !
Das Jahr 2017 – Die Hauptstraßen der Hauptstadt sind längst nicht mehr hauptstädtisch, denn: Viele Jahre lang waren sie dem natürlichen Verschleiß anheimgefallen. Für eine gar kontinuierliche frühzeitige Reparatur gab weder der Wille noch der Etat der Stadtverwaltung viel her. Das fiel nun auf und löste seit kurzem einen wahren Straßenbauboom aus. Der aktuelle Etat sieht ja seit einiger Zeit auch zunehmend rosig aus.

mehr

Fake-News: Von Tornados und anderen Halluzinationen in den Medien

11. Juli 2017 Klaus-eckart Puls 32

Klaus-Eckart Puls
Seit vielen Jahren wird von Medien, Politikern und einigen etablierten Klima-Wissenschaftlern über angeblich zunehmende Trends bei Extrem-Wetter-Ereignissen fabuliert. Wenn es überhaupt einen Trend gibt, dann nur in einer Zunahme der medialen Hysterie-Propaganda. Was ist dran? Zumindest die weltweiten Wetterdienste finden NICHTS dergleichen, und auch der jüngste Klimarats-Bericht von 2013/14 sorgt da für Vernüchterung.

mehr

Aufstieg und Fall des Ozonlochs

2. Juli 2017 Klaus-eckart Puls 24

Der Kampf gegen die Ausdünnung der Ozonschicht gilt als Beispiel, wie eine globale ­Bedrohung dank internationaler Zusammenarbeit abgewendet werden kann. So müsste es auch beim ­Klimaschutz gehen, lautet die Losung. Doch es gibt da ein Problem: Das Ozonloch existiert noch immer.

mehr

Hitzealarm im Alpenland

30. Juni 2017 Klaus-eckart Puls 1

Silvio Borner
(Red. WELTWOCHE Zürich)*

Das Bundesamt für Umwelt warnt die Schweizer vor den tödlichen Gefahren einer Hitzewelle. 
Der kollektive Wahnsinn wird ­bewusst geschürt und wissenschaftlich verbrämt. 


mehr
image_pdfimage_print
1 2 3 4